Jump to content
IGNORED

Weitere Unverschämtheiten der ehemaligen "Volkspartei" SPD


stubenwurm

Recommended Posts

Ich habe meinem Unmut über die derzeitige Lage mal Luft gemacht und der SPD ne Email geschrieben:

> >Betreff: Haltung der SPD zu den Legalwaffenbesitzern

> >Mitteilung: Sehr geehrte Damen und Herren,

> >mit Erschrecken muß ich feststellen, daß ich als Arbeitnehmer und Gewerkschafter nach 18 Jahren Wählertreue Ihre Partei in Superwahljahr 2009 nicht wählen kann!

> >Ihre Partei hat leider zu viel Aktionismus und Engagement bei der Diffamierung der Legalwaffenbesitzer gezeigt!

> >Die Haltung der SPD zu den LWB ist ein Generalverdacht gegenüber ca. 4Mio mehrfach durch die Behörden geprüfter Bürger und die diesjährige Änderung des Waffen§ nach dem Vorfall in Winnenden ist für jeden Deutschen der legal eine Waffe besitzt ein Schlag ins Gesicht!

> >

> >Ich bin Jäger und Sportschütze.Ich beseitige tote Tiere von unseren Straßen und versuche die Schweinepest einzudämmen, um nur mal 2 wichtige Beispiele der Jagd zu nennen und leiste noch Jugendarbeit in Schützenvereinen.Als Dank wurde ich mit der letzten Waffen§Novellierung als potentiell gefährlich eingestuft.

> >

> >Das in Winnenden etwas schreckliches passiert ist und die Angehörigen der Opfer einen schweren Schicksalsschlag erlitten haben ist unbestreitbar.Leider wird diesen Menschen jetzt, obwohl sie ihre Trauer scheinbar nicht vernünftig bewältigt haben, eine Plattform von Seiten der Medien, der Politik und mittlerweile der evangelischen Kirche von Baden geboten die sich gegen alle unbescholtenen LWB wenden. Leider profilieren sich dort weder Frau Mayer noch Herr Schober vom AAW als Ansprechpartner, sondern als waffenhassende Zyniker die, um ihren Verlust zu kompensieren, nun den Legalwaffenbesitzern ihre Hobbys verderben/verbieten wollen.

> >

> >Sie als SPD hätten von Anfang an mit den richtigen Gesprächspartnern (dem DJV, den Landesjagdverbänden sowie allen Schießsportverbänden) sprechen sollen bevor Sie bei der Waffen§Änderung zugestimmt hätten!

> >Es gibt in Deutschland eine Menge kleinerer und größerer Schießsportverbände.Leider zeigt sich der größte, nämlich der DSB, auch nicht als kompetenter Gesprächspartner, da er stark gegen die anderen, für ihn anscheinend Konkurrenzverbände, austeilt und sich als einzigen Heilbringer des Schützenwesens sieht, da er die Olympischen Disziplinen inne hat! Aber gerade in der letzten Zeit boomen die Dynamischen Schießdisziplinen die eben nicht vom DSB angeboten werden und dem DSB wandern die Mitglieder ab in die so genannten Großkaliber-Verbände. Diese haben zwar derzeit keine Olympischen Disziplinen im Sportprogramm jedoch zeigt sich weltweit eine große Begeisterung an den dynamischen Disziplinen, so daß es nur eine Frage der Zeit ist bis diese dynamischen Großkaliberdisziplinen dann olympische Sportarten sind!

> >An denen wird dann aber leider kein Deutscher mehr teilnehmen können, da wir in Deutschland durch das Waffen§ keinen jugendlichen Nachwuchs mehr haben und der Teil der Altschützen sich durch Verschärfung der Gesetze und zu große Einschränkungen durch den Gesetzgeber vom Schießsport abgewendet hat!

> >

> >Ich kann Sie als Wähler, Arbeitnehmer, Gewerkschafter, Jäger und Sportschütze nur bitten, auch in Ihrem Interesse, keine Anlaßgesetzgebung mehr gegen mehrfach behördlich geprüfte Legalwaffenbesitzer zu machen sondern eine besonnene Sport- und Jagdfreundliche Politik zu machen, denn dann können Sie sich schon fast sicher sein, daß Sie ca.4Mio Stimmen mehr bekommen!

