Jump to content
IGNORED

zu hause- - arbeit - - schiesstand


peter becker

Recommended Posts

hallo

wenn ich am wochenende dienst habe, muss ich von der arbeitsstelle, zurück nach hause, den waffenkoffer holen und

dann das ganze wieder zurück zum stand......

darf ich meinen waffenkoffer, von zu hause mit an die arbeit nehmen, um von da gleich auf den stand zu fahren,es

würde mir ca. 30km einsparen. (natürlich ist der koffer in

meinem abeitszimmer,im schrank eingeschlossen.........

viele grüsse

peter

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche

...Hi Peter -

ähnliches wurde schon mal besprochen ohne nach meiner Erinnerung abschließend geklärt zu werden,deshalb unter Vorbehalt :

Die Aufbewahrung in einem "Schrank" ist sicher nicht den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend - es sei denn,Du hast diesen Schrank unter ständiger(!) Aufsicht.

Eine Zustimmung des "Hausherrn" dürfte nötig sein.

Ich weiß nicht, wie oft das in Betracht käme - mir persönlich wäre das Risiko da zu hoch cool.gif

Mouche

Link to comment
Share on other sites

Meines Erachtens ist die Aufbewahrung nicht das große Problem, da ließe sich über 13 Abs. 11 AWaffV (Bei der vorübergehenden Aufbewahrung von Waffen im Sinne des Absatzes 1 Satz 1 oder des Absatzes 2 oder von Munition außerhalb der Wohnung, insbesondere im Zusammenhang mit der Jagd oder dem sportlichen Schießen, hat der Verpflichtete die Waffen oder Munition unter angemessener Aufsicht aufzubewahren oder durch sonstige erforderliche Vorkehrungen gegen Abhandenkommen oder unbefugte Ansichnahme zu sichern, wenn die Aufbewahrung gemäß den Anforderungen der Absätze 1 bis 8 nicht möglich ist)sicher was machen; das Problem seh ich beim Führen da die Arbeit sicher keine kurze Unterbrechung ist, die man im Zusammenhang mit dem Schießsport zum vom Bedürfnis umfaßten Zweck stattfindet, durchgehen lassen kann und somit die Ausnahme nach 12 Abs. 3 Nr. 2 WaffG (Einer Erlaubnis zum Führen von Waffen bedarf nicht, wer diese nicht schussbereit und nicht zugriffsbereit von einem Ort zu einem anderen Ort befördert, sofern der Transport der Waffe zu einem von seinem Bedürfnis umfassten Zweck oder im Zusammenhang damit erfolgt ) nicht greift.

Link to comment
Share on other sites

Der festeingebaute Safe im Auto nutzt gar nichts, weil er nicht gegen eine Entwendung des kompletten Fahrzeugs schützt.

Für die Aufbewahrung am Arbeitsplatz ist auf jeden Fall die Erlaubnis des Arbeitgebers (Besitzer des befriedeten Bezirks) erforderlich. Das kann im Einzelfall schwierig werden. Wer geht schon gern zum Geschäftsführer und fragt ob er Schußwaffen im Büro aufbewahren darf? Mein Arbeitgeber (US-Unternehmen) hat sogar eine Policy, nach der Waffen am Arbeitsplatz generell nicht akzeptiert werden, selbst wenn es der Gesetzgeber erlaubt. Man legt Wert auf ein "friendly environment".

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:


Mein Arbeitgeber (US-Unternehmen) hat sogar eine Policy, nach der Waffen am Arbeitsplatz generell nicht akzeptiert werden, selbst wenn es der Gesetzgeber erlaubt. Man legt Wert auf ein "friendly environment".


Das geht bei mir (auch Angestellter eines Unternehmens mit Hauptsitz in den USA) sogar soweit, dass ich offiziell nicht mal Schußwaffen in meinem Dienstwagen transportieren dard, obwohl mir dieser gegen Entgelt zur uneingeschränkten privaten Nutzung überlassen wurde.

Aber Palo Alto ist weit ...

Waidmannsheil

Michael

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche

In Antwort auf:

Schöne Ecke, obwohl in der People's Republik of Kalifornia
grlaugh.gif


....die haben eine goldene Zukunft vor sich-die haben doch jetzt einen Chef, der mal Österreicher war, da kann doch jetzt nichts mehr schiefgehen tongue.gif........

Mouche

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

die haben doch jetzt einen Chef, der mal Österreicher war, da kann doch jetzt nichts mehr schiefgehen


Deutschland hatte auch einen Chef, der mal Österreicher war, und da ist einiges schief gegangen.

Link to comment
Share on other sites

"Deutschland hatte auch einen Chef, der mal Österreicher war, und da ist einiges schief gegangen."

Das habe ich vor einigen Wochen auch meinen amerikanischen Geschäftspartnern aus Kalifornien gesagt chrisgrinst.gif. Da waren dann aber recht lange Gesichter zu sehen.

