Jump to content

rainers-messerwelt

WO Gold
  • Posts

    1306
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by rainers-messerwelt

  1. Es ist nicht nur die andauernde Bedürfnisprüfung anhand des absolvierten Trainings, es droht auch ein Verbot von Magazinen mit mehr als 10 Schuss für Langwaffen und mehr als 20 Schuss für Kurzwaffen. Hierzu die News des BDS : Ich kann nur jedem empfehlen diese Petition zu unterstützen: https://www.openpetition.de/petition/online/nein-zur-unverhaeltnismaessigen-verschaerfung-des-waffenrechts-bmi-gesetzentwurf-vom-9-januar-2019
  2. Kann mir jemand sagen, ob dieses Teil in Frankreich frei zu erwerben ist? http://www.egun.de/market/item.php?id=6879248 Danke im Voraus.
  3. Gehen wir doch mal von dem aus was der TS will. 6 Schusswaffen aus USA importieren, Schlagbolzen entfernen und im Bankschließfach lagern, dann die Waffen als Deko an die Wand hängen. Sorry, ja das ist verboten und geht überhaupt nicht. Da der TS keine eigene waffenrechtliche Erlaubnis besitzt, gibt es nur die Möglichkeit die Waffen, sofern sie nicht unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fallen, von einem deutschen Büchsenmacher importieren zu lassen, der sie dann auf Deko umarbeitet. Aber das wird wahrscheinlich mehr kosten als die Waffen wert sind.
  4. Bei jedem Kauf gibt es eine waffenrechliche und eine zivilrechtliche Seite. Waffenrechtlich ist klar, die Waffe ist beim Bock im Handelsbuch und aus Deiner WBK ausgetragen. Deine Vertragspartner sind zivilrechtlich der Franzose, der nicht kaufen darf, und die Firma Bock, der Du den Auftrag für den Export gegeben hast. Du musst jetzt den Auftrag an Bock dahingehend ändern, dass er die Waffe verkaufen soll. Der Erlös abzüglich Bocks Kosten bekommt dann der Franzose.
  5. Richtig! In Kanada sind Kurzwaffen die nicht mindestens eine Lauflänge von 105 mm haben verboten. Außerdem dürfen Magazine eine max. Kapazität von 10 Patronen haben. In Kanada musst Du ein IIC (international import certificate) beantragen und ein EUC (end use certificate) selbst verfassen. Das IIC ist vom Foreign Affairs, Trade and Development Canada, das EUC musst Du nach einem vorgegebenen Muster der BAFA verfassen. Mit diesen Papieren kann hier in Deutschland die Exportgenehmigung von der BAFA gemacht werden und die Zolldeklaration erfolgen. Der Versand dürfte allerdings so um die 650 € kosten.
  6. Da hast Du schon Recht. Ich habe geschrieben:"hier findest Du häufig die Bezeichnungen wie..." Auf die Besonderheiten wie .30-06 (Kaliber in Zoll und dann die Jahreszahl der Entwicklung dieser Patrone) bin ich nicht eingegangen. Sonst müsstest Du auch erklären was z.B. .30-30, .30 Carbine etc. oder was das I oder IS, oder das R in der Bezeichnung heißt. Für einen Neuling ist das wohl etwas zu viel.
  7. Du hast in Deinem Eingangsthread die Hülsenlänge angesprochen. Bei den Kurzwaffenpatronen sind die untergeordnet. Das Kaliber z. B. .357 Mag. .38 Spezial, 9 mm Luger/Para ist ausreichend. Die 9 mm Luger wird auch häufig mit 9 x 19 angegeben. Die 19 ist dann die Hülsenlänge in mm. Bei der Sachkunde werden aber auch die Bezeichnungen für Gewehrkaliber behandelt. Hier findest Du häufig Bezeichnungen ähnlich der 9 x 19. Z. B. 8 x 57 / 7,62 x 51 etc. Die Angabe vor dem x ist immer der Nenndurchmesser des Kalibers, nach dem x kommt dann die Hülsenlänge. Aber das Kaliber muss auf jeder Waffe angegeben sein.
  8. Hallo mühli,

     

    ich will das jetzt nicht im Forum breit treten.

    Du wolltest etwas über Kampfsport insbes. Kung Fu wissen.

    OK, dann zuerst mal Fragen. Wie alt bist Du? Hast Du Probleme mit dem Rücken?

    Wenn Du Probleme mit dem Rücken hast, oder älter als 40 bist.... lass es besser bleiben.

    Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr.

    Dann geh lieber in ein Fitnesscenter oder besser noch, kauf Dir ein paar einfache Geräte und trainiere zu Hause.

    Ich habe mit ca. 17 angefangen. Zuerst Jiu Jitsu und Shotokan Karate.

    Später dann Taekwondo, die Koreanische Art des Karate.

    Zum Schluss dann Shaolin Kung Fu.

    Mit ca. 35 habe ich aufgehört. Aber das ist jetzt auch schon 30 Jahre her.

    Kampfsport sollte man in frühen Jahren anfangen.

