Jump to content
IGNORED

Gotcha


Achim511

Recommended Posts

Pressemeldung

Eingabe: 15.11.2009 - 16:25 Uhr

58 „Gotcha“-Waffen beschlagnahmt

Pankow

# 3087

Ermittlungen von Polizei und Amtsgericht Tiergarten führten heute Vormittag in Pankow zur Beschlagnahme von 58 sogenannten „Gotcha“- oder Paintball-Waffen. Rund 60 Beamte der Polizeidirektionen 1 und 6 sowie des Landeskriminalamtes suchten gegen 10 Uhr 30 eine „Paintball“-Veranstaltung in der Buchholzer Straße auf. 58 der überprüften Softair-Waffen wurden wegen des Verdachts der Manipulation beschlagnahmt. Sie werden nun von den Experten des Landeskriminalamtes eingehend untersucht. Die Beamten leiteten gegen 54 Personen Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts ein, gegen das Waffengesetz verstoßen zu haben. Ein in anderer Sache mit Haftbefehl gesuchter Mann wurde festgenommen. Alle übrigen Betroffenen wurden nach Identitätsfeststellung entlassen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Link to comment
Share on other sites

Es handelt sich dabei um die Halle von Paintgalaxy - ein offizielles und auch zugelassenes Spielfeld in Berlin.

Soweit bekannt wurde waehrend eines Turnieres die Halle gestuermt und alle Markierer der teilnehmenden Teams in Beschlag genommen - tolle Aktion!

Anlass soll wohl eine anonyme Anzeige gewesen sein, das bei dem Turnier "illegale" Markierer verwendet werden wuerden.... wie viel sicherer ich mich doch nun fuehle!

Link to comment
Share on other sites

Anlass soll wohl eine anonyme Anzeige gewesen sein, das bei dem Turnier "illegale" Markierer verwendet werden wuerden....

Die anonymen Anzeigen waren doch schon öfter mein Thema! :traurig_16:

Gem. § 2 Abs. 4 WaffG in Verbindung mit Anlage 2 Abschnitt 2 Unterabschnitt 2 Nr. 1.1 dürfen Farbmarkierungswaffen, wie Luftdruckgewehre und Luftpistolen, von Personen ab 18 Jahren erworben und besessen werden. Einer besonderen Erlaubnis bedarf es hierzu nicht. Voraussetzung ist, dass diese Waffen eine Mündungsenergie von nicht mehr als 7,5 Joule besitzen und das sogenannte F im Fünfeck auf die Waffe aufgebracht ist.

Die Ausnahmen vor 1970 und DDR-Produktion erwähne ich nicht extra.

Da die Energiemenge bei einigen dieser Waffen manuell vergrößert werden können, sind sie dann WBK-pflichtig, wenn die Energiemenge über 7,5 Joule beträgt!

Also immer schön die Nachbarn ärgern und mit der hohen Energie prahlen!

Link to comment
Share on other sites

Hallo

da bleibt mir mal wieder die Spucke weg. 60 teuer bezahlte Polbeamte werden am Wochenende eingesetzt, um 54 Farbmarkeirer zu beschlagnahmen und dementsprechend viele Anzeigen zu schreiben. Die mordsmäßig gefählichen Teile werden jetzt nach allen Regeln der Kunst getestet. Sicherlich wird nie eine Meldung erfolgen, wie viele davon manipuliert waren. Und das wegen einer anonymen Anzeige. Wir leben wirklich im Takatukaland.

Steven

Link to comment
Share on other sites

Der Veranstalter testet wohl vorher und läßt nur bis 7,5J zu.

Allerdings hat dei Polizei wohl alle Markierer beschlagnahmt welche die Möglichkeit haben höher eingestellt zu werden und diese Einstellschraube nicht verplombt haben.

Tja, wenn der Lack ab ist, ergibt sich schon der Verdacht!

Warum sollte man auch die Stellschraube freilegen?

