Jump to content
Danke für Euer Verständnis und Eure Geduld!
IGNORED

Bundestag: Kleine Anfrage der Grünen


ripper

Recommended Posts

Ach, da kann man schön sachlich drauf reagieren. Oder gar nicht.

Der ganze Kram mit der zentralen Lagerung, der angeblichen Gefährlichkeit von Großkaliber, der Sportlichkeit vom GK-Schiessen, der Deliktrelevanz von Legalwaffen, das ist alles hundertmal ausdiskutiert worden.

Gähn, liebe Grüne.

Mal sehen, ob es die Presse juckt.

Link to comment
Share on other sites

Siehe Unterrichtung der Bundesregierung des Bundesrates zur 4. Änderung des Sprengstoffgesetzes vom 1. Februar 2010

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Link to comment
Share on other sites

Man möchte Definitionen zu KK und GK. Damit kann man den Spaltpilz pflanzen. Die Zielrichtung ist klar. Es muss zunächst ein geächtetes Kaliber geschaffen werden, dass man dann bekämpfen kann. Schritt für Schritt bis zum angekündigten Ziel: Verbot von Feuerwaffen.

Link to comment
Share on other sites

...

Die Zielrichtung ist klar. Es muss zunächst ein geächtetes Kaliber geschaffen werden, dass man dann bekämpfen kann.

...

Deshalb ist auch oft von halbautomatischen Waffen berichtet. Die natürlich gaaanz gaaaaaaanz böse sind und zum "Problem" werden.

Link to comment
Share on other sites

Jepp. DIese Taktik verfolgen die Grünen seit Jahrzehnten erfolgreich. Kommen Sie mit ihren Forderungen nicht durch, beissen sie sich am Thema fest. SIe analysieren gründlich und erarbeiten dann den Schlachtplan -isolieren und vernichten. Der erste Ansatz ist gescheitert, nun bearbeiten sie das Thema sytematisch. Stück für Stück wird abgerungen bis zum Endsieg. "Großkaliber", Selbstlader, Magazinkapazität, Lagerung, Trennung usw. Ein gefährlicher Gegner.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Punkt 15 finde ich richtig peinlich: Wollen die jetzt den KWS nach nur 7 Jahren wieder abschaffen und das Führen von SSWs komplett verbieten? Was die Missbrauchsfälle betrifft mögen sie ja durchaus recht haben, aber darunter waren sicherlich kaum KWS-Inhaber.

Link to comment
Share on other sites

Die letzten beiden Fragen sind die einzig Vernünftigen in dem ganzen Pamphlet!

Wehe dem LWB, wenn wieder Rot-Grün an die Macht kommt. Früher oder später wird das wohl leider passieren...

Link to comment
Share on other sites

Ich bitte um etwas Verständnis für die Grünen.

Die haben wirklich traumatische Erlebnisse hinter sich. Deren friedensbewegter Abgeordneter (Ex-General) Bastian erschoss selbige friedensbewegte grüne Ikone Kelly. So ewas muss man erst mal verdauen! Und wenn schon deren Minister Joschka der RAF Autos verleiht, in denen von der RAF Waffen für die Ermordung politischer "Feinde" transportiert wurden ... da muss doch selbst ein begeisterter Schütze verstehen, dass die in Problem mit Waffen haben. Also bitte nicht mehr über Grüne schimpfen ... versteht sie einfach Menschen mit psychischen Problemen. Sie haben mein volles Mitleid. Nur sollten wir alles daran setzen, dass psychisch Kranke Menschen nicht an politschen Prozessen beteiligt werden.

Link to comment
Share on other sites

Können wir Politikern, die wertvolle Arbeitszeit mit "kleinen Anfragen" verplempern, das eigentlich vom Lohn abziehen?

Das ist ja quasi als wenn ich auf Kosten meines Chefs bei egun surfe...

Wenn die sich in der Zeit, die die mit vergeblichen Umsetzungsversuchen ihrer verqueren Ideologien verbringen, konstruktiv an der Lösung wirklicher Probleme beteiligen würden, wäre unser Land ein ganzes Stück weiter.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.