Jump to content
Danke für Euer Verständnis und Eure Geduld!
IGNORED

Schießerei mit illegaler Schusswaffe


archangel

Recommended Posts

Guest Robbyb
Im Schweizer Waffengesetz klar geregelt (jedenfalls für legale Waffen):

CCI0000016226a82jpg.jpg

das ist ja wohlmalne klare regel - und - die haben das sicher nicht ohne grund so geregelt :eclipsee_gold_cup::00000733:

Link to comment
Share on other sites

Schusswaffengebrauch in Familiendrama

Aus gut unterrichteten offiziellen Kreisen wird berichtet, das es sich bei der Tatwaffe um eine illgelae Waffe handelt.

Schußwechsel in Langenfeld

Sicher ein Sportschütze... oder der Sohn von einem Sportschützen... oder Jäger... auf jeden Fall ein waffennärrischer Macho.

Scherz beiseite, was ich bisher weiß ist, daß es sich um einen "kurzen" Revolver gehandelt hat (ARD), der Täter ein 26jähriger Marokkaner war (ZDF), er einmal in die Luft schoß und dann gezielt 1x auf den Vater, 3x auf seine Ex und die 6. Kugel hat er sich selbst gegeben (Angaben lt. Polizeiinterview auf N24, n-tv).

Am Rande sei noch angemerkt, daß ARD berichtete, die Polizei hätte die aufgeregten Angehörigen des Täters beruhigen müssen, während das ZDF erklärte, die Polizei habe die Angehörigen mit Handschellen ruhig stellen müssen, da diese die Beamten angegriffen haben. :confused:

Link to comment
Share on other sites

Am Rande sei noch angemerkt, daß ARD berichtete, die Polizei hätte die aufgeregten Angehörigen des Täters beruhigen müssen, während das ZDF erklärte, die Polizei habe die Angehörigen mit Handschellen ruhig stellen müssen, da diese die Beamten angegriffen haben. :confused:

Der Beitrag im Fernsehen war ziemlich eindeutig, die Angehörigen haben die Beamten attackiert und soweit ich mich erinnere wurde mindestens einer in Handschellen abgeführt

Link to comment
Share on other sites

Ausführlich in der RP
Der (Groß-)Vater und ein Angehöriger eilen heraus, gehen auf den Bewaffneten zu. Der droht zu schießen, doch die Männer glauben, ihn durch wörtliches Entgegenkommen zum Aufgeben bewegen zu können. Dann fällt der erste Schuss.

Da sieht man´s mal wieder. Wenn jemand wirklich zur Gewalt entschlossen ist hilft "drüber reden" und "sich mit Worten wehren" nicht. Auch wenn sich´s für viele zu "pöse" anhört, bei wirklicher, ernsthafter Gewalt hilft nur "Peace through superior firepower"...

Link to comment
Share on other sites

Im Schweizer Waffengesetz klar geregelt (jedenfalls für legale Waffen):

CCI0000016226a82jpg.jpg

Oh hah, wenn das tatsächlich Gesetz ist, ist das ziemlich diskrimminierend. Sowas wäre bei uns undenkbar.

Link to comment
Share on other sites

Oh hah, wenn das tatsächlich Gesetz ist, ist das ziemlich diskrimminierend. Sowas wäre bei uns undenkbar.

Die Schweizer haben wohl die Spitzenreiter der Rangliste für einschlägige Kriminalität bedacht.

Link to comment
Share on other sites

Oh hah, wenn das tatsächlich Gesetz ist, ist das ziemlich diskrimminierend. Sowas wäre bei uns undenkbar.

naja, so ichmich da richtig erinnere reicht es nach deutschem waffenrecht aus eine bestimmte staatsangehörigkeit zu haben und dann gibts sehr wenige probleme eine waffenschein zu bekommen. aber das ist ein anderes thema!

zu diesem thema..... das wird nicht lange ein thema sein, zumindest nicht in den medien und schon garnicht bei den politikern!

illegale waffe?..... das wort wird jetzt kein politiker verwenden....... die medien werdens auch unterlassen ( habs in dem o.g. bericht nicht gelesen)

migrationshintergrund? mehrfach vorbestraft?....... daran wird sich von wegen PC auch kein politiker und auch die medien nicht die finger verbrennen!

... in 2 tagen ist das vergessen .... waren ja keine bösen, deutschen, jugendlichen sportschützen!

gruß alzi

Link to comment
Share on other sites

Der (Groß-)Vater und ein Angehöriger eilen heraus, gehen auf den Bewaffneten zu. Der droht zu schießen, doch die Männer glauben, ihn durch wörtliches Entgegenkommen zum Aufgeben bewegen zu können. Dann fällt der erste Schuss.

maaaaannnnnnnn die haben es echt nicht begriffen... SINGEN hätten sie gemusst! SINGEN!! mit lauter und klarer Stimme!...

Link to comment
Share on other sites

naja, so ichmich da richtig erinnere reicht es nach deutschem waffenrecht aus eine bestimmte staatsangehörigkeit zu haben und dann gibts sehr wenige probleme eine waffenschein zu bekommen. aber das ist ein anderes thema!

Urban legend. Man muss schon eine Funktion in der Gemeinde haben.

Link to comment
Share on other sites

Im Schweizer Waffengesetz klar geregelt (jedenfalls für legale Waffen):

CCI0000016226a82jpg.jpg

Das ist ja alles gut uns schön, nur - den aufgeführten Nationalitäten ist das Waffengesetz schlichtweg scheißegal. Und Legalwaffen sowieso.

Andi

Link to comment
Share on other sites

Urban legend. Man muss schon eine Funktion in der Gemeinde haben.

hmm, ich hatte das wohl etwas falsch im gedächtnis. egal.

zum zweiten.....solls auch geben, ja. oder wenn man freunde hat in bestimmten funktionen (diese frage wurde ja auch in zusammenhang mit herrn K. aufgeworfen und noch nicht abschließend beantwortet - ist ja aber hier jetzt nicht das thema).

zum eigentlichen thema..... gibts was neues?.... ich denke nicht dass jemand (politik bzw. medien) dafür interesse hätte.......

gruß alzi

Link to comment
Share on other sites

Guest God of Hellfire
Oh hah, wenn das tatsächlich Gesetz ist, ist das ziemlich diskrimminierend. Sowas wäre bei uns undenkbar.

Das ist nicht diskriminierend sondern extrem realitätsbezogen.

Link to comment
Share on other sites

Winfried Hassemer (Foto), ehemaliger Richter am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe (1996-2008), plädiert dafür, bei “Ehrenmorden” auch “den sozialen Kontext und die Sozialisation des Täters” zu brücksichtigen. Der Täter" lebt vermutlich nach anderen sozialen Mustern. Deshalb muss man auch einen Verbotsirrtum in Erwägung ziehen. "

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...,624304,00.html

Link to comment
Share on other sites

Ist Gesetz.

"Klugscheissmodus an"

Es handelt sich hierbei um einer Verordnung. Das Gesetz besagt, das es Angehörigen bestimmter Staaten verboten werden kann. Die Verordnung regelt um welche Staaten es sich handelt und wie weit das Verbot zu gehen hat.

"Klugscheissmodus aus"

Link to comment
Share on other sites

Komisch komisch,

dass nur EIN EINZIGER Artikel erwähnt, dass es eine illegale Waffe war.

Nach Winnenden(aber NICHT vorher!) stand bei jedem Verbrechen dabei wenn es(mal) eine legale Waffe war.

Aber illegale Waffen töten ja nicht und das sind ja garnicht soviele...

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.