Jump to content
IGNORED

Suche alternative zu Frankonia


WOfriend

Recommended Posts

Hallo,

ich bin mit dem Service von Frankonia sehr unzufrieden. Die mir untergekommenen Verkäufer sind gleichgültig, arrogant und vom Wissen durchschnittlich begabt. Offenbar ist mein Ansinnen € 10.000,00 für die Erstausrüstung auszugeben für Frankonia nicht interessant genug. Und dass ich dann auch noch UNBEDINGT eine Glock kaufen wollte, half der Liebe auch nicht weiter...

Leider habe ich im Internet keine Alternativen von Händlern gefunden, bei denen man mit seinem guten Namen auf Rechnung bestellen kann. Gibt es den wirklich kein großen Händler neben Frankonia?

Die Aktionen: Mit Vorkasse bestellen, dann bestellt der Kistenschieber beim Lieferanten, Ware kommt irgendwann, oder auch nicht... reichen mir.

Ich bin ja ein neuer in diesem Business, wenn das so normal ist, dann ist das eben so...

Klärt doch mal einen NEUEN auf.

Grüße Ray

Link to comment
Share on other sites

Gib doch mal ne Info raus, aus welcher Gegend du kommst. Mit Sicherheit kann dir dann jemand nen Waffenhändler in deiner Nähe nennen / empfehlen. --> hinfahren, ggf. bestellen, kaufen, Kohle auf den Tisch legen, Ware einpacken ferddisch!

Versand auf Rechnung, gerade bei Neukunden, macht kaum noch einer - ist mittlerweile (leider) zu riskant...

Link to comment
Share on other sites

Ich war mal auf Deinem Profil, da steht nichts!

Was bist Du den, Sportschütze oder Jäger?

Männlein oder Weiblein?

Kein Hobby und auch keine Lieblingswaffen also ein niemand und warum sollte einen niemand von dem keiner etwas weiß hochwertige Ausrüstung zugesendet bekommen.

Ein freundliches Telefonat hilft da vielleicht schon einmal weiter.

Link to comment
Share on other sites

ich schätze mal das er ein Jäger ist, sonst kommt man mit dem betrag nicht hin. Schon gar nicht wenn er sich eine glock leisten will.

Ansonsten wenn es übers internet sein muss. Hier gibts einen netten Bannerkunden names FK-Jagd.

Top Service und schnelle Lieferung. Einzelheiten kann man auch gut über Telefon bequatschen.

Ansonsten halt einen localen Händerler aufsuchen. Aber dazu muss man halt wissen woher du genau bist.

Link to comment
Share on other sites

Na ja,

bei 10k auf Rechnung ist eigentlich eine Kreditwürdigkeitsprüfung angesagt. :hi:

Wie wäre es, wenn Du Dein Kreditkartenlimit auf 10k oder mehr setzen ließest? Deine Bank kennt Disch schon. Das geht, die Würdigkeit vorausgesetzt, schneller und einfacher.

Zum Wissen und Motivation der Verkäufer ...

... es sind halt nur angestellte Verkäufer des Otto-Konzerns.

Wenn Dir der Service bei F zu sehr dem entspricht wozu es hier auch kürzlich einen Thread gab, dann wende Dich mit Deinen Anliegen doch einfach mal an die aktuellen und ehemalichen Bannerkunden, ACP oder Deinen Büxer vor Ort! :gutidee:

Link to comment
Share on other sites

10.000 EUR im B2C übers Internet auf Rechnung? :gaga::rotfl2:

Warum überhaupt übers Internet? Geh zu einem lokalen Waffenhändler und lass dir dort ein Angebot machen. Dort kannst du dann auch erst bei Abholung bezahlen.

Nö, Blaser93 mit Optik, HK308, 2 Glock und Muni. Nacheinander, ich drucke ja nicht selbst

Link to comment
Share on other sites

Du hast- vorausgesetzt SH bedeutet auch wirklich Schleswig-Holstein- den Mario Hansen in Stadum am Start. Da sollte Dir geholfen werden.

