Jump to content
IGNORED

IPSC Rifle (KW Munition) in KW Matches


BBF

Recommended Posts

Was spricht eigendlich dagegen in Ausschreibungen von IPSC Matches auch Rifle mit KW Munition anzubieten? Ist ja nicht so, das es Rifle Matches wie Sand am Meer gibt. Oder übersehe ich etwas?

BBF

Link to comment
Share on other sites

Was für einen Sinn macht es, einen für Kurzwaffe gestalteten (und hoffentlich guten) Wettkampf mit einer vollig anderen Waffenart schießen zu wollen?

Was sollte dagegen sprechen? LW werden (dem praktischen gedanken des Sports entsprechend) auch auf kürzere Entfernungen eingesetzt und den ganzen Glockschäften dürfte dies sehr entgegenkommen.

Ich hoffe, dass es auch mal im Berliner Raum soweit kommt. Die Glock im HERA-Rock würde sich sehr freuen, durch den Parcour zu "wüten"

greetz

Link to comment
Share on other sites

Gute Idee. Ich hab mich heut für Flintenmatch eingetragen. Werd mal anfragen, ob ich auch mit `ner Rifle starten kann. :00000733:

Wenn die Sicherheitsabstände passen und keine Clays Verwendung finden, was spräche gg. die Verwendung von Kurzwaffenkalibern in einem Flintenmatch?!?

Grüße

Iggy

Link to comment
Share on other sites

Wenn die Sicherheitsabstände passen und keine Clays Verwendung finden, was spräche gg. die Verwendung von Kurzwaffenkalibern in einem Flintenmatch?!?

Was hast Du gg. Tontauben? Natürlich nicht die Winker, die werden das nicht lange überstehen und auch der Schießstandbetreiber bzw. sein Sachverständiger könnten da Bauchweh haben. Dto. mit Plates ohne Mützchen?

@salem, mutter: Die Entfernungen sollten, nur notfalls über verkleinerte Ziele simuliert, zum System Sportwaffe/Munition passen. Wer mit x - 20m und riesigen Scheiben zufrieden ist - nur zu. Natürlich kann es frustrierend sein kann, auf anspruchsvolle Entfernungen nichts zu treffen (geht mir auch so) Sind aber nur meine 2 Cent. Aber vielleicht bin ich da nur zu sehr verwöhnt worden :)

Link to comment
Share on other sites

Was hast Du gg. Tontauben? Natürlich nicht die Winker, die werden das nicht lange überstehen und auch der Schießstandbetreiber bzw. sein Sachverständiger könnten da Bauchweh haben. Dto. mit Plates ohne Mützchen?

...

1. Tontauben sind, wenn mich die Erinnerung ans Regelwerk nicht trügt, keine offiziellen KURZWAFFEN-/RIFLE-IPSC-Ziele.

2. Tontauben auf größere Entfernung sind für Schrot treffertechnisch noch nicht soo oo oo das Problem, für andere Mun.arten aber eine (möglicherweise zu) große Herausforderung - zumindest für die meisten. Hatten wir auf einem Nicht-IPSC-Match mal, war für viele "leicht" frustrierend.

Grüße

Iggy

Link to comment
Share on other sites

Was spricht eigendlich dagegen in Ausschreibungen von IPSC Matches auch Rifle mit KW Munition anzubieten? Ist ja nicht so, das es Rifle Matches wie Sand am Meer gibt. Oder übersehe ich etwas?

Du übersiehst, dass der vermeintliche Bedarf von den tatsächlichen Anmeldezahlen deutlich abweicht.

Der LV4 hat Anfang 2010 aus den von Dir genannten Gründen eine LM-Rifle (nur für KW-Kaliber) angeboten, mit großzügiger Anmeldefrist und reichlich gezielter Mundpropaganda, was zu einem Teilnehmerfeld von 5 (fünf) Schützen führte, wobei nur 3 Waffen unterwegs waren.

Für 2011 ist wieder eine LM geplant, allerdings wirklich nur, weil Ehda-Ressourcen genutzt werden können. Richtig sinnvoll ist das in dieser Größenordnung eigentlich nicht.

Link to comment
Share on other sites

1. Tontauben sind, wenn mich die Erinnerung ans Regelwerk nicht trügt, keine offiziellen KURZWAFFEN-/RIFLE-IPSC-Ziele.

Grüße

Iggy

Für Rifle schon:

4.4.1 Zerbrechliche Ziele, wie etwa Tontauben, können in IPSCBüchsenatches

als Wertungs- oder Strafziele eingesetzt werden.