     

    Gruß

    Rainer

    1. mühli

      mühli

      Hallo Rainer

       

      Zuerst danke für deine Rückmeldung. Bin auch schon 38 Jahre alt und habe jetzt gemerkt, dass es für meinen Körper wohl nichts ist. Ich werde wohl etwas sanfteres für den Rücken machen wie Pilates.

       

      Gruss aus der derzeit regnerischen Schweiz mühli bzw. Alex

  9. Wenn Dein SB das so macht, dann hoffe dass er Dir noch sehr lange erhalten bleibt. Die meisten Behörden verlangen für die nächste gelbe WBK das volle Prozedere mit Bedürfnisbescheinigung vom Verband.
  10. Dann frag mal bei Deinem BDMP nach. Ein Schütze wollte sich einen UHR kaufen. Da seine gelbe voll war beantragte er eine Neue. Der BDMP lehnte den Antrag ab. Begründung: Es gibt im BDMP keine Disziplin für diese Waffe.
  11. Sei mir nicht böse schiiter, ich gebe Dir ja Recht. Aber diese Regierung abwählen? Bleib auf dem Teppich! Das würde nur mit RRG gehen. Und das will von uns wohl wirklich niemand.
  12. Der stille Teilhaber (Fiskus) verdient auch ganz schön mit. MwSt., Unternehmenssteuern, da wird der Herr Schäuble schon mal ca. eine Million Mehreinnahmen einrechnen können.
  13. Diese Aussage wird sich auf schärfere Gesetze, die sie als Schikane der armen Asylanten ansieht, beschränken. Der Grüne Grundsatz: "Keine Waffen in Privathand/Haushalten" wird davon nicht betroffen. Eigentlich überflüssig das zu hinterfragen. Die Meinung der Grünen zu unserem Sport sind hinlänglich bekannt und oft genug ausposaunt.
  14. Was seine Aussage bezüglich der Grünen betrifft hat er sicher nicht Unrecht. Und die CSU ist ja leider nicht bundesweit wählbar. Schlimmer noch wäre das erklärte Ziel der SPD. Rot - Rot - grün.
  15. Sachverständige? Wenn ich da den Namen Roman Grafe lese..... der hat doch nun wirklich keinen Sach.....Verstand. Das Einzige was der im Bundestag in der Lage ist zu bringen hat er schon bewiesen. Haßreden gegen LWB. Und wer steht u.a. für diesen Antrag? Ehemaliger RAF Anwalt Hans Christian Ströbele und natürlich die verehrte Frau Künast, die vielleicht Ahnung von vegetarischer Ernährung hat, aber bestimmt nicht vom WaffG. Eine Schande, dass sich der Bundestag mit solchem Schwachsinn befassen muss. Es wird wie glücklicherweise sehr viele Anträge der Grünen im Sande verlaufen.
  16. Das sollte man vielleicht auch differenziert sehen. Was hast Du in welchen Mengen angefragt? Es gibt "Sparfüchse" die schreiben für 1000 KK-Patronen 20 Händler an. Beim Günstigsten wird bestellt. Die anderen 19 Händler bekommen keine Antwort auf ihr Angebot. Klar, die haben irgendwann auch mal die Schnauze voll und werden auf Anfragen dann nicht mehr antworten.
  17. So was nennt man "Beratungsresistent" Bist Du mit Heletz verwandt? Wähl die Grünen, da bekommst Du, nachdem Du Deine Waffen abgegeben hast, auch noch einen fleischfreien Tag verordnet, fährst ein Tretmobil, und wenn Du es bis in die oberste Etage geschafft hast darfst Du Dich straflos neben einer Cannabis Pflanze fotografieren lassen. Was soll Deine Eingangsfrage überhaupt? "Wen soll ich wählen?" Informationsmöglichkeiten gibt es im Netz im Überfluss. Die brennen aber noch leichter als Kugelschreiber.
  18. Wenn Dein Händler mit den Papieren zum Amt fährt, wird er die Erlaubnis gleich mitnehmen können. Auf dem Postweg musst Du schon mit einer Woche rechnen.
  19. Der Meinung, dass für einen Export in die Schweiz die BAFA zuständig ist, war ich auch einmal. Ich musste mich hier: eines Besseren belehren lassen. Wenn Dein Deutscher Händler noch dieser Meinung ist, hat er (genau wie ich) die Änderungen nicht mit bekommen. Der von MarkF gepostete Link zum Zoll ist aussagekräftig und kann vielleicht Deinen Händler auch überzeugen. Es ist also nur die CH Einfuhrbewilligung und die Verbringungserlaubnis der örtlichen deutschen Behörde erforderlich.
  20. Wenn die Behörde die Auskunft verweigert verlange einfach eine beglaubigte Kopie.
  21. Das ist schon richtig. In Anbetracht dessen, dass diese Partei in der nächsten Bundestagswahl vielleicht 10 - 15 % bekommt, werden, da sie nicht an der Regierung beteiligt sind, die unmöglichsten Koalitionen möglich. Schwarz - grün / rot - dunkelrot - grün / schwarz - rot - grün etc. Und für den nächsten Waffenrechtswahnsinn ist es mir lieber, dass diese Oppositionspartei 20 % + hat.
  22. Na ja, wer in den Puff geht hat auch ein Bedürfnis. Hat aber wohl ehr nichts mit dem WaffG zu tun.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.