Allerdings kann es gut sein, daß Du da mit was Nettem von Sauer heimgehst :)

Als Anfänger ergeben sich meine Vorlieben aus den Schwärmereien anderer. Wohin mich mein eigener Weg führt, wird sich zeigen. :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

das Thema Frankonia scheint hier von den WOL-Betreuern nicht sehr beliebt zu sein, das letzte Thema über Frankonia vor ein paar Tagen ist einfach gelöscht worden. Mein gespeicherter Link ist nicht mehr auffindbar. Wer weis, wer hier bei "Frankonia" beleidigt ist und freie Meinungen unterdrückt. Frankonia wird immer unbeliebter, halbseidene Lockangebote usw.

Viel mehr lohnt nicht zu sagen, vielleicht wird wieder bald gelöscht.

Link to comment
Share on other sites

@Sniperman:

Frankonia hat inzwischen eine Monopolstellung auf dem deutschen Markt erreicht.

Das ist unbestritten.

Daß hier allerdings eine Art "langer Arm" am Werke ist, der die "freie Meinungsäußerung" unterdrückt, gehört ins Reich der Fabel.

Allerdings wäre es angesichts gewisser Bashings angeraten, kurz innezuhalten und zu bedenken, daß es hier auch Verantwortliche gibt, die den Kopf für das Forum und seine Inhalte hinhalten müssen.

Ich persönlich denke, daß die FvLW -Beiträge sinnvoller investiert werden könnten als in sinnentleerte Rechtsstreitigkeiten.

Solange eine nachvollziehbare, sachliche und halbwegs konstruktive Kritik an irgendwelchen Händlern geäußert wird, stört sich hier niemand dran.

Leider ist -gerade hier- der Weg zu irgendwelchen diffusen Runtermach- Postings nicht weit.

Egal, ob das nun den Granden der Szene betrifft, oder "nur" den Büxer vorn an der Ecke.

Edith sat, daß auch ich die Frankoniafilliale schon desöfteren unzufrieden verlassen habe und meine Einkaufsstrategie diesbezüglich angepasst habe.

Allerdings zwingt mich auch niemand dort hinzugehen. Das Sortiment ist allerdings sehr üppig und die Verfügbarkeit ausgezeichnet.

Der Umstand, daß ich dort in aller Regel gut bedient werde und zumeist zufrieden heimkomme mag allerdings aus den Beträgen resultieren, die ich schon dort gelassen habe.

Wenn man das 4-Stellige im Laufe der Jahre nach oben hin verlassen hat, ist die Behandlung i.d.R. premiummäßig.

Bei "meinem" Büxer um die Ecke war das vom esten Tag an so.

Und so kann sich jeder an drei Fingern abzählen, wo ich wohl meinen nächsten "dicken Brocken" kaufen werde...

Link to comment
Share on other sites

@Sniperman:

Solange eine nachvollziehbare, sachliche und halbwegs konstruktive Kritik an irgendwelchen Händlern geäußert wird, stört sich hier niemand dran.

Leider ist -gerade hier- der Weg zu irgendwelchen diffusen Runtermach- Postings nicht weit.

Ist ja richtig.

Aber trotzdem ist es unfair gegüber allen, die hier ihre echten Erfahrungen darlegen bzw. ihre Zeit "verbraten" haben.

Und da muß Frankonia auch Kritik vertragen können.

Außerdem schadet man dem Forum mit gelöschten Themen, da man sich nun genauer überlegt, ob man eine eventuell wichtige Erfahrung doch nicht kund tut.

Wer sich ein reales Bild zwischen mehreren (auch stark negativen) Meinungen machen möchte, der muß auch die "härteren Aussagen" verkraften können.

Link to comment
Share on other sites

Ist ja richtig.

Aber trotzdem ist es unfair gegüber allen, die hier ihre echten Erfahrungen darlegen bzw. ihre Zeit "verbraten" haben.

Und da muß Frankonia auch Kritik vertragen können.

