Zum Inhalt wechseln

Willkommen auf WAFFEN-online Foren
Melde Dich an um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten. Wenn Du registriert und angemeldet bist kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr. Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast. Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.
Wenn Du bereits ein Nutzerkonto hast, kannst Du Dich, hier anmelden - im anderen Fall hier ein Nutzerkonto erstellen.
Foto

Hallo bin neu im Forum und bei diesem Hobby :)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
42 Antworten in diesem Thema

#1
uwe223

uwe223

    Mitglied +100

  • Mitglieder
  • 153 Beiträge
Hallo zusammen,

mein Name ist Uwe, 38 jahre jung, bin deutscher, wohne jedoch seit über 6 Jahren in der Schweiz.

In meinem letzten Urlaub hatte ich die Gelegenheit auf einen Schießstand ein paar Waffen zu schießen, was recht aufregend war.
Jezt zurück in der Schweiz, bin ich gerade dabei einen Waffenschein zu beantragen, was hier ja extrem leicht zu bekommen ist.
Danach möchte gerne ein paar Waffen zu Sportzwecken erwerben und hoffe, dass ich hier im Forum ein paar Antworten in Bezug auf die richtige Waffenwahl bekomme.
Ich interessiere mich zur Zeit für eine Glock 17 oder 19 und würde gerne noch ein caliber 223 Gewehr besitzten, welches vielleicht nicht so extrem teuer ist.
Vieleicht hat der ein oder andere von euch genau so wie ich angefangen und kann mir evtl. von seinen Erfahrungen berichten.

Vielen Dank vorab.

Grüsse
Uwe

#2
heletz

heletz

    Mitglied +10000

  • WO Silber
  • 13.353 Beiträge
Hallo Uwe, dann erstmal herzlich willkommen auf WO! :)

Geballtere Kompetenz in Sachen Waffen wirst Du im deutschsprachigen Raum schwerlich finden.

Leider bin ich viel zu selten in der Schweiz, mein Neid ist Dir jetzt schon sicher ...
Der Tritt ins Gesäß der unterstellten Mitarbeiterin gehört auch dann nicht zur "betrieblichen Tätigkeit" eines Vorgesetzten, wenn er mit der Absicht der Leistungsförderung oder Disziplinierung geschieht. (Landesarbeitsgericht Düsseldorf)

#3
erik_fridjoffson

erik_fridjoffson

    Mitglied +1000

  • Mitglieder
  • 1.667 Beiträge
Servus hier, und wenn Du fragen in schweitzer Richtung hast, wede dich an Mühli, der ist
1. nett
2. kompetent
3. Schweizer


Erik
Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war.
Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet
(Samuel Langhorne Clemens)

Ein Staat der seine Bürger entwaffnet nähert sich einer Diktatur an!!

#4
mühli

mühli

    Mitglied +5000

  • Mitglieder
  • 7.893 Beiträge

Jezt zurück in der Schweiz, bin ich gerade dabei einen Waffenschein zu beantragen, was hier ja extrem leicht zu bekommen ist.
Danach möchte gerne ein paar Waffen zu Sportzwecken erwerben und hoffe, dass ich hier im Forum ein paar Antworten in Bezug auf die richtige Waffenwahl bekomme.
Ich interessiere mich zur Zeit für eine Glock 17 oder 19 und würde gerne noch ein caliber 223 Gewehr besitzten, welches vielleicht nicht so extrem teuer ist.
Vieleicht hat der ein oder andere von euch genau so wie ich angefangen und kann mir evtl. von seinen Erfahrungen berichten.


Bin schon da. ;) Hallo Uwe du meintest sicher den WES (Waffenerwerbschein) heisst das gute Stück bei uns. Ich weiss nicht ob du vorhast in einem Schützenverein des SSV zu schiessen oder ob du regelmässiger Schiesskellerbesucher bist. Auf 25 Meter Präzision ist Glock 17/19 schon eine rechte Herausforderung aber für den Schiesskeller wo man bsp. auch 10, 15 Meter einstellen kann, reicht da auch ne Glock 17 oder Glock 19. Je nach Handschugrösse und eigenen Vorlieben kannst du dich ja entscheiden ob Glock 17 oder 19 bzw. allenfalls auch beide. Einige Schiesskeller bieten die Glock 17 oder 19 als Leihwaffe an oder sonst findest du in der Schweiz schnell mal jemanden der seine Glock 17 oder 19 dir zwecks Probeschiessen dir kurzzeitig überlässt. Bedenke auch, dass es bei den Glock 17, 19 u.a. Gen 3, RTF und jetzt Gen 4 gibt. Was du da bevorzugst musst du schlussendlich selber wissen.

