Jump to content
IGNORED

Amokfahrt mit Traktor


Putti

Recommended Posts

Soeben gefunden.

http://nachrichten.t-online.de/c/18/90/09/08/18900908.html

Nun fällt das Weltbild der Gutmenschen wie ein Kartenhaus zusammen ! Eine Waffenart, die bisher vollkommen übersehen wurde. Das dürfte Herrn Ö., Frau S., Frau F. u.a. bis ins Mark erschüttern. Normalerweise müßte ein Auftritt, in der Tagesschau o.ä., kommen: Deutsches Volk, wir haben dich belogen.

:rotfl2: Wir ahnten ja gar nicht, was alles geht.

Armatix hat eine neue Zielgruppe, das Teil muß nur etwas modifizerit werden, die schaffen das schon.

Wie Welt ist voller Waffen und eine volle Weinflasche ist auch eine ( aber sie wird, am späteren Abend, ungefährlicher, da ist sie nämlich leer ).

Also Ihr Lügner, nutzt Pfingsten, damit Ihr uns danach mit neuen Ergüssen beglücken könnt. :bb1:

Link to comment
Share on other sites

Wird das nicht irgendwann langweilig, wirklich JEDE Nachricht in Zusammenhang mit Waffen bzw. der

(geplanten) Verschärfung des Waffenrechts zu bringen?

Ich glaube, die Leute wissen, dass so ziemlich jeder Gegenstand irgendwie zweckentfremdet werden kann,

um damit eine Straftrat durchzuführen.

Fehlt nur noch der "Verbietet Traktoren!" Spruch -.-

Edit: Muss mich korrigieren: Der Spruch ist ja sogar im Titel des Threads... Verzeihung.

Link to comment
Share on other sites

Wird das nicht irgendwann langweilig, wirklich JEDE Nachricht in Zusammenhang mit Waffen bzw. der (geplanten) Verschärfung des Waffenrechts zu bringen?

Langweilig wird es, aber leider ist es eine Tatsache, dass immer nur die LWB als Schuldige hingestellt werden, während die Bauern weiterhin mit ihren Sport-Mord-Treckern rumfahren dürfen. Man könnte ja auch der FDP vorhalten, sich am Massenmord zu beteiligen weil sie die Abschaffung der Steuer auf Agrardiesel fordert. Blöde Idee? Warum sollen dann 3 Mio. LWB betraft werden, wenn sich ein durchgeknallter Jugendlicher ne Waffe klaut? Für mich ein und dasselbe!

Link to comment
Share on other sites

Soeben gefunden.

http://nachrichten.t-online.de/c/18/90/09/08/18900908.html

Nun fällt das Weltbild der Gutmenschen wie ein Kartenhaus zusammen ! Eine Waffenart, die bisher vollkommen übersehen wurde. Das dürfte Herrn Ö., Frau S., Frau F. u.a. bis ins Mark erschüttern. Normalerweise müßte ein Auftritt, in der Tagesschau o.ä., kommen: Deutsches Volk, wir haben dich belogen.

:rotfl2: Wir ahnten ja gar nicht, was alles geht.

Armatix hat eine neue Zielgruppe, das Teil muß nur etwas modifizerit werden, die schaffen das schon.

Wie Welt ist voller Waffen und eine volle Weinflasche ist auch eine ( aber sie wird, am späteren Abend, ungefährlicher, da ist sie nämlich leer ).

Also Ihr Lügner, nutzt Pfingsten, damit Ihr uns danach mit neuen Ergüssen beglücken könnt. :bb1:

Kann man nicht Weinflaschen/Auspuffe ebenfalls durch Armatix sichern??

Schützt vor unberechtigtem Zugriff..

Falls Kind aus Versehen den Zündschlüssel auf Papas Nachtschrank findet..

oder den Weinkeller...

Gruß, k............

Link to comment
Share on other sites

Kann man nicht Weinflaschen/Auspuffe ebenfalls durch Armatix sichern??

Schützt vor unberechtigtem Zugriff..

Falls Kind aus Versehen den Zündschlüssel auf Papas Nachtschrank findet..

oder den Weinkeller...

Gruß, k............

Wenn das so weiter geht, werden die ein Rieieiesenbetrieb.

