Jump to content
IGNORED

Deutsch Politische-Parteien


MadDog90

Recommended Posts

Hier in den Staaten ist es recht einfach, wenn es um Politik und Waffenrecht geht fuer wehn mann waehlen geht.

Wie sieht die ganze sache in Deutschland aus? Gibt es dort eine Partei die mehr fuer eine lockerung des waffengestzes ist?

Link to comment
Share on other sites

Nein, eine solche Partei haben wir hier leider nicht. Wir (eine Mehrheit hier im Forum und vermutlich auch unter den legalen Waffenbesitzern überhaupt) hat aber bei der Bundestagswahl 2009 das geringste Übel gewählt, die FDP. Nicht erschrecken, das sind Liberale. :huh:

Link to comment
Share on other sites

Deutsche Politik ist schwierig, weil das im Prinzip nicht politisch ist. Wenn jeder mit 110 db den deutschen proklamiert, dann wären wir vermutlich garnicht deutsch *g* Nebenbei grenzen wir uns mit unserer Meinung immernoch extremst ab, es gibt kaum Anlässe über ein gemeinsames Verstehen zu sprechen, selbst innerdeutsch ist das zur Zeit so.

Eine deutsch gerichtete Partei wäre vermutlich einfach eine Heimatpartei, die sämtliche unmenschlichen Dinge finanziell ächtet. Ich würde die wählen, wäre damit, wie Zahlen in der Gastronomie beweisen *g*, ziemlich allein auf weitem Flur.

Zuviele brauchen Geld von der Versicherung, zuviele fühlen sich nicht wohl, wenn einer guten Morgen sagt, zuviele fühlen sich gehänselt, wenn Wasser aus der Leitung kommt. Die halten zusammen, eine deutsche Partei wäre ein Politikum, das wir vieleicht in Zusammenarbeit mit den Österreichern bewerkstelligen können.

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg
Nicht erschrecken, das sind Liberale.

In US-Sprachgebrauch würden die eher als "Libertarians" bezeichnet werden.

Im Prinzip ist es bei uns so:

FDP = gut

CDU/CSU = noch akzeptabel

SPD = schlecht

Grüne = furchtbar

Die Linke = Kommunistenelend

Sehr gute oder gar hervorragende Parteien gibt's bei uns nicht! In den USA aber auch nicht!

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht sollte mal jemand Maddog90 erklären wer oder was Nemiad ist.

Sonst versucht er womöglich noch dessen Posts bei Babelfish einzugeben und verursacht damit einen weltweiten Zusammenbruch der Server. :00000733:

Anschliessend heißt es dann wieder "Die Waffennarren waren es." :traurig_16:

Godspeed,

Pickett

Link to comment
Share on other sites

In US-Sprachgebrauch würden die eher als "Libertarians" bezeichnet werden.

...

Auch so kann man das ohne detaillierten Vergleich der politischen Systeme/Parteien nicht unbedingt übersetzen. Zudem, er kommuniziert auf deutsch.

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg

In den USA sind mit den Begriff "Liberals" Linke gemeint. Also unser linksgrüngutmenschelndes Politspektrum.

"Libertarians" sind diejenigen, die ohne Wenn und Aber für Bürger- und Freiheitsrechte eintreten.

http://www.lp.org/

http://www.libertarianism.com/

http://theadvocates.org/library/libertarian-faq.html

Should the government regulate radio, TV, or the press?

America's free press is envied by freedom-starved people everywhere. Dictators use a controlled press to silence opposition and to feed lies to their citizens.

Americans would not like it if the government here owned or controlled the newspapers. Why should we like government control of TV and radio any better? As with printed words, broadcast words can and should be regulated by the free market.

Americans should be able to freely choose what they will watch or listen to, without Big Brother making those decisions for them. [3]

Why do libertarians want to repeal regulations on sex by consenting adults?

Nothing is more personal than the way people chose to shape their sexual relationships. Government has no business intruding into people's bedrooms.

This doesn't mean we must personally approve of the sexual behaviors of others. It simply means that as long as the participants are consenting adults, no one has the right to use the force of government laws to try to stop or punish them.

There is no justification for throwing peaceful Americans in jail because of their sexual choices. Let's respect people's right to control their own bodies. [3]

Does this apply to prostitution also?

Every day millions of adult Americans agree to make love. There is no justification for throwing them in jail. These are peaceful voluntary agreements between consenting adults. A tiny fraction of these involve money.

Criminal penalties do not stop prostitution. They just create real problems. One study showed it costs taxpayers two thousand dollars every time a prostitute is arrested. Let's respect people's right to control their own bodies.

Decriminalize sex, and let it be a private affair. [3]

Does libertarian support of personal liberty extend to drug use?

Alcohol prohibition tore America apart once. Now it is the war on drugs. Harsh laws and the threat of jail and fines will not stop drug use. All they do is make it harder to help people. And just as Prohibition created organized crime, today's drug laws keep organized crime alive -- with all the violence and corruption that goes along with it.

Before drugs were illegal, Americans handled them with few problems. Let's respect the right of people to control their own bodies.

Decriminalize drugs, help those who need it, and let the police spend their time protecting us from real crime. [3]

But if drugs were legalized, wouldn't there be millions more drug addicts?

I, too, want to live in a society where people are healthy and productive, not destroying their lives with addictive drugs.

