Jump to content
IGNORED

Personenschützer für Politiker?


Alamo

Recommended Posts

Ich habe mir zu Weihnachten die mahnenden Worte eines meiner Lieblingspolitiker MdB Ströbele zu Herzen genommen und einmal über die bewaffneten Begleiter unserer Spitzenpolitiker nachgedacht. Sind sie nicht auch ein Teil der von Herrn Ströbele und seinen grünen Genossen so verachteten "Machokultur"? Würden sie ihre Waffen abgeben, wäre das doch ein weiterer Schritt in Richtung "weniger Waffen ins Volk". Mir stellt sich besonders die Frage der Geeignetheit und des Bedürfnisses für die Personenschützer. Man stelle sich mal die Abwehr eines Angriffes auf eine Schutzperson mit Schusswaffen beim "Bad in der Menge" vor. Ein wahres Blutbad könnte es da geben. Welcher Politiker in Deutschland ist den überhaupt schon einmal Opfer eines Attentates geworden? Ausser Herrn Schäuble und Lafontain kenne ich niemanden. Wann ist den ein Attentat einmal erfolgreich von Personenschützern mit der Schusswaffe verhindert worden? Während der Fahrt in den emissionsarmen Politikerlimusinen kann kaum etwas passieren. Und die mit unseren Steuergeldern gesicherten Politikerhäuser dürften auch einem Angriff standhalten. Ich erinnere mich auch dunkel an das Urteil eines deutschen Richters, der die Ausstellung eines Waffenscheins damit begründete, dass ein Bürger sich mit einer Schusswaffe nicht erfolgreich gegen einen Überfall zur Wehr setzen könne (man der hatte Ahnung). Das gilt dann sicher auch für die mehr oder weniger gut ausgebildeten Personenschützer. Was für eine Steigerung der inneren Sicherheit!

Also Ströbele und Co. geht mit gutem Beispiel voran: entwaffnet eure Personenschützer!

Link to comment
Share on other sites

Völlig falscher Weg Alamo,

Du musst den Herrn nicht davon überzeugen das Du ein Mitglied der deutschen Neidgesellschaft bist, sondern klar machen, warum sich jeder gesetzestreue Steuerzahler zum Selbstschutz bewaffnen darf, ebenso wie er selbst.

Ansonsten klingt dein Aufruf wie das übliche: "Ich darf nicht, dann darfst Du auch nicht...."-Gemecker, der an jedem X-beliebigen Stammtisch zwischen Garmisch und Flensburg zu hören ist.

Link to comment
Share on other sites

Völlig falscher Weg Alamo,

Du musst den Herrn nicht davon überzeugen das Du ein Mitglied der deutschen Neidgesellschaft bist, sondern klar machen, warum sich jeder gesetzestreue Steuerzahler zum Selbstschutz bewaffnen darf, ebenso wie er selbst.

Ansonsten klingt dein Aufruf wie das übliche: "Ich darf nicht, dann darfst Du auch nicht...."-Gemecker, der an jedem X-beliebigen Stammtisch zwischen Garmisch und Flensburg zu hören ist.

Nehmen wir doch mal Gasprom und Putin-kumpan Schröder, für die "Gerd-Show" waren um den doch mindestens 15-20 Bodygards .

Keiner vorher hatte einen dermaßen Pulk um sich herum, er genoss es sichtlich, für den waren das Statussymbole wie für andere die Rolex-Uhr.

Ein Mann der ohnehin eitel war über den Dingen stand und sich selbst zu wichtig genommen hat.

Link to comment
Share on other sites

Falsch, das hat nichts mit Neid zu tun sondern mit Ironie. Ich will aufzeigen, wie dumm die Forderungen eines Teils unserer Politiker sind. Ich bin der festen Überzeugung, dass jeder unbescholtene Deutsche das Recht zur bewaffneten Selbstverteidigung und zum Training mit Schusswaffen hat. Selbstverteidigung ist ein Menschenrecht und ich lasse mir nicht von höheren Polizeibeamten und Politikern einreden, dass es besser ist, auf Eigentum Gesundheit und Leben zu verzichten.

