Jump to content
IGNORED

Medikamente


Lus
 Share

Recommended Posts

Servus zusammen,

hab mal eine Liste gemacht, nach der Vorlage vom Giftkoffer den mir meine Firma für den Aussendienst gegeben hat.

Ein paar Sachen hab ich nach meiner Erfahrung geändert, ist bis jetzt ganz brauchbar gewesen.

Vielleicht kanns ja wer brauchen.

(ich lads so hoch, da ich für 10 Beiträge im Jahr nicht extra löhnen will, ist der kleine Download Button nicht der große)

http://www.file-upload.net/download-434225...r-2012.pdf.html

Edited by Lus
Link to comment
Share on other sites

geht es hier um aussendiensteinsätze oder um survival?

wozu die spritzen und kanülen? auf der liste steht nichts, was sich so applizieren liesse.

beim survival helfen dir tabletten gegen halsschmerzen nichts. wenn du aber ne tonsillitis hast, wäre ein passendes antibiotikum angebracht, ebenso bei entzündeten wunden und blasenentzündungen.

wenn du mir verrätst, wozu deine liste geeignet sein soll, helfe ich gerne, sie zu vervollständigen.

Link to comment
Share on other sites

Das ist der Giftkoffer den mir meine Firma für den Aussdienst gegeben hat.

Die Spritzen haben se gesagt sind für Länder wo der Doktor bloß eine Spritze für das ganze Dorf hat also Indien, Afrika usw. Eher unvorteilhaft wenn man da keine eigenen hat.

Ist einfach mal eine Vorlage meinerseits. Könnt man ja auch zuhause als Basis für die Hausapotheke nehmen und noch mit anderen Sachen ergänzen.

Antibiotika kriegst ja nur vom netten Doktor, weiß nicht ob die bei sowas mitspielen würden und wie lang sowas haltbar ist.

Link to comment
Share on other sites

Ich schreib mal was ich so in meiner normalen Reiseapotheke habe.

Vermutlich mehr als mancher Dorf-Doc zur Verfügung hat.

Bitte nagelt mich nicht auf die genauen Namen fest, die müste ich nachschaun,

die Liste ist nur eine Übersicht der Medikamente:

Schmerzen und Co:

Aspirin, Paracetamol, Ibuprofen, Diclophenac

Creme bei Sportverletzungen

Erkältung:

Grippemittel

Halstabletten

Hustenmittel

Durchfall / Übelkeit:

Imodium

Iberogast

MCP Tabletten

Talcid

Allergie / Sonnenbrand:

Telfast

Hydrocort Creme

Fenistil Creme

Infektionen:

Breitbandantibiotikum

Bettaisodona Creme (Perfekt bei entründeten Wunden)

Desinfektionsmittel

Sonstiges:

Augentropfen

Nasenspray

Pflaster, Mullbinden, Elastische Binden, selbsthaftende Stützbinden

Pinzette, kleine Scheere, Schneidpinzette, Lupe

Ich hoffe ich hab nichts vergessen. Die Medikamente hab ich mir vom Hausarzt aufschreiben lassen

und ersetzte sie immer wenn das Ablaufdatum näher kommt. Obige Ausstattung habe ich immer im

Urlaub dabei, auch wenn es nur in Europa ist.

Link to comment
Share on other sites

Ist das ein dicker Wälzer oder eine Art Taschenbuch?

Schaden kanns ja mal nicht wenn man sowas in den Koffer schmeisst.

Edith:

Hab grad gesehen, das ist ja mehr in Richtung Tropen gemünzt.

Würd ja das hier auch reichen in Richtung allgemein oder? http://www.amazon.de/Erste-Hilfe-unterwegs...5987&sr=1-3

P.S. find das Video hier auch noch sauwitzig. Aber grundsätzlich ist´s auch ned verkehrt.

http://www.youtube.com/watch?v=jITTm4nZnQQ...feature=related

Edited by Lus
Link to comment
Share on other sites

Das ist ein Taschenbuch, normale größe, paßt überall rein.

Es behandelt nicht nur dieTropen, sondern auch viele allgemeine Dinge,

die überall passieren können, aber auch Sachen, die in den Tropen passieren können.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Sorry, aber die Liste ist Käse.

