Jump to content
IGNORED

Einbruch in Schützenhaus nahe Eislingen


Rockwell

Recommended Posts

Jetzt mal ein einigermaßen positiver Fall: Unbekannte Täter sind vergange Nacht in das Schützenhaus eingedrungen. Die Täter sind wohl durch ein Fenster eingestiegen(mit Holz/Stahlverschlag), hebelten mehrere Türen aus und Öffneten einen Stahlblechschrank sahen dass nur Luftgewehre darin verwahrt wurden, machten sich an Einzelspinden zu schaffen und ließen dabei Computer Geld etc. einfach stehen. Aufgrund der Vereinspolitik Waffen dezentral zu lagern wurden keine Waffen entwendet und auch keine Munition gestohlen. Das Motiv bleibt unklar, wahrscheinlich war(en) der/die Diebe auf Erwerbsscheinpflichtige Waffen aus. Werkzeug wurde aus der Vereinswerkstatt entwendet. :angry2:

Das sollte meiner Meinung mal auch gesagt werden soviel zu dem Thema Zentrale Waffenlagerung!!! Hier sieht man obwohl eine Straße weiter das Polizeirevier ist wie unerschrocken und unverschämt Diebe sind

Link to comment
Share on other sites

Warum sollte der Einbruch die Presse nicht interessieren? Wenn ich in dem Verein wäre, würde ich die Presse einladen und darstellen, wie glücklich ich darüber bin, dass keine Feuerwaffen (wie von Rot/Dunkelrot/Grün ständig gefordert) im Verein gelagert waren und dass die Einbrecher offensichtlich ganz gezielt auf diese aus waren (die Luftpumpen sind schließlich liegen geblieben). SO rum wird ein Schuh draus.

Link to comment
Share on other sites

Leute, wenn das Argument der zentralen Lagerung Usgehebelt wird

kommt hAlt die verbotsforderung. Da dies wohl auch nicht so umsetzbar ist wird die kostenachraube unddie waffenrechtlichen Auflagen so hochgeachraubt das die lab ihre Waffen freiwillig mit hohen

Verlusten abgeben. Macht euch nix vor. Die Politik/

Medien haben sich hinter unserem rücken auf die ächtung von Waffen in unserer Gesellschaft geeinigt. Erst Werdens die sportschuetzen dann kommen die Jäger dran. Die FDP macht 2 Jahre nix mehr am wFfenrecht. In dieser Zeit werden Fakten vom BMI mit weiteren hohen kostenauflagen geschaffen. Den großkalibersport wird es in einigen Jahren nicht mehr geben.

Mit enttäuschtem gruß von diesem Land

andre

Link to comment
Share on other sites

Den großkalibersport wird es in einigen Jahren nicht mehr geben.

Mit enttäuschtem gruß von diesem Land

andre

Ja. Das passiert, wenn man sich nicht als Wahlen entscheidende Gruppe präsentiert. Damit es aber nicht so kommt, muss man sich verbandsübergreifend organisieren und präsentieren. Es gilt gemeinsame Ziele zu definieren und zu erreichen. Es stellt sich keine Partei gegen mehrheitsbringende Wählergruppen.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Ja. Das passiert, wenn man sich nicht als Wahlen entscheidende Gruppe präsentiert. Damit es aber nicht so kommt, muss man sich verbandsübergreifend organisieren und präsentieren. Es gilt gemeinsame Ziele zu definieren und zu erreichen. Es stellt sich keine Partei gegen mehrheitsbringende Wählergruppen.

:icon14:

Hinzufügen möchte ich:

Entscheidend ist das Engagement von vielen, von uns allen !

Und Optimismus, um die Verzagten mitzureißen und die Gegner nicht zu ermutigen.

Link to comment
Share on other sites

Leute, wenn das Argument der zentralen Lagerung Usgehebelt wird

kommt hAlt die verbotsforderung.

Ja aber wir können doch nur ein Argument nach dem anderen entkräften, zu sagen "wenn ich dieses Agrument entkräfte kommen die mit einem anderen" finde ich falsch.

gruß Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg

Die Zeit für Reden und Argumentieren ist vorbei! Alles Relevante wurde schon dutzende Male gesagt.

Jetzt gilt es, den Parteien klarzumachen, dass wir ein wichtiges und absolut nicht zu unterschätzendes Wählerpotential sind, das man besser nicht noch weiter verärgert.

Entweder hören die Parteien auf uns und unsere berechtigten Anliegen, oder sie werden halt fühlen müssen!

Schreibt denen das und macht ganz deutlich klar: KEINE KOMPROMISSE MEHR!!!

Entweder sie stehen ohne Wenn uns Aber zum Legalwaffenbesitz, oder sie müssen dauerhaft auf hunderttausende Wählerstimmen verzichten!

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich in dem Verein wäre, würde ich die Presse einladen und darstellen, wie glücklich ich darüber bin, dass keine Feuerwaffen (wie von Rot/Dunkelrot/Grün ständig gefordert) im Verein gelagert waren und dass die Einbrecher offensichtlich ganz gezielt auf diese aus waren (die Luftpumpen sind schließlich liegen geblieben).

:icon14:

@Schloti:

Ich halte es für eine verhängnisvolle Einstellung, zu sagen, ich brauche mit dieser Argumentation (s.o.)

gar nicht erst anfangen, denn dann "kommen die Verbotspolitiker halt mit der nächsten Restriktion"...

Wir müssen jedes Thema und jede Einschränkung unserer Freiheit aktiv und argumentativ angehen!

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.