Jump to content
IGNORED

alte Gelbe trotzdem Bedürfnis für neue Gelbe?


Guest Harlekin

Recommended Posts

Guest Harlekin

eine Vereinskamerad aus Hamburg besitzt eine alte gelbe WBK. Nun war er auf dem Amt, um eine neue Gelbe zu beantragen. Ihm wurde gesagt, dass er dafür erst einmal die Bedürfnisbescheinigung seines Verbandes beibringen muss.

Ich war bisher immer der Meinung, dass er das Bedürfnis doch schon durch die alte Gelbe nachgewiesen hat - schließlich hat er die ja als Sportschütze bekommen.

Meine Meinung wurde durch einen weiteren Vereinskameraden aus Schleswig-Holstein bestärkt, der ohne Weiteres auf Antrag eine neue Gelbe ausgestellt bekam und zwar ohne Bedürfnisnachweis!

Jetzt bin ich vollkommen durcheinander. Könnt Ihr mir weiterhelfen? Wie ist es denn nun richtig?

Harlekin

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche

Das ist von Bundesland zu Bundesland verschieden.

In BW z.B. braucht man für die ERSTE Waffe auf Neu-Gelb auch eine Bescheinigung des Verbandes - in manchen Ländern hat man sogar die komische Vorstellung, man bräuchte für jede Art der dort erfaßten Waffen eine extra Bedürfnisbescheinigung :AZZANGEL: .

So geht es halt zu, wenn in D-Land ein Neues WaffG mit dem erklärten Ziel der Vereinfachung und Vereinheitlichung geschaffen wird :021::021::021:

Mouche

Link to comment
Share on other sites

Moin!

Die hamburger Behörde liegt mit dieser Information richtig.

Die waffenrechtliche Genehmigung (Sportschützen WBK) nach §14 Abs 4 hat NICHTS mit der alten gelben WBK für Sportschützen zu tun.

Ergo sind für eine Neubeantragung folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

1. Zuverlässigkeit / Eignung

2. Sachkunde

3. Mitgliedschaft in einem anerkannten Sportschützenverband

4. Beibringung einer Sportschützenbescheinigung eines anerkannten Verbandes aus dem sich das Bedürfnis zum Erwerb der Genehmigung nach §14 Abs 4 WaffG ergibt.

Eine alte gelbe WBK NIEMALS auf neue WBK für Sportschützen nach $14 Abs 4 "umschreiben" lassen! Immer die Neuausstellung einer WBK beantragen.

Nach dem Gesetz ist es nicht erforderlich einer bestimmte Waffe für diese WBK zu beantragen. Was sich teilweise die Behörden ausdenken ist reichlich hahnebüchener Unsinn.

Gruß,

frogger

Link to comment
Share on other sites

Moin!

Eine alte gelbe WBK NIEMALS auf neue WBK für Sportschützen nach $14 Abs 4  "umschreiben" lassen! Immer die Neuausstellung einer WBK beantragen.

Nach dem Gesetz ist es nicht erforderlich einer bestimmte Waffe für diese WBK zu beantragen. Was sich teilweise die Behörden ausdenken ist reichlich hahnebüchener Unsinn.

Gruß,

frogger

334748[/snapback]

Moin Moin

Stimmt so Frogger, aber einem benachbartem Landkreis geht der Müll noch nicht weit genug. Nicht allein, das für die neue Gelbe eine bestimmte Waffe beantragt werden muss, nein, der Voreintrag wird selbstverständlich auch noch gemacht. :gaga:

Wohl dem, der im FWR und Örag ist. :icon14:

Aber ansonsten Harlekin, es ist so, für die neue Gelbe das ganze Prozedere noch mal.

Link to comment
Share on other sites

Moin Moin

Stimmt so Frogger, aber einem benachbartem Landkreis geht der Müll noch nicht weit genug. Nicht allein, das für die neue Gelbe eine bestimmte Waffe beantragt werden muss, nein, der Voreintrag wird selbstverständlich auch noch gemacht. :gaga:

Wohl dem, der im FWR und Örag ist. :icon14:

Aber ansonsten Harlekin, es ist so, für die neue Gelbe das ganze Prozedere noch mal.

334759[/snapback]

Wo in Niedersachsen bekommt man denn bereits eine "neue Gelbe"?

Unser SB hat die angeblich nicht, nimmt ersatzweise die grüne und verlangt einen

Nachweis der Sachkunde, Bedürfnis usw.

Dazu kommt für jede Waffe ein Voreintrag. Wie gesagt: nach 14.4. :pissed:

Link to comment
Share on other sites

Wo in Niedersachsen bekommt man denn bereits eine "neue Gelbe"?

