Jump to content
IGNORED

Ruger Carbine defekt.


steven
 Share

Recommended Posts

Hallo

 

ich besitze einen Ruger Carbine 9mm. Während des Schießens ließ der Verschluss sich nicht mehr zurück ziehen. Die Waffe ist leer und abgeschlagen. Der Verschluss sitzt bomben fest. Kennt jemand das Problem? Was könnte ich tun? Die Waffe lässt sich so nicht zerlegen.

Gibt es einen Spezialisten in Deutschland, der sich der Waffe annehmen kann?

 

Steven

Link to comment
Share on other sites

Hört sich nach einem abgebrochenen Stück Metall an, das den Verschluß blockiert. Schon mal mit 180° drehen + schütteln+zurück ziehen versucht?

Link to comment
Share on other sites

Versuch mal mit einem Putzstock von der Mündung her gegen den Verschluss zu klopfen (sofern WIRKLICH keine Patrone mehr im Patronenlager steckt!!!, ggf. kurz ausleuchten und sicherstellen, dass Du den Stossboden durch den Lauf siehst!): Putzstock rein, Waffe mit der Mündung (wo der Putzstock steckt) auf den Boden klopfen und gleichzeitig versuchen, den Verschluss zu öffnen.

Edited by Swisswaffen
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Swisswaffen:

Versuch mal

Hallo Swisswaffen

 

habe ich versucht. Der Verschluss sitzt bombenfest. Wie festgeschraubt.

Ich sehe durch den Magazinschacht den Anfang des Patronenlagers. Ich traue mach aber nicht, mit einem Schraubdreher zu hebeln. obwohl das möglich wäre.

 

Steven

Link to comment
Share on other sites

Bring das Ding zu einem Büchsenmacher der Ahnung davon hat.  Was du allerdings probieren könntest (Knarre ist nicht geladen), ein kräftiger Stoß mit der Mündung nach unten auf ein Stück Hartholz.. bzw. ein Stoß mit der Schaftkappe auf den Boden.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

die Ruger ist NICHT geladen. Das ist sicher.

Einen BüMa suche ich. Aber einen, der das Teil nicht erst mal ein halbes Jahr liegen lässt und dann mal nachsieht. das kann ich alleine.

Aber einer, der Die Ruger Carbine kennt, den würde ich sofort konsultieren.

 

Steven

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich besitze auch eine Ruger PC9 und habe eine Vermutung wo das Problem liegen könnte.

Die PC9 ist zwar ein Rückstoßlader, besitzt aber einen verriegelten Verschluss.

Die Verriegelung ist ein Gelenk, welches durch Betätigung des Abzuges oder des Ladehebels entriegelt wird.

Das Gelenk sitzt oben, im hinteren Teil des Gehäuses (zu erkennen an den zwei kleinen Stiften).

 

Schäfte das System aus und überprüfe ob das Gelenk in Ordnung ist. Du kannst es auch relativ leicht entfernen, indem du die Haltestifte mit einem Splinttreiber austreibst.

 

Im folgenden Video ab 7:44 min kannst du erkennen, wie die Verriegelung aussieht.

 

 

  • Like 1
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 52 Minuten schrieb Gegenspieler:

 

 

Hallo Gegenspieler

 

offenbar liegt der Fehler an mir.

Ich habe die Waffe demontiert und wieder zusammen gebaut. Offensichtlich kann man den Gelenkhebel in verschiedenen Positionen fixieren. Da sollte man genau schauen.

Ich werde mich da mal rein vertiefen.

Vielen Dank für die Tipps.

 

Steven

Edited by steven
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo

 

das Teil funktioniert wieder.

Habe sie heute auf den Stand ausgeführt. Schießt wie Gift. Aber der Abzug. Unglaublich hohes Abzugsgewicht.

Gibt es da einen besseren Abzug, wie bei der Ruger 10/22? Da ist ja einiges möglich. Wie ist es mit der PC9?

 

Steven

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb steven:

Gibt es da einen besseren Abzug, wie bei der Ruger 10/22? Da ist ja einiges möglich. Wie ist es mit der PC9?

Nicht daß ich wüsste. Das Ding wird auch nicht als Wettbewerbswaffe vermarktet sonder für Polizei oder Heimschutz, dementsprechend mit Benutzern, die nie üben, und wo ein schwerer Abzug als Sicherheitsfeature und nicht als Fehler angesehen wird. Man kann bei fast jeder Waffe vorsichtig etwas polieren, aber für einen halbautomatischen Präzisionskarabiner in 9mm wird es meistens halt auf irgendein AR-Derivat hinauslaufen, für das sich dann ein nahezu unüberschaubarer Markt an Abzügen findet.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
Am ‎14‎.‎04‎.‎2018 um 19:51 schrieb steven:

 

Gibt es da einen besseren Abzug,

 

Steven

Hallo

 

ich bin immer noch auf der Suche nach einem Abzug für meine Ruger PC).

Der Originale ist grottenschlecht.

Gibt es einen BüMa in Deutschland, der sich mit der Waffe auskennt?

Oder gibt es in den USA oder Kanada einen Komplettabzug für die Waffe?

Wer kann mir Tipps geben?

 

Steven

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Proud NRA Member:

Eine kurze Befragung von Google gibt Dir da entsprechende Hersteller. Volquartsen hat einen.

Hallo Proud NRA Member

 

du hast recht. Hätte ich problemlos finden können.

Mea Culpa

Da ich etwas Beziehungen nach Kanada habe, die nächste Frage: Hast du Ahnung, ob ich das Teil in Kanada bekomme? In den USA sollte das kein Problem sein.

Brownell Deutschland könnte es sicherlich besorgen. da ist aber ein eklatanter preisunterschied, den ich gerne zum Positiven nutzen würde.

 

Steven

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.