Jump to content
IGNORED

IPSC mit Magnum-Power?


Hob

Recommended Posts

Magnumpistolen, wie die Desert Eagle, fallen nach IPSC-Reglement ja in die Open-Class. Wäre es nun denkbar sich für einen Wettkampf eigene Regeln "auszudenken" oder wäre das nicht sanktionsfähig oder gar unzulässig (und vom BDS nicht mehr versichert)? Also wenn man z.B. einen IPSC-Wettkampf für die Desert Eagle anbieten wollte, könnte man da einfach sagen, wir machen drei Divisions (Standard, Modified und Open) und könnte man außerdem neben der Major (.50 AE) und Minor (.357 Mag) Wertung noch eine Medium-Wertung für .44 Mag hinzufügen? Standard wäre dann z.B. die Desert Eagle mit offener Visierung, Modified mit optischer Visierung und Open dann z.B. mit Optik, langem Lauf und/oder Kompensator.

Und zum Abschluss die Frage, glaubt ihr, das sich dafür noch andere begeistern könnten, also das genügend Leute zu diesem Wettkampf fahren würden?

Link to comment
Share on other sites

Und zum Abschluss die Frage, glaubt ihr, das sich dafür noch andere begeistern könnten, also das genügend Leute zu diesem Wettkampf fahren würden?

Nein, niemals, Never!

Man findet ja nicht mal genügend Teilnehmer für Single Stack Matches und Revolver schießt auch kaum jemand.

Wer kommt nur auf so bescheuerte Ideen??

Link to comment
Share on other sites

Im IPSC ist bei .45 ende Gelände.

Hehe, meiner Idee nach würde da sowieso das ganze bestehende IPSC-Regelwerk aus den Angeln gehoben. Da wäre eine Ausweitung des Kalibers auf .50 ja auch noch drin. Aber die Frage ist halt, ob man das so überhaupt machen kann. IPSC ist halt nicht für die DE oder andere Magnumpistolen gemacht, daher fände ich solch ein Experiment mal interessant. Quasi abseits der ausgetretenen Pfade.

Link to comment
Share on other sites

Magnumpistolen, wie die Desert Eagle, fallen nach IPSC-Reglement ja in die Open-Class. Wäre es nun denkbar sich für einen Wettkampf eigene Regeln "auszudenken" oder wäre das nicht sanktionsfähig oder gar unzulässig (und vom BDS nicht mehr versichert)? Also wenn man z.B. einen IPSC-Wettkampf für die Desert Eagle anbieten wollte, könnte man da einfach sagen, wir machen drei Divisions (Standard, Modified und Open) und könnte man außerdem neben der Major (.50 AE) und Minor (.357 Mag) Wertung noch eine Medium-Wertung für .44 Mag hinzufügen? Standard wäre dann z.B. die Desert Eagle mit offener Visierung, Modified mit optischer Visierung und Open dann z.B. mit Optik, langem Lauf und/oder Kompensator.

Und zum Abschluss die Frage, glaubt ihr, das sich dafür noch andere begeistern könnten, also das genügend Leute zu diesem Wettkampf fahren würden?

Sag mal, du hast noch kein Lendenwirbel Syndrom oder ?

Mit einer Desert Eagel im Holster plus 4 volle Magazine hast du keine Hose mehr an bevor du

in der 1 Startbox stehst. Hahahahaha. :rotfl2:

Schönen Gruß

Deine Bandscheibe

Link to comment
Share on other sites

Sag mal, du hast noch kein Lendenwirbel Syndrom oder ?

Mit einer Desert Eagel im Holster plus 4 volle Magazine hast du keine Hose mehr an bevor du

in der 1 Startbox stehst. Hahahahaha. :rotfl2:

Schönen Gruß

Deine Bandscheibe

Ich zitier' mal Monty Python's Flying Circus:

"No pufters please!"

Link to comment
Share on other sites

Hehe, meiner Idee nach würde da sowieso das ganze bestehende IPSC-Regelwerk aus den Angeln gehoben. Da wäre eine Ausweitung des Kalibers auf .50 ja auch noch drin. Aber die Frage ist halt, ob man das so überhaupt machen kann. IPSC ist halt nicht für die DE oder andere Magnumpistolen gemacht, daher fände ich solch ein Experiment mal interessant. Quasi abseits der ausgetretenen Pfade.

also vergiss es. Nicht möglich. Wir haben ja auch ein Internationales Regelwerk, dem das Deutsche Regelwerk untergeortnet ist.

