Jump to content
IGNORED

Dachbodenfund!


RubaSon

Recommended Posts

Hallo, bin hier ganz neu und hab mal eine Frage: Ich hab den Dachboden meines verstorbenen Großvaters entrümpelt und bin über diese Gewehr gestolpert. Unter dem Verschluß ist "Z 57" eingestanzt sonst nichts! Weiß jemand wer der Hersteller ist, Kallieber, eventuell Baujahr und was so etwas Wert ist?

post-28939-1225828192_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Rubason.

Du solltest Bilder zu Verfügung stellen, die die Mündungspartie und den Bereich des Verschlußes (das ist der Teil oberhalb des Abzuges - sozusagen das hintere Ende des Laufes / der Läufe?) zeigen.

Falls möglich öffne die Waffe und zeige auch ein Bild von der geöffneten Waffe.

Falls du auf der Waffe irgendwelche Stempel siehst, wären die ebenfalls hilfreich.

Viele Grüße

Schönauer

Link to comment
Share on other sites

Guest wagner79

Ich kríeg Augenkrebs! Hast du nichts besseres als eine Handykamera?

Im Zweifel: Flex klarmachen. Ich nehme an du hast einer ERwerbsberechtigung für das Ding?

Link to comment
Share on other sites

Guest sammler
Für mich sieht die sehr 'vorderladerig' aus, vermutlich also 'frei ab 18', weshalb er wohl auch Probleme beim Öffnen haben könnte.

Nix Vorderlader: Auch wenn das Bild grottenschlecht ist: Es dürfte eher ein (in Deutschland) WBK-pflichtiger Hinterlader mit Warnant-Verschluß sein. Die Schrauben, die den Verschluß halten, sind relativ gut zu erkennen. Auch die Form des Hahnes passt dazu.

Link to comment
Share on other sites

Ich kríeg Augenkrebs! Hast du nichts besseres als eine Handykamera?

Im Zweifel: Flex klarmachen. Ich nehme an du hast einer ERwerbsberechtigung für das Ding?

Was ist denn das für eine Antwort? Da sucht einer Hilfe in einem Waffenforum und bekommt eine solche Antwort !?

Ob er die Flex klarmacht ist seine Sache und Dir kanns ja egal sein, ob er eine Erwerbsberechtigung hat bzw. benötigt oder sonstwas.

Als hätten wir Schützen nicht schon genug Vorschriften am Hals. Überflüssige Belehrungen müssen nicht noch aus den eigenen Reihen kommen

Link to comment
Share on other sites

@jrg4142: wagner79 hat recht mit ALLEN von dir zitierten anmerkungen!

des weiteren kann er nicht unbedingt ( anders als du wohl ) davon ausgehen dass es sich bei dem TE um einen schützen handelt. und zum thema "überflüssige belehrungen... aus den eigenen reihen" brauchts dann ja auch nix weiter anzumerken ;)

morgendlichen gruß

alzi

( der im übrigen auch an dieser internetspeziefischen form des augenkrebses leidet... leider allzu oft und unnötiger weise )

PS an den TE: würde umgehend abklären lassen wie das mit der besitzübernahme bzw. einer erwerbs-/besitzerlaubnis für diese waffen aussieht. bei derlei funden und unbedarftem umgang mit selbigen ist der mensch schnell in der illegalität. zumal es ja nun hier schon veröffentlicht wurde, dass das teil existiert und es jemand in seiner gewalt hat. im internet ist KEINER anonym.

PS an ALLE: vielleicht kann ja einer der fachleute hier noch was zur erlaubnispflicht für diese art waffen sagen. wie das ding funktioniert, mit was es geladen wird und womit es noch am ehesten vergleichbar ist. evtl. mit fallblockbüchsen? würd mich auch interessieren.

Link to comment
Share on other sites

Was immer wieder auffällt sind die selbsternannten Blockwarte, die sofort nach einer EWB krakehlen...

"Hast du eine EWB?"

"Ist die denn eingetragen?"

...und 90% Panikmache......

Manches sollte man einfach etwas gelassener sehen und vieles nicht so kompliziert machen.

Ich gehe von der Rechtsschaffenheit der Leute aus, vor allem hier!

UND Hilfsbereitschaft sieht diesbezüglich anders aus, solche Kommentare sind schlichtweg für den Anus.....

