Jump to content
IGNORED

"Redakteure" gesucht ...


Henk

Recommended Posts

Hallo zusammen,

wie schon in einem früheren Thread angekündigt, habe ich mich dazu hinreißen lassen, eine Pro-Waffen Internetseite bereitzustellen. Sinn dieser Seiten soll es sein, den Ahnungslosen eine Informationsquelle zu bieten, auf denen Sie sich kompakt und und kompetent über unsere Belange und Forderungen informieren können.

Leider bin ich nicht so sehr in "Prosa" bewandert und auch die Zeit fehlt mir alle Themen ausführlich zu beschreiben. Daher meine Bitte an Euch:

"Wenn jemand Lust und Zeit hat an dieser Internet-Präsentation mitzuwirken und Beiträge zu erarbeiten, wäre ich Euch sehr dankbar!"

Es macht sicherlich auch keinen guten Eindruck, wenn solch eine Präsentation nicht vollständig ist!

Offene Themen zu denen ich noch Material brauche sind z.B.:

- Vorstellung der einzelnen sportlichen Disziplinen.

- Argumentationen "Warum Waffen nicht verboten werden sollten!"

- Wir sind die Waffenlobby! Tragt Euch in die "Outing-Liste" ein!

- u.s.w.

Ich bin natürlich für Anregungen und Kritik offen und hoffe, daß wir gemeinsam hier eine informative und ansprechende Seite bereitstellen können!

Falls ich es noch nicht erwähnt habe, die Seite heist http://www.pro-waffen.de !

Link to comment
Share on other sites

am besten hat mir gefallen: "error 404: Datei nicht gefunden!" wink.gif

welche möglichkeiten (web-space, datenvolumen, ...) hat deine neue homepage ?

vielleicht könnte man das ein oder andere pdf-file dort als eine art sicherheitscopie unterbringen, z.b. die bundesdrucksachen die wichtig waren, das neue waffg, das neue spreng g + die vo dazu , und der gleichen mehr.

Link to comment
Share on other sites

@SC,

Volumen sollte kein Problem sein, da ich selber bei einem Provider arbeite, finde ich bestimmt irgendwo ein paar Gigs ;-) (aber nicht weitersagen)!

Falls Ihr Progleme mit Links habt, bitte an mich mailen, bin wie gesagt für jede Unterstützng dankbar!

@Schiller,

super, komme auf dich/euch zurück!

Link to comment
Share on other sites

Hallo ich finde die Idee gut

Ich bin auch bereit meinen Senf dazu beizutragen. Meine ersten Anregungen zur Homepage schicke ich Dir gleich mal.

Was sollen die Hauptargumente (Schlagworte) von Pro-Waffen sein? color>

Was haltet Ihr von einem Beitrag bei dem aufgezeigt wird, was zwar nicht als Waffe gilt trotzdem dazu verwendet werden kann?

In der Schweiz hat einmal ein Amoktäter eine Pflanzenspritze zu einem Flammenwerfer umgebaut. Dann ging er damit und ein paar Molotow-Cocktails in einen Kindergarten und hat mehrere Menschen getötet.

Oder siehe unten; mit Teppichmessern haben letztens einige Leute mehrere tausend Menschen getötet.

Link to comment
Share on other sites

Damenstrumpfhosen...........

Soll angeblich ein Argument der Schweizer vor vielen Jahren gewesen sein, als man die Armbruste unters Waffengesetz stellen wollte. Es sollen in der Schweiz mehr Menschen mit Damenstrumpfhosen erdrosselt worden sein, als mit Armbrusten erschossen. Also müßen Damenstrumpfhosen viel eher unter's Gesetz gestellt werden! Es hat damals gewirkt..........

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

hi, ich schreibe noch an dem mail für dich

etwas, das auch nicht unerwähnt bleiben sollte sind die wähler von morgen. immerhin sind die ja im internet auch am aktivsten.

damit meine ich die GAMER. Wer denkt, dass man nur die physischen Waffen abschaffen will der träumt.

Erst mal sind wir dran. Per Salami-Taktik kommen die anderen dann irgendwann auch dran.

Wenn es so weitergeht stehen in den Videotheken nur noch Liebesfilme und Filme mit Titeln wie "Arbeit ist alles was man zum Leben braucht."

Oder Fussball; in der Schweiz sind die jährlichen Schäden für die Versicherung SUVA scheinbar mehrere Milliarden.

Letztens haben die bei einem Sat-Sender folgendes gesagt: "Automatische Waffen, die nicht mehr nachgeladen werden müssen" Wow, ein schiessendes Perpetum-Mobile! color>

Link to comment
Share on other sites

nur noch Kleinkaliber zulassen? Wozu?

Bubi Scholz (Deutscher Ex-Boxer) erschoss seine Frau mit einem einzigen Schuss einer Kleinkaliber durch eine geschlossene Tür.

Irgendwo habe ich doch letztens gelesen, dass im Ami-Land ein Polizist mehrmals mit ner Grosskaliberwaffe auf einem Verbrecher schoss, der aber trotzdem zeit hatte mit einer Kleinkaliberwaffe auf den Cop zu schiessen. Dummerweise drang die Kugel unter der Achsel des Polizisten (also an der Schutzweste vorbei) so unglücklich in den Körper ein, dass der Gesetzeshütter vor dem Verbrecher tot war.

