Jump to content
IGNORED

ICH BIN TERRORiST !


Guest

Recommended Posts

Hallo liebe Waffenfreunde und Gegner,

ich dachte, es wäre vielleicht mal an der Zeit unseren Mitmenschen aufzuzeigen, wer hinter der "bösen Waffenlobby" steckt.

Also ein "Coming out" gewissermaßen.

(Den provokanten Fredtitel hab ich gewählt, um etwas Aufmerksamkeit zu erreichen )

Also, ich fang mal an:

Ich bin absoluter Gegner staatlicher Willkür und einer Gesetzgebung, die zunehmend den Bürger in der Auslebung seiner persönlichen Freiheit einschränkt.

Ich verabscheue Bedenkenträger und Berufsbetroffene - kurz Gutmenschen - denn sie überziehen die Gesellschaft mit ihrem weltfremden Meinungsbild und fördern so, unter dem Deckmantel von "Political Correctness", deren zunehmende Rückratlosigkeit, Desorientierung und Verblödung.

Ich trete den Gutmenschen offen entgegen, wo immer sich mir eine Gelegenheit dazu bietet - zur Förderung und Rückerlangung des gesunden Menschenverstandes in unserer Bevölkerung, dessen größter Feind die Gutmenschen sind.

Jene Gutmenschen, die uns zu Allem und Jedem ihre Meinung überstülpen wollen "weil sie es ja schließlich gut mit uns meinen" - letztlich dadurch aber nichts Anderes tun als uns zu unterdrücken.

Ich bin leidenschaftlicher Sportschütze und fühle mich als solcher durch die letzten Waffenrechtsverschärfungen zu Unrecht, und ohne Anlass dazu gegeben zu haben, bestraft und gegängelt.

Auch hiergegen kämpfe ich an, denn ich bin ein Teil der "Waffenlobby".

Ich tue dies nicht für Geld, sondern zur Gegenwehr, weil ich mich diskriminiert und unterdrückt fühle.

Ich bin bereit dafür mein eigenes Geld und meine Freizeit zu investieren.

Doch wer sind wir ?

Ein Teil der deutschen "Waffenlobby"?

Nein, eigentlich bin ich nicht Teil einer "Lobby" sondern Teil einer Bürgerrechtsbewegung bestehend aus legalen Waffenbesitzern, die für den Erhalt ihrer Rechte zu kämpfen bereit sind.

Wir sind Bürger aus der Mitte dieser Gesellschaft, die dieses Land und seine Gesellschaft wesentlich mittragen.

Doch warum behandelt uns dann unser Staat so schlecht?

Will man uns hier nicht haben?

Und hier die Vorstellung meiner Person, der sich gerne Jeder von Euch anschließen kann.

Ich bin über 40 Jahre alt.

Familienvater zweier schulpflichtiger Kinder, die ich von ganzem Herze liebe.

Fleißiger Konsument.

Zahle pünkltich meine Schulden und vor allem auch meine Steuern.

Ich bin nicht vorbestraft noch war ich dies je.

Ich bin aktives Mitglied in vier Vereinen und in zwei weiteren Vereinen passives.

Ich engagiere mich sozial und helfe meinen Mitmenschen im Alltag wo ich kann.

Ich bin Beamter, vom Staat auf Herz und Nieren geprüft und für "gut genug" befunden worden.

Ich schiesse leidlich aber mit enormem Spass und Begeisterung.

Ich bin Reservist, habe meinen Dienst an der Waffe geleistet und wäre bereit gewesen mein Land unter Einsatz meines Lebens zu verteidigen.

Ich bemühe mich täglich ein besserer Mensch zu werden, was mir meist gelingt.

Und nun, wie denken Sie nun über mich?

BIN ICH TERRORIST ?

Link to comment
Share on other sites

@jayman

Du schreibst :

Ich bin absoluter Gegner staatlicher Willkür und einer Gesetzgebung, die zunehmend den Bürger in der Auslebung seiner persönlichen Freiheit einschränkt.

Du bist Beamter .

Blöde Frage: Wie gehst du mit dem Zwiespalt um ?

Da ist kein Zwiespalt.

Ich bin kein hirnloser Befehlsempfänger, sondern ein fleißiger aber mitunter auch kritischer Staatsdiener.

Ich sehe da keinen Wiederspruch, sondern betrachte es im Gegenteil als meine Pflicht darauf hinzuweisen, wenn in meiner Zuständigkeit etwas "aus dem Ruder läuft".

