Jump to content
IGNORED

KW in Belgien kaufen


IMI

Recommended Posts

Liebe Forumsgemeinde,

Ist es möglich, eine erwerbspflichtige Kurzwaffe in Belgien zu kaufen und auf dem Versandweg nach Deutschland zu verbringen?

Oder stehen da womöglich belgische Gesetze im Weg?

Hat jemand von Euch diesbezüglich schon irgendwelche Erfahrungen gesammelt?

IMI

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
Man könnte auch einfach selbst bei den belgischen Behörden nachfragen. :gutidee:

da hast schon recht, aber

1. spreche ich kein belgisch und

2. kann ich tagsüber kaum telefonieren... die arbeit lässts nicht zu <_<

lediglich ne email wäre die zündende idee :00000733:

ausserdem hoffte ich halt auf den grossen erfahrungsschatz der WO-gemeinde - hat wirklich noch niemand von euch eine kw in belgien gekauft :confused:

Link to comment
Share on other sites

Hallo IMI,

in Belgien spricht man in erster Linie ein leicht modifiziertes Französisch!

In zweiter Linie - regional unterschiedlich - Flämisch!

Amtssprache ist Französisch!

Den Unterschied merkt man in verschiedenen Intonationen und diversen Bezeichnungen.

Den Belgier erkennst Du spätestens dann, wenn er Zahlen über 70 nennt. Da differiert das belgische Französisch sehr stark vom französischen Französisch........

Jaja, nennt mich Oberlehrer......... :heuldoch:

Gruß Habakuk

im FWR

Link to comment
Share on other sites

Hallo IMI,

in Belgien spricht man in erster Linie ein leicht modifiziertes Französisch!

In zweiter Linie - regional unterschiedlich - Flämisch!

Amtssprache ist Französisch!

Den Unterschied merkt man in verschiedenen Intonationen und diversen Bezeichnungen.

Den Belgier erkennst Du spätestens dann, wenn er Zahlen über 70 nennt. Da differiert das belgische Französisch sehr stark vom französischen Französisch........

Jaja, nennt mich Oberlehrer......... :heuldoch:

Gruß Habakuk

im FWR

Also Amtssprache ist auch deutsch!!. Eupen-Malmedy ist total deutschsprachig und auch die Amtsblätter müssen in allen drei Landessprachen (frz/flämisch/deutsch) verfasst sein.

Den Moniteur Belge (mit den gesetzen und VO) gibts also auch in deutsch

Also bei den Zahlen gibts den Unterschied nur bei den 70er und 90er Zahlen (septante + nonante - anstelle soixante dis und quatre vingt dis-). Die Achtzig allerings wird richtig französisch "gezählt" mit 4x20= Quatre vingt; diese Zahl wird nur im schweizerischen französisch wieder verballhornt zu Oktante...

Das Flämische ist auch kein Niederländisch (behaupten beide Parteien :D )

Soviel zur Sprachverwirrung...

Fahr mal auf der Autobahn, Richtung Lüttich...von Bitburg kommend hast DU:

Lüttich, (solange Region Eupen)

ein Stück weiter (da Brabanter Gebiet einkreuzt) Luik

300 Meter weiter in der Wallonie dann

Liege

Jemand der das nicht weis, ganz schön verwirrend, wobei Luik,Liege, Lüttich wenigstens noch die selben Anfangsbuchstaben haben...aber

Mons , gleich Bergen ??

Da gibbets noch vieles so...

Gruesse

Muni

PS: Sah gerade das ich zuspät war ...

In der Region Eupen-Malmedy MUSS jeder Beamte deutsch sprechen ...und tuts auch. Also so einen musst Du Dir zur Brust nehmen...

Also meine Waffen kommen alle mit DPD aus Belgien (direkt von FN, bzw. Browning). Das sollte also das geringste Problem sein. Ein Händler der dir was verticken will, wird auch wissen was er zu tun hat, um die Waffe ordnungsgemäss und mit Papieren zu Dir zu bekommen. Du brauchst doch nur deine vorherige Zustimmung...alles andere ist doch Sache des Verkäufers....also nicht Dein Bier..

Deswegen verstehe ich die Grundfrage nicht so ganz....

Selbst kannst Du nix an Dich versenden aus Belgien..falls die Frage so gemeint war..

Link to comment
Share on other sites

Also drei Amtssprachen.........

Ich lerne gerne dazu!

Ich spreche übrigens fließend Französisch, deshalb ist mir in Belgien vielleicht etwas entgangen......

Ohne sauer zu sein........, gelle miquelet? :s75:

Gruß Habakuk

im FWR

Link to comment
Share on other sites

Also Amtssprache ist auch deutsch!!. Eupen-Malmedy ist total deutschsprachig und auch die Amtsblätter müssen in allen drei Landessprachen (frz/flämisch/deutsch) verfasst sein.

:rotfl2: Ich weiß nur das die da drüben zuerst belgisches Französisch sprechen und dann normales Französisch.

Zu was anderem konnte ich die da noch nicht bewegen. ;)

Zumindest in den Supermärkten,Geschäften und Fritture Läden

Link to comment
Share on other sites

Falls es vielleicht noch niemanden aufgefallen ist Lüttich ist deutsch,Luik ist flämisch,Liege ist französisch,dabei handelt es sich um die gleiche Stadt. :D

Nördlich der Achse Aachen Brüssel Kortrijk spricht man flämisch,die meisten können auch französisch,Südlich davon spricht man französisch und selten flämisch weil es der wallonische Belgier aus Prinzip nicht tut dann eher noch deutsch .