Wenn das einer mitbekommt:

Dank Armatix kein Komasaufen mehr - mindestens Vaterländischer Verdienstorden für die Fa. ( oder wie heißt das Teil heute ? )

Dank Armatix keine KFZ-Diebstähle mehr ( Mensch, die trocknen die ganze osteuropäische Mafia aus, das wird `ne heiße Kiste ! ) :00000733:

Link to comment
Share on other sites

Das Problem ist nur, wir halten uns mit diesem Galgenhumor "über Wasser". Man darf nicht den ganzen Tag grübeln, sonst wird man verrückt.

Wenn man aber, in einer besinnlichen Minute, wie jetzt, die letzten Tage und Wochen reflektiert, dann fragt man sich, wer ist verrückt und krank, die oder ich ?

Es ist in allen möglichen Freds, in allen möglichen Unterpunkten besprochen wurden, darum will ich hier keine Grundsatzdiskussion anfangen, aber was haben wir z. Zt. in Deutschland ?

Demokratie nenne ich es schon lange nicht mehr. Ist es Feudalismus ( wir geben nicht den Zehnten, wir geben den Fünften oder den Vierten ) oder ist es gar Sklaverei ( unsere "Produktionsmittel", sprich persönliches Eigentum, können bald beliebig, natürlich entschädigungslos (( die Herren Rechtsgelehrte haben das gut herausgearbeitet, ich erinnere mich an das Wort: Gefahrenabwehr )), eingezogen werden ) ?

Seit Wochen bearbeiten wir das Thema hier, wir 1% der legalen Waffenbesitzer, und, sind wir weitergekommen ?

Ich glaube, es ist Heinrich Heine: Denk`ich an Deutschland, in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht.

Frei weiterformuliert: Denk`ich an Deutschland Lügner, in der Nacht, bin ich um den Verstand gebracht.

Link to comment
Share on other sites

Das Problem ist nur, wir halten uns mit diesem Galgenhumor "über Wasser". Man darf nicht den ganzen Tag grübeln, sonst wird man verrückt.

Wenn man aber, in einer besinnlichen Minute, wie jetzt, die letzten Tage und Wochen reflektiert, dann fragt man sich, wer ist verrückt und krank, die oder ich ?

Es ist in allen möglichen Freds, in allen möglichen Unterpunkten besprochen wurden, darum will ich hier keine Grundsatzdiskussion anfangen, aber was haben wir z. Zt. in Deutschland ?

Demokratie nenne ich es schon lange nicht mehr. Ist es Feudalismus ( wir geben nicht den Zehnten, wir geben den Fünften oder den Vierten ) oder ist es gar Sklaverei ( unsere "Produktionsmittel", sprich persönliches Eigentum, können bald beliebig, natürlich entschädigungslos (( die Herren Rechtsgelehrte haben das gut herausgearbeitet, ich erinnere mich an das Wort: Gefahrenabwehr )), eingezogen werden ) ?

Seit Wochen bearbeiten wir das Thema hier, wir 1% der legalen Waffenbesitzer, und, sind wir weitergekommen ?

Ich glaube, es ist Heinrich Heine: Denk`ich an Deutschland, in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht.

Frei weiterformuliert: Denk`ich an Deutschland Lügner, in der Nacht, bin ich um den Verstand gebracht.

ja....6000 unterschriftslistenlisten runtergeladen, ca. 9000 unterschriften..

bei ca. 2,5 millionen LWB....noch nicht mal jeder betroffene hat

bisher unterschrieben....

ich selbst habe bei den 26 Unterschriften nur 9 waffenbesitzer...

das weiss die regierung auch. die haben Sozialwissenschaftler, die

erstmal recherchieren, wie das Volk auf bevorstehende Gestzesänderungen

reagiert...nichts pasasiert in deutschland einfach so, weder die Arbeits-

losigkeit noch die verarmung..usw...

aber: hier austauschen beruhigt irgendwie...

Link to comment
Share on other sites

aber: hier austauschen beruhigt irgendwie...

Darum läßt man uns auch WO, egun und noch so ein paar Spielzirkel, die Mitleser haben Anweisung. Wer im "geschlossenen" Kreis eifrig diskutiert, der stellt keine Gefahr da, Hunde die bellen, beißen nicht.

Wie ich schon irgendwo hier schrieb ( ist nicht von mir ): Wir bringen den Katholiken den Katholizsimus bei.

Wer am PC sitzt, kann nicht gleichzeitig demonstrieren und wenn`s gar nicht mehr geht, dann werden wir eben anders beruhigt; der schöne Beitrag, vor ein paar Tagen, welch zahlreiche Helfer für uns bereitstehen, hat doch alles gesagt.