Außerdem schadet man dem Forum mit gelöschten Themen, da man sich nun genauer überlegt, ob man eine eventuell wichtige Erfahrung doch nicht kund tut.

Wer sich ein reales Bild zwischen mehreren (auch stark negativen) Meinungen machen möchte, der muß auch die "härteren Aussagen" verkraften können.

Ich wurde bei F von allen Verkäufern der Fililale sehr schlecht bedient und behandelt. Wenn ich vorher gewußt hätte, was hier vielfach zitiert wird, dann hätte ich mir den Weg dahin gespart. All dieser Ärger nur um 250€ zu sparen. Nie wieder, außer beratungsfreie Artikle via Internet.

Ich kann F bisher keinem empfehlen, d. h. genauer gesagt, die Mitarbeiter!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also ich kann den Schutz hier im Forum für Frankonia nicht verstehen.

Bin ein gebrannter Kunde, bin unzufrieden mit dem Personal, Angebot und Warenverfügbarkeit in den Filialen. Ja, war nicht nur in einer...

Der Versandhandel ist ohne jedigliche Rückmeldung, was denn wirklich bei mir ankommt.

Das kann jeder Online-Händler heutzutage besser. Das ist nicht mehr uptodate.

Als Reaktion als enttäuschter Kunde dort bestelle ich immer bei meinem Wohnzimmer-Händler, der seine Waren aber wieder vom Großhändler Frankonia bezieht.

Da klappt es mit seinen Aussagen und Lieferterminen.

Klar, wo ich mein Geld lassen werde. Auch wenn es im Endeffekt doch wieder Frankonia verkauft. Aber eben nicht direkt im Laden oder Versandhandel.

Keine Ahnung warum man einen Monopolisten vor Kritik schützt.

Für welchen Zweck? Hat er solch eine Macht hier im Forum?

Hat er Angst vor Kritik oder wer hat Angst vor Kritik?

Hat man wirklich kein Interesse an der Sichtweise der Kunden?

Jede andere Verkaufsgesellschaft ist sehr interessiert wie ihre Geschäftsstrategie oder Warenangebot und Preisgestaltung beim potentiellen Kunden ankommt.

Da wird andernorts für Marktforschung richtig viel Geld ausgegeben.

Hier durch unsere Meinungen und Erfahrungen würde man kostenlos aus erster Hand solche Infos bekommen.

Da gibt es einige Firmen die so ähnlich agiert haben:

Ich mag nur den Namen Quelle erwähnen. Über Jahrzehnte das Warenversand schlechthin mit einem umfangreichen Warenangebot aller Sparten. Da gab es fast alles.

Und jetzt?

Verschwunden in der Versenkung. Insolvent, wer hätte das je gedacht?

Aber es ist aber generell ein scheinbar deutsches Problem der Firmen mit Kritik und den Veränderungen der Zeit umzugehen.

Vielleicht gäbe es AEG, Grundig und ein paar andere früher sehr bekannte Firmen auch noch.

Warum läuft Amazon, warum funktioniert Ebay? Nur mal so zum Nachdenken.

Das ist kein Bashing oder Verunglimpfung, wenn man einfach mal die Wahrheit und Erlebnisse zu Anbietern kund tut.

Und scheinbar geht es ja einigen anderen Kunden auch ähnlich wie mir.

Grüßle

stefan911

Link to comment
Share on other sites

also ich kann den Schutz hier im Forum für Frankonia nicht verstehen.

Bin ein gebrannter Kunde, bin unzufrieden mit dem Personal, Angebot und Warenverfügbarkeit in den Filialen.

Die differenzierte Meinung zu Fa. Frankonia (sprich, auch die Hervorhebung des Positiven; wenn man dies denn "Schutz"

nennen will) kommt eben daher, dass nicht alle hier so schlechte Erfahrungen gemacht haben!

Die regulären Preise bei diesem Händler sind relativ hoch, das ist unbestritten. Aber es gibt bekanntlich Aktionen...