Der Israelische Geheimdienst führt seine Einsatz-Hinrichtungen in der Regel mit einer Kleinkaliberpistole aus. 2x in den Kopf und fertig. Grund: eine KK kann man besser schalldämmen (mit Zeugs aus dem Baumarkt (hey Brenneke Baumärkte schliessen)) zudem ist es mit eine KK einfacher schnell und genau zu schiessen.

Das gute an diesem Arguement finde ich ,dass man den KK-Schützen zeigen kann wie unsicher auch ihre Zukunft aussehen kann. Vielleicht helfen sie uns dann ja auch bei dem Kampf gegen oberschlaue Politiker.

Zudem könnte dies den Gegnern auch etwas Wind aus den Segeln nehmen weil so das Grosskaliber-Argument etwas geschwächt wird.

Also: jeder der Todesfälle mit KK's und Luftgewehren kennt. Her damit!

Link to comment
Share on other sites

Also, nach den ersten tollen Reaktionen auf die Seite www.pro-waffen.de habe ich die Seiten etwas überarbeitet und zur Verfügung gestellt.

Super, daß so viele von Euch schon Ihre Hilfe angeboten haben! Wollen wir hoffen, das die Seiten wachsen und Formen annehmen!

Wer Interesse hat sich in die "Outing-List" - "Wir sind die Waffenlobby" einzutragen, einfach eine Mail an webmaster@pro-waffen.de schreiben, oder über die HP das Mail-Formular verwenden.

Schönes Wochenende ...

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Super-Idee! Auch die Aufmachung gefällt mir gut. Möglicherweise kann ich auch was beitragen.

Aber ein kleiner Hinweis: auf der Site unter "Neuem Waffengesetz" wird darüber informiert. Aber Formulierungen wie "Meisterwerk", "ergötzen" usw. kommen - so richtig sie sein mögen - immer schlecht an. Ich empfehle eine rein informative Seite, wo Sarkasmus, Zynismus oder auch schon Ironie erst mal nichts zu suchen haben (außer in Äußerungen von Usern, Gästebuch oder Forum)! Das schreckt sonst ab! Die Tatsachen sollten für sich sprechen, ohne große Emotionen. Man könnte jedem unsinnigen Paragrafen entsprechende Fakten entgegensetzen.

Und je mehr sich auf diese reinen Fakten beschränkt wird, trotz aller verständlicher Aufregung, um so professioneller und glaubhafter wirken die tatsächlichen Argumente!

Chris

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen liebe Leser,

vor 4 Tagen hatte ich das Startpost dieses Threads von Doc Schiller gelesen. Dann überschlugen sich die Meldungen in der Fachpresse und die Wortmeldungen hier im Forum.

Ich habe mich dazu entschlossen, mit einer Webseite meines Projektes weitere Leute für unser aller Problem zu sensibilisieren, die sonst vielleicht nicht so leicht zu erreichen wären.

Es ist eine kleine Sammlung zu den entsprechenden Quellen, wo genauere und aktuelle Informationen herzubekommen sind und zusätzlich ein dringender Appell, das FWR zu stärken.

Natürlich werde ich schnellmöglichst auf Deine Webseite verweisen. Was aber noch in Deiner Linkseite fehlt, ist der Link zum FWR. Ich denke der sollte ganz oben stehen. chrisgrinst.gif

Für meine kleine Seite, die keinesfalls eine Konkurrenz zu www.pro-waffen.de darstellen soll, werde ich noch einige Banner zusammen kratzen.

Es grüßt

DS

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

so langsam wird´s was mit www.pro-waffen.de !!! Erstmal vielen dank für die zahlreiche Unterstützung, aber nicht aufgeben, es fehlt noch einiges!

Derzeit bin ich auf der Suche nach etwas Bildmaterial der einzelnen Disziplinen. Geplant war ja, dass sich die Sportarten vorstellen. Hierfür möchte ich jeweils 2-3 "Bildchen" einfügen, denn "Bilder sagen mehr als 1000 Worte".

Schaut Euch bitte die Rubrik "sportliche Disziplinen" an und überlegt bitte, ob Ihr für Eure Lieblingsdisziplin und Hobby einen netten Bericht verfassen möchtet.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Henk,

bin sehr angetan von deiner Initiative! Hut ab davor, was du in so kurzer Zeit seit deiner Ankündigung geschafft hast!

Was aus psychologischen Gründen empfehlenswert wäre: Überdenke die Wahl der Farben auf deiner WebSite. Blau kommt kalt und abschreckend, wie Analytiker sagen. Genau diesen Eindruck wollen wir aber vermeiden. Besser wäre grün in allen möglichen Variationen.

Schaut irgendwie freundlicher aus. color>

Bestes Gelingen wünscht

Flintograf

Link to comment
Share on other sites

nein, zu den farben habe sich psychologen die köpfe zerbrochen (d.h. eigentlich haben die test gemacht)

BLAU wirkt seriös - in der regel aber hast schon recht auf der genannten seite wirkt es etwas kalt.

GRÜN würde ich nicht verwenden. ist viel schwieriger da etwas seriöses hin zu bekommen. - wie in der politik auch wink.gif

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.