Es ist reine Zeitverschwendung auch nur darüber nachzudenken.

Link to comment
Share on other sites

Hehe, meiner Idee nach würde da sowieso das ganze bestehende IPSC-Regelwerk aus den Angeln gehoben. Da wäre eine Ausweitung des Kalibers auf .50 ja auch noch drin. Aber die Frage ist halt, ob man das so überhaupt machen kann. IPSC ist halt nicht für die DE oder andere Magnumpistolen gemacht, daher fände ich solch ein Experiment mal interessant. Quasi abseits der ausgetretenen Pfade.

Die Idee ist gut, aber ich würde nur Intern belassen.

Link to comment
Share on other sites

Spinnern gehört die Welt :good:

Und das meine ich positiv. Neue Ideen sind es immer Wert diskutiert zu werden.

Wir sind jetzt gerade dabei im DSB über eine Schalldämpfer-Disziplin zu diskutieren.

Wäre mal was anderes. Gibt ein nettes Bedürfnis und wir stören niemanden mehr in der Nachbarschaft.

Link to comment
Share on other sites

... zumindest das wäre kein Problem ... die Trommeldreher haben auch nur sechs Pillen in der Trommen und kommen da auch heil durch ...

Gruß: Kabu

Die Trommeldreher müssen aber auch nicht nach jedem Parcour die Mag sauber machen, außerdem kommt auch kein Revolverdreher auf die Idee, mit ner .44 Magnum zu schießen. Wenn einer nur just for fun mit ner DE schießen möchte, warum nicht. Bei .45 ist eben Schluß. Die RO freuen sich, wenn bei jedem Schuß die Plomben wackeln. Ansonsten schließe ich mich dem letzten Satz von Olive Damm an.

DVC Werner

Link to comment
Share on other sites

Die Trommeldreher müssen aber auch nicht nach jedem Parcour die Mag sauber machen, außerdem kommt auch kein Revolverdreher auf die Idee, mit ner .44 Magnum zu schießen.

...

Da begibst' Dich aber auf seeeehr dünnes Eis.

Es gibt scho welche ... ich sach nur: Faktor 279 beim letzten Match (aber net ich!). :00000733:

Link to comment
Share on other sites

Da begibst' Dich aber auf seeeehr dünnes Eis.

Es gibt scho welche ... ich sach nur: Faktor 279 beim letzten Match (aber net ich!). :00000733:

Da biste aber nit gut informiert, 279 Faktor :beach: ha,h....., hatte mit Fabrikmunition 289Faktor in der Trommel. Ich sach dir dat hat gerummst :crazy:

Hatte nach dem Match die Schn..... voll und dauernd klingelte das Telefon obwohl ich keins dabei hatte?? :confused::help:

dvc

Iceman

Link to comment
Share on other sites

Da biste aber nit gut informiert, 279 Faktor :beach: ha,h....., hatte mit Fabrikmunition 289Faktor in der Trommel. Ich sach dir dat hat gerummst :crazy:

Hatte nach dem Match die Schn..... voll und dauernd klingelte das Telefon obwohl ich keins dabei hatte?? :confused::help:

dvc

Iceman

Beim nächsten Match will er die 279 ja auch toppen (is' Wiederlader :chrisgrinst: ).

IHR würdet gut zusammenpassen ...

Link to comment
Share on other sites

Da gabs doch vor Jahren bei der TWT in Ulm einen der Full House .357er geschossen hat. Bloß weil da eine Stage virginia count ein Popper auf 100m war. (Günther ich liebe Deine "kranken" Ideen). Also eine stage max. 5 points, Du musstest aus der Box raus, konntest auch vorlaufen so auf 50 m. Ich hab gleich die Stage genullt weil ich in der Box blieb. Aber DER war cool, Rest normale IPSC Stages und bei jedem Schuss ein Feuerball wie beim tractor racing. Er hat in der overall zwar sogar hinter mir gestanden (war ja noch nicht solange dabei), aber der "coolness factor" war ihm sicher. Is zwar schon lange her, aber man erinnert sich gern. Speziell in der "aussterbenden" Revolverklasse (bei uns haben eben wieder ein paar damit angefangen) soweit sogut ein Gruss an Oli den Totbeter der Revolverklasse. Bissl mal international schauen da tut sich schon was an der Revo Front.

PS an Kabu: Gestern, Ruhmannsfelden? why not?

LG und DVC

Martini

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.