Bei dem Halbautos in 223er ist auch die Frage was du willst. Für 300 Meter im Schützenstand kommt eigentlich da nur ein SG 550 alias STGW 90 in Betracht. Für den Schiesskeller ist die Bandbreite da gross. Willst du es sehr günstig gibt es AK's in 223 oder das Norinco M4. Ich und einige andere Schweizer WO-User sind von dem günstigen Norinco AR 15 Deviraten sehr zufrieden. Thread dazu siehe hier http://forum.waffen-...h...t=0&start=0 Willst du es teurer gibt es natürlich AR 15 in andern Preisklassen bsp. Astra, S&W und Luvos. Anderes bzw. eher obere Preisklasse wie Steyr Aug, SG 551,552 und 553 stehen ebenfalls zur Verfügung. Auch da entscheidet wieder dein Geldbeutel und schlussendlich der persönliche Geschmack darüber.

Bedenke bitte, dass im Schützenverein des SSV gemäss Hilfsmittellverzeichnis nur bestimmte Waffen zugelassen sind, für alles andere gibbt es Schiesskeller, IPSC etc.
(Schuss)waffen sind ein Teil unserer (Kultur)geschichte ob es uns passt oder nicht und wir sollten dies anerkennen und nicht abstreiten (lassen).

#5
Fyodor

Fyodor

    Gründungsmitglied FvLW e.V.

  • FvLW Mitglied
  • 14.660 Beiträge
Hallo, Uwe!

Herzlich willkommen, und Gratulation zu Deinem Schritt über die Grenze, den ich damals verpaßt habe, als ich die Gelegenheit hatte.
Gründungsmitglied der Fördervereinigung Legaler Waffenbesitz e.V.

---
I think I'm thinking, therefore I may possibly be.
---
Orwell hatte keine Vision. Er hatte eine Zeitmaschine.
---
Du bist anderer Meinung als ich und ich werde Dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen. - Voltaire

#6
Sal-Peter

Sal-Peter

    Mitglied +5000

  • WO Silber
  • 5.356 Beiträge

... dass im Schützenverein des SSV gemäss Hilfsmittelverzeichnis nur bestimmte Waffen zugelassen sind,...


Diese Sichtweise finde ich an euch Schweizern klasse: Waffen sind ganz einfach Hilfsmittel.
Das Grundgesetz kennt keine Sicherheit, es kennt nur Freiheit und Unfreiheit; und es gibt dem Staat auf, die Freiheit durch Achtung der Grundrechte zu verteidigen. Daraus erwächst Sicherheit. (H. Prantl, SZ 18.07.2013)

#7
heletz

heletz

    Mitglied +10000

  • WO Silber
  • 13.353 Beiträge

Diese Sichtweise finde ich an euch Schweizern klasse: Waffen sind ganz einfach Hilfsmittel.

Na, na, nicht ganz.
Gemeint ist das Verzeichnis der Hilfmittel für eine bestimmte Waffe, also ob Diopter oder gewisse Schießriemen erlaubt sind.
Der Tritt ins Gesäß der unterstellten Mitarbeiterin gehört auch dann nicht zur "betrieblichen Tätigkeit" eines Vorgesetzten, wenn er mit der Absicht der Leistungsförderung oder Disziplinierung geschieht. (Landesarbeitsgericht Düsseldorf)

#8
Sal-Peter

Sal-Peter

    Mitglied +5000

  • WO Silber
  • 5.356 Beiträge
Spaßbremse. :crying:





:chrisgrinst:
Das Grundgesetz kennt keine Sicherheit, es kennt nur Freiheit und Unfreiheit; und es gibt dem Staat auf, die Freiheit durch Achtung der Grundrechte zu verteidigen. Daraus erwächst Sicherheit. (H. Prantl, SZ 18.07.2013)

#9
Dagobert

Dagobert

    WO-KK-RFWK@email.de

  • Mitglieder
  • 10.277 Beiträge
Hallo Uwe,
auch von mir ein herzliches Willkommen.