> >

> >Der einzig vernünftige Satz in der Diskussion um die Waffen§Verschärfung stammte im übrigen von Herrn Dr. Schäuble: Das Waffengesetz ist scharf genug und kann nicht sinnvoll verschärft werden, es muß nur vernünftig vollzogen werden! Diese Aussage machte dieser ca.3Tage nach dem Vorfall in Winnenden!

> >Da Herr Dr. Schäuble aber 14Tage später umgefallen ist und dann angefangen hat von Biometrischen Sicherungen und ebenfalls von Verschärfungen zu sprechen und an diesen auch mitgewirkt hat, wird auch Ihr Koalitionspartner, die CDU diesmal meine Stimme nicht bekommen und genau so wie ich haben sich alle meiner Jagd und Sportbekannten dazu geäußert wie sie wählen wollen!

> >Ich denke nun können Sie Sich ein Bild davon machen wie zumindest diesmal 4Mio Jäger, Sammler und Schützen wählen werden.

> >

> >Mit der Hoffnung auf Besserung, xxxxxxxxxxx

Und hier die unverschämte Antwort:

Sehr geehrter Herr xxxxxxxxx,

vielen Dank für Ihre E-Mail, die uns am 28.08.2009 erreicht hat.

Die kritische Diskussion über Änderungen des geltenden Waffenrechts spiegelt das Meinungsspektrum, das bei allen sicherheitspolitischen Maßnahmen in Erscheinung tritt: Ablehnung, weil die Maßnahmen zu wenig durchgreifen, Ablehnung, weil die Maßnahmen zu sehr eingreifen, Ablehnung, weil es immer Wege gibt, Präventionsmaßnahmen zu umgehen.

Die Politik kann nicht fehlgeleitete Entwicklungen einzelner Jugendlicher aufhalten. Sie kann einzelne Verbrechen nicht zum Anlass nehmen, sich in (scheinbar) problematische Familien über die geltende Rechtslage hinaus einzumischen. Sie kann allerdings die – grundsätzlich in die Kompetenz der Bundesländer fallende - Schulpolitik so ausrichten, dass die Kinder und Jugendlichen dort auf eine Kultur der Anerkennung treffen, statt einem Prozess der Auslese unterworfen zu sein.

Die Aufgabe verantwortlicher Politik ist es, die Maßnahmen zu ergreifen, welche die Schwelle zur Begehung von Verbrechen möglichst hoch setzen. Dies hat nichts mit einem „Generalverdacht“ gegen sämtliche legale Waffenbesitzer zu tun sondern damit, dass die Einhaltung bestimmter Vorgaben – beispielsweise zur Verwahrung der Waffen - ohne behördliche Kontrolle im Einzelfall laxer ausfällt als unter dem Druck einer jederzeit möglichen Kontrolle. Kontrollen und Kontrolldruck können nicht jeden Regelverstoß verhindern, aber sie werden mit Sicherheit dazu beitragen, dass die Regeln besser eingehalten werden.

Die im Juni 2009 vom Deutschen Bundestag in 2./3. Lesung verabschiedeten Maßnahmen haben das Ziel

• Die Anzahl legaler und illegaler Waffen zu reduzieren

• Den Umgang mit großkalibrigen Waffen einzuschränken

• Die Verwahrung legaler Waffen besser zu sichern

• Mit neuester Technik in Zukunft dafür zu sorgen, dass nur noch legale Besitzer die Waffe nutzen können

• Die Recherche der Polizeibehörden nach Waffen und Waffenbesitzern wesentlich zu beschleunigen

Zu dem von Ihnen angesprochenen Spielen mit Tötungs- oder Verletzungssimulationen sowie IPSC Schießen: Wir werden in den anstehenden parlamentarischen Beratungen die Ergebnisse eines Gefahrenpotenzials und die Notwendigkeit einer Regelung nochmals intensiv prüfen, ein bisher diskutiertes Paintballverbot wird es nicht geben.

