Jump to content
IGNORED

Der Start ins Hobby


nil

Recommended Posts

Hallo,

mit 14 habe ich mit Softair-Waffen rumhantiert, mit 18 kam das Paintball spielen dazu, nun habe ich die Jagd miterlebt dank ein Jahr Arbeit auf einer Revierförsterei, und bin auf das Thema Schießverein richtig heiß geworden smile.gif

Ich stelle mir das so vor, sorry wenn ich so dumpf frage und nicht das gesamte Forum bzw. die Rechtslage durchwühlt habe, dass man einen Waffenerwerbsschein besitzen muss, dann in einen Verein treten kann, und letztendlich dort anfängt, das Schießen zu erlernen, jedoch ohne vorher jedwede Erfahrung sammeln zu können. Außerdem sind die Kosten, die anfallen, nicht zu verachten, sei es für eine private Waffe, oder den Verein, oder den Waffenerwerbsschein.

Nun hörte ich von einem Freund, dass er bei der Bundeswehr war, die einen "Tag der offenen Tür" veranstaltete (in Berlin), und er dort selbst großkalibrige Waffen (G36) schießen konnte.

Mir liegt persönlich viel daran, dieses Schießen, irgendwie einmal erfahren zu können, bevor ich darin vierstellige Summen versenke. Und da ich unter der sportlichen Tätigkeit von Waffen keine Gas oder Schreckschusswaffen verstehe, frage ich mich, was ich tun kann? Gibt es die Möglichkeit, irgendwo "mal" eine 9mm Pistole oder dergleichen zu testen?

Der Gedanke hierbei ist nämlich, wenn ich an diesem Sport weiterhin gefallen finde, und dann mit der Zeit, ich weiß nicht genau wie das von statten geht, bei den richtigen Kurzsportwaffen angelange, und merke, ich will gar nicht die scharfen Waffen bedienen, obwohl ich jetzt hierfür XXX€ ausgegeben habe, ist das ziemlich dumm. Deshalb die obenstehende Frage.

vielleicht kann man mir helfen?

P.S.: ich bin Berliner!

MfG & dankeschön!

Link to comment
Share on other sites

Na ich denke mal schon, dass es im Großraum Berlin bestimmt einen Schützenverein/Schiesssportverein gibt, der Großkaliber schießt.

Anrufen - Vorbeigehen - Fragen.

Ob die Dich gleich beim ersten mal an eine GK rann lassen müssen die entscheiden - aber die Zeit läuft ja auch nicht weg - Du bist ja noch jung ;)

Ach ja - ERST mußt Du in einen Verein eintreten und da min. ein Jahr trainieren, bevor Du mal an eine eigene WBK denken kannst.

Als Gastschütze wirst Du aber bestimmt mal "testen" können.

Link to comment
Share on other sites

Wurde doch alles schon 100te mal gefragt und diskutiert, suche würde helfen...

Und komisch ist doch auch das sich diese Art von Anfragen, von "neuen", auf einmal so anhäufen.... :confused:

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vielleicht kann man mir helfen?

P.S.: ich bin Berliner!

MfG & dankeschön!

Hallo,

in unserem Verein fängt man mit einer Luftpistole an zu schießen.

Bis man die Handhabung und das Gefühl für eine Pistole entwickelt hat, vergeht ungefähr ein halbes Jahr bei regelmäßigen Training.

Dabei erkennt man auch, ob einem das Schiessen überhaupt gefällt.

Falls man Spass daran hat und mit der Luftpistole sicher das schwarze auf der Scheiben treffen kann, dann ist es möglich mit der KK-Vereinspistole zu schiessen.

Sollte man mit dieser nach weiteren Monaten ebenfalls sicher die Scheibe treffen, dann steht nichts im Weg auch mal mit einer 9mm-Pistole von einem Schützenkollegen zu schiessen.

(mit der Luftpistole schießt man auf 10m und mit einer KK-Pistole/GK-Pistole auf 25m)

In unserem Verein, ich denke es ist in anderen Vereinen ebenso, fängt kein Anfänger mit einer GK-Pistole an zu schiessen.

Deshalb mußt Du dir wegen der Kosten auch keine Gedanken machen.

Zuerst ist es wichtig, ob Du überhaupt Spass am Schiessen hast und bereit bist dieses zu einem längeren Hobby zu machen.

Ich hoffe ich konnte Dir damit helfen

Gruß

fredi :icon14:

Link to comment
Share on other sites

Mir liegt persönlich viel daran, dieses Schießen, irgendwie einmal erfahren zu können, bevor ich darin vierstellige Summen versenke. Und da ich unter der sportlichen Tätigkeit von Waffen keine Gas oder Schreckschusswaffen verstehe, frage ich mich, was ich tun kann? Gibt es die Möglichkeit, irgendwo "mal" eine 9mm Pistole oder dergleichen zu testen?