Unser SB hat die angeblich nicht, nimmt ersatzweise die grüne und verlangt einen

Nachweis der Sachkunde, Bedürfnis usw.

Dazu kommt für jede Waffe ein Voreintrag. Wie gesagt: nach 14.4. :pissed:

334827[/snapback]

Die alte gelbe wird zur neuen gelben umgeschrieben, ganz einfach.

Darf Dir Dein SB nicht verweigern, wenn Du die Vorraussetzungen erfüllst,(oben unter Frosch's Beitrag nachzulesen).

Und die alte Gelbe hat jedes Amt.

Link to comment
Share on other sites

In Paderborn (NRW) wird auch bei der ALTEN GELBEN vom SB eine Verbandsbescheinigung für den VOREINTRAG jeder einzelnen Waffe verlangt. :gaga::016:

Ich werde die Tage mal schauen, was meine waffenrechtliche Behörde (auch NRW) für Flausen im Kopf hat. Meine Verbandsbescheinigung habe ich erst vor ein paar Tagen erhalten. :glare:

Link to comment
Share on other sites

Die alte gelbe wird zur neuen gelben umgeschrieben, ganz einfach.

Darf Dir Dein SB nicht verweigern, wenn Du die Vorraussetzungen erfüllst,(oben unter Frosch's Beitrag nachzulesen).

Und die alte Gelbe hat jedes Amt.

334834[/snapback]

Aus Alt macht Neu! Genau das wird bei uns nicht praktiziert.

Es läuft genau so ab, wie ich es oben beschrieben habe.

Da sind sich die SB der Stadt (für Stadtschützen) und des Landkreises (zuständig für Schützen außerhalb der Kreisstadt) einig.

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche
Nach dem Gesetz ist es nicht erforderlich einer bestimmte Waffe für diese WBK zu beantragen. Was sich teilweise die Behörden ausdenken ist reichlich hahnebüchener Unsinn.

Gruß,

frogger

334748[/snapback]

Ach ja - das klingt alles so logisch :AZZANGEL: .

Wenn Du nun aber Sportschütze bist und Dein zuständiger Teilverband genau DIESE Regelung mit den Behörden vereinbart hat - also Sportschützenbestätigung für Neue Gelbe bei erstmaligem Antrag in Verbindung mit einer Waffenangabe für die es eine Disziplin in der SpO gibt - dann machst es halt - tut ja wirklich nicht weh :P .

Wenn es Dich interessiert - dann schau Dir doch einfach mal die Bedürfnisanträge der württ. Verbände auf deren HP an :grin:

Mouche

Link to comment
Share on other sites

Unser SB hat die angeblich nicht, nimmt ersatzweise die grüne und verlangt einen

Nachweis der Sachkunde, Bedürfnis usw.

Dazu kommt für jede Waffe ein Voreintrag. Wie gesagt: nach 14.4. :pissed:

334827[/snapback]

Ups, was geht denn da ab ? :gaga: Vorschlag an diesen SB: mal neue Vordrucke für alte gelbe WBK bestellen. Ja, die gibts immer noch und man braucht sie ja schließlich auch, wenn man für Waffe 9, 17, 25 etc. Folgedokumente ausstellt. Die grüne als WBK nach § 14 Abs. 4 zu deklarieren halte ich für recht unglücklich. Stellt der dann auch den Kleinen Waffenschein auf der roten WBK aus, oder was ? :unsure:

Wenn ich so diesen Thread durchlese, wirds mir ganz schlecht. Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie das Gesetz mancherorts "ausgelegt" wird. :mad:

Link to comment
Share on other sites

Ach ja - das klingt alles so logisch  :AZZANGEL: .

Wenn Du nun aber Sportschütze bist und Dein zuständiger Teilverband genau DIESE Regelung mit den Behörden vereinbart hat - also Sportschützenbestätigung für Neue Gelbe bei erstmaligem Antrag in Verbindung mit einer Waffenangabe für die es eine Disziplin in der SpO gibt - dann machst es halt - tut ja wirklich nicht weh  :P .

Wenn es Dich interessiert - dann schau Dir doch einfach mal die Bedürfnisanträge der württ. Verbände auf deren HP an  :grin:

Mouche

334840[/snapback]

...und die von Hessen sind auch nicht besser :mad:

Link to comment
Share on other sites

Guest Harlekin

eigentlich wollte ich ja nur wissen, ob das Bedürfnis nicht schon durch die alte Gelbe nachgewiesen ist und nicht welche Farbe in welchem Landkreis mit welchem Voreintrag herhalten muss.