Freundliche Grüße

Gina Marx

SPD Parteivorstand

Partei- und Bürgerservice

Tel.: 030 25 991-0

FAX: 030 25 991-410

mailto: parteivorstand@spd.de

http://www.spd.de

Das neue SPD-Netzwerk:

http://www.meineSPD.net

Postanschrift:

SPD-Parteivorstand

Willy-Brandt-Haus

10911 Berlin

31.08.2009

----- Original Message -----

Subject: [Kontaktformular www.spd.de] Anfrage von xxxxxxxxxxxxx; Anfrage an SPD-Parteivorstand

> >

> >------------------------------------------------------------

> >Empfänger: SPD-Parteivorstand

> >------------------------------------------------------------

Man hat sich nichtmals die Zeit genommen mein Schreiben zu lesen, ich habe nämlich weder die Worte IPSC noch Paintball verwendet, alles in allem eine entäuschende Antwort die mein Wahlverhalten nachhaltig beeinflußt!

Link to comment
Share on other sites

Die Mühe war vergebens.

Die SPD ist auf dem absteigend Ast.

Nach der-Wahl wird Die SPD sich sebst zerfleischen.

Obwohl eine Geheimwaffe hat die SPD noch, da

Steinmeier nach der Wahl k.o. ist und Müte in Rente geht,

wird Kurt Beck die SPD wieder aufbauen...

Gruß

R.Kimble

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg
Obwohl eine Geheimwaffe hat die SPD noch, da

Steinmeier nach der Wahl k.o. ist und Müte in Rente geht,

wird Kurt Beck die SPD wieder aufbauen...

Falsch!

Nach der Wahl wird Wowereit SPD-Scheffe und die Nahles seine Vize. Dann bereiten sie die SED 2.0 vor.

Link to comment
Share on other sites

ja und dann? dann ist es in 4 jahren halt soweit, das die rote brut wieder an der macht ist. könnte mich ausgiebig übergeben wenn ich die ergebnisse vom wochende sehe. ich will nicht alle ehemaligen aus dem osten angreifen. aber was da schon wieder auf dem vormarsch ist, macht mich wütend. sind denn wirklich soviele so zurückgeblieben und haben vergessen was noch vor 25 jahren bei denen los war? :unknw:

edith: genau w a b!

Link to comment
Share on other sites

ja und dann? dann ist es in 4 jahren halt soweit, das die rote brut wieder an der macht ist. könnte mich ausgiebig übergeben wenn ich die ergebnisse vom wochende sehe. ich will nicht alle ehemaligen aus dem osten angreifen. aber was da schon wieder auf dem vormarsch ist, macht mich wütend. sind denn wirklich soviele so zurückgeblieben und haben vergessen was noch vor 25 jahren bei denen los war? :unknw:

edith: genau w a b!

das ist aber das problem, das was schlecht war vergißt/drängt man als erstes und mittlerweile gibt es ja da schon jugendliche die meinen du wolltest sie verar$chen wenn du von mienengürtel und selbstschußanlagen an einer dutsch-deutschen grenze redest.

gabs alles nicht! nur 'ne mähr der bösen westkapitalisten.

warte ab wenn die ultraroten den karren jetzt über 4 jahre schön tief in den dreck fahren und beim nächstenmal muß ihn jemand anderes wieder rausziehen! dann machen die anderen wieder boden gut....

Link to comment
Share on other sites

ich hab der frau marx geantwortet:

Sehr geehrte Frau Marx,

ich kann es kaum glauben das Anfragen der Bürger die Sie mit Ihrer Partei regieren wollen auf diese Weise abgespeist werden.

Mit einer vorformulierten Paradeantwort, wie Sie sie mir präsentiert haben, lassen sich Personen nicht zur Wahl der SPD anregen die immer auf dem neusten gesetzlichen Stand sein müssen da sie Legalwaffenbesitzer mit einem Mindestwissen über eben diese Gesetze sind.

In meinem Schreiben an Sie habe ich weder die Worte IPSC noch Paintball benutzt welche aber erstaunlicherweise in Ihrer Antwort vorkommen!

Des weiteren verwundert es mich, daß die SPD nicht versucht nach vernünftigen Lösungen und Präventionsmaßnahmen für Schoolshootings zu suchen, sondern den Zugang zu Legalwaffen zu erschweren versucht, anscheinend werden die Legalwaffenbesitzer doch als potenziell gefährlich vorverurteilt!