Schreib doch mal den User "Klopfer" hier aus dem Forum an oder guck auf no-shoot.org ins Impressum. Er und ein paar Andere schiessen im Sueden von Berlin IPSC und waren einmal so freundlich mir eine entsprechende Einweisung zu geben. Sehr sympathische, nette Gesellen!

Die etwas mehr statischen Disziplinen findest Du in den verschiedenen DSB-Vereinen, wobei vielleicht die Arizona-Schuetzen hier am Ehesten passen wuerden.....

Andere Empfehlungen werden aber sicherlich von weiteren Usern hier kommen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

in unserem Verein fängt man mit einer Luftpistole an zu schießen.

Ansichtssache.

Ich war anfangs auch an so einen Verein geraten. Ich sollte mich erst mal mit der Lupi hochdienen. Häääääh???

Und auf Wiedergesehn.

Dann bin ich zum nächsten Verein. Man hat mich die ersten 2 Trainingstage mit KK Pistole schießen lassen. Danach 9 Para usw.

Wenn ich GK schießen will, dann will ich GK schießen. Oder andersrum, wenn ich Motorrad fahren will braucht mir auch keiner mit Mofa zu kommen.

Such dir einen Verein der zu dir und zu deinen Vorstellungen passt. Lass dir nicht etwas aufschwatzen was du im Grunde nicht möchtest.

Viel Erfolg. :s75:

Link to comment
Share on other sites

Willkommen im Forum!

Zum Einstieg empfehle ich Dir folgende Threads:

http://wiki.waffen-online.de/index.php/Wie...sch%C3%BCtze%3F

http://forum.waffen-online.de/index.php?showtopic=343908

Wie überall gibt es auch hier eine Menge von speziellen Begriffen und Abkürzungen- das Studium dieser Beiträge dürfte aber schon einiges erklären, weitere Fragen klären sich dann im persönlichen Gespräch.

Wenn es Dir Ernst ist mit dem Interesse am sportlichen Schießen (da ist man hier nach diversen "Spaßanfragen" etwas zurückhaltend), gibt es bestimmt den ein oder anderen Nutzer, der Dich mal zu einem Probetraining in seinem Schießsportverein mitnimmt.

Im übrigen gilt natürlich auch hier: Selbst ist der Mann ;)

Hier findest Du Adressen (wobei es durchaus noch weitere Vereine geben kann) , wo Du ggf. mal zu einem Probetraining vorbeischauen kannst:

http://wiki.waffen-online.de/index.php/Vereinsliste

Dir viel Erfolg, Spaß und Gut Schuß!

Edit: Link gefixt

Link to comment
Share on other sites

@ boule, aufm DSB stand bin ich nur weil da die stand gebühr am billigesten ist für GK.KW

sonst wär ich wirklich nicht da, die rümpfen schon die nase wenn man sagt: ich bin jäger und würd gern en bissle mit meiner pistole üben.

bin zum glück schon so weit, dass se nur noch sagen: weißt ja wo der stand ist, mach danach alles wieder sauber.

am meisten spaß machts en paar orte weiter beim BDS, da schießen die meisten GK und Luftwaffenschützen hab ich noch keine gesehen :eclipsee_gold_cup:

die meisten sind zwar 45+ aber gut drauf.

Link to comment
Share on other sites

Wurde doch alles schon 100te mal gefragt und diskutiert, suche würde helfen...

Und komisch ist doch auch das sich diese Art von Anfragen, von "neuen", auf einmal so anhäufen.... :confused:

Sorry, ich werde die Suche direkt einmal anschmeißen.

Wiegesagt, ich bin seitjeher immer am Thema gewesen, sowieso ein Technik-Freak, und deshalb interessiert. Welche Anfragen häufen sich denn? Die Dichte von Leuten, die in Krisen stecken und wohl zum Teil noch minderjährig sind, hat mit Sicherheit zugenommen, speziell nach Winnenden, wo ich mir auch denke, dass sich dort so manch Jugendlicher wieder findet, zumindest spezielle Gefühle getroffen wurden, die durch so eine Tat zugänglicher gemacht wurden. Schwierig ist es da auf jeden Fall, als Neuling hier Fuß zu fassen!

... und warum gleich in 2 Foren posten?

Hinnerk

Nochmals sorry, ich denke ich habe einfach zuerst im falschen Bereich gepostet? :ninja:

Ich hoffe ich konnte Dir damit helfen

Gruß

fredi :icon14:

Super, das konntest du! Ganz herzlichen Dank!