Meine Kollegen haben mich anfangs belächelt und dachten, ich sei nicht ganz dicht.

Das hat sich aber radikal geändert.

Link to comment
Share on other sites

- Ich bin 37 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Schulpflichtige Kinder.

- Ich gehe vollzeit in einer Bank arbeiten und helfe dort den Leuten die Probleme mit ihrem Computer haben.

- Ich bin amerikanischer Staatsbürger, bin aber seit über 35 Jahren in Deutschland

- Ich schiesse weil es mir Spaß macht und meine Konzentrationsfähigkeit fördert

- Ich spiele Fußball bei den alten Herren und im Betriebssport, nehme auch an Firmenübergreifenen Turnieren teil

- Ich gehe arbeiten, zahle meine Steuern und liege dem Staat nicht auf der Tasche

- Wie Jayman bin ich überprüft und für berechtigt erklärt worden, Schusswaffen zur Ausübung meines Hobbys zu besitzen

Bin ich etwa ein Terrorist?

Link to comment
Share on other sites

@jayman

Du schreibst :

Ich bin absoluter Gegner staatlicher Willkür und einer Gesetzgebung, die zunehmend den Bürger in der Auslebung seiner persönlichen Freiheit einschränkt.

Du bist Beamter .

Blöde Frage: Wie gehst du mit dem Zwiespalt um ?

Jayman hat Recht. Dies ist KEIN Zwiespalt, im Gegenteil. Das Beamtengesetz fordert genau dies, wenn auch leicht anders ausformuliert. Unter anderem ist dort hinterlegt, dass der Beamte seine Vorgesetzten kritisch zu beraten hat.

Viele haben nur leider nicht begriffen, dass sie das Dasein als Beamter nicht automatisch zu reinen Empfängern von Anordnungen, insbesondere Hirnrissigen, macht. Im Gegenteil, genau diesen Zustand versucht das Beamtengesetz zu vermeiden. Aus gutem Grund. Aber wie immer wo Menschen sind: Es menschelt.......

Link to comment
Share on other sites

Danke Dir Lobo,

aber eigentlich wollte ich in diesem Fred keine Diskussion über wirbellose oder solche Beamte mit Rückgrat.

Dan Moore hat es hervorragend umgesetzt.

Willst Du nich auch?

Link to comment
Share on other sites

- Ich bin 47 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder die zur Schule gehen.

- Ich bin selbständig und muß für jeden Euro den ich verdiene (und von dem ich ein guten Teil an den Fiskus abliefern darf) auch arbeiten.

- Ich schiesse weil es mir Spaß macht, es meine Konzentrationsfähigkeit fördert und ich es als Ausgleich für meinen stressigen Job nutze.

- Ich bin weder vorbestraft noch ist Irgendetwas gegen mich anhängig.

- Ich engagiere mich in unseren örtlichen Vereinen und bin in verschiedenen Ehrenämtern tätig.

- Wie Jayman, und meine Vorschreiber, bin ich überprüft und für berechtigt erklärt worden, Schusswaffen und Munition zur Ausübung meines Hobbys zu besitzen

Bin ich etwa ein Terrorist?

Link to comment
Share on other sites

- Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder

- Ich bin selbständig mit einem kleineren Metall verarbeitenden Familienbetrieb. Meine Steuern zahle ich auch in D-Land - CD´s mit Bankdaten schrecken mich nicht. Dazu wirft der Laden ohnehin nicht genug ab - aber wir leben eben davon, wie unsere ca. 25 Mitarbeiter zzgl. deren Familien auch.

- Ich schiesse weil es mir richtig viel Spaß macht. Nachdem ich das Motorradfahren vor 2 Jahren aufgegeben habe ist das Schiessen nun mein Ausgleich für den Job. Ich habe immer Spaß am Schiessen gehabt - nur nie so recht die Kurve zum Verein hin bekommen. Bin froh, jetzt endlich wirklich dabei zu sein und ärger mich ein bischen, nicht schon viel früher damit so richtig angefangen zu haben

- Ich bin weder vorbestraft noch ist Irgendetwas gegen mich anhängig.

- In meinem Schiessverein bin ich seit diesem Jahr als Kassierer im Vorstand.

- Ich bin aktives Mitglied einer Reservistenkamerdschaft und einer RAG, die alte Militärfahrzeuge restauriert und am Leben hält.

