Jump to content
IGNORED

Rattenbekämpfung mit KK


Commerzgandalf

Recommended Posts

Eine Andere Lösung: Frag doch mal einen Schädlingsbekämpfer. Der kostet zwar mehr als eine Schachtel KK Munition, kennt sich dafür aber besten aus.

Und seine Waffen darf mann danach auch noch behalten.

Gruß,

Jogy

Ihr scheint aber zu vergessen, dass der Spassfaktor bei der SchädBek auch ein nicht zu vernachlässigender Faktor

ist. Besonders für Nichtlodenträger. Was dem einen sein Achtender ist dem anderen seine Ratte - platt ausgedrückt.

V

Link to comment
Share on other sites

Ihr scheint aber zu vergessen, dass der Spassfaktor bei der SchädBek auch ein nicht zu vernachlässigender Faktor

ist. Besonders für Nichtlodenträger. Was dem einen sein Achtender ist dem anderen seine Ratte - platt ausgedrückt.

Dieser Spaß kann aber ganz schnell zu Ende sein, wenn der Ärger mit Nachbarn oder den Behörden beginnt! :acute:

Meines Erachtens löst man das Rattenproblem am einfachsten durch Einsatz von Fallen und mit Gift. Diese Gifte lösen innere Blutungen aus und "angeblich" sterben die Ratten ohne Qualen an Schwäche; so steht es zumindest in der Gebrauchsanweisung.

Beim Einsatz von Gift ist auch ein Nachhaltigkeitsfaktor gegeben, weil es doch eher die gesamte Population erwischt.

Gruß

gerd12

Link to comment
Share on other sites

Beim Einsatz von Gift ist auch ein Nachhaltigkeitsfaktor gegeben, weil es doch eher die gesamte Population erwischt.

Gruß

gerd12

Nicht nur die gesamte Rattenpopulation, auch den Fiffi vom Nachbarn gegenüber. Für die beiden Kinder war

Weihnachten erst einmal gegessen...Obwohl Köter für mich generell ein rotes Tuch sind, tat's mir irgenwie leid...

um Fiffi UND die Nachbarsfamilie.

V

Link to comment
Share on other sites

Nicht nur die gesamte Rattenpopulation, auch den Fiffi vom Nachbarn gegenüber. Für die beiden Kinder war

Weihnachten erst einmal gegessen...Obwohl Köter für mich generell ein rotes Tuch sind, tat's mir irgenwie leid...

um Fiffi UND die Nachbarsfamilie.

"Fiffi", verstehe ich richtig, ein Hund hat den Rattenköder aufgenommen? :confused: und :traurig_16:

Also an dem Zeug, das ich verwendete, gingen Hund und Katz ungerührt vorbei, es ist offensichtlich nur für Nager interessant.

gerd12

Link to comment
Share on other sites

...Das Jagdrecht lässt es sogar zu, Steinmarder auf dem eigenen Grundstück zu töten. Davon sollte man aber vernünftigerweise die Finger lassen. Denn wenn es einem Marder irgendwo gut gefällt und man tötet ihn, dauert es nicht lange bis ein Nachfolger sein Revier besetzt hat...

Wir hatten auf unserem Grundstück immer Marder, aber dafür nie Ratten.

Die Nachbarn, die ebenfalls Marder hatten und diese gefangen bzw getötet haben, hatten nicht all zu lange Zeit später dafür die diese kleinen "possierlichen" Nagetiere an der Backe. Gegen mögliche Schäden, die ein Marder ansonsten hin und wieder anrichtet, kann man Schutzvorkehrungen treffen.

Ebenfalls gut geeignet zur Rattenjagd sind Dackel.

Die Lebensgefährtin meines Großvaters hatte damals zwei Stück. Auch auf ihrem Grundstück gab es nie ein Rattenproblem, weil die beiden Dackel denen das Leben schwer machten, sobald sich auch nur einer dieser Nager zeigte.

@ Commerzgandalf

Aber wenn du mit einer Schusswaffe Ratten jagen möchtest, nur zu. Es gibt dann sicher auch einige dankbare Abnehmer, wenn deine Waffen irgendwann zwangsweise zum Verkauf stehen...

