Jump to content
IGNORED

Einlegepatronen als Ersatz für 4mm M20


frosch
 Share

Recommended Posts

Moin!

 

Erich Bischof hat mal Einlegepatronen für 4mm M20 vertieben.

https://web.archive.org/web/20140103094723/http://erich-bischof.de/

 

Bei konvertierten Waffen ist es ja so, daß die 4mm M20 Patrone in eine Adapter-Patrone eingesetzt wurde und dann aus der konvertierten Waffe verschossen werden konnte.

 

4mm M20 wird ja nicht mehr gefertigt und jetzt wären ja solche Einlegepatronen nach Art von Erich Bischof nicht schlecht.

 

Frage: Wäre solch eine ungeladene Einlegepatrpone nach Art von Erich Bischof waffenrechtlich irgendwie reguliert? Oder ist die wie eine reine Patronenhülse ein waffenrechtliches Garnix.

 

Gruß,

 

frogger

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb WOF:

Solche Patronen sind waffenrechtlich relevant sobald Sie

dem Geschoß eine Führung bieten. Ab 1,5-fachem Kaliber

Führungsläge sind Sie erlaubnispflichtig.

damit wäre das Bischof System erlaubnispflichtig ?

Link to comment
Share on other sites

OK,

um also zulassungs- und genehmigungsfrei zu bleiben, müsste man etwas anders konstruieren:

einteilige Einlegerpatrone mit

Aufnhame für das SP Boxer Zündhütchen

etwas verengter Zündkanal damit die Rundkugel nicht durchrutschen kann und ihr auch keine Führung gegeben werden kann

und kalibergrosser Aufnahme in der Spitze für die Rundkugel

 

Einfache Drehteile halt...

 

Nachteile gegenüber EB Eilegepatronen wäre die Notwendigkeit das Zündhütchen ausstossen zu müssen. Vorteil wäre die Einteiligkeit.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke nicht daß die 2-teiligkeit das Problem macht.

Mit den Ausstoßen hätte ich aber auch kein Problem.

Das geht mit einen langen Durchtreiber schneller als

aufschrauben. Und ein ZH-Setzer ist auch preiswert.

 

Wenn man es richtig auslegt ist es nur eine Patronenhülse.

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb WOF:

Solche Patronen sind waffenrechtlich relevant sobald Sie

dem Geschoß eine Führung bieten. Ab 1,5-fachem Kaliber

Führungsläge sind Sie erlaubnispflichtig.

Deshalb sollte man einen Lauf auch der Länge nach aufschlitzen, wenn man ihn ganz korrekt zerstören möchte.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.