Mit Thomapyrin schaltest Du nur Deine Blutgerinnung aus. Das ist ok, wenn Du einen Herzinfarkt hast oder meinetwegen lang im Flugzeug sitzen musst - im Notfall ist es gerade kontraproduktiv. Außerdem ist die Wirkung Ibuprofen nicht überlegen. Also weglassen. Diclofenac-Salbe dringt erwiesenermaßen nicht tief genug ein, um eine über den Plazeboeffekt hinausgehende Wirkung zu haben. Also weglassen. Sollte man es gegen Schmerzen benötigen, kann man auch gleich Ibuprofen schlucken. Das Gleiche bei Halsschmerzen. Also kann man auch das Dolo-Dobendan weglassen. Ansonsten würde ich die Anzahl der Kohlekompretten halbieren und ergänzend Loperamid-Tabletten mitnehmen. Dann noch ein Breitspektrumantibiotikum. Über den Rest müsste man mal genauer nachdenken, aber im Grunde finde ich die Liste nicht sehr durchdacht.

Link to comment
Share on other sites

Aber Dolo Dobendan hilft auch etwas gegen Bakterien.

Bei Kohle Compretten hab ich so meine Erfahrungen gemacht. China oder Indien, kannst das andere Zeuchs völlig vergessen. Da ziehst dann 2 Wochen lang Scheisserei mit dir rum. Das einzige was da Hilft sind die Dinger, Schokolade und Bananen. Wenn die Schüssel dann mal schwarz aussieht, gehts dir meistens wieder gut. Ich würd da nix anderes mehr mitnehmen.

Und ob Tomaphyrin hilfreich sind oder kontraproduktiv, darüber lässt sich auch streiten. Ist ja ned so das man das Zeuchs täglich nimmt.

Salben muss ich gestehn, nehm ich eigentlich nicht her. Kann also da wenig Aussagen treffen, und hab die von der Liste einfach so übernommen.

Edited by Lus
Link to comment
Share on other sites

Mit Thomapyrin schaltest Du nur Deine Blutgerinnung aus. Das ist ok, wenn Du einen Herzinfarkt hast oder meinetwegen lang im Flugzeug sitzen musst - im Notfall ist es gerade kontraproduktiv. Außerdem ist die Wirkung Ibuprofen nicht überlegen. Also weglassen.

Nur so zum nachdenken :-)

Die ganzen NSAID sind als Schmerzmittel unbrauchbar in nem "Notfallbeutel".

Wenn es dringlich ist tut dir irgendwas richtig weh.

Und dagegen helfen diese "Plazebos" nicht wirklich. :-)

Grüße,

Peter

Link to comment
Share on other sites

Und ob Tomaphyrin hilfreich sind oder kontraproduktiv, darüber lässt sich auch streiten. Ist ja ned so das man das Zeuchs täglich nimmt.

Salben muss ich gestehn, nehm ich eigentlich nicht her. Kann also da wenig Aussagen treffen, und hab die von der Liste einfach so übernommen.

Was meinst Du denn, wie lange Du die Blutgerinnung damit hemmst?

Es ist einfach so, dass es keinen Sinn macht, Thomapyrin zusätzlich zu Ibuprofen als Schmerzmittel vorzuhalten, da Ibu fast alles besser macht mit weniger Nebenwirkungen. Dies gilt mit der Ausnahme, dass man die Blutgerinnung hemmen will. Will man dies nicht, kann man Thomapyrin weglassen.

Off-Topic: IMHO ist es fahrlässig und sollte verboten werden, dass ASS-haltige Präparate zur Therapie von Kopfschmerzen empfohlen werden. Es ist zugegebenermaßen selten - aber was wird wohl passieren, wenn man bei Kopfschmerzen aufgrund einer kleinen überlebbaren Hirnblutung die Gerinnung ausschaltet? Klar - man macht daraus eine große, tödliche Hirnblutung.

@Piet-Kun:

Dem ist nicht so. Klar gibt es Grenzen, aber wenn man Laien einen einfachen Weg zeigen will, der die Handlungsfähigkeit erhält und sicher ist, dann hat man kaum andere (legale) Möglichkeiten.

Link to comment
Share on other sites

@Piet-Kun:

Dem ist nicht so. Klar gibt es Grenzen, aber wenn man Laien einen einfachen Weg zeigen will, der die Handlungsfähigkeit erhält und sicher ist, dann hat man kaum andere (legale) Möglichkeiten.

Es gibt genug andere nicht BTM für die man sich nur nen Rezept holen muss und wesentlich besser wirken.

