Jump to content
IGNORED

S & W M41 für KK - IPSC?


rookie.45

Recommended Posts

Kann ich damit KK - IPSC schiessen?

Der erste Deutsche Meister-Titel in der Disziplin "Dynamisch Kleinkaliber Kurzwaffe" des BDMP e.V. wurde 2004 mit einer S&W M 41 geschossen.

Aufbau mit insgesamt 7 Stages nach IPSC-Vorbild, sehr ausgewogener Mix aus Präzision und Geschwindigkeit mit interessanten Einlagen. Der Deutsche Meister erreichte damals 490 von 500 möglichen Punkten.

Die M 41 passt hervorragend in jedes 5" 1911er Holster.

Weiterer Vorteil: die M 41 braucht für zuverlässige Funktion keine HV-Munition.

CM

Link to comment
Share on other sites

Gude....

Wenn Du die Gelegenheit hast schlag zu! Die M41 ist ein nämlich klasse Teil! ;) Sieht außerdem auch aus wie eine Pistole, und ist echt klasse verarbeitet! Ich nutze sie für Mehrdistanz und Fallscheibe, ein Kollege von mir auch für KK-IPSC. Läuft bisher in allen Disziplinen super....

Gruß

Turrican

Link to comment
Share on other sites

Gude....

Wenn Du die Gelegenheit hast schlag zu! Die M41 ist ein nämlich klasse Teil! ;) Sieht außerdem auch aus wie eine Pistole, und ist echt klasse verarbeitet! Ich nutze sie für Mehrdistanz und Fallscheibe, ein Kollege von mir auch für KK-IPSC. Läuft bisher in allen Disziplinen super....

Gruß

Turrican

Vielen Dank an Alle für die nützlichen Info's.

Jetz' brauch' ich "nur" noch den Voreintrag....., aba wenn die Waffe für KK-IPSC geeignet + zugelassen ist dürfte das hoffentlich kein allzu grosses Problem sein. :rolleyes:

Viele Grüße

Rookie.45

Link to comment
Share on other sites

Gude....

Einen Tip habe Ich noch für dich: Beim Kauf darauf achten, daß die M41 nicht älter als 1975 ist! Frühere Baujahre sind mit unter etwas Munitionsfühlig. Am besten vorher testen, wenn die Möglichkeit besteht! Meine M41 frühstückt am liebsten CCI Standard (auch wegen den Munitionskosten prima) oder Remington Target. :) Ansonsten kann ich nur viel Spaß wünschen!

Gruß

Turrican

Link to comment
Share on other sites

Gude....

Einen Tip habe Ich noch für dich: Beim Kauf darauf achten, daß die M41 nicht älter als 1975 ist! Frühere Baujahre sind mit unter etwas Munitionsfühlig. Am besten vorher testen, wenn die Möglichkeit besteht! Meine M41 frühstückt am liebsten CCI Standard (auch wegen den Munitionskosten prima) oder Remington Target. :) Ansonsten kann ich nur viel Spaß wünschen!

Gruß

Turrican

Hallo Turrican,

ich hab' leider bzgl. des Baujahres keine Wahl, da ich diese eine vorausichtlich "für lau" kriege (Erbenwaffe).

Aber interessehalber: kannst DU mir sagen welche Seriennummern die guten sind?

Danke.

VG

Rookie.45

Link to comment
Share on other sites

Aber interessehalber: kannst DU mir sagen welche Seriennummern die guten sind?

Gude....

Ja, kann Ich, habe nachgesehen und muß mich aber selbst noch mal korrigieren: Nicht älter als Jahrgang 77´! Heißt also ab Seriennummer A414xxx aufwärts! Meine stammt noch von 1971, macht gerne Zicken wenn´s um europäische Munition geht (ist ja irgendwie auch logisch: Ami-Kanone ---> Ami-Munition :D ). Soll aber nicht bedeuten, daß die älteren nichts taugen!!! Die laufen auch gut. Aber sie mögen eben am liebsten CCI oder Remington! Spätere Jahrgänge sind da deutlich genügsamer.

Edit: Welcher Lauf ist denn darauf verbaut? Der dicke (Bull-Barrel) oder der schlanke, konturierte Lauf?

Gruß

Turrican

Link to comment
Share on other sites

Gude....