Frogger's posting klingt ganz logisch. Persönlich finde ich die Regelung aber blödsinnig, schließlich war mein Vereinskamerad Sportschütze, ist Sportschütze und wird auch bis auf weiteres Sportschütze sein. Außerdem gehörte er einem anerkannten Verband an, gehört ihm noch immer an und wird ihm auch bis auf weiteres angehören.

Also wozu dieser schwachsinnge Aufwand?

Aber wie es aussieht, müssen wir uns auch in diesem Punkt mal wieder mit einem nicht bundeseinheitlichem WaffG abfinden.

Vielen Dank für die Antworten

Harlekin

Link to comment
Share on other sites

eigentlich wollte ich ja nur wissen, ob das Bedürfnis nicht schon durch die alte Gelbe nachgewiesen ist und nicht welche Farbe in welchem Landkreis mit welchem Voreintrag herhalten muss.

Frogger's posting klingt ganz logisch. Persönlich finde ich die Regelung aber blödsinnig, schließlich war mein Vereinskamerad Sportschütze, ist Sportschütze und wird auch bis auf weiteres Sportschütze sein. Außerdem gehörte er einem anerkannten Verband an, gehört ihm noch immer an und wird ihm auch bis auf weiteres angehören.

Also wozu dieser schwachsinnge Aufwand?

Aber wie es aussieht, müssen wir uns auch in diesem Punkt mal wieder mit einem nicht bundeseinheitlichem WaffG abfinden.

Vielen Dank für die Antworten

Harlekin

335111[/snapback]

Bundeseinheitliches Waffengesetz? Zu schön um wahr zu sein.

Wir haben 16 Bundesländer und damit auch 16 verschiedene Auslegungen. Leider.

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche
Bundeseinheitliches Waffengesetz? Zu schön um wahr zu sein.

Wir haben 16 Bundesländer und damit auch 16 verschiedene Auslegungen. Leider.

335200[/snapback]

Ach Du liebe Arglosigkeit :D:D -wenn es nur 16 Verschiedene wären - das wäre ja schon fast einheitlich :AZZANGEL: . Hier wird sogar in wesentlichen Fragen - nicht nur in Kleinigkeiten und Formalien - von Kreis zu Kreis unterschiedlich verfahren :pissed:

Mouche

Link to comment
Share on other sites

eigentlich wollte ich ja nur wissen, ob das Bedürfnis nicht schon durch die alte Gelbe nachgewiesen ist und nicht welche Farbe in welchem Landkreis mit welchem Voreintrag herhalten muss.

Harlekin. Der Unterschied des Bedürfnisses bei altgelb und neugelb besteht darin, dass

- für die alte gelbe WBK der Verein die Bescheinigung für Einzellader-Langwaffen ausgestellt hat und

- für die neue gelbe WBK der Verband die Bescheinigung für alle in § 14 Abs. 4 WaffG genannten Waffenarten ausstellt.

;)

Link to comment
Share on other sites

Guest Harlekin
Harlekin. Der Unterschied des Bedürfnisses bei altgelb und neugelb besteht darin, dass

- für die alte gelbe WBK der Verein die Bescheinigung für Einzellader-Langwaffen ausgestellt hat und

- für die neue gelbe WBK der Verband die Bescheinigung für alle in § 14 Abs. 4 WaffG genannten Waffenarten ausstellt.

;)

335342[/snapback]

Sachbearbeiter. Ich kann keinen Unterschied erkennen. Mein Freund ist immer noch Sportschütze im selben Verband! Und Sportschütze ist nun mal Sportschütze. Oder gibt es Sportschützen für Einzelladerlangwaffen und Sportschützen für Mehrladerlangwaffen? :gaga:

Harlekin

Link to comment
Share on other sites

Wo in Niedersachsen bekommt man denn bereits eine "neue Gelbe"?

Unser SB hat die angeblich nicht, nimmt ersatzweise die grüne und verlangt einen

Nachweis der Sachkunde, Bedürfnis usw.

Dazu kommt für jede Waffe ein Voreintrag. Wie gesagt: nach 14.4. :pissed:

334827[/snapback]

Ich habe hier in Niedersachsen eine alte gelbe WBK mit Einzellader-Langwaffen und habe für eine Mehrlader-Repetierbüchse innerhalb von 2 Wochen eine neue gelbe WBK (ohne Einschränkungen - DSB-Verein) bekommen.