- Wie meine Vorschreiber bin ich überprüft und im Januar 2010 für berechtigt erklärt worden, Schusswaffen und Munition zur Ausübung meines Hobbys zu besitzen

Bin ich etwa ein Terrorist?

Link to comment
Share on other sites

- Ich bin 37 Jahre alt und verheiratet.

- Unsere beiden Kinder leben bei uns in unserem(+Bank) Haus.

- Ich bin selbständig und muß für jeden Euro lange arbeiten.

- Ich schiesse weil es mir Spaß macht, als Ausgleich für den Beruf, meine Konzentrationsfähigkeit fördert und meiner Frau viel Lieber ist als ne Mopedausfahrt.

- In unserer kleinen Gemeinde bin ich Ehrenamtlich tätig.

- Ich bin weder vorbestraft noch ist Irgendetwas gegen mich anhängig.

- Ich bin überprüft und für berechtigt befunden, Schusswaffen und Munition zur Ausübung meines Hobbys zu besitzen.

- Weiterhin wurde ich überprüft und für berechtigt befunden, den Umgang mit Explosivstoffen zu erlernen.

ICH BIN EIN TERRORIST ?

Link to comment
Share on other sites

- Ich bin mittlerweile im 51 Lebensjahr,

- Ich habe zwei Kinder, die zur Zeit ein Gymnasium besuchen und bei denen ich mich bemühe Ihnen das mitzugeben, das für eine Entwicklung zu wertvollen Mitgliedern unserer Gesellschaft nötig ist,

- Ich bin im Vertrieb eines großen IT-Dienstleistungsunternehmens und zahle regelmäßig meine Steuern,

- Ich bin nicht vorbestraft, noch ist etwas gegen mich anhängig,

- Ich bin Reserveoffizier, habe einen Eid auf unser Grundgesetz geleistet, bin U2 überprüft, mob-verplant und 2. Vorstand in einer Reservistenkameradschaft,

- Wie meine Schützenkameraden zuvor, wurde ich erst kürzlich erneut überprüft und berechtigt, Schusswaffen, Munition und Treibmittel zur Ausübung meines Hobbys zu besitzen,

- Ich sammle Waffen, da mich vor allem unsere (Militär-)Geschichte und die Waffen des Infanteristen interessiert,

- Ich schieße vor allem Ordonanzgewehr und SL (BSSB und VdRBw), da ich hierbei wunderbar entspannen kann und sich die Disziplin mit meinen geschichtlichen Interesse überschneidet,

-Ich nehme immer noch erfolgreich an Militärwettkämpfen teil und halte mich fit, um notfalls unser Land und unsere Werte mit der Waffe verteidigen zu können,

- Ich habe aus der Vergangenheit gelernt, dass Bürgerrechte langsam sterben und unterstütze diejenigen, die für unsere Bürgerrechte eintreten, bin also ein Teil der Waffenlobby,

BIN ICH EIN TERRORIST ODER EINE GEFÄHRDUNG UNSERES GEMEINWESENS?

Link to comment
Share on other sites

Guest solideogloria

Ich bin 37 Jahre alt, verheiratet und werdender Vater.

Ich bin Angestellter und zahle meine Steuern, habe keinerlei Vorstrafen und bin mehrfach vom Staat auf Zuverlässigkeit geprüft worden.

Ich habe 16 Jahre Kinder und Jugendarbeit in einer evangelischen Freikirche hinter mir und bin nun seit gut zwei Jahren Sportschütze und Wiederlader.

Ich liebe insbesondere die Großkaliberdisziplinen und schieße dennoch sehr gerne KK-Sportpistole

Mein Verein hat mich unlängst angefragt, ob ich einen Posten im Vorstand übernehmen will.

Ich bin wo immer ich kann bestrebt Menschen den Schießsport nahezubringen und vertrete mein Hobby jedem Menschen gegenüber, da es ein faszinierender Sport und ein fesselndes Hobby ist, welches mich regelmäßig mit großer Freude erfüllt.

Weiterhin werde ich aktiv, sowohl finanziell, als auch persönlich meine Interesse vertreten und wehre mich gegen jede Art von staatlicher Bevormundung mit fadenscheinigen Argumenten. Ich fühle mich als Teil der Waffenlobby.

Eine weitere Beschneidung von Bürgerrechten, in welchem Bereich auch immer, ist für mich nicht mehr hinnehmbar.