Die Polizei kann uns nicht schützen, sie wird in 99% aller Fälle nur repressiv tätig.

Link to comment
Share on other sites

Alamo, Dir ist da leider ein schwerer Denkfehler unterlaufen:

"Politiker" sind nicht teil des gemeinen Volkes.

Es sind gottähnliche Lichtgestalten.

Gottähnlich weil diese denken sie wärem vom selben berufen (oder sich scheinbar selbst dafür halten),

Lichtgestalt weil man Sie entweder nur im Blitzlichtgewitter oder im tiefsten Dunkeln (vorzugsweise mit der Hand in der Kasse) erhascht. (zwischen diesen beiden Extremen gibt es sonst nichts)

Tut mir leid, aber ich konnte es Dir nicht schonender beibringen...

Link to comment
Share on other sites

Wer an der Quelle sitzt kann sich eben das Waffenrecht so zurechtlegen wie er will.

Wenn ich aber in anderen Themen so lese sehe ich eh schwarz für den privaten Waffenbesitz mit Zukunft.

Ich lese nur bringt eh nichts, ich schöpfe die Möglichkeiten eben aus, bla bla bla. Einige sind eben froh wenn sie einmal im Jahr in den Ulaub nach Malle dürfen um sich vollaufen zu lassen.

Wenn ich nimmer darf fahr ich halt Elektroauto u.s.w.

Typisch deutsch!

Am Stammtisch große reden schwingen und nüchtern das maul nicht aufbringen.

Kapiert endlich das Politiker VERTRETER DES VOLKES sind, ja sogar wir kleinen Würmer können Ihnen ans Bein piss... aber nur gemeinsam!!!

Link to comment
Share on other sites

Alamo, Dir ist da leider ein schwerer Denkfehler unterlaufen:

"Politiker" sind nicht teil des gemeinen Volkes.

Es sind gottähnliche Lichtgestalten.

Gottähnlich weil diese denken sie wärem vom selben berufen (oder sich scheinbar selbst dafür halten),

Lichtgestalt weil man Sie entweder nur im Blitzlichtgewitter oder im tiefsten Dunkeln (vorzugsweise mit der Hand in der Kasse) erhascht. (zwischen diesen beiden Extremen gibt es sonst nichts)

Tut mir leid, aber ich konnte es Dir nicht schonender beibringen...

Spitzenmäßig formuliert und meinen vollen Applaus!!

Nehmen wir doch mal Gasprom und Putin-kumpan Schröder, für die "Gerd-Show" waren um den doch mindestens 15-20 Bodygards .

Keiner vorher hatte einen dermaßen Pulk um sich herum, er genoss es sichtlich, für den waren das Statussymbole wie für andere die Rolex-Uhr.

Ein Mann der ohnehin eitel war über den Dingen stand und sich selbst zu wichtig genommen hat.

wie für andere die Rolex-Uhr.( plus drei Nuttisfruttis im Tanga!)

MfG!

Link to comment
Share on other sites

Spitzenmäßig formuliert und meinen vollen Applaus!!

wie für andere die Rolex-Uhr.( plus drei Nuttisfruttis im Tanga!)

MfG!

Peter Hartz?!

Link to comment
Share on other sites

Man stelle sich mal die Abwehr eines Angriffes auf eine Schutzperson mit Schusswaffen beim "Bad in der Menge" vor. Ein wahres Blutbad könnte es da geben. Welcher Politiker in Deutschland ist den überhaupt schon einmal Opfer eines Attentates geworden?

Hallo Alamo

gerade da siehtst du den Erfolg der Personenschützer. Du siehts nämlich nichts.

Personenschutz wird im Vorfeld erfolgreich durchgeführt. Auch hier gilt die Regel:"Schweiss spart Blut". Die ganze Vorarbeit ist ein wichtiger Punkt des Personenschutzes. Wenn da die Schutzperson mitspielt, kann der Schutz erfolgreich durchgeführt werden. Voraufklärung, ständig wechselnde Fahrstrecken sind wichtige Faktoren. Der Personenschützer macht seinen Job und ist bemüht, keine Routiene einreisen zu lassen.