Um die Schwelle, wie Sie schreiben, für weitere Schoolshootings zu erhöhen sollten Sie als Politik mal der Presse auf die Finger klopfen, die Redakteure einiger Zeitungen setzen solchen verwirrten Menschen wie Tim K. jedesmal ein Denkmal, an dem sich der nächste Sozialgestörte orientiert und wieder so eine Bluttat begeht!

Manchmal frage ich mich ob unsere Politiker das lesen was z.B. unsere Polizei dazu schreibt (anbei eine kurze Stellungnahme der GDP)!

Mit Ihrer Stellungnahme haben Sie mich und viele andere nur darin bestätigt, daß die SPD derzeit (nicht nur) für Legalwaffenbesitzer absolut unwählbar ist und anscheinend auch noch eine Weile so bleibt!

xxxxxxxxxxx

mal gucken ob jetzt wieder eine vorformulierter salmon als antwort kommt!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wer die SPD wählt, der "schneidet sich in´s eigene Fleisch".

Die schweben über den Wolken, sind arrogant und haben keinen Sinn für die Realität der Menschen und für die Sportschützen schon gar nicht.

Wie die Landtagswahl in Thüringen gezeigt hat, zeigt sich die SPD von einer ganz üblen Seite. Erst wollen sie eine Koalition mit den Linken eingehen, mit der maßlosen Forderung, den Ministerpräsidenten zu stellen. Nach der Wahl, mit erheblich weniger Stimmen, wollen sie auf einmal keine Koalition mehr, weil die Linken (verständlicherweise durch deutlich mehr Wählerstimmen) selbst eine geeigneten Kandidaten haben.

Nach meiner Prognose wird die SPD mit der CDU koalieren und da auch nur den Steigbügelhalter für den derzeitigen Ministerpräsidenten Althaus spielen.

Althaus hat durch den tödlichen Ausgang des Skiunfalls einen Menschen auf dem Gewissen und ist in der Politik untragbar. Durch die SPD wird dieser Mensch dann immer noch im Amt bleiben. Ist das nicht total chaotisch und verwerflich ?

Armes, armes Thüringen !!!!

Link to comment
Share on other sites

Standardantwort.

Die habe ich schon vor Wochen auf Papier von meinem Wahlkreiskandidaten erhalten.

Mit anderen Worten: Deine e-mail ging denen bei der SPD glatt am (_._) vorbei. :closedeyes:

Dein

Mausebaer

Link to comment
Share on other sites

ja und dann? dann ist es in 4 jahren halt soweit, das die rote brut wieder an der macht ist. könnte mich ausgiebig übergeben wenn ich die ergebnisse vom wochende sehe. ich will nicht alle ehemaligen aus dem osten angreifen. aber was da schon wieder auf dem vormarsch ist, macht mich wütend. sind denn wirklich soviele so zurückgeblieben und haben vergessen was noch vor 25 jahren bei denen los war? :unknw:

edith: genau w a b!

Dann muß es wohl eine Neuauflage von "Neues Forum", "Demokratie jetzt", Initiative für Menschenrechte" und Bündnis 20xx" geben.

Link to comment
Share on other sites

[quote name='Sniperman' date='01.09.2009 - 20:18' post='1297736']
Hallo,
wer die SPD wählt, der "schneidet sich in´s eigene Fleisch".
Die schweben über den Wolken, sind arrogant und haben keinen Sinn für die Realität der Menschen und für die Sportschützen schon gar nicht.
Wie die Landtagswahl in Thüringen gezeigt hat, zeigt sich die SPD von einer ganz üblen Seite. Erst wollen sie eine Koalition mit den Linken eingehen, mit der maßlosen Forderung, den Ministerpräsidenten zu stellen. Nach der Wahl, mit erheblich weniger Stimmen, wollen sie auf einmal keine Koalition mehr, weil die Linken (verständlicherweise durch deutlich mehr Wählerstimmen) selbst eine geeigneten Kandidaten haben.
Nach meiner Prognose wird die SPD mit der CDU koalieren und da auch nur den Steigbügelhalter für den derzeitigen Ministerpräsidenten Althaus spielen.
Althaus hat durch den tödlichen Ausgang des Skiunfalls einen Menschen auf dem Gewissen und ist in der Politik untragbar. Durch die SPD wird dieser Mensch dann immer noch im Amt bleiben. Ist das nicht total chaotisch und verwerflich ?
Armes, armes Thüringen !!!!
[/quote]