@ Boule, danke, ebenfalls super Tip, auf sowas kommt es an :icon14:;)

/Edit @ alle, die nochmals geantwortet haben, großes dankeschön, hier wird man wirklich vorbildlich bedient. ;-)

Link to comment
Share on other sites

Wie läuft denn das Eintreten in einen Schützenverein für einen Jäger ab?

Ich bin bisher nur Gastschütze in einem Sportverein, würde mir aber evtl. einen Beitritt überlegen.

Muss ich dann auch ein Jahr warten, oder kann ich gleich die Disziplin schießen, die ich will bzw. könnte ich für eine Disziplin meiner Wahl gleich eine Waffe beantragen...WBK habe ich ja sowieso schon.

Kann mich da jmd. aufklären?

Viele Grüße

Mike

Link to comment
Share on other sites

War bei mir genauso. In einem DSB Verein vorstellig geworden und gefragt ob man KK schießen dürfte.

Da kamen dann so Argumente: wenn du auf 10m nichts triffst, triffst du auf 25m erst recht nicht.

Das ist ja viel zu gefährlig usw usw.

Ich war genau 2 mal da. Da hab ich mir gedacht: verarschen kann ich mich auch alleine.

Lupi kann ich auch Zuhause schießen, dafür brauch ich nicht in einen Trachten/Saufverein.

Bin dann bei einem BDS Verein vorstellig geworden. Zur Eingewöhnung ein paar mal mit KK Pistole/Revoler geschossen, dann langsam(über die Wochen/Monate) an die größeren Sachen 9para, .357 Mag und .223 Rem herangetastet, bis ich für mich das richtige gefunden hatte.

Also wenn du dir einen Verein suchst dann bitte erstmal beim BDS/BDMP/DSU probieren.

Da sind die Chancen größer das du nicht gleich wie ein Spinner angeguckt wirst wenn du auch mal GK Probeschießen willst.

Es mag auch DSB Vereine geben die in Ordnung sind, aber viele sind einfach nur :peinlich:

Link to comment
Share on other sites

Also wenn du dir einen Verein suchst dann bitte erstmal beim BDS/BDMP/DSU probieren.

Da sind die Chancen größer das du nicht gleich wie ein Spinner angeguckt wirst wenn du auch mal GK Probeschießen willst.

Oder du gehst gleich zur nächsten RAG. Die lachen dich aus wenn du nach KK Pistole/Gewehr fragst.

Aufsicht: Ausgebildet an G3 oder G36? Gut, dann viel Spass! Wenn du Fragen hast, frag mich!
Link to comment
Share on other sites

@nil

Wollte dich nicht pers. angreifen, nur gerade im Moment muß man schon etwas aufpassen mit solchen Anfragen...

So nach dem Motto, "hatte mal ne Softair und will jetzt richtig ballern" oder "wie komme ich an ne eigene Wumme"...

Und solche Anfragen kommen halt in letzter Zeit immer öffters... Gerade auch von unseren Gegnern. :angry2:

Aber wenn du es "ernst meinst" wünsche ich dir viel Erfolg... Und den BDS kann ich dir auch nur empfehlen! ;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

in unserem Verein fängt [...]

Ja genau so verkrault man die benötigte und Interessierte Jugend. :peinlich:

Wenn ein Junge oder Mädel mal was grösseres als LP oder LG schießen will, dann lassen wir sie mit unseren großen Dinger schießen. Es wird ja kein Dauerzustand, sondern sie wollen einfach mal das Gefühl haben wie es ist mit anderen Waffen zu schießen. Trainieren werden sie schon von alleine an LP oder LG. Ich trainiere ja auch mit LG und besitze GK-Gewehre.

Es ist wie bei den Tieren, immer mal ein Leckerli zu schieben und sie bleiben am Ball.

Mir als GK-Schütze macht es doch auch Spass wenn die Interessierten mit meinen Großen schießen und nicht mehr aus dem Staunen kommen. Das bestätigt doch warum es uns auch Spass macht.

Also Junge, such dir ein Verein wo man dich nicht unter Druck setzt und Monatelang hinhält. Öfter mal was neues belebt. :bb1:

Link to comment
Share on other sites

Speziel Anfängern die einfach mal sehen wollen, wie das mit dem GK-schießen so ist kann man nur raten, sich eine Gruppe von netten Leuten zu suchen, bei denen man mal mit auf den Stand kommen und das ein oder andere Schätzchen ausprobieren darf.

In Berlin gibts aber auch andere Möglichkeiten.

Die GK Anlage dieses Vereins ist täglich von 11 bis 19 Uhr für jedermann geöffnet.

Vor dem ersten Besuch einfach anrufen, sich einen Termin für eine Einweisung geben lassen und dem Spaß am GK schießen steht nix mehr im Wege.