Ansonsten gebe ich dir in Bezug auf die Politikerkaste recht.

Steven

Link to comment
Share on other sites

Hallo Alamo

gerade da siehtst du den Erfolg der Personenschützer. Du siehts nämlich nichts.

Personenschutz wird im Vorfeld erfolgreich durchgeführt. Auch hier gilt die Regel:"Schweiss spart Blut". Die ganze Vorarbeit ist ein wichtiger Punkt des Personenschutzes. Wenn da die Schutzperson mitspielt, kann der Schutz erfolgreich durchgeführt werden. Voraufklärung, ständig wechselnde Fahrstrecken sind wichtige Faktoren. Der Personenschützer macht seinen Job und ist bemüht, keine Routiene einreisen zu lassen.

Ansonsten gebe ich dir in Bezug auf die Politikerkaste recht.

Steven

Und da die eben so erfolgreich sind, brauchen die ja auch keine Waffen. :icon14:

Link to comment
Share on other sites

Ströbele beschützt sich selbst, er quatscht seinen potentiellen Angreifer einfach zu. Der bekommt einen Herzkasper und ergreift halsüberkopf die Flucht. :crying:

:rotfl2:

... hier - Freunde der Nacht !

Egal welche Drogen ihr nehmt .... !

Nehmt weniger ... !

:bussi:

Link to comment
Share on other sites

Danke für deine Infos Steven,. Wie ich bereits oben anmerkte, war mein Beitrag ironisch gemeint und ging nur in Richtung der Politiker wie Ströbele und Co. Wie der Personenschutz arbeitet ist mir hinlänglich bekannt, da ich viele Jahre u.a. angehende und aktive Personenschützer im Schiessen ausgebildet habe. Ich wollte mit meinem Beitrag keineswegs ihre Arbeit schmälern.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir zu Weihnachten die mahnenden Worte eines meiner Lieblingspolitiker MdB Ströbele zu Herzen genommen ...

Hallo Alamo

So sind die roten und grünen Kommunisten. Wasser predigen und Wein saufen, bevorzugt auf Kosten des Steuerzahlers in ihrer toskanischen Datscha. Wo hat Ströbele überhaupt noch Machoism bei Deutschen gefunden. Denn haben doch Alice Schwarzer und ihre belatzhosten Schreckensweiber seit Jahren erfolgreich exorziert. Er, der auch in Berliner Problemvierteln kein Immigranten-Problem erkennen kann, hat vermutlich die Paßdeutschen gemeint.

Dein Beitrag müßte von unseren sog. "Lobbyisten", so sie denn überhaupt gedenken für uns tätig zu sein sofort 1:1 übernommen und verbreitet werden. Wofür zahl ich geigentlich noch meinen FWR-Beitrag?

Die Mehrheit der Deutschen ist aber wohl schon so weichgespült, daß selbst für Waffenbesitzer mein Wunsch nach einer Schußwaffe zur SV etwas zumindest Frivoles an sich hat. Hab dieser Tage angesichts des heimtückischen Überfalls auf einen Rentner in der Münchener U-Bahn mit einigen Bekannten darüber gesprochen. Ich stand ziemlich verloren da mit meiner Ansicht, daß eine Glock und Mindset dem alten Herrn einiges an Kopfschmerzen erspart hätte.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Ich bin der festen Überzeugung, dass jeder unbescholtene Deutsche das Recht zur bewaffneten Selbstverteidigung und zum Training mit Schusswaffen hat. Selbstverteidigung ist ein Menschenrecht ...

:pro::pro::pro:

genau, denn wie es so schön heißt, das recht muss dem unrecht nicht weichen

Link to comment
Share on other sites

Hallo Alamo

So sind die roten und grünen Kommunisten. Wasser predigen und Wein saufen,

Wasser predigen und Wein saufen, sehr wohl trifft aber nicht nur auf die "roten und grünen" zu sondern auch auf die schwarzen und braunen, wobei

erstere sogar noch gleichfarbige Kassen unterhalten.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.