Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Alex90

Mitglieder
  • Content Count

    470
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Alex90

  1. ggf. mal beim Verband anfragen. Ich hatte schon mal einen "Verbandsjustiziar" am Telefon. Bei mir war es keine ernste Sache sondern ne ehr lapidare Frage. Aber der man war tatsächlich Anwalt mit eigener Kanzlei. Vielleicht gibt es da noch Empfehlungen.
  2. na dann mal Spaß beiseite. da steh ich nicht so tief im Thema, aber ich nehme das mal so hin. wenn es so ein Dokument gibt dann kann man im Bezug darauf ja Anfragen und um genauere Definition bzw Vorgaben bitten. "Bunt anmalen" wie bei vielen KKs hilft ja auch. das ist schon plausibel. zu dem gerät an sich würde ich ehr YouTube empfehlen. Vielleicht hat sich da ja schon mal einer erbarmt das Ding zu testen. ansonsten hilft nur selber testen. so groß ist das Risiko bei dem Preis ja auch nicht. ggf von der Rückgabe Gebrauch machen. wenn du viel zu gravieren hast was das Teil auf jeden Fall können sollte könnte es sich ja durchaus lohnen auch wenn es bei den Waffenteilen nicht klappt.
  3. Vielleicht "ich bin keine Kriegswaffe" mit drauf schreiben. ist ja dann ne eindeutige Aussage zum Thema Anschein.
  4. auch von mir ein kleiner Beitrag @Katja Triebel würde mich freuen wenn ihr hier über die weiteren Entwicklungen berichtet und uns auf dem laufenden haltet.
  5. Aus der Verordnung von Sachsen-Anhalt von Heute. In meinen Augen wäre schießen grundsätzlich möglich wenn die anderen Baulichen Gegebenheiten es hergeben. Bei uns wären alle Aufsichten (wir sind nur Gast) auf Grund des Alters Risikogruppe und der Weg zum Stand führt durch den Aufenthaltsraum.
  6. nun gut. Vielleicht liegt es auch an den Sig Sauer Kunden. Für viel Geld erwartet man auch Qualität und dementsprechend wird auch reklamiert. wer billig gebraucht kauft und geschickte Hände hat frimelt sich halt selbst ein paar frische Teile rein.
  7. Wechselsystem sammeln ist auch ein schönes Hobby nicht selten läuft ein WS aber nicht so wie das original system. ich würde das erstmal nicht so von vorn herein planen alles über WS realisieren zu wollen.
  8. bei normalen Abzügen sollte man sich erinnern wofür unsere Sportgeräte ursprünglich erfunden wurden. wenn man die zur Verteidigung mit sich rum trägt sollte das ganze auch sicher sein. und in Stresssituationen nicht unbeabsichtigt bumm machen. daher der Auslösemechanismuss ist etwas schwergängiger und unempfindlicher gegen Erschütterungen und hektische Finger. sowas findet sich dann in der Regel bei Dienstwaffen.
  9. wie setzt sich dann das gesamte grundkontinget zusammen?
  10. wenn ihr gemeinsam aufbewahrt (dass sie rechtmäßig dran kommt) beide eine WBK haben (sie berechtigt ist) und ihr den Leihschein vorbereitet habt (korrekt geliehen) ja wenn ihr nicht gemeinsam aufbewahrt muss sie sich die waffen vorher leihen und in ihren Schrank packen. (was bei gemeinsamer Aufbewahrung ja der selbe ist. daher ist der vorbereitete Leihschein auch kein Problem
  11. bietet denn das WaffG nicht noch genug andere Stellen die man Bürgerfreundlich interpretieren könnte als die über den beschießenen Leihschein? Habt ihr alle keinen Kopierer? Das ist doch nun Grade beim Beispiel der Eheleute das kleinste Problem
  12. ein Starkes Kaliber ist auch kein Problem wenn Man (oder Frau) es beherrscht und die Waffe etwas Gewicht mitbringt. aber mit 2 WBK dürftet ihr ohne Probleme eine ganz gute Auswahl zusammen bekommen. also testen testen testen. das eigene Empfinden kann dir hier niemand beschreiben.
  13. https://selber-schiessen-muenchen.de/ falls du den Kollegen noch nicht kennst guck dich mal dort um. man kennt ihn auch von Youtube und er hat einen Verein (und zmd laut seinen Videos keinen Aufnahmestopp) ich würde behaupten, dass das ihr bei ihm bei einem Schnuppertrainig und einem Persönlichen Gespräch gut mit infos versorgt werdet.
  14. https://www.dsb.de/recht/schiessstaetten/schiessstandordnungen/ naja ich meinte sowas zb. wenn du das weitestgehend gewährleisten kannst sollte das kein problem darstellen
  15. es gibt auch Schießstandbaurichtlinen für Bogen Anlagen. 45 grad in die Luft wir da unter "gesunder Menschenverstand" ausgeschlossen. Hochblenden sind also nicht nötig. die findest du auch im Internet. ließ da nochmal nach. da steht auch empfohle Maße für den Pfeilfang. wenn die Mauer groß genug ist is alles io.
  16. (grün an) und da soll dann geschossen werden? (grün aus) wozu sollte der Büma auch einschießen? Sportschützen brauchen die ware ja eh grad nicht. dürfen Jäger eigentlich noch jagen? was machen die Wildkammern im Moment?
  17. die sollen das auf ihrem Handy haben wenn ich das richtig verstehe. die Veröffentlichung hier dient dazu zu wissen worauf die Gegenseite sich bezieht.
  18. hab mir die App mal angesehen. is ja ne tolle sache, aber auch nicht ganz fehlerfrei. Ganz fatal finde ich "kurze Vorderschaft-Repetierflinte" unter verbotene Gegenstände mit einer Abbildung dazu von einer in meinen Augen ganz normalen Pumpe. "Pump Gun mit Pistolengriff ohne Hinterschaft" ist auch nochmal extra aufgeführt. aber nirgends steht was von Maßen, Gesamt bzw Lauflänge oder sonstiges. Also ist jetzt für einen Beamten ohne eigenes Hirn jede Vorderschaft-Repetierflinte (legal auf Grün) ein verbotener Gegenstand? Na dann viel Glück bei der Nächsten Kontrolle auf dem weg zum 3Gun Match.
  19. Alex90