Klar, gegen nen bisschen Kopfschmerzen hilft das Zeug aber nur auf sowas verlassen...

Grüße,

PEter

Link to comment
Share on other sites

das spektrum ist recht schmal. metamizol ist wohl das potenteste NSAID, kann aber verheerende nebenwirkungen haben. wenn es um mein überleben ginge, würde ich mir doch lieber BTM wie tramadol oder tilidin einpacken. diese "schwachen" opioide haben eher geringe nebenwirkungen.

im nicht-btm-bereich ist nicht viel zu holen zwischen ibuprofen, naproxen und metamizol.

Link to comment
Share on other sites

wenn es um mein überleben ginge, würde ich mir doch lieber BTM wie tramadol oder tilidin einpacken. diese "schwachen" opioide haben eher geringe nebenwirkungen.

Das meinte ich mit Nicht-BTM, ich meinte mit Nicht-BTM die schwachen die man ohne BTM Rezept bekommt :)

Grüße,

Peter

Link to comment
Share on other sites

Als Nichtmediziner würde ich bei Schmerzen zu folgenden Präparaten greifen:

Kopfschmerzen oder leichte Kreuzschmerzen: Ibuprofen (Ratio Dolor akut 300mg)

Böse Kreuzschmerzen, also derart, dass man in Schonstellung herumwandelt: Ibuprofen (600-800mg, weiss ich nicht mehr genau)

Keine Ahnung obs was bringt wenn man zwei leichtere Ibu-Präparate schluckt. Hatte mal nach dem Zahnarztbesuch böse Schmerzen und hab daraufhin in der Apotheke nachgefragt wieviel ich von den verschriebenen Tabletten maximal nehmen darf. Dort wurde mir mitgeteilt, dass sich die Wirkung nicht addiert. Warum auch immer.

Bei richtigen Schmerzzuständen würde ich persönlich, so ich denn Zugriff darauf habe, zu Tramal greifen. Hatte letztes Jahr mit einem Zahn richtig Probleme, mittlerweile trag ich den als Andenken im Geldbeutel herum. Dieser Zahn bereitete mir sporadisch höllische Qualen, mehrmals hab ich geweint bzw nasse Augen gehabt und normal atmen war auch nicht mehr, nur noch stossweise. Die Tramal hat mir ein Freund überlassen der die bis zu seiner Bandscheiben-OP genommen hat. Bei ~300mg ist der Schmerz weg, irgendwas spürt man noch aber das ist dann gaaanz weit weg. Richtig guter Stoff aber möcht ich nie wieder brauchen. Alle anderen Mittelchen haben da versagt.

Aspirin oder generell Acetylsalicylsäure bereitet mir Magenprobleme.

Da ich eine Pollenallergie habe kenne ich homöopathische Augentropfen (Semilasan) und ein Antihistaminikum (Clarityn). Die Clarityn kann ich von meiner Seite her empfehlen, bis auf die Müdigkeit keine Nebenwirkungen. Glücklicherweise ist die Allergie seit Pfingsten wie jedes Jahr wieder in den "Winterschlaf" gegangen.

Bei Durchfall weiss ich nicht so recht was hilft. Kohletabletten evtl. Bisher war es bei mir immer so, dass ich bei Durchfall einfach von der Arbeit nach Hause gefahren bin und mich vom Örtchen nicht zu weit entfernt hab. Am nächsten Tag gings dann wieder. Dumm ist nur wenn man vorm Fernseher sitzt und plötzlich niesen muss, das hatte ich als Heranwachsender mal. Heute lache ich darüber.

Antibiotika hab ich nicht zuhaus, wenn was ist geh ich zum Arzt. Für eine längere Reise sind sie vermutlich empfehlenswert, genauso wie Verbandszeug. Da würd ich mich aber vom Hausarzt beraten lassen.

Zu guter letzt wieder Zahnarzt: Bei der Mundhygiene bekommt man davor so einen Spray aufs Zahnfleisch. Keine Ahnung ob der bei z.B. Schnittverletzungen auch wirkt aber ich könnte mir vorstellen, dass man sich mit dem Nähen der Wunde leichter tut wenns nicht so schmerzt. Den Namen hab ich vergessen, Wirkstoff ist Lidocain. Und ja, ich bin oft beim Zahnarzt weil ich die schlechten Zähne von meiner Mutter geerbt habe.

