Jump to content
IGNORED

Gute LuPi zum Spaß haben


Guest
 Share

Recommended Posts

Ich möchte meinen Kindern und mir eine Luftpistole kaufen und damit gelegentlich "just for fun" im Keller schießen.

 

Welches Fabrikat bietet sich an? Es soll keine Olympia-Dingsbums Matchwaffe sein. Aber auch kein totales Schrottteil. Um die 200 wollte ich ausgeben. Keine mit Co2 oder Pressluft, außer das hat totale Vorteile. Kenn mich damit überhaupt nicht aus.

 

Welche Mindestdistanz ist dafür eigentlich nötig? Wir haben ein Reihenhaus, der Keller ist ca 8m breit.

 

Danke für Tipps.

 

Ach ja: und wenn sie mir hilft, meine Abzugstechnik an der Kurzwaffe zu verbessern, hätte ich auch nichts dagegen...

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Jack Aubrey:

Welche Mindestdistanz ist dafür eigentlich nötig? Wir haben ein Reihenhaus, der Keller ist ca 8m breit.

Reicht. Bitte einen richtigen Kugelfang und Brillen kaufen.

 

vor 5 Minuten schrieb Jack Aubrey:

Welches Fabrikat bietet sich an? Es soll keine Olympia-Dingsbums Matchwaffe sein. Aber auch kein totales Schrottteil. Um die 200 wollte ich ausgeben

Olympia Matchwaffe oder Pressluft würdest Du in Deinem Preisrahmen auch nicht bekommen.

 

Da Du auch reproduzierbar etwas treffen möchtest, kommen zwei Waffentypen in Betracht:

 

1.) gebrauchte Match Lupi aus "alten Zeiten" z.B. Feinwerkbau LP65

oder

2.) neue Kompressions Lupi.

Beispiel:

 

https://www.frankonia.de/p/weihrauch-sport/luftpistole-hw-40-pca/83129

 

Von Exoten, bei denen man die Ersatzteilversorgung nicht absehen kann, würde ich Euch abraten.

Gruß Rolf

Link to comment
Share on other sites

@rwlturtle

 

Danke für den Link. Nach einer gebrauchten "Alten" werde ich auch Ausschau halten, wäre mir als Nostalgiker sogar lieber.

 

Mit richtigen Kugelfang:  meinst du diese einfachen Blechkästchen mit Zielscheibenhalterung, die um die 20 Euro kosten, oder was anderes?

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Jack Aubrey:

Nach einer gebrauchten "Alten" werde ich auch Ausschau halten, wäre mir als Nostalgiker sogar lieber.

Nur als Beispiel:

Feinwerkbau LP65
Artikel-ID: 7117438  •  Kategorie: Druckluftwaffen > Druckluft > Luftpistolen

 

beim örtlichen Schützenverein nachfragen kann auch nicht schaden.

 

Link to comment
Share on other sites

Hab ich das richtig verstanden, dass ich nach dem Gesetz meine Kinder nicht unter meiner Aufsicht im Keller LuPi schießen lassen dürfte, wenn sie nicht 18 sind? Im Verein ab 12? Verrückt..

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Holla,

 

das ist ne gute Frage. Wie alt sind die Kids denn ? Ne sichere Handhabung mit der Waffe soll vorausgesetzt werden, aber da dir ja das Wohl deiner Kinder am Herzen liegt, gehe ich davon aus, dass du sie dahingehend einweisen wirst.

Rechtlich gesehen hätte ich gedacht: "My home is my castle", also kann ich da tun und lassen(in bestimmten Grenzen) was ich will ?? In den Keller kann sonst niemand außer auch ??

Link to comment
Share on other sites

Ist anscheinend echt so, ohne Schmarrn. 

Na dann werde ich meine Kinder natürlich nicht damit schießen lassen. Nur fürs Protokoll und den Forumsdenunzianten...

Link to comment
Share on other sites

vor 59 Minuten schrieb Jack Aubrey:

Hab ich das richtig verstanden, dass ich nach dem Gesetz meine Kinder nicht unter meiner Aufsicht im Keller LuPi schießen lassen dürfte, wenn sie nicht 18 sind? Im Verein ab 12? Verrückt..