Gruß Christian
-------------------Ich bin Mitglied im FvLW--------------------
-----Ich bin Mitglied im WO-KK-Rundenfernwettkampf-------
---------E-Mail-Adresse "WO-KK-RFWK@email.de"-----------
---------------Der frühe Vogel fängt gleich eine---------------

#10
uwe223

uwe223

    Mitglied +100

  • Mitglieder
  • 153 Beiträge

Bin schon da. ;) Hallo Uwe du meintest sicher den WES (Waffenerwerbschein) heisst das gute Stück bei uns. Ich weiss nicht ob du vorhast in einem Schützenverein des SSV zu schiessen oder ob du regelmässiger Schiesskellerbesucher bist. Auf 25 Meter Präzision ist Glock 17/19 schon eine rechte Herausforderung aber für den Schiesskeller wo man bsp. auch 10, 15 Meter einstellen kann, reicht da auch ne Glock 17 oder Glock 19. Je nach Handschugrösse und eigenen Vorlieben kannst du dich ja entscheiden ob Glock 17 oder 19 bzw. allenfalls auch beide. Einige Schiesskeller bieten die Glock 17 oder 19 als Leihwaffe an oder sonst findest du in der Schweiz schnell mal jemanden der seine Glock 17 oder 19 dir zwecks Probeschiessen dir kurzzeitig überlässt. Bedenke auch, dass es bei den Glock 17, 19 u.a. Gen 3, RTF und jetzt Gen 4 gibt. Was du da bevorzugst musst du schlussendlich selber wissen.

Bei dem Halbautos in 223er ist auch die Frage was du willst. Für 300 Meter im Schützenstand kommt eigentlich da nur ein SG 550 alias STGW 90 in Betracht. Für den Schiesskeller ist die Bandbreite da gross. Willst du es sehr günstig gibt es AK's in 223 oder das Norinco M4. Ich und einige andere Schweizer WO-User sind von dem günstigen Norinco AR 15 Deviraten sehr zufrieden. Thread dazu siehe hier http://forum.waffen-...h...t=0&start=0 Willst du es teurer gibt es natürlich AR 15 in andern Preisklassen bsp. Astra, S&W und Luvos. Anderes bzw. eher obere Preisklasse wie Steyr Aug, SG 551,552 und 553 stehen ebenfalls zur Verfügung. Auch da entscheidet wieder dein Geldbeutel und schlussendlich der persönliche Geschmack darüber.

Bedenke bitte, dass im Schützenverein des SSV gemäss Hilfsmittellverzeichnis nur bestimmte Waffen zugelassen sind, für alles andere gibbt es Schiesskeller, IPSC etc.


Vielen Dank für die Infos... ich meinte den Waffenerwerbschein (habe erst mein Führungzeugnis beantragt). :)
Das mit dem Verein hört sich interessant an, wenn man bei Wettbewerben teilnehmen kann. Habe darüber leider noch keine Infos, was an Waffen dort erlaubt ist.

Welche Pistole wäre denn der Glock vor zu ziehen, wenn man am Schiesstand was gutes haben möchte?

Bei den Halbautos habe ich mir mal die Norinco angesehen. Das Feedback von den usern ist ja recht positiv und ich denke, dass ein Kauf kein Fehler sein würde.
Die SG 550 finde ich auch extrem interessant (welche von denen sollte man kaufen? SG551?).

Uwe

#11
Papierleschweizer

Papierleschweizer

    Mitglied +50

  • Mitglieder
  • 75 Beiträge
Hallo von Exil-Uwe zu Exil-Uwe ;-)

und herzlich willkommen!

Ich bin etwa gleichlange hier wie Du und habe den Schritt damals noch überhaupt nie bereut. Das Geld welches unsere Landsleute in D jetzt nach Griechenland schicken müssen, können wir hier in schöne Dinge aus Stahl oder Plastik investieren :gutidee:

Nach 25-jähriger schiesssportlicher Abstinenz habe ich mir hier als erste Waffe eine Glock35 gekauft, mit der ich seit 1 Jahr IPSC trainiere und dann und wann mal in den Schiesskeller gehe. Vor etwa 6 Monaten kam noch ein Schmeisser AR-15 dazu, mit dem ich auch in unserem Verein IPSC mache. Allerdings hier wirklich nur zum Spass und ohne Wettkampfambitionen. Der Tipp von Mühli ist der einzig richtige: Schau mal ob Du in einem Schiesskeller dir verschiedene Pistolen probieren kannst.