Ja, kann Ich, habe nachgesehen und muß mich aber selbst noch mal korrigieren: Nicht älter als Jahrgang 77´! Heißt also ab Seriennummer A414xxx aufwärts! Meine stammt noch von 1971, macht gerne Zicken wenn´s um europäische Munition geht (ist ja irgendwie auch logisch: Ami-Kanone ---> Ami-Munition :D ). Soll aber nicht bedeuten, daß die älteren nichts taugen!!! Die laufen auch gut. Aber sie mögen eben am liebsten CCI oder Remington! Spätere Jahrgänge sind da deutlich genügsamer.

Edit: Welcher Lauf ist denn darauf verbaut? Der dicke (Bull-Barrel) oder der schlanke, konturierte Lauf?

Gruß

Turrican

Aaaalso die Nummer = nur 5 stellig 92XXX.

Und der Lauf hat die gleiche rechteckige Kontur über die gesamte Länge. Ich weiss nicht ob des Bull =, oder nicht.

VG

Rookie.45

Link to comment
Share on other sites

Ich benutze eine Bj. 67. Seit ich wieder die flachen Griffschalen montiert habe, treff ich auch wieder damit. DSB SpoPi 268 Ringe Tendenz steigend.

Funktion ist mit allem möglichem i.O., im Moment verschieße ich z.B. einen Rest RWS Rifle Match daraus. Der Kantige Lauf ist der "Bull Barrel", es gab auch eine verrundete Version (ich glaube aber, das war auch ein längerer Lauf).

Wider anderer Legende braucht man auch keinen Büchsenmacher, um das Abzugsgewicht zu verstellen, das geht über einen "verzahnten Keil", den man schrittweise verstellen muss, bis das Ergebnis den eigenen Vorstellungen und der Sportordung entspricht. Also nichts mit Federn wechseln, schleifen o.ä. Mühen.

Gruß

Erik

Link to comment
Share on other sites

Genau so schaut' sie aus.

Gude....

Yep, wie die Vorredner schon richtig geschrieben haben, das ist der Bullbarrel. Der Seriennummer nach sollte sie im Jahre des Herrn 1966 gefertigt worden sein. Vor dem Kauf unbedingt mal testen, ob sie beim Hülsenauswurf Theater macht. Wenn das der Fall ist, mal CCI Standard oder Remington Target ausprobieren! Ist das nicht der Fall ----> sofort kaufen!!! Bessere, robustere Waffen als diese gibt es heutzutage nicht! ^_^

Gruß

Turrican

Link to comment
Share on other sites

..., das ist der Bullbarrel.

[Klugscheissmodus an]

Als "bull barrel" bezeichnet man starkwandige Läufe mit runder Kontour, etwa wie bei der

Hi%20Standard%20Supermatic%20Citation%20Military%20ser%202448500%20left%20side,%20P1010038.JPG

Hi Standard Supermatic Military Citation

oder der

Ruger%20Mark%20II%20MK512.jpg

RUGER 512 Mk. II

S&W bezeichnet die Standardausführung des Mod. 41 korrekt als "Heavy Barrel"

[/Klugscheissmodus aus]

CM :D

Link to comment
Share on other sites

[Klugscheissmodus an]

Als "bull barrel" bezeichnet man starkwandige Läufe mit runder Kontour, etwa wie bei der

Hi%20Standard%20Supermatic%20Citation%20Military%20ser%202448500%20left%20side,%20P1010038.JPG

Hi Standard Supermatic Military Citation

oder der

Ruger%20Mark%20II%20MK512.jpg

RUGER 512 Mk. II

S&W bezeichnet die Standardausführung des Mod. 41 korrekt als "Heavy Barrel"

[/Klugscheissmodus aus]

CM :D

Vielen Dank an Alle für die interessanten Info's.

Freut mich ein Sportwaffe zu kriegen, die fast mein Baujahr =.

Die "Heavy" find ich ohnehin hübscher als die "Bull".

VG

Rookie.45

Link to comment
Share on other sites

Gude....

hast Du sie mal getestet?

Gruß

Turrican

Nöh, noch net. "einem geschenkten Gaul...."

aba wegen des Bedürfnis- und (Vor-)eintragszirkus werd' ich des trotzdem noch machen.

Ich berichte dann.

VG

Rookie45

Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...
Gude....

hast Du sie mal getestet?

Gruß

Turrican

Soooooo, hat natürlich alles doch bissl länger gedauert als gedacht/geplant; möchte aber doch kurz über meine Erfahrungen berichten:

Die Waffe hat ein sehr schönes Finish, liegt super in der Hand/den Händen und ruhig im Schuss (klar, ziemlich schwer + .22lfB).