Von den jüngeren Leuten sprechen viele kein deutsch mehr.

Malmedy Eupen Foeren spricht man deutsch und französich.

Wenn man sich die Tel.Nr der Gendamerie von Eupen besorgt,sollte man sich mit Infos versorgen können ,ansonnsten ruft man FN in Herstal an und fragt dort mal nach.

Wenn man dann ohnehin auf dem Weg nach Belgien ist kann man 10KM hinter Eupen bei Verwiers in dem Ort Battice sich ein Fort der Maginotlinie ansehen.

Aber eins ist unbestritten ,die besten Fritten gibts in Belgien . :eclipsee_gold_cup:

mfg

Frank

Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...

Ich hole den thread mal hoch - dass die Möglichkeit des Kaufes in Belgien möglich und durchführbar ist, scheint ja nun klar zu sein.

Aber meine Frage dazu wäre: Lohnt es sich denn, in Belgien Waffen zu kaufen? Gibt es ein Preisgefälle oder sind die Preise vergleichbar?

Gruß,

Joe

Link to comment
Share on other sites

Kann ich Dir nicht beantworten, aber für mich stellte sich die Frage, da es meine Wunschwaffe in Deutschland nicht gab und ich in Belgien eine Quelle auftat.

Das ist für mich immer ein Grund im Ausland zu kaufen; denn die paar Formalitäten nehme ich lieber in Kauf, als hier in Deutschland monatelang auf mein Wunschmodell zu warten. Ausserdem kaufe ich eine Waffe im Ausland wenn ich gerade Lust und Zeit dazu habe.

IMI

Link to comment
Share on other sites

hallo folgendes steht zum thema versand auf der webseite meines belgischen BM:

EN BELGIQUE, LE TRANSPORT OU L’ENVOI PAR LA POSTE D’ARMES, DE MUNITIONS, D’AMORCES OU DE POUDRE EST INTERDIT.

CES MARCHANDISES DOIVENT OBLIGATOIREMENT ETRE ENLEVEES EN NOS LOCAUX

Link to comment
Share on other sites

Kann ich Dir nicht beantworten, aber für mich stellte sich die Frage, da es meine Wunschwaffe in Deutschland nicht gab und ich in Belgien eine Quelle auftat.

Das ist für mich immer ein Grund im Ausland zu kaufen; denn die paar Formalitäten nehme ich lieber in Kauf, als hier in Deutschland monatelang auf mein Wunschmodell zu warten. Ausserdem kaufe ich eine Waffe im Ausland wenn ich gerade Lust und Zeit dazu habe.

IMI

"Ausserdem kaufe ich eine Waffe im Ausland wenn ich grade Lust und Zeit dazu habe."

Bescheidene Frage: Wie steht es denn dann bei Dir mit der jeweilgen Verbringungs/Einfuhrerlaubnis nach Deutschland, die Dir Deine zuständige Behörde erst schriftlich, nach gestelltem Antrag, genehmigt - oder eben auch nicht..., und ohne die Dir kein Händler im Ausland eine Waffe verkaufen wird, egal ob Du Sammler, Schütze oder Jäger bist. Hört sich an als ob Du eben mal schnell an der Ecke eine Pistole kaufst, wenn sie Dir grade gefällt... Wie in alten Zeiten !! :))

Link to comment
Share on other sites

Falls es vielleicht noch niemanden aufgefallen ist Lüttich ist deutsch,Luik ist flämisch,Liege ist französisch,dabei handelt es sich um die gleiche Stadt. :D

Nördlich der Achse Aachen Brüssel Kortrijk spricht man flämisch,die meisten können auch französisch,Südlich davon spricht man französisch und selten flämisch weil es der wallonische Belgier aus Prinzip nicht tut dann eher noch deutsch .

Von den jüngeren Leuten sprechen viele kein deutsch mehr.

Malmedy Eupen Foeren spricht man deutsch und französich.

Wenn man sich die Tel.Nr der Gendamerie von Eupen besorgt,sollte man sich mit Infos versorgen können ,ansonnsten ruft man FN in Herstal an und fragt dort mal nach.

Wenn man dann ohnehin auf dem Weg nach Belgien ist kann man 10KM hinter Eupen bei Verwiers in dem Ort Battice sich ein Fort der Maginotlinie ansehen.

Aber eins ist unbestritten ,die besten Fritten gibts in Belgien . :eclipsee_gold_cup:

mfg

Frank

Also, ich wohne direkt an der Grenze zu Ostbelgien (Deutschsprachige Gemeinschaft).

Dort wird hauptsächlich deutsch und ein Dialekt gesprochen, auf den Polizeiwagen steht sogar "POLIZEI". Französisch ist die Ausnahme und in jedem Dorf gibt es einen Schützen- oder Schießsportverein!

Also keine Angst, bei der Polizei in Eupen anrufen und anfragen. Die Sprache ist jedenfalls nicht das Problem.

Polizei Eupen

Info zum belgischen WaffG unten auf der Seite!

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.