Jump to content
IGNORED

SuRT - Vorbereitung


Rodney

Recommended Posts

Hallo allerseits,

ich würde gerne im Herbst den SuRT - KW ablegen. Bevor ich jetzt mit den mir empfohlenen IPSC-Cracks hier auf der Ecke losplaudere, würde ich gerne schonmal ein Gefühl dafür bekommen, was da von mir erwartet wird.

(BDS-Mitglied bin ich bereits.)

- Regelkenntnisse - klar

- Genaue Kenntnis der Kommandos

- what else?

Was genau wird (evtl. in Abweichung zum statischen Sportschießen) von IPSC-Einsteigern erwartet und insbesondere: Was sind die zusätzlichen NoGos die man unbedingt vermeiden sollte? Der sichere Umgang mit Kurz- und Langwaffen ist mir als Schütze und Jäger bekannt und geläufig, es geht mir vor allem um die IPSC-spezifischen Dinge.

Link to comment
Share on other sites

Glaube, in Quickborn gabs auch mal IPSC :)

JA - gibt es, die GKS-Quickborn, in der ich auch Mitglied bin. In den letzten 2 Jahren war ich allerdings beruflich so eingebunden, dass ich kaum geschossen habe, und wenn dann eher Langwaffe.

Ich habe auch schon den LV-IPSC-Leiter angeschrieben, wann evtl. ein SuRT stattfindet und er hat mir die Cracks bei uns in Quickborn genannt, an die ich mich diese oder nächste Woche wenden werde.

Ich wäre halt schon gerne ein wenig vorbereitet und möchte die "klassischen" Anfängerfehler vermeiden, und da dachte ich mir ich frag hier erst mal und versuche gleich einen einigermaßen vorbereiteten Eindruck zu hinterlassen.

Das IPSC-Regelwerk und das erste Buch von Saul Kirsch (Perfect Practice) habe ich schon hier liegen und hoffe da heute abend weiterlesen zu können, falls ich es nicht evtl. schon heute auf den Stand schaffe.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Rodney,

so wie ich das kennengelernt habe werden dir alle notwendigen Dinge im Theorieunterricht vermittelt...... Danach kannst das gleich praktisch umsetzten....

Gruß

Andreas

Link to comment
Share on other sites

so wie ich das kennengelernt habe werden dir alle notwendigen Dinge im Theorieunterricht vermittelt

der SuRT ist ein TEST und kein LEHRGANG und wer dort völlig unvorbereitet reingerät, wird schwierigkeiten haben...

Link to comment
Share on other sites

[...]wer dort völlig unvorbereitet reingerät, wird schwierigkeiten haben...

... und sie Schwierigkeiten möchte gerne durch möglichst gute Vorbereitung vermeiden. Dass die auch (wenn nicht zum größten Teil) in der Praxis auf dem Stand stattfinden soll ist klar, aber was ich an Grundlagen da mit hinnehmen kann macht es mir leichter und vermutlich macht es auch denen die mich an die Hand nehmen sollen mehr Spaß, wenn sie nicht ganz bei Null anfangen müssen.

Link to comment
Share on other sites

[...]komme doch heute Abend in Quickborn vorbei und bringe Deine Kurzwaffe und wenn Du hast Holster,Magazintaschen und mindestens zwei Magazine mit.[...]

Hi Germar,

ich hoffe ich schaffe das - ich darf heute um 15.00 Uhr nochmal zum Zahnarzt, der mir letzte Woche einen bereits Wurzelbehandelten Zahn wieder aufgebohrt hat... :17:

Link to comment
Share on other sites

Helft mir doch mal weiter Kollegen..,

"Für die theoretische Prüfung sollte man die sicherheitstechnischen Aspekte und die Kommandos aus dem Regelwerk schon kennen =IPSC SPORTHANDBUCH ???

http://www.ipsc-bayern.de/index.php?option...1&Itemid=95

Wo finde ich denn dort irgendwelche Kommandos ?

Bin im Mom. ein wenig durchn Wind.

Bin dankbar für jede Aufklärung/Hilfe.

Danke Euch

Link to comment
Share on other sites

Wo finde ich denn dort irgendwelche Kommandos ?

Hi,

ich habe in einem andere Thread einen Link zu einem Handbuch aus der Schweiz gefunden:

KLICK zum Thread mit dem Link

Da findest Du vieeeel, und ab Seite 22 sind auch Kommandos aufgelistet. Ob das noch wirklich ganz aktuell ist, weiß natürlich (noch) nicht...