Beste Grüße

Olaf

Link to comment
Share on other sites

Du übersiehst, dass der vermeintliche Bedarf von den tatsächlichen Anmeldezahlen deutlich abweicht.

Der LV4 hat Anfang 2010 aus den von Dir genannten Gründen eine LM-Rifle (nur für LW-Kaliber) angeboten...............

Hi krd, Du meinst sicher KW-Kaliber, gelle.

DVC Werner

Link to comment
Share on other sites

Du übersiehst, dass der vermeintliche Bedarf von den tatsächlichen Anmeldezahlen deutlich abweicht.

Der LV4 hat Anfang 2010 aus den von Dir genannten Gründen eine LM-Rifle (nur für KW-Kaliber) angeboten, mit großzügiger Anmeldefrist und reichlich gezielter Mundpropaganda, was zu einem Teilnehmerfeld von 5 (fünf) Schützen führte, wobei nur 3 Waffen unterwegs waren.

Für 2011 ist wieder eine LM geplant, allerdings wirklich nur, weil Ehda-Ressourcen genutzt werden können. Richtig sinnvoll ist das in dieser Größenordnung eigentlich nicht.

Nun, ich gehe einmal von mir aus, es dauert immer ein bisschen bis man das Equipment zusammen hat, und dann ist da immer noch das "Henne/Ei Problem" Mal sehen wenn das Ausschreibungstechnisch mehr kommuniziert wird.

BBF

Link to comment
Share on other sites

@salem, mutter: Die Entfernungen sollten, nur notfalls über verkleinerte Ziele simuliert, zum System Sportwaffe/Munition passen. Wer mit x - 20m und riesigen Scheiben zufrieden ist - nur zu. Natürlich kann es frustrierend sein kann, auf anspruchsvolle Entfernungen nichts zu treffen (geht mir auch so) Sind aber nur meine 2 Cent. Aber vielleicht bin ich da nur zu sehr verwöhnt worden :)

Nicht anspruchsvoll? Schonmal probiert? Wenn die Treffer zu einfach erscheinen, erhöhe deine Geschwindigkeit. Es bleibt immer Treffer durch Zeit. Also Gas geben und Freude haben.

Die KW Matches die ich kenne, gehen gerne auch mal auf 50 m (Güstrow) und in Zusammenhang mit KW Kalibern finde ich das durchaus stimmig mit LW dadurch zu flitzen. Es ist eben auch aus dem Leben gegriffen (Rule6).

greetz

Link to comment
Share on other sites

F. Gepperth hat hier im Forum höchstpersönlich seinen Segen erteilt. :) Bedürfnisse werden dafür nicht ausgesprochen. Auf dem Markt frei erhältliche Dinge sollen aber nicht vom Schießsport ausgeschlossen werden.

...Zumal sie exorbitanten Spaß bringen ;)

greetz

Link to comment
Share on other sites

Guest FordF250

leider ist es im bds allgemein noch das problem das da zu den matches zu wenige starter kommen

ist ja irgendwie doof wenn man weis das man unter den ersten 3 liegen wird wenn nur 3 starten

ein trauriges beispiel : http://www.bdslv11.de/PDF-Daten/2010/Auswe...g_300m_2010.pdf

aber speziell im ipsc liegt es auch daran das der sicher auch notwendige surt nur selten angeboten wird und dann oftmals doch ausfällt - ich selber warte auch schon seid einem dreiviertel jahr auf die möglichkeit diesen machen zu koennen - am 20-11-10 wäre in dornstedt die möglichkeit gewesen die aber dann doch wieder abgesagt wurde wegen magel an abmeldungen

ist halt des weiteren auch immer so ne sache wenn nur 1-5 starter je disziplin vorhanden sind

schließlich will man sich ja auch auf einem match den sieg erkämpen und nicht einfach so bekommen

ich habe mir für meinen teil vorgenommen im nächsten jahr auch ein paar bds wettkämpfe zu besuchen auch wenn da weniger los ist als auf den bdmp wettkämpfen

Link to comment
Share on other sites

Die IPSC KW Matches die ich besuche sind immer ruckzuck ausgebucht. Eine Division für die Anschlagschäfte wäre bspw. in Güstrow ein echter Hammer. Die Aufbauten dort geben gerade dafür auch viel her.

Leider sind die Angebote Rifle und LW in KW Kalibern immer sehr weit entfernt von meiner Region. In Polen läuft diesbezüglich leider auch nichts.

greetz

Link to comment
Share on other sites

Guest FordF250
Die IPSC KW Matches die ich besuche sind immer ruckzuck ausgebucht.

vielleicht gibt es darum kaum noch surt - die matches sind ja eh schon ausgebucht

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.