Die bei C16(BDMP) geforderten 2 Schuss in 3 Sekunden sind, zumindest im 2 - händigen Anschlag, kein Problem.

Die Präz. = mindestens meiner GSP ebenbürdig.

Leider habe ich bislang noch Probleme mit Ausziehstörungen. Manchmal zieht sie gar nicht aus, d.h. die Hülse ist nach dem Schuss noch (oder wieder) im Patronenlager, ein andermal gibt's "Stovepipes".

Der Verdacht liegt nahe, dass die Mun. für das Verschlussgewicht + die Verschlussfeder zu schwach ist.

Habe bislang Federal (Golden Eagle glaub ich) und Geco Pistol Match ausprobiert.

Bevor ich was am Sportgerät verändere würde ich gerne noch bissl mit anderer Mun. experimentieren. Hier wäre ich für Tips dankbar.

Auch weiss ich noch nicht wie man dat Dingen zerlegt (+ wieder zusammenbaut). Auch hier würde ich mich über Hilfe freuen.

Danke im Voraus.

Mit schiesssportlichem Gruss

Rookie.45

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

hatte des Problem früher auch bei meiner M41 und unserer Vereinswaffe beim DSB. Mach den Lauf (inkl. Patronenlager natürlich) mit ner Bronzebürste oder was ordentlich sauber (auch wenn er sauber aussieht) und halte das Patronenlager trocken (kein Öl) dann funzt die ordentlich.

Schlittenführung mit Waffenöl schmieren. Motoröl oder Fett ist bissl zu zäh. Besonders wenn es kalt ist braucht die S&W bissl knackigere Standart-Patronen, RWS PistolMatch/C25 usw. fangen gerne im Winter zu stören an.

MfG

Link to comment
Share on other sites

Der Verdacht liegt nahe, dass die Mun. für das Verschlussgewicht + die Verschlussfeder zu schwach ist.

Habe bislang Federal (Golden Eagle glaub ich) und Geco Pistol Match ausprobiert.

Gude.....

Das einschmieren hilft nicht viel! Die S&W M41 braucht andere Munition. Am besten läuft Remington Standard oder CCI Standard!!! Die gleichen Probleme hatte Ich auch, sind allerdings mit dem Munitionwechsel verschwunden! Was an der Remington oder der CCI anders ist? Keine Ahnung, ist mir auch egal solange die Kanone läuft und die Munition bezahlbar ist!

Edit: HV-Munition bewirkt übrigens keine Verbesserung, die Ursache liegt an der Patronenform!

Gruß

Turrican

Link to comment
Share on other sites

Gude.....

Das einschmieren hilft nicht viel! Die S&W M41 braucht andere Munition. Am besten läuft Remington Standard oder CCI Standard!!! Die gleichen Probleme hatte Ich auch, sind allerdings mit dem Munitionwechsel verschwunden! Was an der Remington oder der CCI anders ist? Keine Ahnung, ist mir auch egal solange die Kanone läuft und die Munition bezahlbar ist!

Edit: HV-Munition bewirkt übrigens keine Verbesserung, die Ursache liegt an der Patronenform!

Gruß

Turrican

Vielen Dank für den Tip!

Ich kauf' mal von beiden 1 Schachtel + probier's aus.

Noch 'ne Frage: Der Abzug lässt sich nicht auslösen, wenn kein Magazin in der Waffe ist. Wenn ich damit KK IPSC schiessen möchte ist dies natürlich hinderlich ("Unload, show clear, Hammer down"). Ist dies leicht zu beheben? oder, was mir eigentlich noch lieber wäre, wäre es evtl. zulässig die Waffe mit offenem Verschluss zu holstern?

Danke im Voraus.

Gruss

Rookie.45

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

des ist kein Problem. Bau die Magazinsicherung raus und wenn du sie wieder verbaust spannst du einfach die Feder in die andere Richtung und schon steht der Sicherungshebel oben an.

Edit:

Explosionszeichnung

Bauteil 30 wird normal nach links gedreht und dann über der Abzugsstange (27) ganz rein gedrückt, so dass die Abzugsstange nach unten gedrückt wird. Wenn du das Bauteil ausbaust und beim Einbau jetzt nach rechts drehst steht die Sicherung oben an.

ist eine Sache von ... 3 Min. wenn überhaupt.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.