Und wenn`s ernst wird: Hier kann doch jeder "Aufpasser" ganz einfach sehen, wer am meisten wider den Stachel löckt ( + 250, +500, + 1000 usw. ).

Link to comment
Share on other sites

aber: hier austauschen beruhigt irgendwie...

Darum läßt man uns auch WO, egun und noch so ein paar Spielzirkel, die Mitleser haben Anweisung. Wer im "geschlossenen" Kreis eifrig diskutiert, der stellt keine Gefahr da, Hunde die bellen, beißen nicht.

Wie ich schon irgendwo hier schrieb ( ist nicht von mir ): Wir bringen den Katholiken den Katholizsimus bei.

Wer am PC sitzt, kann nicht gleichzeitig demonstrieren und wenn`s gar nicht mehr geht, dann werden wir eben anders beruhigt; der schöne Beitrag, vor ein paar Tagen, welch zahlreiche Helfer für uns bereitstehen, hat doch alles gesagt.

Und wenn`s ernst wird: Hier kann doch jeder "Aufpasser" ganz einfach sehen, wer am meisten wider den Stachel löckt ( + 250, +500, + 1000 usw. ).

Die Fronzarbeit leiste ich , wenn ich nicht am PC sitze..

Nach dem Motto: bellende Hunde beissen doch..

aber Du hast schon recht...hier wird viel Frust abgelassen,

das reicht für einige..na,klar: ab +500 gibts ne Kontrolle gratis!

2,5 Millionen LWB kriegst man nicht unter einen Hut:

jeder verfolgt andere Ziele/Interessen...

Die alten die eh nur zu den treffen gehen, ohne zu schiessen,

triffts eher gar nicht.

Die Jungen haben ,fast, kein Interesse..

und wir..wir beschäftigen uns hier mit uns selbst *ironie*

.......................

Link to comment
Share on other sites

Demokratie nenne ich es schon lange nicht mehr. Ist es Feudalismus ( wir geben nicht den Zehnten, wir geben den Fünften oder den Vierten ) oder ist es gar Sklaverei ( unsere "Produktionsmittel", sprich persönliches Eigentum, können bald beliebig, natürlich entschädigungslos (( die Herren Rechtsgelehrte haben das gut herausgearbeitet, ich erinnere mich an das Wort: Gefahrenabwehr )), eingezogen werden ) ?

Hast Du mal nachgerechnet? Wann ist der Tag des Steuerzahlers, war's im September?

Allein 19% MwSt ist schon mehr als 10%, aber nur wenn man genau rechnet <_<

SJ

Link to comment
Share on other sites

Hast Du mal nachgerechnet? Wann ist der Tag des Steuerzahlers, war's im September?

Allein 19% MwSt ist schon mehr als 10%, aber nur wenn man genau rechnet <_<

SJ

Nun, noch mal zur Erläuterung:

Der Bauer gab jeden ZEHNTEN Korb Weizen ab ( jede zehnte Kuh usw. ). Also ein Steuersatz von 10%, ein Traum aus heutiger Sicht.

Wenn wir bei den Körben bleiben: Jeder Fünfte bedeutet, daß 2 von 10 abgehen, somit ein Steuersatz von 20% usw. Daran erkennen wir, wie moderat doch das "Steuersystem", im Vergleich zu heute war.

Heute bezahlst Du eine Lebensversicherung aus Deinem Einkommen, also versteuertes Geld, und wenn sie fällig wird ( zumindest wer heute abschließt, bis vor ein paar Jahren waren diese Vers. steuerfrei ), zahlst Du ein zweites Mal. Das ist doch unglaublich, aber auch das haben die Menschen dieses Landes hingenommen. Wir nehmen eben alles hin.

Link to comment
Share on other sites

Nun, noch mal zur Erläuterung:

Der Bauer gab jeden ZEHNTEN Korb Weizen ab ( jede zehnte Kuh usw. ). Also ein Steuersatz von 10%, ein Traum aus heutiger Sicht.

Wenn wir bei den Körben bleiben: Jeder Fünfte bedeutet, daß 2 von 10 abgehen, somit ein Steuersatz von 20% usw. Daran erkennen wir, wie moderat doch das "Steuersystem", im Vergleich zu heute war.

Heute bezahlst Du eine Lebensversicherung aus Deinem Einkommen, also versteuertes Geld, und wenn sie fällig wird ( zumindest wer heute abschließt, bis vor ein paar Jahren waren diese Vers. steuerfrei ), zahlst Du ein zweites Mal. Das ist doch unglaublich, aber auch das haben die Menschen dieses Landes hingenommen. Wir nehmen eben alles hin.