Nicht am Verein hängt es, sondern an der Schießstätte (§27 WaffG). Für Aktionen außerhalb der eigenltichen Schießstätte brauchen auch Vereine Ausnahmegenehmigungen nach §3 WaffG. Ist Dein Keller eine Schießstätte gem. § 27 dürfen auch dort Deine Kinder und Jugendliche gesetzeskonform Schießen.

 

Dein

Mausebaer :hi:

Edited by Mausebaer
s zuviel und Jugendliche zu wenig
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Vom Verhalten in der Hand wuerde ich die Vorkomprimierer á la HW40 klar bevorzugen - beim Schuss hast du ausschliesslich den Rueckstoss des 0,5g Geschosses+Luft. Bei allen Federdruckwaffen bewegt sich was in der Waffe, was ich zum einfachen Plinken meist recht nervig fand (klar kann man das durch korrekte Handhabung und Abziehverhalten alles loesen, aber zum einfach-nur-schiessen isses aus meiner Sicht doof). Bei der HW40 fand ich die Sicherung nervig, die bei jedem Oeffnen verriegelt. Man koennte die aber theoretisch ueberbruecken/ausbauen...  egun ist auch fuer die ganz praktisch.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Nur ein Hinweis: Du hast CO2 explizit ausgeschlossen, aber für Spaß-Haben sind die Dinger trotzdem gut.

 

Es gibt die BB-Softair-Waffen, die kleine Plastikkugeln verschießen. Extrem ungenau und die überall rumliegenden Kugeln sind in der Wohnung sowas von nervig ... :) 

 

Und es gibt CO2-Pistolen und -Revolver die Diabolos verschießen. Die Präzision reicht nicht für Wettkampfteilnahme, aber auf jedem Fall fürs Plinken im Keller. Der größte Vorteil: Man kann Serien schießen ohne zwischenzeitig nachladen zu müssen.

 

Für ganz kleine Kinder gibt es außerdem Softairs die Kugeln irgendwie elektrisch verschießen, also ohne komprimierte Gase, und damit nach deutschem Waffenrecht keine Waffen darstellen. Die Präzision reicht aus um auf 5m eine Spielkarte zu treffen und damit kann Papa mit seinen Kindern einen legalen Mini-IPSC-Parcour im Keller aufbauen.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb Shiva:

Nur ein Hinweis: Du hast CO2 explizit ausgeschlossen, aber für Spaß-Haben sind die Dinger trotzdem gut.

 

Es gibt die BB-Softair-Waffen, die kleine Plastikkugeln verschießen. Extrem ungenau und die überall rumliegenden Kugeln sind in der Wohnung sowas von nervig ... :) 

 

Und es gibt CO2-Pistolen und -Revolver die Diabolos verschießen. Die Präzision reicht nicht für Wettkampfteilnahme, aber auf jedem Fall fürs Plinken im Keller. Der größte Vorteil: Man kann Serien schießen ohne zwischenzeitig nachladen zu müssen.

 

Für ganz kleine Kinder gibt es außerdem Softairs die Kugeln irgendwie elektrisch verschießen, also ohne komprimierte Gase, und damit nach deutschem Waffenrecht keine Waffen darstellen. Die Präzision reicht aus um auf 5m eine Spielkarte zu treffen und damit kann Papa mit seinen Kindern einen legalen Mini-IPSC-Parcour im Keller aufbauen.

Danke, Shiva. Das mit den Kindern ist ein guter Hinweis. Dass CO2 Waffen auch Diabolos verschießen, wusst ich nicht, ich kannte nur die Plastikkugelspucker... Und das mit den Serien ist auch nicht schlecht. Naja, vielleicht werden es ja mehrere, meine Frau muss ja nicht alles wissen:D

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

vor 57 Minuten schrieb Jack Aubrey:

Dass CO2 Waffen auch Diabolos verschießen, wusst ich nicht, ich kannte nur die Plastikkugelspucker... Und das mit den Serien ist auch nicht schlecht. Naja, vielleicht werden es ja mehrere, meine Frau muss ja nicht alles wissen:D

Hähä, das Problem mit der Regierung kenn ich auch. Einen Einwand habe ich noch: es gibt/gab sehr wohl CO2-Match-Waffen, ob von Feinwerk oder Walther, ich hatte bis vor kurzem ne Tau7, die schoß besser als ich es nutzen konnte, selbst ich schaffte mit der an die 350 von 400. Hab ich vor nicht allzu langer Zeit an ein Forumsmitglied verkauft.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.