Link to comment
Share on other sites

Hi,

ich habe in einem andere Thread einen Link zu einem Handbuch aus der Schweiz gefunden:

KLICK zum Thread mit dem Link

Da findest Du vieeeel, und ab Seite 22 sind auch Kommandos aufgelistet. Ob das noch wirklich ganz aktuell ist, weiß natürlich (noch) nicht...

Hier wird Dir geholfen

http://www.ipsc.de/pdf/shb_ipsc_kw.pdf

Das ist das Regelwerk für Deutschland.

Vor dem Test gab (und gibt es) in NRW auch einen Theoretischen Vortrag.

Wer gut zuhört und sich mal die grundlegenden Teile des Handbuches zu gemüte geführt hat wird (in der Regel) nicht durchfallen.

Auch im Wettkampf ist der RO dein Helfer und nicht dein Feind.

Es kann nicht schaden vorher die SICHERE Waffenhandhabung zu üben !!!!!! Seitwärtsbewegungen, Rückwärtsbewegungen, schießen im Tiefen bücken.

1. Die Waffenmündung schaut immer in Richtung Kugelfang !!! Max. 90° zur Seite !!!! Je weniger, je sicherer.

2. Die Waffe wird nur auf Kommando des RO aus und ins Holster gesteckt !!!!!!!! Und nur auf Kommando geladen !!!!!!

3. In der Safety Area gibt es NICHTS was wie eine Patrone aussieht,und NICHTS darf im Patronenlager sein.

4. Zwischen der Waffenmündung und dem Kugenfang befindet sich NIE ein Körperteil. NIE !!!!!

5. Der Finger wird nur zum schießen in den Abzugsbügel gesteckt !!!!! Beim Holstern, reload, Stellungwechsel ist er SICHTBAR draußen !!!!!

Ich denke das waren die WICHTIGSTEN Regeln die Du beachten solltest.

Die meisten DQ beim Match erfolgen wegen 90° Regel und Finger im Abzug.

Erst Denken dann handeln. Der SuRT ist kein Wettkampf !!! Du hast Zeit !!! Und die solltest Du dir auch bei den ersten Wettkämpfen nehmen.

Du wirst einiges an Andrenalin im Blut haben.

Auch gute Sportschützen und Jäger sind nicht unfehlbar. Nach dem Beep ist alles anders. Und eine abgeschossene Kugel kann man nicht zurückholen. (wenn sie jemanden getroffen hat.)

Ich hoffe ich habe dich nicht verschreckt sondern geholfen.

Bis zum nächsten Match (bin ab und an RO in Düsseldorf)

Gruß Ingo

Link to comment
Share on other sites

Uiihhh - das macht aber Laune! :00000733:

Habs dann heute tatsächlich noch auf den Stand geschafft, außer mir war noch einer da, der noch nicht so lange dabei ist - aber auch Leute bei denen schon das zugucken Spaß macht.

Mist und jetzt sind drei Wochen Sommerpause auf dem Stand :traurig_16:

(Vielleicht sollte ich die Zeit nutzen um irgendwo anders das einhändige Schießen zu üben... Das war ja ganz bitter...

Link to comment
Share on other sites

Uiihhh - das macht aber Laune! :00000733:

(Vielleicht sollte ich die Zeit nutzen um irgendwo anders das einhändige Schießen zu üben... Das war ja ganz bitter...

Hi Rodney,

warum das einhändige Schießen üben? :huh:

Die wenigsten Übungen verlangen einhändiges Schießen.

Und einhändiges Schießen sollte doch eigentlich Bestandteil eines jeden Schützen sein. :D

Und nun ein Tip in eigener Sache: IPSC ist seeeeeehr stark suchterzeugend!!! :wub:

Zweiter Tip: Das Ganze wird dann noch mit der Flinte "getoppt" :eclipsee_gold_cup:

Gruß und DVC

Jörn

Link to comment
Share on other sites

ja ja, we geil, ich hatte heut bei augsburg mein erstes ipsc training und maybe samstag das erste match nach bestehen des surt ;-))

ich bin zwar nicht schnell, noch nicht..., wird aber...

Link to comment
Share on other sites

Uiihhh - das macht aber Laune! :00000733:

Habs dann heute tatsächlich noch auf den Stand geschafft, außer mir war noch einer da, der noch nicht so lange dabei ist - aber auch Leute bei denen schon das zugucken Spaß macht.