Das ist es was ich meine, wenn wir jeden vierten bezahlen würden, dann wäre ich soooo zufrieden. Das wären nur 25%. Der Tag des Steuerzahlers ist.

Übrigens, der Tag des Steuerzahlers war am 8. Juli 2008, das heißt, bis zu diesem Tag haben wir nur für das Finanzamt gearbeitet. Dies sind offizielle Zahlen des Bundes. Ich kenne nicht die Grundlage der Berechnung, aber diese wird sicherlich nicht alle Steuern berücksichtigen.

von 1000 Teuros, zahlst Du ca. 330€ Einkommensteuer

von den verbleibenden 770€ Zahlst Du 19% MwSt oder 60% Mineralölsteuer oder oder oder

von dem was übrig bleibt, zahlst Du fixe Steuern wie Grundsteuer, Schornsteinfeger Steuer, Kfz Steuer

Wie das bei Energie und Wasser aussieht kann ich nicht sagen.

Dabei ist Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Rentenversicherung .... nicht enthalten

DIES SIND JA SOZIALLEISTUNGEN DIE DIR ZU 100% ZUGUTE KOMMEN (oder täusche ich mich da?)

Also, wir könnten froh sein, wenn wir jeden zweiten BEHALTEN dürften, ist aber nicht so :o

Link to comment
Share on other sites

Das ist es was ich meine, wenn wir jeden vierten bezahlen würden, dann wäre ich soooo zufrieden. Das wären nur 25%. Der Tag des Steuerzahlers ist.

Übrigens, der Tag des Steuerzahlers war am 8. Juli 2008, das heißt, bis zu diesem Tag haben wir nur für das Finanzamt gearbeitet. Dies sind offizielle Zahlen des Bundes. Ich kenne nicht die Grundlage der Berechnung, aber diese wird sicherlich nicht alle Steuern berücksichtigen.

von 1000 Teuros, zahlst Du ca. 330€ Einkommensteuer

von den verbleibenden 770€ Zahlst Du 19% MwSt oder 60% Mineralölsteuer oder oder oder

von dem was übrig bleibt, zahlst Du fixe Steuern wie Grundsteuer, Schornsteinfeger Steuer, Kfz Steuer

Wie das bei Energie und Wasser aussieht kann ich nicht sagen.

Dabei ist Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Rentenversicherung .... nicht enthalten

DIES SIND JA SOZIALLEISTUNGEN DIE DIR ZU 100% ZUGUTE KOMMEN (oder täusche ich mich da?)

Also, wir könnten froh sein, wenn wir jeden zweiten BEHALTEN dürften, ist aber nicht so :o

Du hast Recht, wir sind jedoch bei WO ( nicht bei STO = Steuer online, kicher ). Insoweit werde ich die Argumentation mit folgendem Satz beenden ( fällt mir gerade so ein, nicht gelesen ): Bist du in den Armen eines Kraken, hast du keine Chance !

Link to comment
Share on other sites

Also, wir könnten froh sein, wenn wir jeden zweiten BEHALTEN dürften, ist aber nicht so :o

Ich habe vor einigen Wochen mal gelesen, dass die Staatsquote bei uns momentan bei

ca. 85%+ liegen soll.

Also: MWST + Einkommenssteuer + Sozialabgaben + Produktsteuern (Mineralölsteuer,

Energiesteuer us.w.) + Steuer auf der Steuer (Auch auf Produktsteuern liegt ja nochmals die

Umsatzsteuer). Dabei ist sowas wie GEZ noch gar nicht enthalten.

Theoretisch müsste man da zwar den Anteil an den Sozialausgaben, die einem selbst mal zugute

kommen werden (also vielleicht 50% der Krankenverischerung, 50% der Rentenversicherung u.s.w.)

wieder rausrechnen. Bleibt aber immer noch eine Abgabenlast von weit über 50% übrig.

Das ganze wird durch die verschiedenene Steuerarten nur so gut versteckt, dass der Durchschnitts-

Bildleser das nicht nachvollziehen kann.

Da sehnt man sich in Mittelalter zurück - oder sogar nach China. Ich könnte wetten nichtmal die Kommunisten

dort saugen so viel aus ihren Opfern (in anderen Ländern Bürger genannt) raus wie unsere gewählten Volksverdummer

in Berlin.

