Jump to content
IGNORED

Schleuder gegen iPhone!


JoergS

Recommended Posts

Hmmm, ist ja ganz nett (TOTAL KRANK!!), aber so langsam erwartet man von Jörg eigentlich irgendwas, was ne Nummer größer ist. So vielleicht wie der Größenvergleich zwischen nem Revolver und ner Haubitze.

Ne Kugel so groß wie nen Medizinball und zum Spannen muss man nen Trecker davorspannen oder so...

Link to comment
Share on other sites

Ich habe zwei iPhones geschrottet (die allerdings schon älter und leicht defekt waren, billig bei ebay geschossen). Zuvor hatte ich mir einen Dummy aus massivem Alu gebaut, gleiches Gewicht, gleiche Form - für die Tests waren echte iPhones doch etwas teuer...

Ich plane ja immer noch meine Schleuderkanone zum Verschießen von Pétanque-Bällen und Kugelstoß-Kugeln. 3 Meter fünfzig Länge. Windenbetrieben. Reicht Dir das von der Größe her?

Link to comment
Share on other sites

Ich plane ja immer noch meine Schleuderkanone zum Verschießen von Pétanque-Bällen und Kugelstoß-Kugeln. 3 Meter fünfzig Länge. Windenbetrieben. Reicht Dir das von der Größe her?

Ja, das hört sich doch nach ner Männerschleuder an! :00000733:

Falls du doch irgendwann mal nen Trecker brauchst, sag bescheid, ich leih dir einen :icon14:

Link to comment
Share on other sites

Ich plane ja immer noch meine Schleuderkanone zum Verschießen von Pétanque-Bällen und Kugelstoß-Kugeln.

3 Meter fünfzig Länge. Windenbetrieben.

Am Ende wird noch das Bundesverteidigungsministerium auf dich aufmerksam,

und du darfst dort Angebote einreichen...

Link to comment
Share on other sites

Mein Ehrgefühl würde es mir natürlich gebieten, meinem Vaterland diesen Dienst umsonst zu leisten - da man mich seinerzeit ausgemustert hat, bin ich noch in der Pflicht :)

Wenn ich bedenke, was der Staat allein an der Mun sparen würde. Die Kugeln können nahezu unbegrenzt wiederverwendet werden. Problematisch dürfte es aber beim Einsatz als Jet-Bordgeschütz werden - wenn der arme Copilot mal eben neu spannen muss...

Link to comment
Share on other sites

Mein Ehrgefühl würde es mir natürlich gebieten, meinem Vaterland diesen Dienst umsonst zu leisten - da man mich seinerzeit ausgemustert hat, bin ich noch in der Pflicht :)

Wenn ich bedenke, was der Staat allein an der Mun sparen würde. Die Kugeln können nahezu unbegrenzt wiederverwendet werden. Problematisch dürfte es aber beim Einsatz als Jet-Bordgeschütz werden - wenn der arme Copilot mal eben neu spannen muss...

Du hast doch auch mal eine "Rotations-Schleuder" gebaut. Dieses System könntest Du doch weiterentwickeln, da müßte der arme Kerl nicht so of raus...

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.