Link to comment
Share on other sites

Als Nichtmediziner würde ich bei Schmerzen zu folgenden Präparaten greifen:

Kopfschmerzen oder leichte Kreuzschmerzen: Ibuprofen (Ratio Dolor akut 300mg)

Böse Kreuzschmerzen, also derart, dass man in Schonstellung herumwandelt: Ibuprofen (600-800mg, weiss ich nicht mehr genau)

Keine Ahnung obs was bringt wenn man zwei leichtere Ibu-Präparate schluckt. Hatte mal nach dem Zahnarztbesuch böse Schmerzen und hab daraufhin in der Apotheke nachgefragt wieviel ich von den verschriebenen Tabletten maximal nehmen darf. Dort wurde mir mitgeteilt, dass sich die Wirkung nicht addiert. Warum auch immer.

profis halt. natürlich lässt sich durch eine doppelte dosis nicht gleich die doppelte wirkung herleiten, aber es spielt keine rolle, ob du einmal 600 oder zweimal 300mg zu dir nimmst. dein tee ist ja auch gleich süss, egal, ob du einen würfel zucker oder zwei halbe reinstust.

Bei Durchfall weiss ich nicht so recht was hilft. Kohletabletten evtl.

loperamid zusammen mit kohletabletten.

Bei der Mundhygiene bekommt man davor so einen Spray aufs Zahnfleisch. Keine Ahnung ob der bei z.B. Schnittverletzungen auch wirkt aber ich könnte mir vorstellen, dass man sich mit dem Nähen der Wunde leichter tut wenns nicht so schmerzt. Den Namen hab ich vergessen, Wirkstoff ist Lidocain.

so ein spray wirklt nur auf schleimhäuten halbwegs. in offenen wunden wird bringt der nicht viel, da du ja durch die haut nähen musst. also müsste man da betroffene gewebe mit der lösung infiltrieren. und dann kannst du auch gleich ohne lokale betäubung nähen, da die anzahl der hierzu benötigten stiche ungefähr gleich sein dürfte. die injektion von lidocainlösung ist auch nicht einfach, da es nicht in größere gefässe gelangen darf. im übrigen sind die heutigen chirurgischen nadeln so scharf, daß die schmerzen kontrollierbar sind.

viel wichtiger beim nähen von wunden ist eine anständige reinigung und desinfektion der wunde.

Link to comment
Share on other sites

...

Bei richtigen Schmerzzuständen würde ich persönlich, so ich denn Zugriff darauf habe, zu Tramal greifen. Hatte letztes Jahr mit einem Zahn richtig Probleme, mittlerweile trag ich den als Andenken im Geldbeutel herum. Dieser Zahn bereitete mir sporadisch höllische Qualen, mehrmals hab ich geweint bzw nasse Augen gehabt und normal atmen war auch nicht mehr, nur noch stossweise.

...

...

Und ja, ich bin oft beim Zahnarzt weil ich die schlechten Zähne von meiner Mutter geerbt habe.

Gerade bei Zahnschmerzen wirken zentral wirkende Analgetika klassischerweise, obwohl auf dem Papier "stärker", meist nicht so gut wie peripher Wirkende.

Also kann es sowohl in der Theorie und in der Praxis vorkommen, daß sich jemand "literweise" (klar, eine Übertreibung aus stilistischen Gründen) Tramal reinpfeift, 's wirkt aber kaum, während popeliges Ibu durchschlagenden Erfolg hat.

Wobei, obwohl zwar zur Zeit medial gg. Paracetamol gewettert wird, auch Ibu nicht so ganz problemlos ist: Mein Vater ist nach Einnahme von Ibu über nur 3 Tage auf der Intensiven gelandet - mit starken Blutungen im Zwölffingerdarm.

Dieses Problem ist auch nicht ganz unbekannt ...

Also: Ibu eigentlich nur mit Magenschutz!

UND NEIN - DU HAST DIE SCHLECHTEN ZÄHNE NICHT GEERBT!!!

Du hast die kariesauslösenden Bakterien von Deiner Mutter (die viele davon in ihrer Mundhöhle beherbergt hat) auf dem INFEKTIONSWEG übertragen bekommen.

Sieht für den Laien aus wie vererbt (leider auch noch immer für viele Zahnärzte!!!), wenn schon Großmutter und Mutter "schlechte Zähne" gehabt hatten und danach auch die Kinder, nur tatsächlich sind's eben die jeweils von der Mutter auf die Kinder übertragenen Keime (in der Hauptsache Streptococcus mutans).

