Jump to content

saturn78

WO Gold
  • Posts

    5000
  • Joined

About saturn78

  • Birthday 02/01/1871

Recent Profile Visitors

1663 profile views

saturn78's Achievements

Mitglied +5000

Mitglied +5000 (10/12)

3.2k

Reputation

  1. Das tut mir leid....lässt sich aber operativ bestimmt beheben...gibt dich nicht auf! Der Satz macht keinen Sinn.... ja, hmm, auch dem Satz verstehe ich nicht.... Ja, dann sind „ Die Chancen vorbei“....sicher... Wie gesagt, ich hab mal hohe Erwartungen an die AfD gehabt...vielleicht zu hohe...mein Fehler.
  2. Welches „anderes Ego“ wirfst du mir vor? Bitte konkret.... Da wird allerdings ( vermutlich) nicht viel kommen... Allerdings ist deine Reaktion leider typisch. Souverän hättest du antworten können, dass du halt im Stress warst ( hat jeder Verständnis für), aber jetzt halt (Sorry) die gewünschten Informationen, Kontakte, etc...nachlieferst... ...Ende der Geschichte... Leider hast du das verkackt... Durch dein weiteres Auftreten „Titten“ stellst du dir (und deiner Partei) weiter ein entsprechendes Zeugnis aus... Zur Ehrenrettung der AfD sei hier erwähnt, dass es auch ganz andere Personen dort gibt. Der von mir verlinkte sei einer davon... Der, der hier wie Rumpelstilzchen aufstampft...stellt genau das Problem der AfD da und eben diese Unwählbarkeit. Ich finde das übrigens sehr traurig, ich hätte hohe (sehr hohe) Sympathie für einen Partei rechts der CDU... Aber so...traurig....
  3. Das Thema Waffenrecht hätte eine Steilvorlage sein können... Du hast sie nicht verwandelt....die Haltung der AfD zum Waffenrecht ist mehr als I.O. Sie ist vorbildlich. Das du daraus nichts machst, zeichnet genau das Problem deiner Partei.... ...bist halt kein „Seelenklemptner“....
  4. Ja, könnte man so sehen.... Man könnte natürlich auch das Potential sehen, dass LWB (als Wähler) bilden...und könnte sachlich, konkret und direkt antworten. Zum Beispiel mit Links, Ansprechpartnern, etc...tut gar nicht weh... Nicht wegen dem Fragenden, sondern ggf. wegen den x-Mitlesenden... Könnte man machen, weil die AfD hier (Waffenrecht) massiv punkten kann...und hier ja auch irgendwie das Forum dafür wäre...nur mal so... Kann man natürlich auch wurstig abtun, weil man ja kein „Seelenklemptner“ ist...und überhaupt... Eine konservativ-liberale Kraft, rechts der (aktuellen) CDU hätte ein enormes Potential, könnte eine echte Macht werden.... Dieser Thread zeigt exemplarisch, warum die AfD diese Kraft offenbar nicht ist.
  5. Korrekt...den 166 zu verstehen, setzt jetzt aber auch kein Abitur voraus...2x durchlesen sollte auch reichen...
  6. ...er hat dargestellt, was sich jeder voll Pf....in 5 Minuten ergoogeln kann.. Das mag in den 90ern noch so gewesen sein...heute genügt ein Smartphone zum „decodieren“...hilfsweise (auch schon damals) „nachdenken“... Nein, noch immer nicht.... Obwohl es nun schon öfters erwähnt wurde...sind wir nicht im Strafrecht.... Oder, um im Beispiel zu bleiben, ggf. hätten Peter und Edgar Ansprüche gegeneinander...den Staatsanwalt interessiert es einen Dreck, welches Porzellan wann, wo wie ersteigert wurde, oder nicht....
  7. An den der sagt (schreibt) er sei aktiv in der XXX-Partei??? (nur so als Idee) Oder findest du die Frage nach der Haltung zum Waffenrecht, einer bestimmten Partei, für fehl am Platz in einem Waffenforum? Wäre für dich ein (offensichtlich und oft betont) aktives Mitglied dieser Partei...der falsche Ansprechpartner?
  8. Das hast du richtig erkannt. Trotzdem lässt sich aus dem BGB nur schwer der direkte Bezug zur Straftat herstellen....und darum ging es nunmal...
  9. Trotzdem sind wir beim BGB im Zivilrecht.... Stimmt Naja....bei Vollmachten, Vertretungen....sind wir zumindest nicht direkt im Alltag der meisten Bürger... Aber selbst wenn, begründet sich daraus (aus Fehlern daraus)maximal ein zivilrechtlicher Anspruch....keine Straftat...