Eine ganz gute Linksammlung über Schiesskeller und auch Händler in der Schweiz findest Du z.B. hier: http://www.ipsc.ch/i...p;read_group=32

Wo lebst Du denn?

Grüsse aus dem Thurgau
Uwe

#12
mühli

mühli

    Mitglied +5000

  • Mitglieder
  • 7.893 Beiträge

Welche Pistole wäre denn der Glock vor zu ziehen, wenn man am Schiesstand was gutes haben möchte?

Bei den Halbautos habe ich mir mal die Norinco angesehen. Das Feedback von den usern ist ja recht positiv und ich denke, dass ein Kauf kein Fehler sein würde.
Die SG 550 finde ich auch extrem interessant (welche von denen sollte man kaufen? SG551?).


Eine grosse Anzahl SSV-Schützen schiessen, Sig 210 wie bsp. 210-1 oder 210-2 und sehr beliebt die Sportausführung Sig 210-6 die in der Regel etwas mehr kostet gut gebraucht als ne Sig 210-1 oder-2. Hin und wieder sieht man auch Sphinx 2000 oder die die Sphinx 3000, welche auch gut geeignet sind für den 25 Meter Stand. Daneben Sig P220 alias P75, CH-Parabellum plus andere jetzt hier nicht aufgeführte Pistolen die auch im Hilfsmittelverzeichnis stehen ab und an. Apropos Hilfsmittelverzeichnis http://www.fst-ssv.c...fi_01012011.pdf lies es durch, es beantwortet viele Fragen. Glock 17,19 und 26 sind gemäss Hilfsmittelverzeichnis zugelassen für das sportliche Schiessen im SSV wobei man Glocks doch eher seltener sieht. Es spricht ja auch nix dageegn mehrere Glocks zuzulegen bsp. eine für den Schützenverein und andere just for fun für den Schiesskeller wie Glock 20, 21, 22 etc.

Willst du 300 Meter schiessen im Schützenverein geht nur das SG 550 offiziell, anderes wie Sg 551 geht dann nur Schiesskeller bzw. IPSC falls Disziplin dafür vorhanden. Auch da kannst du aber zweigleisig fahren wenn es dein Geldbeutel hergibt bsp. ein SG 550 für den Schützenverein und ein SG 551, 552 und 553 für den Schiesskeller. Die Schützenvereinssaison sollte bald anfangen dann kannst du ja mal telefonisch oder per E-Mail deinen nächsten Pistolen und/oder Gewehrschützenverein anfragen (häufig auch kombiniert in der Schweiz 25/50 Meter Stand gleich neben dem 300 Meterstand) und fragst auch ob du mal vorbeikommen könntest. Bei einem Besuch merkst du rasch selber ob du dies magst oder nicht und kannst allenfalls auch gleich mal verschiedene Waffen probeschiessen-jenachdem. Beachte bitte auch die Trainingszeiten, dies kann je nach Beruf und anderen Verpflichtungen nicht gehen daher allenfalls verschiedene Schützenvereine in deiner Region anfragen.

Ich weiss nicht wo du wohnst aber Schiesskeller bieten in der Regel auch Leihwaffen an wie dieser http://schiessanlage.ch/leihwaffen.htm hier und dann kannst du nach Lust und Laune zuerst einmal ausprobieren auf was du neugierig bist. Am besten fragst du mal den nächsten Schiesskeller von deinem Wohnort an und fragst mal ob er Leihwaffen zum probeschiessen hätte und wenn Ja welche genau.
(Schuss)waffen sind ein Teil unserer (Kultur)geschichte ob es uns passt oder nicht und wir sollten dies anerkennen und nicht abstreiten (lassen).

