Jump to content
IGNORED

She's Got A Gun Die Waffen einer Frau im STERN


Guest
 Share

Recommended Posts

Ich staune über diesen "neutralen" Foto- und Text-Bericht im STERN.

Waffen sind mächtig und polarisierend. Sie können Leben nehmen oder Leben retten. Durch den Besitz der Waffe, haben die Frauen die Möglichkeit ein Zeichen zu setzen. Sie weigern sich zum Opfer zu werden.

http://www.stern.de/fotografie/fotoprojekt-von-shelly-calton-ueber-frauen-und-ihre-waffen-2160387.html

Link to comment
Share on other sites

Erinnert mich an "Bewaffnetes Amerika" von Kyle Cassidy.

Im Dunstkreis meiner Madam besitzen auch immer mehr Frauen Schusswaffen, ich berate hier öfter.

Das sind absolut seriöse, gebildete und gutverdienende Geschäftsfrauen oder Managerinnen, die daheim die Sicherheit einer Schusswaffe wünschen.

Bei uns in AT ist SD ja ein anerkannter Grund für die Aussstellung einer WBK.

Link to comment
Share on other sites

Mir ist sowieso unbegreiflich wie man Menschen guten Gewissens das Recht nehmen kann, das eigene Leben zu schützen. Insbesondere Frauen zu erzählen sie mögen doch 110 rufen wenn der Vergewaltiger vor der Tür steht hat ein besonderes Geschmäckle. Über diesen Aspekt von Verbrechen wird generell viel zu selten gesprochen. Warum darf sich der Mensch eigentlich nicht verteidigen? Genau an diesem Punkt gerät dann meist auch die Argumentation derjenigen ins Schwimmen, die sich für eine wehrlose Gesellschaft einsetzen.

Warum soll man denn nun die Möglichkeit körperlichen Leids und des Tod in Kauf nehmen? Damit sich jemand anders besser fühlt?

Verteidigung des eigenen Lebens, des eigenen Leibes und des Eigentums sind Grundrechte.

Link to comment
Share on other sites

Wo bleibt da nur die Emanzenfraktion von den Grünen zum Beifall klatschen?

Die suchen noch die passende grüne Handtasche zur (deutschen) PPK.

Link to comment
Share on other sites

Ich staune über diesen "neutralen" Foto- und Text-Bericht im STERN.

Mein Eindruck ist, dass im Fall waffenbesitzender Frauen die journalistischen "Berührungsängste" mit dem Thema geringer sind.

Der holden Weiblichkeit wird Notwendigkeit und Legitimität der (auch) bewaffneten SV merklich mehr zugestanden als dem "starken" Geschlecht.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.