Jump to content
IGNORED

Was lohnt zu importieren ?


MIG

Recommended Posts

... oder ist beim Import einfach zu teuer. Ich habe schon einiges an Wiederladezeug importiert, Porto und Steuern/Zoll sind oft fast genau so teuer wie das Produkt selbst. Finanziell ist es vor allem interessant "drüben" einzukaufen, wenn man ohnehin schon dort ist. Die Freimenge ist dann viel größer als per Post, und das Porto spart man auch. Vorausgesetzt, es sind weder bei Aus- noch Einfuhr beschränkte Gegenstände, aber da muß man sich halt vorher drum kümmern, gilt ja beim Versand genau so.

Link to comment
Share on other sites

Naj, ich dachte ehrer an so eine Sache wie Tetragun, hier nur als bekanntes Beispiel zu nennen.
Da ist ebend jemand der Generalimportör/Generalvertreter, soweit mir das bekannt ist.

Und ebend an sowas, nur mit nem anderen Produkt habe ich gedacht.

Edit.: Mir ist aber nichts bekannt, daher frage ich.

Edited by MIG
Link to comment
Share on other sites

Tetragun oder ähnliche Flüssigkeiten bzw. Aerosole wirste nicht aus US geliefert bekommen.

Mußt Du immer im Einzelfall vergleichen. Sinclairintl, K&M sind bspw. gute Adressen.

Bei den Artikeln von Sinclairintl ist auch angegeben, ob die nach außerhalb der USA verschickt werden oder halt nicht.

Gruß

Markus

Edited by swh006
Link to comment
Share on other sites

Edit. für 07:10

Irgendein x-beliebiges Produkt, was mit Waffen zutun hat, wofür es hier einen Markt bzw. Nachfrage gibt,
was aber keiner hier anbietet. Muss jetzt nicht unbedingt ein Reinigungsmittel sein, da gibts ja schon genug.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde einfach mal abwarten bis TTIP in Kraft tritt, dann wird es auch auf der Kostenseite interessant.

Ein Provokateur!

Übrigens ist herausgekommen, dass MH 17 von einem ukrainischen Kampfjet abgeschossen worden ist.

Edit.: Es gibt bestimmt auch Dinge aus europäischen oder asiatischen Staaten.

Es muss also nicht unbedingt aus den USA kommen.

Edited by MIG
Link to comment
Share on other sites

Du suchst also ...

Ja, ich kann mir gut vorstellen damit Geld zu verdienen. Sonst würde ich ja nicht fragen.

Aber ich lese aus deiner vor Neid- und Mißgunst triefenden Antwort heraus, dass du mir kein

Einkommen gönnst und das auf Kosten anderer Menschen, die vielleicht gerne eine Sache

kaufen möchten, die es hier nicht gibt.

Edited by MIG
Link to comment
Share on other sites

Dann solltest Du Deine Marktanalyse selbst durchführen.

Die Frage "Ich will Geld verdienen, weiß aber nicht mit was, sagt mir mal was ich euch verkaufen könnte!" ist schon reichlich frech!

Das ist gerade die Marktanalyse.

Und ich frage genau dort die Leute, wo ich vermute, das die Ahnung haben.

Und das passt dir nicht! Weil du so neidisch bist.

Link to comment
Share on other sites

Es sind ja auch schon andere auf diesem Gebiet aktiv, die nicht so freche Preise bieten wie ein größerer gewerbsmäßiger US-Importeur, sondern realistische und faire. Beispiel GunTalker oder auch Ballistic-Service.

GunTalker mit Pflegemitteln, wie er schon sagte und BallisticService ibs. Dillon-Wiederladeartikel.

Von ersterem hatte ich vor längerer Zeit mal ein Brünierset bestellt und habe immer noch dran (nur der Action-Blaster wird immer weniger). Und vom Sander / Ballistic-Service - Ihr wißt schon, das ist der, wo man von zu langem Betrachten der Homepage Augenkrebs kriegen kann, ganz aktuell einen Dillon-Schnellwechselsatz für die 550, einen Dillon-Matrizensatz, einen Feindosierer für das Pulverfüllgerät.

Dieser Feindosierer gibt's ansonsten nur in US, mit Import wär's aber teurer. Im Übrigen kam die Lieferung sehr pünktlich und noch vor der angegebenen 2-Wochen-Frist.

Klar gibt's Sachen, die man hier nicht, nur schwer, oder zu teuer kriegt. Aber das mußt Du schon herausfinden und ggfs. dann auch auf Lager halten, sonst können die Leute gleich selber importieren. Und wenn's unter ITAR fällt, hast Du den Papierkram am Backen. Viel Spaß.

Was ich brauche, merke ich regelmäßig, wenn der Bedarf da ist. Und ja, ich habe auch schon Matrizensätze bei Sinclair bestellt. Es ist halt immer ein Rechenexempel und / oder eine Frage der Verfügbarkeit.

Gruß

Markus

Link to comment
Share on other sites

Und das passt dir nicht! Weil du so neidisch bist.

Ich habe meine eigene Firma schon, von Neid keine Spur. Ich habe aber nicht gefragt "Ich will irgendwas importieren und damit Geld verdienen, was braucht Ihr denn, seid aber zu faul einen Brief an den Zoll zu schreiben?" Ich übernehme auch Importe, und habe auch schon im Wert von mehreren tausend Euro importiert. Billiger als die großen Firmen kannst Du jedenfalls nicht werden, wenn Du kein Lager anlegen willst. Edited by Fyodor
Link to comment
Share on other sites

Den Zoll kann man also anschreiben und fragen, welche Dinge von privatpersonen im Bereich Waffen, denn so importiert werden.

Natürlich nicht.

Aber wer etwas importiert, muß entweder zum Zollamt fahren und es abholen, oder einen Brief schreiben damit es weiterverschickt wird. Wer den Eigenimport deswegen scheut, der zahlt Dir die Arbeit auch nicht.

Je nachdem was Du verkaufen willst mußt Du auch bedenken, daß Du nationale und europäische Normen und Vorschriften einhalten mußt. Kennst Du Dich damit aus?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.