Das hat auch Vorteile.Die Spd wird dann in 4 Jahren halt nur noch 8% statt 18% bekommen.Aber wahrscheinlich wird nach vorherigen Umfragen der Matschie zurücktreten,damit die SPD nicht sang und klanglos untergeht.Dann muss halt schnell noch ein neues Gesicht her damit man die 10% Hürde noch schafft.Der Totengräber(Schröder) der SPD hat dafür gesorgt das die Linke überhaupt gesellschaftsfähig wurde.Ohne Agenda und das von seinem vorbestraften Freund Hartz erlassene Gesetz gäbe es die Linken gar nicht.Die würden immer noch PDS heisen und könnten im Osten kommunal ein wenig mitwirken.Im übrigen bin ich der Meinung das der Althaus zurücktreten wird damit eine Koallition mit der SPD möglich wird.Nur der SPD wird dies wieder einmal schaden.Zuerst eine andere Politik wollen und dann aus Machtgeilheit sich mit der CDU zu verbinden wird der Wähler genauso wenig vergessen wie in Hessen die ipsy angeblich nicht mit der Linken zusammengehen wollte.Die SPD hat zwar nicht gesagt das sie keine Koall. mit der CDU eingehen wird aber sie hat sich im Wahlkampf für eine Politik ausgesprochen die mit der CDU nicht zu machen ist.Die wir ihr abermals das Genick brechen.Dieses erbärmliche am Stuhl festkleben kotzt mich an.Ich habe tatsächlich das Gefühl,und das meine ich ernst,das die da oben uns für Dummköpfe halten und nach 2 Wochen alles wieder vergessen haben werden was sie uns vor den Wahlen versprochen haben.Naja hauptsache kein Ramelow.

Link to comment
Share on other sites

Der ist noch nicht aus dem Spiel

Wer die besser Wahl wäre, wer weis das so genau. Jedenfalls haben sich SPD, CDU und FDP schon als Volksabzocker ihre Unfähigkeit für die Zukunft bewiesen. Ramelow ist ein Feind der Sportschützen und für die weitere Verschärfung des Waffenrechts. Vor Jahren hatte Ramelow selbst gegen das Waffengesetz verstoßen. Er war so "schlau" als Gast auf einen Schießstand zu gehen und die nicht verschossenen Patronen widerechtlich einzustecken. Dann hat er großkotzig die Patronen im Thüringer Landtag präsentiert und wollte beweisen, wie leicht es doch sei, an Munition heranzukommen. Dieser "Experte" hält sich selbst nicht an das bestehende Recht und will dann noch wegen seiner eigenen Schandtat das Waffenrecht für die Anderen verschärfen. Das ist doch wirklich schizophren. Vielleicht will sich Ramelow mit einem weiter verschärften Waffengesetz gegen sich selbst schützen. :-)))

Link to comment
Share on other sites

[quote name='Sniperman' date='01.09.2009 - 20:18' post='1297736']
Hallo,
wer die SPD wählt, der "schneidet sich in´s eigene Fleisch".
Die schweben über den Wolken, sind arrogant und haben keinen Sinn für die Realität der Menschen und für die Sportschützen schon gar nicht.
Wie die Landtagswahl in Thüringen gezeigt hat, zeigt sich die SPD von einer ganz üblen Seite. Erst wollen sie eine Koalition mit den Linken eingehen, mit der maßlosen Forderung, den Ministerpräsidenten zu stellen. Nach der Wahl, mit erheblich weniger Stimmen, wollen sie auf einmal keine Koalition mehr, weil die Linken (verständlicherweise durch deutlich mehr Wählerstimmen) selbst eine geeigneten Kandidaten haben.
Nach meiner Prognose wird die SPD mit der CDU koalieren und da auch nur den Steigbügelhalter für den derzeitigen Ministerpräsidenten Althaus spielen.
Althaus hat durch den tödlichen Ausgang des Skiunfalls einen Menschen auf dem Gewissen und ist in der Politik untragbar. Durch die SPD wird dieser Mensch dann immer noch im Amt bleiben. Ist das nicht total chaotisch und verwerflich ?
Armes, armes Thüringen !!!!
[/quote]