Link to comment
Share on other sites

Oh Mann,

mal wieder könte ich mehr K****n als ich fressen kann.

Nahezu jeder Mittelklasse-Markierer hat eine freiliegende Stellschraube .

Was soll sowas ??? Das ist echt ne Riesen-Schweinerei.

Auf jedem offiziellen Feld gibt es Chronometer und die Spieler werden dazu angehalten

darüber zu schießen um die Geschwindigkeit zu messen, insbesondere auch um

Verletzungen der Mitspieler zu vermeiden.

Es wäre ein leichtes für die Polizisten (einige hier nenen sie ja immer noch Kollegen ) gewesen ,

die 60 Markierer kurz über den CHrono zu schießen und damit festzustellen welche zu hoch eingestellt sind.

Aber pauschal alle zu beschlagnahmen ist sehr hilfreich da die meisten Spieler jetzt mit

ihren Ersatzmarkieren weiter morden .

CU

Rainer

Tja, wenn der Lack ab ist, ergibt sich schon der Verdacht!

Warum sollte man auch die Stellschraube freilegen?

Link to comment
Share on other sites

Hm,, ich habe ja eben schon geschrieben was ich davon halte.

Allerdings stellt sich mir die Frage wie die 60 Polizisten dabei vorgegangen sind :

-Mit vorgehaltener Waffe? Schafre MUn/ gummi Mun

-Mit Teasern?

-Mit Pfefferspray?

-Mit Gummiknüppel und Handschellen ?

Ich stelle mir gerade bildlich vor wie 60 Polis in die halle stürmen und von 60 Spielern

ordentlich eingefärbt werden; LOL.

Und der Spass anschließend festzustellen welcher Spieler hinter welcher Maske auf welchen Polizisten geschossen hat.

HAHAHA

Gruss,

Rainer

Pressemeldung

Eingabe: 15.11.2009 - 16:25 Uhr

58 „Gotcha“-Waffen beschlagnahmt

Pankow

# 3087

Ermittlungen von Polizei und Amtsgericht Tiergarten führten heute Vormittag in Pankow zur Beschlagnahme von 58 sogenannten „Gotcha“- oder Paintball-Waffen. Rund 60 Beamte der Polizeidirektionen 1 und 6 sowie des Landeskriminalamtes suchten gegen 10 Uhr 30 eine „Paintball“-Veranstaltung in der Buchholzer Straße auf. 58 der überprüften Softair-Waffen wurden wegen des Verdachts der Manipulation beschlagnahmt. Sie werden nun von den Experten des Landeskriminalamtes eingehend untersucht. Die Beamten leiteten gegen 54 Personen Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts ein, gegen das Waffengesetz verstoßen zu haben. Ein in anderer Sache mit Haftbefehl gesuchter Mann wurde festgenommen. Alle übrigen Betroffenen wurden nach Identitätsfeststellung entlassen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Link to comment
Share on other sites

... und diese Einstellschraube nicht verplombt haben.

Wie soll dieses "Verplomben" in der Praxis aussehen? Ich besitze drei dieser Gegenstände als erlaubnisfreie Waffen mit "F im Fünfeck" in meinem Referenzfundus. "Verplombt" oder mit Lack gesichert ist bei diesen gar nichts.

Selbst wenn man Letzteres manchmal vielleicht findet (ich habe es noch NIE gesehen), wäre die Schraublackmethode für diejenigen die das als Sport ausüben wohl wenig sinnvoll. Es existieren, je nach Spielfeld, nämlich verschiedene Beschränkungen innerhalb des jeweils gesetzlich zulässigen Rahmens.

Link to comment
Share on other sites

Wie soll dieses "Verplomben" in der Praxis aussehen? Ich besitze drei dieser Gegenstände als erlaubnisfreie Waffen mit "F im Fünfeck" in meinem Referenzfundus. "Verplombt" oder mit Lack gesichert ist bei diesen gar nichts.