#13
uwe223

uwe223

    Mitglied +100

  • Mitglieder
  • 153 Beiträge
Hallo,

habe gesehen, dass ich garnicht erzählt habe, woher ich aus der Schweiz komme. Ich komme aus Montreux. Und das bringt ein kleines Problem mit sich, da ich kein französich rede ;)
(Auf der arbeit rede ich nur englisch und sonst kann ich die wichtigsten Dinge auf deutsch regeln) :)

Also im Vordergrund wird für mich der Spass stehen. Also Turniere würde ich warscheinlich nicht einmal immer Zeit für haben, da ich recht viel arbeite.
Ich habe leider noch keine richtige Ahnung wo ich in meiner Gegend in einem Schiesskeller oder Verein finde. Es scheint so, dass meisten Hallen und Vereine in der deutsch sprachigen Schweiz sind.

Früher habe ich nur mal mit der Luftpistole oder Luftgewehr geschossen... und als ich dann jetzt im Winter im Urlaub auf einem Schiesstand war, hat mich der Fun gepackt.
Das ist halt wirklich ein interessantes (vielleicht aussergewöhnliches) Hobby... gestern zum Beispiel habe ich auf Youtube einen Bericht gesehen, wo jemand eine normale Ruger 10/22 komplett umgebaut hat, so dass man das urpsrüngliche Model nicht mehr wieder erkannt hat. Also das hat mich schon beeindruckt und ich könnte mir vorstellen, sowas auch mal aus zu probieren :)
(brauch man für die Kleinkaliber Gewehre wie die Ruger 10/22 immer einen Waffenerwerbsschein?)

Das schöne ist halt auch, dass meine Freundin ebenfalls spass dabei hat... nur mal schauen, was für eine Waffe für sie am geeignetesten ist, da sie eine recht zierliche Person ist ;)

Einen schönen Abend noch..

Uwe

#14
mühli

mühli

    Mitglied +5000

  • Mitglieder
  • 7.893 Beiträge

Hallo,

habe gesehen, dass ich garnicht erzählt habe, woher ich aus der Schweiz komme. Ich komme aus Montreux. Und das bringt ein kleines Problem mit sich, da ich kein französich rede
(Auf der arbeit rede ich nur englisch und sonst kann ich die wichtigsten Dinge auf deutsch regeln)

Ich habe leider noch keine richtige Ahnung wo ich in meiner Gegend in einem Schiesskeller oder Verein finde. Es scheint so, dass meisten Hallen und Vereine in der deutsch sprachigen Schweiz sind.


(brauch man für die Kleinkaliber Gewehre wie die Ruger 10/22 immer einen Waffenerwerbsschein?)

Das schöne ist halt auch, dass meine Freundin ebenfalls spass dabei hat... nur mal schauen, was für eine Waffe für sie am geeignetesten ist, da sie eine recht zierliche Person ist
Einen schönen Abend noch..


Oha wohnhaft im Waadtland bzw. Romandie ohne oder mit kaum Französischkenntnisse, :acute: da kann ich dir wirklich nur den gut gemeinten Rat geben; Apprendre le français auch wenn es mühsam und zeitintensiv ist. Am besten möglichst bald einen Intensiv-Französischkurs belegen. Aus eigener Waadtland-Erfahrung mit englisch und/oder deutsch steht man je nach Situation schnell mal an bzw. im nichts. :rolleyes: Mit Schiesskellern sieht es in deiner Region wohl etwas mau aus aber einen habe ich auf die Schnelle http://www.ctr-club-de-tir-romand.ch/ bei Lausanne gefunden.

Bei Halbauto-KK's braucht es immer einen WES aber bei KK-Repetiergewehre genügt ein schriftlicher Vertrag, jedoch wird da vorher wohl vom Büma ein ZS (Zentralstrafregisterauszug) verlangt.

P.S: Bevor ich es vergesse; Bonne chance! :)

Bearbeitet von mühli, 22.02.2012 - 22:09.

(Schuss)waffen sind ein Teil unserer (Kultur)geschichte ob es uns passt oder nicht und wir sollten dies anerkennen und nicht abstreiten (lassen).