    3. Kurzwaffe

    ich möchte mich bei meinen Vorschreibern für für die Beispiele bedanken. ich selbst habe den Hinweis nur auf Grund von WO-Wissen eingeworfen und hätte solche Beiträge nicht vorbringen können.
  20. Alex90

    3. Kurzwaffe

    richtig. nur ein WS und das könnten manche Verbände mit anrechnen. Daher ja die Praxis ein WS dann mal ne weile beim Händler zu parken.
  21. Alex90

    3. Kurzwaffe

    beim Verband möglicherweise schon. aber das könnte man ja mal nachfragen
  22. als LWB gleich noch mal dramatischer. wenn die Fund Munition nicht zufällig zu WBK passt (oder JS oder MES) hat man ja auch keine Berechtigung. Folge Verstoß gegen das WaffG und die eigenen Sachen sind dann auch in Gefahr.
  23. Ergänzung zum Vorherigen Beitrag. klar wenn Uneisichtigkeit vorliegt dann natürlich sofort verweisen.
  24. das wäre auch meine Lösung. wenn es ein Gast ist und die Aufsicht wechselt, dann ggf noch andere im Verein informieren. bei wiederholten fehlern würde ich dann zum Standverbot greifen. bis dahin den Kandidaten genauer im Auge haben. Konsequenzen für die Aufsicht? Weiß ich zwar nicht. glaube ich aber auch nicht. was soll denn die Aufsicht machen wenn es so schnell geht? Selbstschutz ist ja auch immernoch ein Thema. Die Aufsicht muss sich ja auch nicht auch noch in Gefahr bringen dur das Greifen nach der Waffe zb.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.