Und speziell zu den Fillialen: ich z.B. bin bis jetzt in der Stuttgarter Filliale weitestgehend gut und zuvorkommend bedient worden;

und auch ich habe bislang weder auf JJ, noch in insgesamt fünfstelliger Höhe eingekauft.

Link to comment
Share on other sites

Die differenzierte Meinung zu Fa. Frankonia (sprich, auch die Hervorhebung des Positiven; wenn man dies denn "Schutz"

nennen will) kommt eben daher, dass nicht alle hier so schlechte Erfahrungen gemacht haben!

Die regulären Preise bei diesem Händler sind relativ hoch, das ist unbestritten. Aber es gibt bekanntlich Aktionen...

Und speziell zu den Fillialen: ich z.B. bin bis jetzt in der Stuttgarter Filliale weitestgehend gut und zuvorkommend bedient worden;

und auch ich habe bislang weder auf JJ, noch in insgesamt fünfstelliger Höhe eingekauft.

Hallo,

ja natürlich soll auch jeder seine positiven Erfahrungen zu einem Händler schreiben, ist genauso wichtig.

Gut finde ich zum Beispiel, das ich als Kunde mit Kundenkarte die Möglichkeit habe Waren auf Rechnung mitzunehmen und das dazugehörige vierwöchige Zahlungsziel.

Das erleichtert die Auswahl und das Kaufen sehr, besonders bei hochpreisigen Waren.

Auch kann man, wenn vorhanden, mehrere Artikel (z.B. Taschen, Holster, Ferngläser) zur Ansicht mitnehmen und problemlos wieder zurückgeben.

Also F. hat auch seine guten Seiten, die ich auch schon erfahren durfte.

Aber wenn halt Angebote vom Monatsflyer halt überhaupt nicht zu bekommen sind, dann fühlt man sich etwas veräppelt...

Wenn man halt in der Filiale überhaupt nicht wahrgenommen wird, wenn man nicht in Loden und grünen Hut kommt, dann fragt man sich halt auch ob die überhaupt mein Geld wollen.

Es gäbe Big F viele Möglichkeiten sich noch zu verbessern, dass sollte man eben wissen lassen, sofern das dort jemanden interessiert.

Aber als Monopolist kann man sich einiges erlauben, ohne Frage. What shalls?

Ist Kritik aber unerwünscht, dann gibt es ja genügend Beispiele wie es gehen kann (...Quelle).

Denn immer noch sorgt der Kunde durch sein Geld für das Überleben einer Firma, nicht die Firma ist der Wohltäter der sich aufrafft und den Kunden in seiner Güte was (Ware, Dienstleistungen, usw.) zukommen lässt.

(Solche Einstellungen habe ich mit einer Versicherung erlebt, als ich alle Versicherungen gekündigt hatte, dann war man plötzlich wieder an mir als Kunden mit meinen Wünschen interessiert, vorher nicht. Nun bekam ich plötzlich die Konditionen, die mir zugesagt haben.)

Grüßle

stefan911

Link to comment
Share on other sites

Darf ich mal:

§ 3 Anforderungen an Beiträge (Forennetiquette)

[...]

(2) Äußerungen folgenden Inhalts sind im Forum nicht erlaubt:

[...]

e.) Abwertende Äußerungen über Hersteller, Händler oder Produkte, die nicht im Einzelnen spezifiziert und nachvollziehbar definiert sind.

Und jetzt Butter bei die Fische. Filliale, Datum und Produkt. Was war damit nicht in Ordnung, was hat nicht gepasst. Klar, nachvollziehbar und OHNE diffamierende Äußerungen. Ach ja, das hätten wir gern vor Veröffentlichung noch mal per E- Mail mit vollem Namen und Anschrift, damit wir etwas haben wenn wieder mal die Anwälte nette Schreiben mit angehängter Kostennote schicken. Wir haben wegen solcher gehaltvoller Beiträge schon genug an unsere Anwälte zahlen müssen.

Wenn die geforderte Mail eingetroffen ist mache ich dann hier auch wieder auf.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.