Link to comment
Share on other sites

Ebenfalls gut geeignet zur Rattenjagd sind Dackel.

Jau, alles für den Dackel - alles für den Club !!! :eclipsee_gold_cup:

Der hier kennt sich damit bestens aus:

krausetitel4jx.jpg

Ansonsten vielleicht mal folgendes uraltes Hausmittel ausprobieren:

die Ratten mit Babybrei anlocken, der mit etwas Gips vermengt ist. Der Gips härtet im Magen aus und wird nur langsam wieder von der Magensäure abgebaut. Die Ratten bekommen Bauchschmerzen und werden ziemlich rasch so unausgeglichen, dass sie sich gegenseitig bekämpfen und dann den ungemütlichen Ort wechseln. B)

Link to comment
Share on other sites

die Ratten mit Babybrei anlocken, der mit etwas Gips vermengt ist. Der Gips härtet im Magen aus und wird nur langsam wieder von der Magensäure abgebaut. Die Ratten bekommen Bauchschmerzen und werden ziemlich rasch so unausgeglichen, dass sie sich gegenseitig bekämpfen und dann den ungemütlichen Ort wechseln. B)

Bei dieser Methode entstehen doch aber unnötige Qualen für den Nager

Link to comment
Share on other sites

Mach doch Geld aus der Sache. Da sich auch einige Ratten als Haustiere halten könntest Du doch Patenschaften für freilebende Ratten vermitteln. So 20 € im Monat und Du garantierst dem Pächter liebevolle Betreuung etc. Er kann die Ratte ja dann besuchen kommen.

Link to comment
Share on other sites

Mach doch Geld aus der Sache. Da sich auch einige Ratten als Haustiere halten könntest Du doch Patenschaften für freilebende Ratten vermitteln. So 20 € im Monat und Du garantierst dem Pächter liebevolle Betreuung etc. Er kann die Ratte ja dann besuchen kommen.

Bien sur... wann er will....

ratatouille.jpg

Link to comment
Share on other sites

Darf ich mit meiner KK Büchse auf meinem Grundstück die Viecher erschießen oder ist das Verboten?

Also, wenn Du keine Nachbarn hast, dann viel Spaß und laß Dich nicht erwischen........ Habe ich auch so gemacht! Nur ich hatte mir vorher einen Vorrat an .357 und .22 Schrot angelegt. ( Ja die gab und gibt es noch-nur leider jetzt nicht mehr so einfach :traurig_16: )

Hatte den Vorteil,dass man manchmal gleich 2 von den Viechern erwischen konnte.

Nur heutzutage würde ich Dir eher zu proffessioneller Hilfe rate......Du weißt schon warum---> §§§§§§§§§

Gruß

glock19x

Link to comment
Share on other sites

Guest Nightingale
Also, wenn Du keine Nachbarn hast, dann viel Spaß und laß Dich nicht erwischen........ Habe ich auch so gemacht! Nur ich hatte mir vorher einen Vorrat an .357 und .22 Schrot angelegt. ( Ja die gab und gibt es noch-nur leider jetzt nicht mehr so einfach :traurig_16: )

Kann man eine Ratte (oder gleich 2 von den Viechern) mit .22er Schrot sauber aus den Stiefeln heben, Cowboy?

Link to comment
Share on other sites

Der Bisam ist ein Nagetier, keine Maus und schon gar keine Ratte.

Ich dachte, es ist ein Kaninchen; Wasserkaninchen !

"Und Ratte - darauf wird extra hingewiesen - gibt es nur auf Bestellung. Das hat seinen Grund darin, dass der Wirt zwar unerschrocken einen Pferdeschwanz zum Cowboyhemd trägt, sich aber vor den Ratten ekelt. Dabei sind es natürlich keine Stadtratten von der Sorte, die auf Müllhalden tanzen, sondern was auf der primitiven Speisekarte euphemistisch als waterkonijn bezeichnet wird, als Wasserkaninchen. Es handelt sich um Bisamratten."

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.