Link to comment
Share on other sites

Respekt! Hatte nicht mit so einer große Resonaz gerechnet! Danke euch! Das Bild das Hermes hier verlinkt hat kommt genau hin! allerdings ist meine mit gravuren verziert!

Müßte dann also eine belgische Flobert Shotgun 9mm sein ;)

Ein Bekannter von mir hat gemeint das man dafür keinen Schein benötigt da es keine Patronen für diese Waffe gibt und sie rein als Dekoration dienen kann? Was meint Ihr?

post-28939-1225908754_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe genau so eine alte Büchse im Schrank bzw. in meiner "alten Gelben" stehn.

Mit Sicherheit ein Hinterlader. Bei meiner steht hinten links am Lauf 6mm Flobert, das Gewicht für die Rundkugel und nur noch sehr schlecht lesbare Stempel. Hat einen gezogenen Lauf.

Funktion:

Hammer in Laderaste wie beim Single-action ziehen, Verschluss nach oben klappen, Murmel auf den Auszieher einlegen, beim Einschieben des Ausziehers kommt der Verschluss wieder mit runter.

Hammer ganz spannen, abdrücken.

Auf 15 Meter ist damit ein Bierdeckel zu halten mit Rund- oder Spitzkugel. Schrot kann man wegen gezogenen Lauf vergessen, auch die alten Doppelschrot.

Bj. sagte man mir mal so um die 1900, Wert des Gewehres liegt sicher weit unter der Geldstrafe für illegalen Waffenbesitz.

Und solange man durch den Lauf sehen kann benötigt man auf jeden Fall eine WBK.

Hoffe ich konnte helfen.

Link to comment
Share on other sites

Ein Bekannter von mir hat gemeint das man dafür keinen Schein benötigt da es keine Patronen für diese Waffe gibt und sie rein als Dekoration dienen kann? Was meint Ihr?

Das ist falsch!

Die Tatsache daß es keine Patronen mehr dafür gibt hat nichts mit der Erlaubnispflicht zu tun.

Du wirst Dich schnellstens um eine Erben-WBK kümmern müssen, wenn Du das Teil behalten willst. Andernfalls bleibt leider wirklich nur die Flex, da diese Waffe erlaubnispflichtig ist.

Link to comment
Share on other sites

Hallo RubaSon!

Zunächst mal willkomen im Forum!

Da Du ja nun die Waffe identifiziert hast, stellt sich die Frage nach dem weiteren Vorgehen.

Dazu wäre es gut zu wissen, ob die Waffe durch den Vorbesitzer auf eine Waffenbesitzkarte eingetragen wurde oder nicht.

Ich vermute mal, du bist (jedenfalls noch ;) ) kein Jäger, Waffensammler oder Sportschütze?

Zur ersten Orientierung hier mal ein paar ähnlich gelagerte Fälle:

http://forum.waffen-online.de/index.php?showtopic=346810

http://forum.waffen-online.de/index.php?showtopic=332314

http://forum.waffen-online.de/index.php?showtopic=350970

und evtl. besonders dieser:

http://forum.waffen-online.de/index.php?showtopic=333112

Zusätzlich wäre es für dich sicherlich für ein wichtiger Punkt, was diese Waffe (neben dem ideellen) für einen Wert hat - dies als Aufforderung an die Experten, ungefähr den Wert dieser Waffe zu schätzen.

Link to comment
Share on other sites

Keine Ahnung was ein EWB bzw WBK ist! Hab das ding einem Bekannten zur Aufbewahrung gegeben der ist Jäger. Was kann ich tun? Ich will ja nicht damit schießen fals das überhaupt noch möglich ist, möchte mich aber nicht von meinem Erbstück trennen!

Link to comment
Share on other sites

EWB = Erwerbsberechtigung

WBK = Waffenbesitzkarte

Wenn's ein Erbstück ist besteht für den Erben die Möglichkeit über eine 'Erben-WBK' die Waffe(n) legal zu erwerben.

Aber Du darfst Dir dabei nicht zu viel Zeit lassen. Sonst kann es Ärger geben.

Wie sieht es eigentlich mit der Legalisierung ehemals nicht eingetragener Waffen aus? Ist das noch möglich, oder ist es politisch so gewollt daß diese Waffen in der Illegalität verschwinden?

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.