Link to comment
Share on other sites

Das ganze wird durch die verschiedenene Steuerarten nur so gut versteckt, dass der Durchschnitts-

Bildleser das nicht nachvollziehen kann.

Okay, ich kann nicht umhin.

Das ist das Prinzip des Systems. Wann immer es an Geld fehlt, es gibt da eine Melkkuh, die steht nie trocken. Die heißt Bürger, oder im Steuerdschungeldeutsch: Steuerzahler. Die Endlosschraube wird immer dann angezogen, wenn ( nur schnell 3 von 1000 ): Diäten erhöht werden müssen, irgendwo in der Welt ein Riesengeldgeschenk gemacht werden muß, angebliche Kosten angeblich nicht mehr gedeckt sind. Ich gehe nicht auf die Pharmalobby ein ( hatten wir schon, außerdem ist das hier WO ), die es, im Gegensatz zur Waffenlobby, wirklich gibt, nicht auf das grüne Pack, was schon vor 10 Jahren geschrien hat, daß der Liter Benzin 5 Mark kosten soll ( wie prohetisch ! ).

Für immer mehr Bürger hat der Monat einfach zu viele Tage und ein Russe, mit bürgerlichem Namen Uljanow, hat mal geschrieben, wohin das führt. Theorien, so sie wahr sind, gelten immer, und wenn ich zehn Mal dem Würgeschlangenkapitalismus das bunte Mäntelchen namens soziale Marktwirtschaft umhänge. Und weil dem so ist, müssen wir auch, möglichst "demokratisch", schnellstens leere W-Schränke haben.

Link to comment
Share on other sites

Da sehnt man sich in Mittelalter zurück - oder sogar nach China. Ich könnte wetten nichtmal die Kommunisten dort saugen so viel aus ihren Opfern

Naja in China ist das Problem, dass Steuern und Abgaben aus den privaten Betrieben NIRGENDS ankommen. Die lokalen Gauleiter (oder wie bei den Kommis heißen mögen) sind dermaßen korrupt, das der Staat nix oder zumindest nicht viel davon hat. Alle Bankkonten mit einem Guthaben bis 50.000 USD sind z.B. steuerfrei. Also wird alle zwei Wochen ein neues Konto aufgemacht wenn der westliche Auftraggeber mal wieder ne Rechnung bezahlt. Gibt ja genug Anbieter die ins Reich der Mitte drängen.

Link to comment
Share on other sites

Du hast Recht, wir sind jedoch bei WO ( nicht bei STO = Steuer online, kicher ). Insoweit werde ich die Argumentation mit folgendem Satz beenden ( fällt mir gerade so ein, nicht gelesen ): Bist du in den Armen eines Kraken, hast du keine Chance !

Um einen Bezug zu WO herzustellen:

Wir bezahlen Steuern um vom Staat Dienstleistungen zu bekommen. Warum müssen wir dann noch mal die Voreinträge usw. bezahlen? Oder wenn der Staat innere Sicherheit haben will, warum sponsert er nicht Waffenschränke, von mir aus auch mit bilogische (oder wie das heiß) Sicherung?

SJ

Link to comment
Share on other sites

Wir bezahlen Steuern um vom Staat Dienstleistungen zu bekommen. Warum müssen wir dann noch mal die Voreinträge usw. bezahlen? Oder wenn der Staat innere Sicherheit haben will, warum sponsert er nicht Waffenschränke, von mir aus auch mit bilogische (oder wie das heiß) Sicherung?

Gute Frage! Im aktuellen Kabinettsentwurf steht, dass die Staatsmacht für die unangemeldete Nachschau großzügigerweise keine Gebühren vom Waffenbesitzer erhebt, da die Kontrolle der Aufbewahrung im öffentlichen Interesse sei. Ist ein sichere Tresore nicht auch im öffentlichen Interesse? Wie wäre es mit einer Abwrackprämie beim Kauf eines neuen Tresors?

Link to comment
Share on other sites

Auf ein Auto bezahlen wir FÜNF verschiedene Steuern:

- die Lohnsteuer (das Geld für den Kauf muß ja verdient werden)

- die Mehrwertsteuer

- die Versicherungssteuer

- die Mineralölsteuer

- die Kfz-Steuer

Heftig nicht? Auf ein und denselben Gegenstand 5(!) Steuern!

Zum Glück ist ja die Leuchtmittelsteuer abgeschafft, sonst würde die auch noch draufliegen.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.