Bin ich Terrorist?

Link to comment
Share on other sites

Ich bin 28

Ich bin weltweit als Kundendiensttechniker unterwegs

Ich betreibe seit 14 Jahren Schießsport.

Hauptsächlich schiesse ich Großkaliber, da dies schwieriger ist und mir persönlich mehr Spass macht.

Ich träume nicht davon Schützenkönig zu werden, noch trainiere ich für Olympia, ich schiesse einfach weil es mir Spass macht und das Umfeld stimmt.

Ich spiele gerne nächtelang Ego-Shooter mit meinen Kumpels

Jeder kennt meine Hobbys und keiner fürchtet sich vor mir

Ich gehöre wohl eher zur jungen Generation.

Und ich bin immer noch ein ganz normaler Kerl der ohne Gegenleistung seinen Nachbarn und Mitmenschen hilft, und anderen Leuten die Tür aufhält.

Gruss

Lus

P.S. Motorrad fahre ich auch!

Link to comment
Share on other sites

Ich bin 44 Jahre alt (jung)

Seit 1988 Sportschütze und Wiederlader.

Jägerprüfung ist auch schon eine Weile her.

Habe 2 Kinder und die passende Frau dazu.

Arbeite für eine etwas größere Firma.

Mein Job besteht hauptsächlich im Notfalldienst/Fehlersuche bei leittechnichen Anlagen in Kraftwerken im In- und Ausland.

Wenn ich vorhätte eine Katastrophe auszulösen könnte ich das Problemlos während meiner offiziellen Arbeitszeit durchziehen.

Habe ich aber nicht vor. (Bin ja kein Terrorist sondern Arbeiter und nebenher Sportschütze)

Ich möchte (einfach nur) in meiner (wenigen) Freizeit meinem Sport nachgehen und mich dabei auf das wesentliche konzentrieren können ohne mich laufend Rechtfertigen zu müssen.

soviel dazu :heuldoch:

P.S.

Ich schreibe erst jetzt weil ich bis eben noch auffer Maloche war.

Gutmenschen schlafen ja wohl um diese Zeit schon...

Link to comment
Share on other sites

-ich bin 36 Jahre alt

-ich bin selbständig in der Gastronomie

-ích arbeite zwischen 6-7 Tagen in der Woche ( auch Sonntags !)

-ich zahle meine Steuern und Abgaben und beschäftige 40 Mitarbeiter

-ich habe meinem Land zwei Jahre gedient und bin bereit es im Fall der Fälle zu verteidigen

-ich bin Sportschütze und Jäger

-ich betätige mich in der freiwilligen Resevistenarbeit

-ich unterstütze einige regionale Sportvereine in deren Jugendarbeit

-ich liebe mein Land und bin tief besorgt über die derzeitigen Entwicklungen...

BIN ICH EIN TERRORIST ? sich nicht...

Link to comment
Share on other sites

Ich bin 46 Jahre

- Ich bin 21 Jahre Verheiratet

- Leider keine Kinder

-Steuern und abgaben gebe ich sowieso ab

- Ich war Heeresflieger in Laupheim

- Ich bin seit 20 Jahre im Schützenverein und schieße VL und Ordonnanzwaffen weils Spaß macht

- War arbeitslos und hab mir Arbeit gesucht

-Ich habe Freunde und Eltern am Sterbebett begleitet

- Bin immer bereit jedem zu helfen

Und ich soll ein Terrorist sein???? Nein

Link to comment
Share on other sites

-ich bin 36 Jahre alt

-zahle brave meine Steuern

-ich habe aufgrund der Arbeitsmarktentwicklung der letzten 20 Jahre inzwischen vier staatlich anerkannte Berufsausbildungen erfolgreich abgeschlossen

-ich trage als Angestellter die Verantwortung für 1000ende Fahrgäste und ca 200 Mitarbeiter

-ich bin seit 14 Jahren begeisterter und erfolgreicher Sportschütze (und Wiederlader) der den Sport zur Konzentrationsförderung, Stressabbau und pflegen sozialer Kontakte nutzt

Bin ich Terrorist? wohl kaum!

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Ich bin 35 Jahre alt , verheiratet und habe 2 Kinder ( 3 und 7 Jahre ) und lebe im Eigenheim.

ich bin Beamter und versuche täglich das Leben von Menschen zu retten auch unter eigener Lebensgefahr

Ich bin leidenschaftlicher Waffensammler ,

ich zahle immer pünktlich meine Abgaben und Rechnungen ,

und ich bin ein Terrorist ??

