Jump to content
IGNORED

Der Tacker auf dem Schießstand


Makalu

Recommended Posts

Hallo Jungs und Mädels,

mal ein altbekanntes Problem. Oft braucht man auf der Schießbahn einen Tacker, für so Klammern, jetzt nicht zum Schießen, sondern um Scheiben irgendwo zu befestigen.

Die meisten taugen irgendwie nichts, jedenfalls nicht lange und gehen daher kaputt bzw. machen oft Probleme. Hier scheint der Grundsatz zu gelten: Wer billig kauft, kauft dauernd und sein Schützenleben lang.

Keine Lust habe ich mehr auf bewährte Kaufhausqualität. So langsam weiß ich, wieso am Ausgang dieser Märkte immer Mülleimer bereit stehen.

Was könnt ihr als wirklich hochwertiges und dauerhaftes Gerät empfehlen? Wo bekommt man das her und was kostet es?

Danke und Gruß

Makalu

Link to comment
Share on other sites

Ich war gestern auf einem Schießstand, wo die Scheiben einfach mit Dachpappennägel an den Styrodurplatten angepinnt wurden.

Die haben einen schönen großen kopf und die Spiegel können so nicht einfach ausreißen und die Nägel sind wiederverndbar.

Auf einem anderen Stand, werden die großen Spiegel mit Gümmiebändern fixiert. Hat aber den Nachteil, was mir auch schon das ein oder andere mal passiert ist, dass man das Gummie durchschießen kann ode res in der Platte mit einem Geschoss versenkt wird.

Als Tacker habe ich mir beim Toom Baumarkt einen einfach geolt und schon einige Tacker durchgejagt.

Gerstelle rund Modell ist:

Rapid Workline R53 Ergonomic

http://www.shoppingfever.de/product_info.p...gn=preisroboter

411535.jpg

Link to comment
Share on other sites

Den habe ich mir vor ein paar Monaten auch gekauft.

Bisher habe ich allerdings erst 4 Klammerstangen durch.

Einmal ist der Drücker bisher unten hängen geblieben. Es hatte sich der Metallstreifen der die Klammern

reinhämmert verklemmt. Ein leicher Schlag und er ist wieder aufgeschnappt. Bisher (noch) kein anderes Problem.

Link to comment
Share on other sites

Keine Lust habe ich mehr auf bewährte Kaufhausqualität. So langsam weiß ich, wieso am Ausgang dieser Märkte immer Mülleimer bereit stehen.

Moin Makalu,

da wird es leider nicht viel hochwertiges in Profiqualität geben.

Was ich bisher so im Dauereinsatz bei Handwerkern gesehen habe, waren entweder elektrisch oder pneumatisch angetriebene Geräte. Hand-Knips-Knaps-Tacker kamen da ehrer weniger bis gar nicht vor.

LG

Manfred

Link to comment
Share on other sites

Um aber ein stück dünne Pappe an einer Dachlatte oder einer Styrodurplatte festzutackern, reicht ein einfacher tacker aus, da braucht es keinen elektrischen oder pneumatischen.

Alternativ könnte man einen Schlagtacker nehmen, wie sie von Dachdeckern beim anbringen der Dampfbremse am Gebälg verwendet werden.

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://...JKdF4bGswa1v_1a

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jungs und Mädels,

Was könnt ihr als wirklich hochwertiges und dauerhaftes Gerät empfehlen? Wo bekommt man das her und was kostet es?

Danke und Gruß

Makalu

Habe meinen bei Hornbach geholt, gibt es in verschiedenen Größen. Habe den 2 kleinsten geholt, kostet um die 8€ und er hält seit über 4 Jahren.

Link to comment
Share on other sites

Alternativ könnte man einen Schlagtacker nehmen, wie sie von Dachdeckern beim anbringen der Dampfbremse am Gebälg verwendet werden.

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://...JKdF4bGswa1v_1a

Schon mal Danke für die vielen Infos. Jetzt müssen wir nur noch den Dreh in Richtung Dauerhaft finden.

Das mit dem Schlagtacker ist ja bestimmt ganz gut, allerdings sollten das die Scheibenträger nicht so richtig lang mitmachen. Daher werde ich da erst mal etwas Abstand nehmen, sonst sehe ich die Gefahr, dass ich hier nach stabileren Scheibenträgern fragen muss.

Also Jungs, macht mal feste weiter mit qualitativen Vorschlägen.

Gruß

Makalu

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir von Juwel einen gekauft, vollmetal, 10 Jahre Garantie, hat schon 15 Jahre auf dem Buckel, gibt es klammern von 6-18mm (23er) und geht, und geht und geht. Wurde aber eingestellt (war wohl zu gut)

Ähnliche Qualität gibt es nur noch von Skrebba, schau dir mal den skre-tak10 an. Nachteil: Schwer, da vollmetal aber top!

Oder die Handtacker von Novus, ab Modell J9 zu empfehlen, weiterer Voreil: es gibt dafür auch die breiten Klammern, die halten die Scheiben auch wenn es feucht ist u. reisen nicht so schnell aus. Mit dem Plastickgehäuse auch nicht so schwer u. die Schlagkraft kann eingestellt werden.

