Jump to content
IGNORED

Hatz von der taz


andreb

Recommended Posts

Das übliche Geschmiere von der Grünroten Bildzeitung.

Schlecht oder gar nicht recherchiert, verbale Absonderungen von den üblichen "Verdächtigen" (BDK, AWB, und den jeweiligen Koniferen (o.s.ä.), Jansen, Mayer), dümmliches Wiederkäuen von altem Käse.

- Journalismus aus Nordkorea.

Schönen Abend noch und nicht aufregen (was anderes erwartet?).

Gruß,

André

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg

Who cares?

Die TAZ lesen eh nur linke Typen aller Couleur. :peinlich:

Auflage: so um die 50.000.

Wenn sowas im Spiegel oder Focus steht, oder in der Zeit, dann sollte man das ernst nehmen und darauf reagieren.

Aber nicht wegen eines TAZ-Artikels! :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Offensichtlich stehen TAZ und BILD im Wettbewerb um eine ähnliche Klientel:

Also, ich lese da lieber das "ehemalige Nachrichtenmagazin" SPIEGEL. :17:

Nö, im Ernst, wer eine gute Zeitung weiß, der kann mir ja mal einen Tipp geben.

Aber sagt bitte nicht Süddeutsche... :acute:

Link to comment
Share on other sites

Wieso?

G3 und VR-Flinte alles OK.

Falls Du die Disziplinen-Nummern des BDS brauchst... :P

Die Pumpgun auf dem Bild hat einen Pistolengriff, welcher sie zur verbotenen Waffe macht. Das G3 hat einen (zu) kurzen Lauf?!

Die SigPi hat einen verlängerten Lauf - wozu ?

Das Bild paßt zur unseriösen Berichterstattung und wird bei den meist nicht schießenden Taz-Lesern die vom Verfasser gewünschte negative Meinungsmache uns gegenüber bewirken.

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg
Nö, im Ernst, wer eine gute Zeitung weiß, der kann mir ja mal einen Tipp geben.

Die FAZ ist akzeptabel. Hat aber auch hin und wieder einen Ausreisser drin! :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

...

Nö, im Ernst, wer eine gute Zeitung weiß, der kann mir ja mal einen Tipp geben.

...

Ist 'ne Frage der Ansprüche und der Interessen. :huh:

Selbst die Börsen-Zeitung zeigt inzwischen Schwächen. :sad:

Link to comment
Share on other sites

Guest sanngetall
Offensichtlich stehen TAZ und BILD im Wettbewerb um eine ähnliche Klientel:

Also, ich lese da lieber das "ehemalige Nachrichtenmagazin" SPIEGEL. :17:

Nö, im Ernst, wer eine gute Zeitung weiß, der kann mir ja mal einen Tipp geben.

Aber sagt bitte nicht Süddeutsche... :acute:

Münchner Merkur?

Link to comment
Share on other sites

Offensichtlich stehen TAZ und BILD im Wettbewerb um eine ähnliche Klientel:

Also, ich lese da lieber das "ehemalige Nachrichtenmagazin" SPIEGEL. :17:

Nö, im Ernst, wer eine gute Zeitung weiß, der kann mir ja mal einen Tipp geben.

Aber sagt bitte nicht Süddeutsche... :acute:

Hallo Pistolero,

also ich bin hier durch das WO Forum auf 2 Zeitungen aufmerksam geworden:

Die erste Zeitung - Junge Freiheit (Keine Angst, weder NPD noch SDAJ)

und

Die Welt

natürlich bei beiden nicht alles 100 %, aber wo gibt es das schon.

Gerade die Junge Freiheit, die ich am Anfang erst mit spitzen Fingern angefaßt habe, gefiel mir immer besser. Inzwischen habe ich auch ein Abo. Eine konservative Zeitung, wie sie auch von sich behauptet, aber alles andere als Ausländerhetzer oder ewig Gestrige. Spannendes Blatt.

In der Hoffnung, dir geholfen zu haben

Ahoi

Link to comment
Share on other sites

:bud:

Ich empfehle "Meine Zeitung".

Da keine Nachrichten besser sind als gelogene Nachrichten aus den deutschen Medien und gar keine Nachrichten aber auch langweilig sind mache Ich mir wenn ich mal zuviel Zeit habe meine Zeitung mit Word selbst.

Macht Spaß und ist genauso gut wie Spiegel oder Bild. :lol:

Link to comment
Share on other sites

Who cares?

Die TAZ lesen eh nur linke Typen aller Couleur. :peinlich:

Auflage: so um die 50.000.

Wenn sowas im Spiegel oder Focus steht, oder in der Zeit, dann sollte man das ernst nehmen und darauf reagieren.

Aber nicht wegen eines TAZ-Artikels! :rolleyes:

:ablach:

Was, so wenig ?? Da haben ja die "Junge Freiheit" und die "Deutsche Militärzeitschrift" zusammen mehr ..... :heuldoch:

Link to comment
Share on other sites

Sie selbst hat ihre Tochter beim Amoklauf vor acht Monaten verloren und findet, Waffenbesitzer müssten Unannehmlichkeiten in Kauf nehmen

ja klasse - sippenhaftung ist doch per gesetz verboten - oder darf ich auch alle lehrer wahllos zusammenschlagen wenn ein lehrer meinem sohn ne óhrfeige gegeben hat???????????? - mancher hätte es sicher nötig - aber ......... - naja so ist das halt wer zu dumm ist etwas zu studieren schwenk halt schnell auf lehramt um :peinlich:

Link to comment
Share on other sites

ja klasse - sippenhaftung ist doch per gesetz verboten - ....

.....- naja so ist das halt wer zu dumm ist etwas zu studieren schwenk halt schnell auf lehramt um :peinlich:

Daß du dir selbst widersprichst merkst du aber schon, oder ?

Student ? :peinlich:

Pickett

Link to comment
Share on other sites

In der bereits gennanten Jungen Freiheit gibt es eine äußerst treffsichere Kolumne zum Menschenrechtsrat der UNO und seine Anschuldigungen gegenüber der Schweiz, wobei auch das Thema Waffenbesitz angesprochen wird:

Klick

Die Schweizer [...] fragen sie sich doch, was die Schusswaffe zu Hause mit den Menschenrechten zu tun hat?
Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.