Selbst wenn man Letzteres manchmal vielleicht findet (ich habe es noch NIE gesehen), wäre die Schraublackmethode für diejenigen die das als Sport ausüben wohl wenig sinnvoll. Es existieren, je nach Spielfeld, nämlich verschiedene Beschränkungen innerhalb des jeweils gesetzlich zulässigen Rahmens.

Das Problem besteht nur, wenn Du über 7,5 Joule hochregeln kannst, dann verlieren die Dinger ihr F und werden WBK-pflichtig!

Ist aber mal wieder ein deutsches Problem und eben einzigartig, da in anderen Ländern mit höherer Joule geschossen wird.

Die Bestrebungen laufen in Richtung der Legalisierung dieser Sportart, so überlegt man, ob der Personenkreis eine WBK erhält oder so, aber das wird wieder ein Problem der Gerichte.

Link to comment
Share on other sites

Allerdings stellt sich mir die Frage wie die 60 Polizisten dabei vorgegangen sind :

-Mit vorgehaltener Waffe? Schafre MUn/ gummi Mun

-Mit Teasern?

-Mit Pfefferspray?

-Mit Gummiknüppel und Handschellen ?

Ich stelle mir gerade bildlich vor wie 60 Polis in die halle stürmen und von 60 Spielern

ordentlich eingefärbt werden; LOL.

Gruss,

Rainer

Nei, es war eine "normale" Überprüfung!

Niemand will diesen Personenkreis kriminalisieren, was aber nun mal auf Grund einer anonymen Anzeige passiert ist.

Link to comment
Share on other sites

Ich frage mich, ob die Herren sich nicht selber albern vorkamen, ein paar Jungs den Nachmittag versaut zu haben und wichtig, da amtlich verfügt, ein paar Spielzeuge einzusammeln um nachschauen zu lassen, ob da eine Fleppe bei ist, die schneller und härter funzt als erlaubt....

Gott ist das alles albern....

Es wird wirklich Zeit, dass mal ein Innenminister mit Grips in der Birne und Interesse an der Sache dem amtlichen Schimmel-Tum einen Riegel vorschiebt !

ES GIBT WICHTIGERES ZU TUN IN DIESEM LAND !

Stealth

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Die Bestrebungen laufen in Richtung der Legalisierung dieser Sportart

ist die jetzt in Deutschland illegal, ich glaube nicht, was soll also diese Äusserung.

Ich könnt nur noch lachen über so viel Schwachsinn.

Da gibts ja noch eine DSB-Diziplin die davon betroffen ist, ich stelle mir gerade vor wie die eine ********** stürmen, achja lassen wir das.

Gruß

voyager

Link to comment
Share on other sites

Es wird wirklich Zeit, dass mal ein Innenminister mit Grips in der Birne und Interesse an der Sache dem amtlichen Schimmel-Tum einen Riegel vorschiebt !

Wenn sich dann einer findet und auch ein Interesse daran hat und vorher nicht abgewält wurde?

ES GIBT WICHTIGERES ZU TUN IN DIESEM LAND !

Stealth

Wir reden hier aber schon über Schußwaffen und wenn angezeigt wird, dass gegen das Waffengesetz (warum auch immer) verstoßen wird, liegt immerhin eine Straftat, zuminsdestens ein Anfangsverdacht, vor!

Damit kann sich niemand mehr aussuchen wie er was wann macht, das ist nun mal alles gesetzlich geregelt!

Link to comment
Share on other sites

liegt immerhin eine Straftat, zuminsdestens ein Anfangsverdacht, vor!

Damit kann sich niemand mehr aussuchen wie er was wann macht, das ist nun mal alles gesetzlich geregelt!

Hallo Uwe

es war scheinbar tatsächlich eine Anonyme Anzeige. Wird da immer das ganze Plimborium in Marsch gesetzt? 60 Polbeamte wegen jemanden, wer weiss keiner, der behauptet, dass da irgendwas nicht koscher ist. Wenn sich das rumspricht, hagelt es anonyme Anzeigen. Kann man jemanden, den man nicht mag schön ärgern. Die Staatsgewalt muß doch abwägen können.