Grüße

Iggy

Link to comment
Share on other sites

das spektrum ist recht schmal. metamizol ist wohl das potenteste NSAID, kann aber verheerende nebenwirkungen haben. wenn es um mein überleben ginge, würde ich mir doch lieber BTM wie tramadol oder tilidin einpacken. diese "schwachen" opioide haben eher geringe nebenwirkungen.

im nicht-btm-bereich ist nicht viel zu holen zwischen ibuprofen, naproxen und metamizol.

Langsam können wir ja ein Medizin-unterforum einrichten. ;)

Tramal hat keineswegs geringe Nebenwirkungen. Es wird auch deshalb von Schmerztherapeuten kaum gegeben, weil es eine im Vergleich zu anderen Opiaten geringe therapeutische Breite hat. Übel wird fast jedem davon. Tilidin hat den Nachteil, dass es sehr stark "turnt". Ich habe es mal bei Rückenschmerzen eingenommen und stand 3 Tage neben mir. An Autofahren war nicht zu denken.

Der Sinn dieses Threads war doch, Empfehlungen für den Notfall zu geben. Hier will ich nach der Einnahme eines Schmerzmittels weder kotzend in der Ecke liegen, noch 3 Tage wie ein Zombie rumlaufen.

Paracetamol ist völlig unkritisch, wenn es innerhalb des Dosislimits eingenommen wird. Die anderen NSAIDs sollten alle nur mit Magenschutz eingenommen werden. Aber auch hier sollte man die Maximaldosen einfach auch mal beachten. Klar kann man nach Ibuprofen mit akutem Leberversagen auf ein Spenderorgan warten. Aber vielleicht sollte man die Hinweise in dem beiliegenden Zettel auch mal lesen.

RTFM !

Link to comment
Share on other sites

Gerade bei Zahnschmerzen wirken zentral wirkende Analgetika klassischerweise, obwohl auf dem Papier "stärker", meist nicht so gut wie peripher Wirkende.

Also kann es sowohl in der Theorie und in der Praxis vorkommen, daß sich jemand "literweise" (klar, eine Übertreibung aus stilistischen Gründen) Tramal reinpfeift, 's wirkt aber kaum, während popeliges Ibu durchschlagenden Erfolg hat.

Einfacher Grund: Ibuprofen und ASS sind entzündungshemmend, Tramadol ist das nicht. Zahnschmerzen entstehen, wenn die Wurzel entzündet ist und anschwillt (was nicht geht, da der Zahn drumherum ist -> höllische Schmerzen). Ein Schmerzmittel, das gleichzeitig die Entzündung (und damit die Schwellung) hemmt, bekämpft nicht nur den Zahnschmerz, sondern auch den Grund dafür.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab das jetz auch ned als ultimative Überlebensbox gepriesen. Das Ist das Zeugs was mir von meiner Firma gestellt wird, und ich halt in manchen Sachen wie z.b. Durchfall durch Erfahrung verändert hab.

War einfach mal als Vorlage gedacht für Reise oder Hausapotheke, also vielleicht so 6 Wochen Auslandsaufenthalt und nicht für 7 Jahre Tibet.

Bin damit bis jetz voll ausgekommen, und mit speziellen Sachen wie Antibiotika wüsst ich als Laie auch ned unbedingt wann es Sinn macht die zu nehmen.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab das jetz auch ned als ultimative Überlebensbox gepriesen. Das Ist das Zeugs was mir von meiner Firma gestellt wird, und ich halt in manchen Sachen wie z.b. Durchfall durch Erfahrung verändert hab.

War einfach mal als Vorlage gedacht für Reise oder Hausapotheke, also vielleicht so 6 Wochen Auslandsaufenthalt und nicht für 7 Jahre Tibet.

Bin damit bis jetz voll ausgekommen, und mit speziellen Sachen wie Antibiotika wüsst ich als Laie auch ned unbedingt wann es Sinn macht die zu nehmen.

Schon mal an ein Medikament gedacht, dass es ermöglicht, die Schmerzen zu unterdrücken, die es bereitet, "nicht" statt "ned" zu schreiben? Mir ist es nicht möglich, die Schmerzen zu unterdrücken, die mir diese Verunglimpfung der deutschen Sprache beim Lesen bereitet.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.