Dieses erbärmliche am Stuhl festkleben kotzt mich an.Ich habe tatsächlich das Gefühl,und das meine ich ernst,das die da oben uns für Dummköpfe halten und nach 2 Wochen alles wieder vergessen haben werden was sie uns vor den Wahlen versprochen haben.Naja hauptsache kein Ramelow.

war es schon mal anders? wir sind doch nicht einmal mündig einen volksentscheid zu tätigen. das ist doch die einhellige meinung aller partein. :peinlich:
Link to comment
Share on other sites

Wer die besser Wahl wäre, wer weis das so genau. Jedenfalls haben sich SPD, CDU und FDP schon als Volksabzocker ihre Unfähigkeit für die Zukunft bewiesen. Ramelow ist ein Feind der Sportschützen und für die weitere Verschärfung des Waffenrechts. Vor Jahren hatte Ramelow selbst gegen das Waffengesetz verstoßen. Er war so "schlau" als Gast auf einen Schießstand zu gehen und die nicht verschossenen Patronen widerechtlich einzustecken. Dann hat er großkotzig die Patronen im Thüringer Landtag präsentiert und wollte beweisen, wie leicht es doch sei, an Munition heranzukommen. Dieser "Experte" hält sich selbst nicht an das bestehende Recht und will dann noch wegen seiner eigenen Schandtat das Waffenrecht für die Anderen verschärfen. Das ist doch wirklich schizophren. Vielleicht will sich Ramelow mit einem weiter verschärften Waffengesetz gegen sich selbst schützen. :-)))

Er ist mit Sicherheit nicht die bessere Wahl.

Aber er ist für die Linken ein Trumpf, den sie so oder so spielen können. Verlierer ist auf jeden Fall die SPD, die zwar eine Koalition mit der CDU nicht ausgeschlossen hat, aber....viele Forderungen gestellt hat.

Wahrscheinlich wird - auf Grund des innerparteilich entstehenden Druckes - Althaus gehen (nach der BT-Wahl - vorher passiert sowieso nichts), und dann könnte die SPD Zustimmung signalisieren. Oder Althaus "klebt" und Ramelow gibt sich mit einem hohen anderen Amt zufrieden und Matschi auch, dann könnte SPD/LINKE was werden. Auf jeden Fall bleibt es spannend

Link to comment
Share on other sites

Das ist doch wirklich schizophren. Vielleicht will sich Ramelow mit einem weiter verschärften Waffengesetz gegen sich selbst schützen. :-)))

dann sollte er sich besser einweisen lassen um uns und er sich vor sich selbst zu schützen.

Link to comment
Share on other sites

Aber nicht der Kurt Beck!!!

Es wird erst wieder mit der SPD aufwärts gehen wenn Nahles die SPD und "Die Linke" wieder vereinigt. Es mag manchen hier nicht gefallen, aber erst wenn sich die SPD wieder auf ihrer Wurzeln besinnt, wird es aufwärts gehen.

BBF

Link to comment
Share on other sites

Es wird erst wieder mit der SPD aufwärts gehen wenn Nahles die SPD und "Die Linke" wieder vereinigt. Es mag manchen hier nicht gefallen, aber erst wenn sich die SPD wieder auf ihrer Wurzeln besinnt, wird es aufwärts gehen.

BBF

auch bei wenig gegenliebe für die spd derzeit, aber ihre wurzel hat sie nicht ein einer partei die minenstreifen und schießbefehle ausgegeben hat!

leider mangelt es der spd zur zeit an personen mit charisma um sich nicht jedem volksbehgehren hinzuwerfen wie eine billige straßennxxe, zu zeiten von helmut schmidt wäre so keine politik gemacht worden.

aber es ist ja auch zu einfach der größte teil der deutschen bürger kocht sich selber die rübe weich, grade wieder, die super nanny und konsorten wie popstars, dsds und noch weit mehr idiotenbelustigung!

ich war heute im der zoom erlebniswelt in gelsenkirchen, wenn man da mal mitbekommt was der rest um einen herum von der tierwelt weiss und denkt, da kann ich nur sagen gute nacht deutschland!