Wenn Du Preise benötigst kann ich Dir am Montag mal die Preise raussuchen u. Dir per PN zukommen lassen. Such Dir mal ein Modell aus.

Gruß jofa72

Link to comment
Share on other sites

Ich habe einen aus Vollmetall. Hab ich vor etwa 20 Jahren (oder mehr) auch im Baumarkt gekauft und der war garantiert nicht teuer. Das Teil geht immer und ich hab ihn schon sehr viel benutzt, nicht nur zum Scheiben antackern. Steht "STAR" drauf.

Link to comment
Share on other sites

Was könnt ihr als wirklich hochwertiges und dauerhaftes Gerät empfehlen? Wo bekommt man das her und was kostet es?

Eigentlich egal welche Marke und woher: Die Vorauswahl: Vollmetall, heißt schwer und mit wenig bis garkein Plastik ver(s)baut.

2 Billigdinger für 10 Euro haben mich bereits geärgert mit Störungen von klemmenden Klammern und danach habe ich für so 28 Euro Vollmetall gekauft- das war richtig.

MfG!

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir von Juwel einen gekauft, vollmetal, 10 Jahre Garantie, hat schon 15 Jahre auf dem Buckel, gibt es klammern von 6-18mm (23er) und

Gruß jofa72

Juwel hört sich doch schon mal ganz gut an. Da habe ich ein paar Abzüge, sind auch nicht schlecht.

Ich denke mal, der Novus J 18 oder J 19..... könnte doch ganz interessant sein.

Getackert wird eigentlich nur auf Holz und ggf. Schaumstoff.

Aber wir wissen ja alle: Auf die Dauer setzt sich nur Qualität durch!

Gruß

Makalu

Link to comment
Share on other sites

Guest bubsche2
Um aber ein stück dünne Pappe an einer Dachlatte oder einer Styrodurplatte festzutackern, reicht ein einfacher tacker aus, da braucht es keinen elektrischen oder pneumatischen.

Alternativ könnte man einen Schlagtacker nehmen, wie sie von Dachdeckern beim anbringen der Dampfbremse am Gebälg verwendet werden.

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://...JKdF4bGswa1v_1a

ich habe selber so ein Teil, aber wie dass auf einen Stand gehen soll ist mir ein Rätzel.... ;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jungs und Mädels,

mal ein altbekanntes Problem. Oft braucht man auf der Schießbahn einen Tacker, für so Klammern, jetzt nicht zum Schießen, sondern um Scheiben irgendwo zu befestigen.

Die meisten taugen irgendwie nichts, jedenfalls nicht lange und gehen daher kaputt bzw. machen oft Probleme. Hier scheint der Grundsatz zu gelten: Wer billig kauft, kauft dauernd und sein Schützenleben lang.

Keine Lust habe ich mehr auf bewährte Kaufhausqualität. So langsam weiß ich, wieso am Ausgang dieser Märkte immer Mülleimer bereit stehen.

Was könnt ihr als wirklich hochwertiges und dauerhaftes Gerät empfehlen? Wo bekommt man das her und was kostet es?

Danke und Gruß

Makalu

Hallo Makalu,

Guck dir mal die Produkte auf Prebena.de an

Explizit den hier Handtacker 14mm

gibts auch für schmale 8mm klammern. Würde ich für Scheiben aber nicht verwenden.

Das ist Profi Werkzeug.

Händler findest Du im Netz und in der Bucht.

Gruß

Peter

Link to comment
Share on other sites

Hi makalu,

kauf dir einen von ESCO/Schweden. Ich habe die -20 Professional- 15 Jahre bei Wind und Wetter voll im Dreck genutzt. Ab und zu saubermachen, mal einen Tropfen Öl, ausblasen und gut ist.

"Privat" habe ich einen mindestens eben so lange, dem sieht man kaum an dass er genutzt wird. Klammern von 4 bis 8mm, Vollmetall und ein stabiler Aufhänger.

Die Dinger sind - auch unter professioneller Anwendersicht- einfach Top. Kosten etwas mehr, sind es aber wert.

Link to comment
Share on other sites

Was könnt ihr als wirklich hochwertiges und dauerhaftes Gerät empfehlen? Wo bekommt man das her und was kostet es?

Ja, ja.....die moderne Form der Marktforschung...........

Wer kauft was bei wem für wieviel :dirol:

Nun, ich habe eine "Faust-Ganzmetallwaffe" von Rapid, Modell Compacta, Kaliber 11,4mm(Breite) und Klammerhöhen von 6-14mm.

Die Schlagkraft ist je nach Trägermaterial und Klammerlänge einstellbar.

Ist seit Jahren ohne Funktions-/Zuführstörungen auf den verschiedensten Trägern im Einsatz.

Hat mich bei Toom glaube ich 12 oder 18 Taler gekostet.

Link to comment
Share on other sites

www.westfalia.de

Auf alle Werkzeuge von denen min. 2 Jahre Garantie und die haben auch solide Tacker (aus Metall)! Einfach mal Shop oder Katalog durchforsten.

Falls du aber was für die Ewigkeit suchst, Makalu, solltest du deren Presslufttacker nehmen :blum: Meiner hat jedenfalls ´nen Hausbau mit Kilometern von Isolierung und Holzdecken problemlos überstanden.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.