  10. @highlower Ich bin auch kein „Seelenklemptner“ und nicht mal AfD-Mitglied.... Hier findest du dennoch eine klare Aussage der AfD zum Thema Waffen. https://www.afdbundestag.de/wp-content/uploads/sites/156/2019/11/afd_btf_waffengesetz_2019_flyer_digitale_version.pdf Kompetenter Ansprechpartner auf Bundesebene wäre z.B. Martin Hess. http://www.martinhess-afd.de/ Kontakt und weiteres auf der verlinkten Seite. Aus eigener Erfahrung: Nicht nur kompetent, auch freundlich. Wie gesagt, ich bin dort kein Mitglied und halte die AfD momentan auch für nicht wählbar. Sehr gute Ansätze, aber zu viele Spinner und (zumindest auf kommunaler Ebene) stets mit starker Meinung und ohne Ahnung unterwegs... Das in einem Waffenforum, ein (offenbar) aktives AfD Mitglied, die entsprechenden Aussagen, Flyer, Materialien und Kontakte..zur Position zum Waffenrecht....nicht in 5sec ...bereit hat und hier einstellt, obwohl dies nun wirklich ein „Heimspiel“ wäre...ist bezeichnend für diese Partei...(leider)... Wie gesagt, super Ansätze, keinerlei Professionalisierung, starke Meinung, wenig Ahnung....Stümper...(aber keine Seelenklemptner)
  11. Ach so.... Dann ist zumindest diese Bundesbehörde komplett von Nazis durchsetzt. https://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/VorsorgefuerdenKat-fall/VorsorgefuerdenKat-fall_node.html
  12. Der Artikel kratzt nur an der Oberfläche....aber etwas Falsches steht da jetzt auch nicht drin...
  13. Aus einem Thread von vor 7(!) Jahren: "Wenn ich das Thema "mein Hobby: Schusswaffen" auf einer Party, Feier, etc... Erwähne, starten die üblichen Diskussionen: "Warumm...was ist daran toll....Winnenden, Erfurt...etc..." Sind die Diskussionen dann irgendwann vorbei (ich seh da meist am Ende gar nicht so schlecht aus), DANN (aber auch erst DANN) kommen meist noch 1-2 Gestalten aus der Versenkung, die sich auch "outen" und mit mir die Micrometervisierung der XY, das Schussverhalte des Pulvers y, oder die Ungerechtigkeit der Welt (Waffenrecht) diskutieren wollen... Meine einizige Gegenfrage ist dann nur: WO wart IHR von 5min????"
  14. Es würde völlig ausreichen, einen kleinen Teil der bereits vorhandenen LWB zu "mobilisieren". Das wird aber, aus den genannten Gründen... nicht geschehen.
  15. Welche denn? Du warst auch nicht dabei, wäre wir alle nicht. Wir alle (hier) wissen gerade das, was in der Presse stand, mehr nicht. Der Rest wird hier munter dazu gedichtet, damit das Weltbild vom "Weichei-Studenten" irgendwie stimmt. Ganz wichtig auch: Garniert mit dem Zusatz, dass man selber das alles natürlich sofort und brutalst möglich "geklärt" hätte... Ist natürlich auch so eine Art Selbstschutz. Gerade, dass du eine Situation bewertest bzw. ein Urteil sprichst "Weichei", ohne diese Situation zu kennen (kennen zu können), sagt viel über die "Ausbildungen" von denen du schreibst. Als ich im Einsatz war, waren es übrigens die Typen, die in ihrer Freizeit gern "Wir machen auch Hausbesuche" T-Shirts trugen und auch sonst gern auf martialisch machten, die als erste versagten. Nassgepisste Hosen inklusive. Zum Thema: Wir haben keine Lobby. Wir könnten zwar sehr leicht eine haben (wie viele LWB gibt es in D?), aber 5 LWB bedeuten 6 Meinungen. Und 6 (teils widersprüchliche) Meinugen bedeuten noch lange nicht, dass irgendetwas losgeht. Zudem ist der gemeine LWB (zumindest in der Öffentlichkeit) ein scheues Individuum. Nicht mal dem weiteren Bekanntenkreis wird vom eigenen Hobby berichtet. Von Öffentlichkeitsarbeit brauchen wir gar nicht erst zu reden. Und wenn dann doch mal jemand in der Öffentlichkeit wahr genommen wird, wir hier (und anderswo) noch diskutiert, wie suboptimal doch der Auftritt war. Nehmen wir einmal an, es gäbe eine "Organisation", einen Verein, eine IG, was weiß ich... Die würde sich für Waffenbesitz einsetzen... Wie viel Zeit würde wohl von der Gründungsversammlung bis zum ersten Richtungssteit vergehen? Hatten wir nicht schon genug Beispiele? Es gäbe sofort eine "CC-Jetzt" Fraktion, eine Fraktion, eine die sich noch für Schalldämpfer einsetzt und eine, die erstmal zufrieden wäre, wenn es keine weiteren Verschärfungen gäbe. Im Ergebnis passiert gar nix. Auch hier im Thread gut nach zu lesen. Wir bräuchten erstmal Einigkeit, sich wenigstens auf minimal Forderungen zu einigen. Den Willen auch mal einen Weg zu gehen, der einem nicht 100% zusagt, aber in die richtige Richtung geht. Und das nicht mit 5, 50 oder 500 Leuten, sondern mit 50.000. Es gibt in D (glaube ich) um die 2,3Mio LWB. Diese Masse könnte ganze Wahlergebnisse drehen, ganze Parteien übernehmen. 2,2Mio Mitglieder hat die IG-Metall. 62.000 Mitglieder haben die Grünen. Wären sich 2,3Mio Wähler einig.... Keine Partei könnte das ignorieren. Da sie aber alles sind, nur nicht einig. Interessiert sich in D für LWB keine Sau. Und daran ist keine böse Presse schuld oder irgendwelche Linksgrünen.., sondern nur wir selbst..
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.