So " halbes Jahr Luftpumpe " Unsinn gibts da nicht.

Selbst Leute, die eigentlich wenig sportliche Ambitionen oder kaum Zeit für einen Verein haben und einfach nur mal ab und zu ein paar Löcher in eine Pappe machen wollen sind willkommen.

Und kaum zu glauben :shok: : Es ist ein DSB Verein !

Link to comment
Share on other sites

Oder du gehst gleich zur nächsten RAG. Die lachen dich aus wenn du nach KK Pistole/Gewehr fragst.

Auslachen ? Sowas würden wir nie tun. Auch ein Schütze hat das Recht auf KK.

Nein, wir würden sehr freundlich einen geeigneten Verein empfehlen. :rolleyes:

P.S.: In der RAG gibt es auch KK-Disziplinen.

Link to comment
Share on other sites

...

Nun hörte ich von einem Freund, dass er bei der Bundeswehr war, die einen "Tag der offenen Tür" veranstaltete (in Berlin), und er dort selbst großkalibrige Waffen (G36) schießen konnte.

...

Nanu? Tag der offenen Tür mit scharfem Schuss? Sehr unwahrscheinlich. Die finden in der Julius-Leber-, der General-Steinhoff-, der Blücher-Kaserne oder dem BmVg statt, geschossen wird aber nur in der Standorthallenschießanlage der Bw.

Und dort gibt es meines Wissens nach nur ein jährlich abgehaltenes Schießen für Gäste, das eine Kompanie des Wachbataillons veranstaltet. Mit P1, MG3 und K98k.

Link to comment
Share on other sites

Genau das dachte ich mir auch so.... :ninja:

Wow, Presse-Undercover, nicht schlecht, mit was man für Dingen hier konfrontiert wird. Ich verstehe Euch darin sehr gut, dass man mittlerweile sehr empfindlich reagiert, gerade in Bezug auf Themen wie das meinige. Da ist es wiegesagt gar nicht so einfach Fuß zu fassen. Deshalb bin ich umso dankbarer, wenn man trotzdem noch so aufgenommen wird, dass man etwas mitnehmen kann.

Ich habe mittlerweile hier und über PN alle Informationen bekommen, die ich brauche, nochmals Danke dafür!

@ Reinickendorfer Fuchs: Das muss etwa vor genau einem Jahr hier gewesen sein, ich habe nichts detailiertes erfahren, nur die Blutdruckstellen auf dem Oberkörper eines Freundes näher betrachten können, und die Aussage ebend, er hätte bei einem Event der Bundeswehr eine G36 und eine großkalibrige Pistole geschossen.

@Norbert: Zehlendorf

@Hennzo: Kein Problem. Ich zähle mich mit meinen zweiundzwanzig Lenzen nicht mehr zu denjenigen, die in einer jugendlichen Krise stecken, und sich an Waffen aufgeilen.

Link to comment
Share on other sites

Wow, Presse-Undercover, nicht schlecht, mit was man für Dingen hier konfrontiert wird. Ich verstehe Euch darin sehr gut, dass man mittlerweile sehr empfindlich reagiert, gerade in Bezug auf Themen wie das meinige. Da ist es wiegesagt gar nicht so einfach Fuß zu fassen. Deshalb bin ich umso dankbarer, wenn man trotzdem noch so aufgenommen wird, dass man etwas mitnehmen kann.

Ich habe mittlerweile hier und PN alle Informationen bekommen, die ich brauche, nochmals Danke dafür!

Leider liegen bei vielen die Nerven blank und man weiss wirklich nicht mehr wem man trauen kann oder nicht.

Es freut mich aber für dich das du die benötigten Infos hier erhalten hast. Lass dich nicht unterkriegen und nicht unter Druck setzen. Such dir den richtigen Haufen aus die nicht so engstirnig und mit Scheuklappen agieren. Alles gute :bb1:

Link to comment
Share on other sites

@ Reinickendorfer Fuchs: Das muss etwa vor genau einem Jahr hier gewesen sein, ich habe nichts detailiertes erfahren, nur die Blutdruckstellen auf dem Oberkörper eines Freundes näher betrachten können, und die Aussage ebend, er hätte bei einem Event der Bundeswehr eine G36 und eine großkalibrige Pistole geschossen.

Wie er sich mit einer Selbstladebüchse (im vergleichsweise zahmen Kaliber .223 Rem.) sowie einer Kurzwaffe (wird üblicherweise

nicht an den Oberkörper gepresst beim Schießen) blaue Flecken im besagten Bereich geholt haben soll, bleibt sein Geheimnis...

Nur so als Anmerkung.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.