08/15

Link to comment
Share on other sites

......ääääähhhhhm...... lest doch bitte noch mal, um welches

problem meine ausgangsfrage ging!!! chrisgrinst.gifchrisgrinst.gifchrisgrinst.giflaugh.gif alles andere,was mal

war oder sein könnte, ist bei mir nicht von sooooo grossem

interesse!!!!! icon13.gificon13.gificon13.gificon13.gif

viele grüsse

wink.gifwink.gifwink.gifwink.gifwink.gif

peter

Link to comment
Share on other sites

Wenn Cefé sagt OK icon14.gif, bist Du halt verwartechnisch unterwegs smile.gif. Wie wäre es, notfalls die Kleinen und ihr Futter am Mann zu tragen cool3.gif? Vom Bedürfnis umfasster Zweck, da Du auf dem Weg zum Schießstand bist. chrisgrinst.gif

Interessant wird es höchstens noch, wenn Waffe oder Mun. wegkommen blush.gif oder Du einen Wegeunfall auf dem Weg zur Arbeitsstelle hast. frown.gif

Was hat Cefé denn nun gesagt AZZANGEL.gif oder sind wir hier nur am theoretisieren? confused.gif

Link to comment
Share on other sites

@ mausebaer

wir sind noch am theoretischen, mein chefe weiss zwar,dass

ich sportschütze bin, wenn ich allerdings frage, ob ich sie

"mal kurz" während des wochenenddienstes "bunkern" darf, ich

weiss nicht, wie er reagiert.

dein vorschlag mit dem holster ist nicht so gut (leider,leider) es ist ganz eindeutig FÜHREN und damit tabu.

viele grüsse

peter

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

dein vorschlag mit dem holster ist nicht so gut (leider,leider) es ist ganz eindeutig FÜHREN und damit tabu


Mit Ok vom Chef in dessen Geschäftsräumen??? eek2.gifeek2.gifeek2.gif

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

In Antwort auf:

dein vorschlag mit dem holster ist nicht so gut (leider,leider) es ist ganz eindeutig FÜHREN und damit tabu


Mit Ok vom Chef in dessen Geschäftsräumen???
eek2.gifeek2.gifeek2.gif


da muss ich mich mal schlau machen,sehe aber keine grosse

chance crazy.gifcrazy.gif ich arbeite in einem

labor und überlege mal,wenn ein fremder käme und ich hätte

ein holster unter dem weissen kittel, was der dann wohl denken mag?? chrisgrinst.gifchrisgrinst.gif

evtl. schaut er auch nur,sagt gar nichts und 10 min. später

ist das SEK da. grin.gifgrin.gifgrin.gifgrin.gif

neee, ich glaube, ich werde weiterhin den koffer zu hause lassen und ihn nach der arbeit holen. nicht das die mitglieder von wo mich noch auslösen müssen 021.gif021.gif

viele grüsse

peter

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

In Antwort auf:

In Antwort auf:

dein vorschlag mit dem holster ist nicht so gut (leider,leider) es ist ganz eindeutig FÜHREN und damit tabu


Mit Ok vom Chef in dessen Geschäftsräumen???
eek2.gifeek2.gifeek2.gif


da muss ich mich mal schlau machen,sehe aber keine grosse

chance
crazy.gifcrazy.gif
ich arbeite in einem

labor und überlege mal,wenn ein fremder käme und ich hätte

ein holster unter dem weissen kittel, was der dann wohl denken mag??
chrisgrinst.gifchrisgrinst.gif


Dass bei Euch die Proben bestens beschützt werden. AZZANGEL.gif

In Antwort auf:

evtl. schaut er auch nur,sagt gar nichts und 10 min. später

ist das SEK da.
grin.gifgrin.gifgrin.gifgrin.gif


Nanu,

müssen die persönlich vorbeikommen, um die Urinproben für den Drogentest abzugeben? eek2.gif

In Antwort auf:

neee, ich glaube, ich werde weiterhin den koffer zu hause lassen und ihn nach der arbeit holen. nicht das die mitglieder von wo mich noch auslösen müssen
021.gif021.gif


Keinen FWR-ÖRAG-Rechtschutz? rolleyes.gif

In Antwort auf:

viele grüsse

peter


Link to comment
Share on other sites

@ mausebaer

doch im fwr bin ich, aber das dauert alles zu lange 016.gif016.gifcrying.gifcrying.gif

ich denke mal,dass die beamten des sek NICHT ihre urinproben

selbst vorbeibringen wollen, grlaugh.gifgrlaugh.gif sie wollen sicherlich dringend einen herrn becker sprechen wink.gifwink.giflaugh.giflaugh.gif

aber dein vorschlag, mit dem schützen der wertvollen patientenproben, ...... dass müsste ich mal vortragen chrisgrinst.gifchrisgrinst.gifchrisgrinst.gif

viele grüsse

peter

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

......ääääähhhhhm...... lest doch bitte noch mal, um welches

problem meine ausgangsfrage ging!!! alles andere,was mal

war oder sein könnte, ist bei mir nicht von sooooo grossem

interesse!!!!!


Du müßtest Dich doch inzwischen daran gewöhnt haben, dass fast jeder Thread nach 15 bis 20 Postings völlig vom Thema abweicht. Man kommt halt "von Hölzken auf Stöcksken" wie man bei uns sagt wink.gif

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Der festeingebaute Safe im Auto nutzt gar nichts, weil er nicht gegen eine Entwendung des kompletten Fahrzeugs schützt.


Nu ja, daß am Parkplatz z.b. meiner Firma Autos von Mitarbeitern am hellichten Tag aufgebrochen und/oder geklaut werden, ist EXTREM unwahrscheinlich!

Gruß

Toni

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.