Link to comment
Share on other sites

Dann darf das personifizierte Vorurteil auch nicht fehlen...

52 Jahre alt

geschieden, keine Kinder

Lehre bei einer Bundesbehörde, m.A.

12 Jahre Soldat, u.a. Panzerpionier

20 Jahre Sicherheitsdienst

(Abschluß vor der IHK: gepr.Werkschutzfachkraft 1990)

Jahrelang beruflicher Waffenträger im Geldtransport,

kerntechnischer Anlage, Polizeipräsidium...

Seit 1995 legaler Waffenbesitzer,

mittlerweile in vier Verbänden, in zwei Vereinen

betraut mit Vorstandsaufgaben

Und das trotz Schichtdienst und wohl

eher niedrigem Einkommen...

Steuern entrichte ich natürlich auch..

Last, but not least: letztes Jahr, schon aus

beruflichen Gründen,

Zuverlässigkeitsüberprüft....

Für Terrorismus bleibt leider keine Zeit mehr :traurig_16:

..............................kriegerlein...............................

Link to comment
Share on other sites

Ich bin 65 Jahre alt. Von diesen 65 jahren habe ich 40 Jahre gearbeitet und das in einer bzw. mehreren Werbeagenturen. Als Azubi, Berater, Etat-Direktor und Geschäftsführer. Heute bin ich im Ruhestand. Ich bin seit nahezu 38 jahren glücklich verheiratet. Habe keine Kinder. Ich sammle leidenschaftlich Bären und vor 10 Jahren entdeckte ich, dass ein Kleingarten ein weiteres tolles Hobby sein kann. Vor 5 Jahren habe ich angefangen Gtarre spielen zu lernen. Aber seit über 20 Jahren übe ich den Schießsport aus. Mein bestes Ergebnis war im Jahr 2000 das Erringen der Deutschen Vize-Meisterschaft in .44 Magnum beim BDS. Von Beginn an habe ich Ehrenämter in "meinem" Verein wahrgenommen. Als Spartenleiter, als Vorstandsmitglied, als Pressewart, Umweltbeauftragter. Seit mehr als 6 jahren bin ich Vorstandsvorsitzender in diesem Verein und habe dafür gesorgt, dass wir vom Bogensport über Luftpistole auch die Großkaliber-Disziplinen aller Verbände schießen können. Zuletzt das Cowboy-Action schießen. Weil ich der Meinung bin, dass jedes Mitglied sich in seinem gewählten Hobby frei entfalten können sollte. Meine Sensibilität und meine kritische Haltung gegenüber unseren "Vordenkern" haben mich dazu bewogen, diesem Forum beizutreten und dort wo es geboten scheint, demokratischen Wiederstand zu leisten. Denn mit Schweigen werden wir erneut ein Stück Freiheit verlieren. Zumindest das, was davon noch übrig geblieben ist.

ICH HABE KEINE ZEIT, TERRORIST ZU SEIN

Link to comment
Share on other sites

Hallo

- Ich bin 42 Jahre alt, ledig und habe keine Kinder.

- Ich habe meinen Wehrdienst bei der NVA und der BW geleistet.

- Ich bin Arbeiter im öffentlichen Dienst (Versorgungsunternehmen).

- Ich schieße seit 1993, weil es mir Spaß macht, es meine Konzentrationsfähigkeit fördert und es ein Ausgleich für meinen Job ist.

- Ich bin weder vorbestraft noch ist Irgendetwas gegen mich anhängig.

- Ich engagiere mich in mehreren Vorständen von Vereinen im Schützen, Jagd und Forstbereich.

- Ich bin überprüft und für berechtigt erklärt worden, Schusswaffen und Munition zur Ausübung meines Hobbys zu besitzen

- Ich bastele gerne an Computern rum und spiele auch mal ein Schooterspiel.

Bin ich etwa ein Terrorist? (nach dem Raster, "Waffen, ledig, Egoschooter" vieleicht doch?)

Ekki

Link to comment
Share on other sites

Ich bin 30 Jahre alt, ledig und noch ohne Kinder.

Ich arbeite hart für mein Geld, und mache in meiner übrigen Zeit noch ein Fernstudium zum staatlich geprüften Techniker.