Link to comment
Share on other sites

welch wahres wort. die wissen alle was ein nunchuck ist. wissen wie man vom 8. in den 9. level kommt. musik und gesangsexperten sind sie auch alle. ne volle handykarte haben sie auch alle um den sendern dann noch die kohle mit anrufen für ihren star in den rachen zu werfen. wenn sie aber dann bei der jobsuche gefragt werden, wieviel bundesländer oder einwohner deutschland hat oder wer bundeskanzler ist, kommt nur ein blödes,fragendes gesicht.

ich weis aber wer letztes und vorletztes jahr superstar geworden ist! ist das nicht auch ausreichend? :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

welch wahres wort. die wissen alle was ein nunchuck ist. wissen wie man vom 8. in den 9. level kommt. musik und gesangsexperten sind sie auch alle. ne volle handykarte haben sie auch alle um den sendern dann noch die kohle mit anrufen für ihren star in den rachen zu werfen. wenn sie aber dann bei der jobsuche gefragt werden, wieviel bundesländer oder einwohner deutschland hat oder wer bundeskanzler ist, kommt nur ein blödes,fragendes gesicht.

ich weis aber wer letztes und vorletztes jahr superstar geworden ist! ist das nicht auch ausreichend? :rolleyes:

Waffenbrüder, es ist Zeit für Aufklärung!

Das Wort "Demokratie", wird uns immer wieder gesagt, bilde sich aus den griechischen Wörtern "demos" (Volk) und "kratein" (Herrschaft). Damit scheint nachgewiesen, daß in einer Demokratie das Volk herrscht. Das ist falsch.

Der Fehler: Im Altgriechischen lautet das Wort für Volk "laos". In einer Laokratie herrscht das Volk. Demos heißt nicht Volk, sondern bezeichnet nur einen Teil des Volkes: demos ist die abfällige Bezeichnung für den "Abschaum", die sogenannte Hefe des Volkes. Das sind die Spelunkenwirte, Falschspieler, Taschen- und Tagediebe, Prostituierte usw., kurz: die Schurken.

Da hierzulande das Volk nicht in einer Laokratie herrscht, sondern von Politikern beherrscht wird, die sich stolz Demokraten nennen....Die alten Griechen hatten es faustdick hinter den Ohren!

Link to comment
Share on other sites

Nichts ist vergänglicher als Parteivorstände und Spitzenkandidaten nach Wahlniederlagen. Man wird auch bei der SPD analysieren warum, weshalb das Ergebnis. Vielleicht werden auch sie dahinterkommen, dass SPD treue LWB sie nicht mehr gewählt haben un din Ri. der FDP abgewandert sind! Das selbige wird man hoffentlich auch bei der Union feststellen. Das erste Opfer u.a. wegen des Antiwaffenhwahns in der Union - er war einer unserer schärfsten Gegner - gibt es schon. Bei ihm gilt das eingangs Gesagte.

Link to comment
Share on other sites

Mal im Ernst: Hat hier irgendjemand was anderes erwartet??? Ich für meinen Teil hab mit dem Kapitel SPD abgeschlossen, und selbst nahe Verwandte, die ihr Leben lang SPD gewählt haben wackeln mittlerweile ordentlich. Nahezu alle aus meiner Familie geben ihre Zweitstimme auf jeden Fall nun der FDP, und die Erststimme geht vermutlich auch in diese Richtung. CDU kommt hier nicht in Frage, Herr Strobel ist und bleibt ein Enddarmausgang und der ehemalige Audi-Betriebsrat, Herr Juratovic (SPD), sieht mittlerweile auch sehr wohlgenährt aus, zumal er bei Abgeordnetenwatch auch schon eindeutige Äußerungen in Bezug auf Waffen von sich gegeben hat.

Denen grad "zum Bosse" lass ich mir jetzt erstmal nen Mosin-Nagant raus. Und am 27. September gibt´s die Quittung hinterher!

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.