Mist und jetzt sind drei Wochen Sommerpause auf dem Stand :traurig_16:

(Vielleicht sollte ich die Zeit nutzen um irgendwo anders das einhändige Schießen zu üben... Das war ja ganz bitter...

Ich habe mir damals eine baugleiche Softair gekauft und zu Hause Mag Wechsel und sicheres Bewegen im Raum (Mündung zeigt immer in Sichere Richtung) geübt, wärend ich durch die Wohnung gegangen bin.

Ein Tip für alle Neulinge: Wenn ihr den SuRT hinter euch habt und einigermaßen sicher seit, auch mal Störungsbeseitigung üben !!!

Beim Aufmunitionieren einen Dummy oder ganz böse eine leere Hülse mit ins Magazin. Natürlich nicht als erste oder letzte Patrone.

So kann man sich im Training schon mal an eine Störung im Match gewöhnen und deren schnelle Beseitigung. Als Anfänger immer mit erfahrenem Schützen an der Seite der auf den Finger im Abzug und an die 90° Regel achtet und eingreift wenn ihr Mist baut. das geht schneller als man denkt !!! Deswegen vorher unter kontrollierten Bedingungen üben !!!

Link to comment
Share on other sites

Zur theoretischen Vorbereitung :gutidee: : klick führt u.a. zu klick

Ich hab mich grad mal an dem englischen IPSC Quiz versucht. Das kann doch nicht alles SURT-Relevant sein? Für den RO Lehrgang lass ich mir das ja noch eingehen, aber die ganzen Details inkl. der entsprechenden Regelnummern kann doch keiner für den SURT auswendig wissen??

Ich hab selbst schon IPSC geschossen und in 2 Wochen meinen SURT. Aber dieses Quiz verunsichert mich grad schon ziemlich!

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Aber dieses Quiz verunsichert mich grad schon ziemlich!

Sorry I´m so fucking - war natürlich nicht meine Absicht.

Ich habe auch den Eindruck, daß das auch mit viel weniger Fleiß zu packen ist, aber das ist das einzige, was ich öffentlich zugänglich gefunden habe, auch wenn es wie Gürtel plus Hosenträger sein mag.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab selbst schon IPSC geschossen und in 2 Wochen meinen SURT. Aber dieses Quiz verunsichert mich grad schon ziemlich!

Grüße

Keine Panik!

Es ist korrekt, dass der SuRT keine Ausbildungsmaßnahme sondern (im Wesentlichen) eine Prüfung ist.

Die Prüfungsinhalte sind bundesweit verbindlich vom GROI/BDS vorgegeben. Die SuRT-Abläufe beinhalten ein etwa 1-2stündiges Prüferreferat, in dem der Prüfling alles Relevante noch einmal präsentiert bekommt. Wer zuhört und mitdenkt, ist schon mal ganz weit vorn. Die Fragen des multiple choice Tests beziehen sich sämtlich auf die sicherheitsrelevanten Aspekte des IPSC-Schießens, Regelnummern kommen nicht vor und werden nicht abgefragt. Es interessiert auch absolut nicht, ob Ihr wisst, wie der Stage-Faktor errechnet oder in einem Tournament der Sieger ermittelt wird. Der SuRT betrifft SICHERHEIT ... SICHERHEIT ... SICHERHEIT!

Dazu gehört natürlich in der Praxis der sichere Umgang mit der Waffe im Parcours. Wer hier kapitale Fehler macht, hat in einem IPSC-Wettbewerb (noch) nichts zu suchen.

Er muss dann üben ... üben ... üben, kann aber selbstverständlich die Prüfung jederzeit (ohne erneute Zahlung der Prüfungsgebühr) wiederholen. Das ist so in der GROI-Geschäftsordnung festgelegt.

Also, keine Angst und ran an den SuRT. Und ... ehe Ihr Euch durch Mutmaßungen und Legenden einschüchtern lasst: ich beantworte spezifische Fragen gern.

DVC

Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Sorry I´m so fucking - war natürlich nicht meine Absicht.

Ich habe auch den Eindruck, daß das auch mit viel weniger Fleiß zu packen ist, aber das ist das einzige, was ich öffentlich zugänglich gefunden habe, auch wenn es wie Gürtel plus Hosenträger sein mag.

Ah ok, ich hatte schon Angst.

Klar ist ja, dass man die sichere Handhabung, die Kommandos und einige Regeln beherrschen sollte. Muss man auch selbst den Faktor von seiner Laborierung ausrechnen können?

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.