Manchmal ist mein SB offensichtlich schnell und unkompliziert :D

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche
Sachbearbeiter. Ich kann keinen Unterschied erkennen. Mein Freund ist immer noch Sportschütze im selben Verband! Und Sportschütze ist nun mal Sportschütze. Oder gibt es Sportschützen für Einzelladerlangwaffen und Sportschützen für Mehrladerlangwaffen? :gaga:

Harlekin

335495[/snapback]

Ey Harlekin - muß man nicht SB sein um das zu erkennen :AZZANGEL: : Die Alte Gelbe gab es auf Vereinsbefürwortung. Kein Amt hat da erfaßt oder geprüft , ob der Verein irgend einem Verband angehörte . Also ist der Besitz einer alten Gelben nicht als Nachweis geeignet, daß der Besitzer einem anerkannten Verband angehört - genau DAS aber ist Voraussetzung für Neue Gelbe ! Alles klar :D ?

Mouche

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche
Manchmal ist mein SB offensichtlich schnell und unkompliziert  :D

.....immer dann, wenn er so handelt, wie es Dir gefällt :P -

in einem anderen Thread findest Du seine Sicht des WaffG ja überhaupt nicht lustig :chrisgrinst: .....

Link to comment
Share on other sites

Guest Harlekin
Ey Harlekin - muß man nicht SB sein um das zu erkennen  :AZZANGEL:  : Die Alte Gelbe gab es auf Vereinsbefürwortung. Kein Amt hat da erfaßt oder geprüft , ob der Verein irgend einem Verband angehörte . Also ist der Besitz einer alten Gelben nicht als Nachweis geeignet, daß der Besitzer einem anerkannten Verband angehört - genau DAS aber ist Voraussetzung für Neue Gelbe ! Alles klar  :D  ?

Mouche

335508[/snapback]

Nee, Mouche nix ist klar!

In Hamburg wurden nämlich (auch schon vor dem neuen WaffG) nur Bescheinigungen des Verbandes anerkannt! Nix mit Verein.

Er ist also anerkannter Sportschütze eines anerkannten Verbandes und soll nun nochmal seine Sportschützeneigenschaft durch den gleichen Verband nochmal bescheinigen lassen.

Sorry, aber das ist für mich hochgradig schwachsinnig!

Harlekin

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche
Nee, Mouche nix ist klar!

In Hamburg wurden nämlich (auch schon vor dem neuen WaffG) nur Bescheinigungen des Verbandes anerkannt! Nix mit Verein.

Er ist also anerkannter Sportschütze eines anerkannten Verbandes und soll nun nochmal seine Sportschützeneigenschaft durch den gleichen Verband nochmal bescheinigen lassen.

Sorry,  aber das ist für mich hochgradig schwachsinnig!

Harlekin

335526[/snapback]

Na denne - so was muß einem ja erst mal gesagt werden :AZZANGEL: .

Wenn es SO ist - das höre ich jetzt aber echt zum ersten Mal :rolleyes: - dann gebe ich Dir schon Recht und seh das auch nicht mehr so richtig ein ,wofür da nochmals ne Bescheinigung nötig sein soll .

Immer wieder erstaunlich, wie EIN WaffG so quer durch die Republik zu unzähligen WaffGen mutiert :chrisgrinst:

Mouche

Link to comment
Share on other sites

.....immer dann, wenn er so handelt, wie es Dir gefällt  :P -

in einem anderen Thread findest Du seine Sicht des WaffG ja überhaupt nicht lustig :chrisgrinst: .....

335509[/snapback]

Na ja Mouche,

das kann man so wie Du jetzt darstellt sehen - aber gibt es da nicht ein Waffengesetz?

Da sollte doch die Reaktion des SB vorausberechenbar sein - oder? :chrisgrinst:

Ich hoffe ja immer noch daß ich meinen SB dazu kriege, das Waffengesetz zu respektieren :grlaugh:

Nachtrag:

Bitte glaube mir: als ich die neue gelbe WBK innerhalb 2 Wochen im Postkasten hatte habe ich mich wirklich gewundert! :chrisgrinst:

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche
Na ja Mouche,

das kann man so wie Du jetzt darstellt sehen - aber gibt es da nicht ein Waffengesetz?

Da sollte doch die Reaktion des SB vorausberechenbar sein - oder?

Ich hoffe ja immer noch daß ich meinen SB dazu kriege, das Waffengesetz zu respektieren

Nachtrag:

Bitte glaube mir: als ich die neue gelbe WBK innerhalb 2 Wochen im Postkasten hatte habe ich mich wirklich gewundert!

335578[/snapback]

Er ist eben - aus seiner Sicht - in BEIDEN Fällen der Ansicht, das WaffG zu respektieren - nüchtern betrachtet liegt er aber vermutlich in beiden(!) Fällen falsch :AZZANGEL: .

Es ist menschlich verständlich, daß Du Dich im Falle eines Irrtums zu Deinem Vorteil nur gewundert - aber nicht gewehrt hast :chrisgrinst: - konsequent ist es natürlich nicht :P !

Mouche

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.