#15
uwe223

uwe223

    Mitglied +100

  • Mitglieder
  • 153 Beiträge
hehe... ja.. das sagt mir jeder mit dem Französisch lernen :D

Ich habe heute mein Strafregisterauszug erhalten, wo steht, dass ich keine Einträge habe.. also habe ich die erste Hürde genommen.
Morgen werde ich dann das Formular ausfüllen um den Waffenerwerbsschein zu beantragen ;)

Vielen Dank für den Link mit dem Verein aus Lausanne. Ich habe schon gesehen, dass die dort eine Glock 17 haben, die man sich ausleihen kann.
Das werde ich auf jedem fall mal machen und evtl die ein oder andere Waffe ebenfalls testen, bevor ich mir eine eigene kaufen werde.

Grüsse
Uwe

#16
Mitr

Mitr

    Mitglied +1000

  • Mitglieder
  • 1.780 Beiträge
Salve

Von Montreux nach Sion ins KUDU!
Innenschiessanlage mit drei 25 Meterscheiben mit Stopps auf 5, 10, 15, 20 und 25 Metern, drei 50 Meterscheiben mit Stopps auf 25 und 50 Meter, dazu noch zwei 100 Meterscheiben mit Stopps auf 25, 35, 50, 75 und 100 Metern. Der Chef und die (leider vergebene) Tochter sprechen sehr deutsch. Ich habe dort die Jahreskarte (sFr 750.-.)

Gruss!
Mitr
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants.

#17
Metcalfe

Metcalfe

    Mitglied +1000

  • Mitglieder
  • 1.144 Beiträge

hehe... ja.. das sagt mir jeder mit dem Französisch lernen :D
Uwe


Sorry, aber wenn du Wohnsitz in der Romandie nimmst, gehört die Kenntnis der Landesprache einfach zur Pflicht. Ausserdem haben wir CH jede Menge Arbeitslose (wegen Verdrängungseffekt) sowie in die Fürsorge abgeschobene CH Bürger, nur so eine Bemerkung wegen Jobs etc. Die Genfersee-Region ist zum wohnen sündhaft teuer. Frage mich deshalb was das ganze hier darstellen soll?

#18
uwe223

uwe223

    Mitglied +100

  • Mitglieder
  • 153 Beiträge

Sorry, aber wenn du Wohnsitz in der Romandie nimmst, gehört die Kenntnis der Landesprache einfach zur Pflicht. Ausserdem haben wir CH jede Menge Arbeitslose (wegen Verdrängungseffekt) sowie in die Fürsorge abgeschobene CH Bürger, nur so eine Bemerkung wegen Jobs etc. Die Genfersee-Region ist zum wohnen sündhaft teuer. Frage mich deshalb was das ganze hier darstellen soll?




LOL uhhmm... Also ich frage mich gerade, was dein Beitrag darstellen soll :bb1:

#19
Metcalfe

Metcalfe

    Mitglied +1000

  • Mitglieder
  • 1.144 Beiträge

LOL uhhmm... Also ich frage mich gerade, was dein Beitrag darstellen soll :bb1:



So wie du es geschrieben hast, bist du ein C-Ausweis Gastarbeiter. Was heisst eigentlich Führungszeugnis? Ausserdem wie schon erwähnt, ist das Beherrschen der Landesprache einfach Pflicht, alles andere ist schlecht integriert. Wie soll man ohne die Sprache zu verstehen z.B. ein Gesetz lesen können und Formulare ausfüllen?

#20
uwe223

uwe223

    Mitglied +100

  • Mitglieder
  • 153 Beiträge

So wie du es geschrieben hast, bist du ein C-Ausweis Gastarbeiter. Was heisst eigentlich Führungszeugnis? Ausserdem wie schon erwähnt, ist das Beherrschen der Landesprache einfach Pflicht, alles andere ist schlecht integriert. Wie soll man ohne die Sprache zu verstehen z.B. ein Gesetz lesen können und Formulare ausfüllen?



:heuldoch:

Was bist du denn für ein Opfer :ridiculous:

Muss ich dir jetzt wirklich was über dein Land beibringen?? :rotfl2: Alleine schon die Verwendung \"Gastarbeiter\" ist extrem fail :eclipsee_gold_cup:

Geh zurück in dein Schweizer Forum und belässtige dort irgendwelche Leute! :bb1:

Hoffentlich hat man dir keine Waffe gegeben..

Qu'est ce que tu fais dans la vie?

Bearbeitet von uwe223, 28.02.2012 - 16:02.