All of the hard drugs were legal before 1914, and there were few addicts. Studies show that even addicts can be productive, and also that they do not engage in crime when they can get their drugs inexpensively.

We have addicts today despite drug criminalization. We also have the violence that is caused by drugs being illegal. Let's decriminalize drugs so we stop the violence and get help to those who need it. [3]

Do libertarians support gun ownership as a personal liberty?

Libertarians,, like other Americans, want to be able to walk city streets safely and be secure in their homes. We also want our Constitutional rights protected, to guard against the erosion of civil liberties. In particular, Libertarians want to see all people treated equally under the law, as our Constitution requires. America's millions of gun owners are people too.

Law-abiding, responsible citizens do not and should not need to ask anyone's permission or approval to engage in a peaceful activity. Gun ownership, by itself, harms no other person and cannot morally justify criminal penalties.

A responsible, well-armed and trained citizenry is the best protection against domestic crime and the threat of foreign invasion. America's founders knew that. It is still true today.

Link to comment
Share on other sites

Oder einfacher gefragt: Kann jemand unseren "nemiad" verstehen?

Manchmal durchaus, es gab in letzter Zeit einige Beiträge da mußte ich drei Mal hinschauen, von wem sie waren, weil so erfrischend leicht verständlich....

Scheint aufs Thema anzukommen...

Link to comment
Share on other sites

Muss man das verstehen? Oder einfacher gefragt: Kann jemand unseren "nemiad" verstehen?

Gruß,

Harald

Ich glaube, daß das trotz jahrelangem Training noch keinem gelungen ist und wahrscheinlich auch keinem gelingen wird.

Ist wahrscheinlich wie mit dem Weltall - Wenn man anfängt, es zu verstehen, löst es sich auf.

Link to comment
Share on other sites

Ach komm, mir machts Spaß diesen vollkommen schwachsinnigen Wortsalat zu genießen. Ich habe ihn, im Gegensatz zu vielen Anderen hier, nicht auf die "ignore list" gesetzt.

Zu den Parteien, ich denke wir sollten uns nicht beklagen. Die FDP ist, was das Waffenrecht angeht, schon ein sehr gutes Stück auf unserer Seite. -Und wie schon gesagt, die perfekte Partei gibt es nicht. Zumindest ich würde in den USA auch nicht vorbehaltlos Die Rep's wählen.

Der einzige Unterschied besteht darin, wie viele Leute die Liberalen hier und wie viele Leute die Rep's in den USA wählen...

Kurzer Nachtrag. Babelfish sagt: "From the labour office with salt scatterer into the policy that should cause." :P

Grüße expedition

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube, daß das trotz jahrelangem Training noch keinem gelungen ist und wahrscheinlich auch keinem gelingen wird.

Ist wahrscheinlich wie mit dem Weltall - Wenn man anfängt, es zu verstehen, löst es sich auf.

Wer ist den "nemiad". Verstehe nur Bahnhof?

Link to comment
Share on other sites

Guest sanngetall
Muss man das verstehen? Oder einfacher gefragt: Kann jemand unseren "nemiad" verstehen?

Gruß,

Harald

Ja, ich laß die Übersetzungen von Babelfish dreimal ins Mandarin, dann ins Russische und dannn wieder zurück ins Deutsche übersetzen, und voila, weiß ich was er meint......glaube ich.

Oder das Universum und der ganze Rest zerstört sich augenblicklich und wird noch durch etwas komplizierteres ersetzt, sollte die Menschheit verstehen was @ nemiad meint. :eclipsee_gold_cup:

Gruß sanngetall

Link to comment
Share on other sites

CDU/CSU = noch akzeptabel

Ja? in Bezug zum Waffenrecht? Wohl kaum!

Braucht man sich doch bloß mal die Statements eines Bosbach und Co anhören!

Und wenn es denen in den Kram passt fussionieren die sogar mit den Grünen ! :peinlich:

Und die FDP Politiker na ja nach der Wahl hat man von Bürgerrechten und liberalen Denken

in Bezug zu gesetzen auch nicht viel gehört im gegenteil ich finde die blasen immer mehr ins

Horn von CDU Politikern, und sie haben einige Mitglieder mit xxxx sonderbaren und Abartigkeiten

die als sonstwie liberal verkauft werden (Lorielle London :peinlich: )

Sorry aber momentan halte ich die ganze Politik für ne katastrophe.

Link to comment
Share on other sites

Ach komm, mir machts Spaß diesen vollkommen schwachsinnigen Wortsalat zu genießen. Ich habe ihn, im Gegensatz zu vielen Anderen hier, nicht auf die "ignore list" gesetzt.

Ich muß die Beiträge von nemiad zwar auch oft mehrfach lesen, aber meist kann man dann doch erkennen was er sagen wollte... über drei Ecken mit der Kirche ums Dorf.

Link to comment
Share on other sites

Ich muß die Beiträge von nemiad zwar auch oft mehrfach lesen, aber meist kann man dann doch erkennen was er sagen wollte... über drei Ecken mit der Kirche ums Dorf.

Das kommt eigentlich immer auf den Tag an, welchen Tee er heute trinkt oder was er raucht...lach!

Link to comment
Share on other sites

Guest sanngetall
Das kommt eigentlich immer auf den Tag an, welchen Tee er heute trinkt oder was er raucht...lach!

Er raucht seinen Tee, das wird es sein!

Tja, @nemiad, keine Sorge, wir mögen Dich! :drinks:

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.