Ich habe meinen Wehrdienst in einem Sanitätsregiment geleistet.

Ich bekleide das Amt des Kassiers in einer Reservistenkameradschaft.

In meiner restlichen Freizeit betreibe ich den Schießsport für mich als Ausgleich und weil es mir Spaß macht.

Ich wurde wiederholt behördlich überprüft und habe die notwendige Sachkunde nachgewiesen, so dass ich Waffen und die dazugehörige Munition zum betreiben meines Hobbys besitzen darf.

BIN ICH TERRORIST?

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Ich bin unter 30 und Kriegsdienstverweigerer.

Ich bin angestellt, verdiene statistisch mehr als 75% der deutschen Bevölkerung und zahle eine Menge Steuern.

Ich lese, mache Sport, treffe mich mit Freunden, esse gerne gut und spiele gerne Gesellschaftsspiele (klassisch und online).

Ich spiele seit ca. 15 Jahren - unter anderem - Killerspiele.

Mein Führungszeugnis ist leer und ich hatte noch nie einen Punkt in Flensburg.

Ich schieße seit mehr als 3 Jahren regelmäßig auf Wettkämpfen und zum Spaß großkalibrige Waffen, welche ich sicher verwahre.

Ich habe mich aufgrund meiner (von Medien verursachten) Vorurteile über 20 Jahre lang nicht getraut, einen Schützenverein zu besuchen.

Ich fühle mich als Waffenbesitzer unter Missachtung der Fakten diskriminiert und kriminalisiert.

Ich wurde schon mehrfach im Straßenverkehr verletzt, aber ich war noch nie Zeuge eines Schießunfalls.

Ich gehe wählen und an dem Tag, an dem ich mein Hobby nicht mehr in diesem Land ausüben kann, werde ich es verlassen. Vorher vertrete ich meine Meinung.

Bin ich ein Terrorist?

Link to comment
Share on other sites

Ich bin unter 30 und Kriegsdienstverweigerer...

Ich war mal SAZ 12, habe mich auf SAZ 8 zurückstufen lassen und nachdem ich diesen Verein von Hampelmännern verlassen habe, habe ich verweigert. Du scheinst klüger gewesen zu sein...

Link to comment
Share on other sites

Eigentlich hab ich was dagegen, zuviel persönliches im www kund zu tun, aber dieser Fred gefällt mir wirklich gut! Danke!

-Ich bin mittlerweile 30, habe einen zehnjährigen, sehr aufgeweckten Sohn den ich sehr lieb habe und die tollste Freundin der Welt!

-Ich bin technischer Angestellter in der Forschung&Entwicklung eines Metallverarbeitenden Betriebes.

-Seit meiner frühen Kindheit habe ich gern an Veranstaltungen unserer Dorfschützengemeinschaft teilgenommen, ernsthaft in einem anderen Verein bin ich erst seit 2,5 Jahren. Ich schiesse ausschliesslich Grosskaliber, weil es einfach mehr Spass macht und besitze mittlerweile 3 Waffen wofür ich viel Geld investieren musste, ausgiebig geprüft wurde und die ich sicher verwahre

-Ich lese gern und viel, mag gutes Essen, fahre Motorrad, beschäftige mich neuerdings viel mit Pferden, habe sehr gute Freunde, bin bekennender Egoshooterspieler und bastele Plastikmodelle

Ich verabscheue alles extreme, wie Linke, Rechte, Gutmenschen und daher erübrigt sich die Frage ob ich Terrorist bin....

Link to comment
Share on other sites

Ich bin Mitte 30, ledig, keine Kinder.

habe keinen Wehrdienst geleistet, dafür Ersatzdienst bei der Feuerwehr.

Ich bin Angestellter und zahle regelm. meine Steuern.

Ich bin nicht politisch aktiv noch Mitglied in einer extremistischen Vereinigung.

Mein Führungszeugnis ist leer.

Ich treibe Sport, treffe mich mit Freunden, gehe gerne Essen und lese viel.

Bin für freie Meinung sowie alle übrigen Grundrechte.

Betreibe den Schießsport seit 3 Jahren, sowohl als Sport (Meisterschaften, etc.) als auch zum Spaß.

Dank der Vorkommnisse in der letzten Zeit sehe ich mich immer mehr Anfeindungen gegenüber, welchen ich versuche mit sachlicher Argumentation beizukommen.

Bin ich Terrorist?

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.