Jump to content
IGNORED

Firma GUNRACK: Schlechte Erfahrungen?!?


Mrks
 Share

Recommended Posts

Du sagst selber: Rückgabefrist verstrichen. Wenn, dann Umtausch nur auf Kulanz.

Du hast den MFD einfach so, ohne vorherige Absprache dahin geschickt. Und willst ohne Absprache Magazine dafür.

Und jetzt möchtest du eine Frist setzen und das an deinen Anwalt übergeben? Auf welcher Grundlage denn? Wegen zu langsamer Kulanzabwicklung?

Ich finde es nicht verwerflich, dass sich eine Firma erst mal um die Kunden kümmert, die Aufträge reinbringen, und erst danach um Kunden, die - entschuldige die Wortwahl - zu doof sind, die richtigen Teile zu bestellen, um dann nach Ablauf der Widerrufsfrist erst aus ihren Löchern kommen.

Link to comment
Share on other sites

Du sagst selber: Rückgabefrist verstrichen. Wenn, dann Umtausch nur auf Kulanz.

Du hast den MFD einfach so, ohne vorherige Absprache dahin geschickt. Und willst ohne Absprache Magazine dafür.

Und jetzt möchtest du eine Frist setzen und das an deinen Anwalt übergeben? Auf welcher Grundlage denn? Wegen zu langsamer Kulanzabwicklung?

Ich finde es nicht verwerflich, dass sich eine Firma erst mal um die Kunden kümmert, die Aufträge reinbringen, und erst danach um Kunden, die - entschuldige die Wortwahl - zu doof sind, die richtigen Teile zu bestellen, um dann nach Ablauf der Widerrufsfrist erst aus ihren Löchern kommen.

Das ist ein guter Punkt, mit dem du sicherlich nicht unrecht hast. Aber zwei Magazine (auf Kulanz) ODER den MFD (bei Ablehnung der Kulanz) in einen Umschlag zu stecken und mit einem Warenausgang zurückzusenden ist doch kein großer Aufwand. Die Versandkosten lagen ebenfalls bei.

Die Ware auf Kulanz umzutauschen ist doch eine WIN WIN-Situation für beide Seiten: Die Firma schafft damit eine, womöglich ergiebige, Kundenbindung und der Kunde ist glücklich, weil er hat was er braucht. Keiner erwartet einen Umtausch auf Kulanz innerhalb von drei Tagen. Aber innerhalb von über 3 Wochen sollte da m. M. n. schon etwas zu machen sein. Eine einfache Mail, mit der Bitte um Verständnis das es sich hinziehen kann hätte mir gereicht, von mir aus kann es dann auch drei Monate dauern. Wenn ich aber sobald mein Geld geflossen ist, gänzlich ignoriert werde, dann komme ich mir gemolken vor.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Gibt es da eigentlich was Neues zu ?

Ich habe im August einige Glock Teile und Oberland Klamotten bestellt. Laut Shop Info war aber Wartezeit.

Ok, kein Thema. Aber aus 2 Wochen Lieferzeit wurden 2 Monate. Und auf nachfrage ob die Bestellung auch verarbeitet würde und wie es aussieht mit Lieferung/Lieferzeiten bekam ich nie Antwort.

Laut anderen Quellen sollen OA Klamotten mitte November nun (wieder) lieferbar sein.

Wenn ich dann bis Ende Nov. nichts höre/bekomme, muß ich wohl leider stornieren.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte bisher erst einmal mit GunRack zu tun. Da habe ich einfach angerufen, der Chef höchstselbst ging sofort ran, und alles konnte zur vollsten Zufriedenheit besprochen werden.

Seine Nummer steht übrigens auf der Webseite.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
  • 1 month later...

Hmmm, ne kann ich nicht behaupten.

Also von 3?? Bestellungen hatte ich bei 2 Probleme gehabt.

Bzw. habe ich immer noch.

Irgendwie dauert bei mir da immer alles Wochen oder gar Monate. Ist ja auch ok,wenn es irgendwo Probleme gibt. Aber dann kann man ja schreiben was Sache ist.

Oder auch Rücksendungen sollten bearbeitet werden und nicht das man Wochenlang auf sein Geld warten muß.

naja, mal schauen, was mit der aktuellen Bestellung und Rücksendung nun passiert.

Vielleicht mag er mich ja nicht :rolleyes:

Edited by Michael_He
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Beim letzten mal hatte ich ja noch den :rolleyes: gepostet und das ganze locker genommen.

Langsam finde ich es nicht mehr spaßig. Ich habe diverse Mails geschrieben, auch mit Übermittlungsbestätigung und per Webformular. Antwort habe ich nicht erhalten. Auch bekomme ich mein Geld für die zurück geschickte Jacke nicht zurück. Anrufen tue ich lieber nicht mehr, das würde inzwischen unfreundlich enden. Viel zu sagen gibt es auch nicht. Soll einfach nur das Geld zurück überweisen. Zum Glück kann ich die Rücksendung anhand der Sendungs ID nachweisen. Auch das persönlich die Rücksendung angenommen wurde.

Ich glaube kaum, dass bis Fr sich noch was tut. Dann werde ich mal meine Rechtschutz anrufen und bei meinem Anwalt nen Termin machen.

Ich schätze ich werde die 100,- nicht zurück bekommen, bzw. mit Anwalt dasselbe an Unkosten haben. Dennoch will ich da mein recht durchsetzen. Auch damit vielleicht der eine oder andere von soclhen Geschichten gewarnt werden.

Ich frag mich dann immer, sind es 100,- wert , min. einen Kunden zu verlieren und vermutlich noch mehr ???

Und das X Mails von dem eigene Webformular oder einer eingetragenen Kunden Email nicht durchkommen glaube ich auch nicht. Und selbst wenn ist da noch das Schreiben bei der Rücksendung dabei.......

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.