Steven

Link to comment
Share on other sites

@uwe...

Ja, ja...rechtlich gesehen eine Schusswaffe....

aber sind wir doch ehrlich, eine Schusswaffen in "UNSEREM" Sinne sind dann doch eher Waffen, bei denen man nach einem Treffer auch tot umfällt, oder ???

Bei Gotcha´s bleiben man dann doch eher am leben, bzw. hat ein paar blaue Flecken...

Für mich sind das keine Waffen im eigentlich, rechtlichen Sinne !

Aber das ist halt ein Definitionsproblem das es ja hierzulande zigtausendfach gibt....

Ich finde es halt im Vergleich zu realen Schusswaffen, albern !

Link to comment
Share on other sites

Hallo Uwe

es war scheinbar tatsächlich eine Anonyme Anzeige. Wird da immer das ganze Plimborium in Marsch gesetzt? 60 Polbeamte wegen......

Ja, immer mehr, als das zu erwartende Gegenüber! Man schickt mit Sicherheit keine Einzelstreife!

Wenn sich das rumspricht, hagelt es anonyme Anzeigen. Kann man jemanden, den man nicht mag schön ärgern.

Habe ich nicht schon immer davor gewarnt? :confused:

Die Staatsgewalt muß doch abwägen können.

Hat sie doch, da dort offensichtlich (nach meiner Kenntnis) vernünftig gehandelt wurde.

Steven

Link to comment
Share on other sites

Aha , wer regiert noch einmal in Berlin? Ist das nicht eine Koalition aus Linke und SPD ? Nun habe ich eine Vorstellung was passiert wenn ROT-ROT in der BRD auf die Regierungsbank wechseln sollte.

Gruß Wolle

Ich kann nur hoffen, das schwarz-gelb keinen Mist baut und das rot-rot-grüne Gemache noch recht lange auf der Nörglerbank verweilen muss....

Link to comment
Share on other sites

@uwe...

Ja, ja...rechtlich gesehen eine Schusswaffe....

Ich finde es halt im Vergleich zu realen Schusswaffen, albern !

Gebe Dir ja Recht, daher bedarf es schon einer gesetzlichen Regelung bezüglich der Gotcha Waffen, wo gemäß der Sportordnung über 7,5 Joule geschossen werden darf, bzw. die Waffen auch mehr Energie aufweisen dürfen.

Aber gegenwärtig ist die "F" Regelung hinderlich.

Was ich davon selbst halte, ist eigentlich unerheblich, solange das Gesetz noch so ist, bin ich daran gebunden, auch wenn ich mit der Sache an sich nichts zu tun habe.

Interessiert mich selbst ein wenig, da ich mit Gotcha bisher noch nichts am "Hut" hatte.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

nennen wir das Kind doch beim Namen. Es wird versucht soviel zu Schikanieren wie möglich, damit dieser von einigen hohen Beamten als nicht korrekter Sport dezimiert wird. Das die Polizisten nicht die Buhmänner sind und nur auf Anweisung von oben handeln ist schon klar. Aber diese Aktion stinkt doch gegen den Wind. Oder wäre so eine Aktion auch denkbar, wenn bei einem Autorennen ein anonymer Anrufer behautet, die Kisten sind illegal getunt?

Steven

Link to comment
Share on other sites

Aha , wer regiert noch einmal in Berlin? Ist das nicht eine Koalition aus Linke und SPD ?

Das Waffengesetz ist nun mal Bundesrecht und nicht Landesrecht.

Die von Dir zitierte Regierung ht nun mal auf das geschehen in Pankow keinen Einfluß!

Nun habe ich eine Vorstellung was passiert wenn ROT-ROT in der BRD auf die Regierungsbank wechseln sollte.

Gruß Wolle

Darauf hat aber nun mal jeder von uns Einfluß! :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.