Jump to content
IGNORED

Bedürfnis für Wechselsystem


WOfriend
 Share

Recommended Posts

Allerdings hast du (siehe: Wechselsystem kalibergleich oder kleiner...) bei der Glock in 9mm P. nicht viele Möglichkeiten.

Nochmals 9 mm, oder eben ein .22 lr-System würde gehen, mehr nicht.

(Anm.: Es sei denn, .357SIG, aber das ist als "kalibergleiches" WS umstritten.)

Eine Glock etwa in .40 S&W würde mehr Möglichkeiten eröffnen. Du bist ja nicht auf alle Zeiten an die 9 mm P. gebunden.

Edited by karlyman
Link to comment
Share on other sites

Es gibt keinen Grund, dass das .357SIG-WS umstritten sein soll.

9x19:

Projektilkaliber: 9,03mm

Feldkaliber: 8,82mm

Zugkaliber: 9,02mm

.357SIG

Projektilkaliber: 9,03mm

Feldkaliber: 8,79mm

Zugkaliber: 9,02mm

Also kalibergergleich bzw. -kleiner. Mit Gasdrücken braucht keiner argumentieren, die spielen nur bei Wechseltrommeln eine Rolle (nachzulesen in Anlage 2 WaffG)

Edited by Raiden
Link to comment
Share on other sites

Es gibt keinen Grund, dass das .357SIG-WS umstritten sein soll.

9x19:

Projektilkaliber: 9,03mm

Feldkaliber: 8,82mm

Zugkaliber: 9,02mm

.357SIG

Projektilkaliber: 9,03mm

Feldkaliber: 8,79mm

Zugkaliber: 9,02mm

Also kalibergergleich bzw. -kleiner. Mit Gasdrücken braucht keiner argumentieren, die spielen nur bei Wechseltrommeln eine Rolle (nachzulesen in Anlage 2 WaffG)

Das verstehe ich nicht. .357 ist doch viel dicker als 9mm???

Was ist der Unterschied von .357mag und 357sig?

Link to comment
Share on other sites

Mache dich von der Annahme frei, dass die Kaliberbezeichnung auch gleichzeitig den exakten Durchmesser beschreibt

ich will ja nicht den spielverderber geben, aber wenn jemand sachkundig ist, sollte man ihn darauf nicht ausdrücklich hinweisen müssen.

gruß alzi

Edited by alzi
Link to comment
Share on other sites

Es gibt keinen Grund, dass das .357SIG-WS umstritten sein soll.

Von mir aus müsste es auch nicht umstritten sein.

Ich weiß nur, DASS es z.T. strittig ist.

Sicher, wenn man die Diameter (siehe von Raiden genannte Daten) vergleicht, ist es eindeutig - .357SIG ist nicht "größer".

Link to comment
Share on other sites

Muni sehr teuer, werd mal die anderen Kaliber anschauen.

Wie ist das bei WS? Gilt kleiner und gleich als WS? .357sig könnte ich als WS für meine 9mm beanspruchen weil gleich?

Ein Wechselsystem ist ein Wechselsystem.

Der Vorteil von kalibergleichen oder -kleineren WS liegt darin, dass der Erwerb erlaubnisfrei ist.

Bei einem kalibergrößeren WS bräuchtst du für den Erwerb ein neues Bedürfnis.

Passt das denn auf die 9x19 Glock ?

Ja.

Link to comment
Share on other sites

Das verstehe ich nicht. .357 ist doch viel dicker als 9mm???

Was ist der Unterschied von .357mag und 357sig?

Die Geschosse unterscheiden sich nicht (mal von Feinheit abgesehen). Der Unterschied ist hinter dem Geschoss in Form der Hülse und vielleicht auch noch dem Pulver und ganz evtentuell auch im Zündhütchen. Aus Sicht des Geschosses macht es keinen Unterschied, ob es mit dem Dampf einer 9mm Luger, .357 mag oder .357 Sig verschossen wird (wiederum mal von Feinheiten abgesehen).

Letztlich geben die CIP-Maßtafeln Auskunft darüber, wie die Parameter des Laufes und des Patronenlagers beschaffen sind und welche Toleranzen vorliegen dürfen. In diesem Sinne sind laut der Tabelle weiter oben 9mm und .357 Sig kalibergleich.

Das ganze Thema resultiert ja eh bloß aus dem zwanghaften Drang durch Überregulierung irgendwelche Pseudosicherheit vorzugaukeln. Als ob D sicherer wäre, wenn jemand mit einer .40S&W kein .45ACP Wechselsystem erlaubnisfrei kaufen darf, wohl aber ein .357 SIG. Von daher muss man das auch nicht alles aus der Perspektive eines sachlichen Waffenkundigen sehen.

bye knight

Link to comment
Share on other sites

Letztlich geben die CIP-Maßtafeln Auskunft darüber, wie die Parameter des Laufes und des Patronenlagers beschaffen sind und welche Toleranzen vorliegen dürfen. In diesem Sinne sind laut der Tabelle weiter oben 9mm und .357 Sig kalibergleich.

hi,

gibt es da eine Tabelle, die "offiziell" aussieht, damit ich sie mit zur UJB nehmen kann?

Link to comment
Share on other sites

hi, gibt es da eine Tabelle, die "offiziell" aussieht, damit ich sie mit zur UJB nehmen kann?

knight hat es doch schon geschrieben

Letztlich geben die CIP-Maßtafeln Auskunft darüber, wie die Parameter des Laufes und des Patronenlagers beschaffen sind und welche Toleranzen vorliegen dürfen. In diesem Sinne sind laut der Tabelle weiter oben 9mm und .357 Sig kalibergleich.

Ansonnsten beim Beschussamt nachfragen, die sollten das wissen.

Schnuffi

Link to comment
Share on other sites

Bekanntmachung der Maßtafeln für Handfeuerwaffen und Munition vom 10.1.2000, BanZ v. 24.2.2000 Nr. 38a

Die UJB hat damit nix zu tun, hier geht es ums Waffenrecht. Dein Sachbearbeiter sollte die Maßtafeln aber irgendwo im Regal haben.

bye knight

Edited by knight
Link to comment
Share on other sites

Bekanntmachung der Maßtafeln für Handfeuerwaffen und Munition vom 10.1.2000, BanZ v. 24.2.2000 Nr. 38a

Die UJB hat damit nix zu tun, hier geht es ums Waffenrecht. Dein Sachbearbeiter sollte die Maßtafeln aber irgendwo im Regal haben.

bye knight

Vielen Dank, ich sag EUch, wie das ausgegangen ist...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.