Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Wauwi

Mitglieder
  • Content Count

    848
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

450 Excellent

About Wauwi

  • Rank
    Mitglied +500

Recent Profile Visitors

1301 profile views
  1. Gibt es, von MKE... Ist aus Stahl im "klassischen" HK 33 look. Ich habe mir das 2010 extra für mein MKE T43 bestellen lassen. War nicht gerade billig, aber die originalen 25er von HK waren ja im Preis schon immer regelrecht pervers...
  2. Persönliche Freiheit aus dem Besitz und Gebrauch solcher Gegenstände keineswegs, kriminellen Umgang damit ganz sicher...
  3. Ach nee, dat nicht auch noch... Auf meinem Auto sind auch AMG-Felgen... Deswegen knalle ich aber trotzdem nicht dauernd mit 100 km/h innerorts an der Kita oder der Grundschule vorbei. Dass mein Autogeschmack teilweise mit dem zahlreicher Migranten korreliert, dafür schäme ich mich keineswegs. Das ist auch ein statement an Gutmenschen-Klimaspinner... Mancher Pseudowissenschaftler aus der Psychologie wird daraus wieder ableiten - was der AMG oder der Lambo oder Porsche auf der Strasse ist, das ist der militärisch aussehende HA auf dem Schießstand...
  4. Aber sicher nicht bei Gebrauch von illegalem Zeug oder Bastelarbeiten durch nicht sachkundige Personen, d.h. vorsätzliche Verstösse gegen das Sprengstoffgesetz... Das meinte ich mit meinem Beitrag.
  5. Klar gilt diese Weisheit, nur wird in den seltensten solcher Fälle eine wirkliche "Auslese" erfolgen, eher im Gegenteil eine erhebliche Mehrbelastung des Solidarprinzips in der gesetzlichen Krankenversicherung (durch schwerste Verletzungen, Behandlungskosten, Rehamaßnahmen, usw.) wird die Folge sein. Das sind die Fälle, die für den Versicherer (sowohl im Kranken- als auch im Haftpflichtbereich) immer extrem kostspielig werden. Ausbaden muss sowas dann wieder das Versichertenkollektiv... Ich hatte ja schon so etwas befürchtet, aber dass man in Berlin mittlerweile so kackdreist ist und einen "Shuttleservice" per Bus nach Polen anbietet, übersteigt auch meine Erwartungen... Ob das clever ist, den zu besteigen, steht sicher auf einem anderen Blatt. Wäre evtl. schlauer, den Shuttlebus als Führungsfahrzeug für die eigene Kolonne zu nehmen, der Bus wird nämlich garantiert rausgezogen... (Ironie aus) Wer ernsthaft diese Ambitionen hat, der kauft eh antizyklisch...
  6. Doch, geht ganz einfach, genau wie der Kauf einer fullauto AK-47. Durch Einigung und Übergabe... Das Problem ist nur, dass - falls die beiden Parteien nicht die notwendigen rechtlichen Rahmenbedingungen mitbringen - das Behördenecho nicht lange auf sich warten lässt...
  7. Wie dämlich manche Leute sind, das wissen unsere Behörden auch... (deshalb sind die Knäste ja auch so voll) Man muss ihnen jedoch ihre Arbeit nicht noch unnötig erleichtern.
  8. Mal eine ganz "blöde" Frage an die hier anwesenden Händler: Bei einem Magazin könnte ich es möglicherweise sogar nachweisen. Das war ein 30-Schuss MKE Magazin für das T43, wurde 2010 wie die Waffe beim örtlichen Büxer gekauft (er hat es mir extra bestellen müssen). Ist es möglich, bei einem über 10 Jahre zurückliegenden Kauf von Klimbim Teilen, noch eine Rechnungszweitschrift erstellen zu lassen ? Oder ist alles außerhalb der 10 Jahres Frist für die Buchführung Schall und Rauch ?
  9. Durch BAM-zugelassenes Feuerwerk auch nicht... Ich selbst gebe schon seit Jahren kein Geld mehr für Silvesterfeuerwerk mehr aus, aus dem Alter bin ich raus... Deshalb verbiete oder verleide ich aber keinen anderen Menschen, die Spass daran haben, dieses zu tun. Was unsere Obrigkeit da wieder angestellt hat, ist der gleiche Schwachsinn, den wir schon von den permanenten Waffenrechtsverschärfungen kennen. Wem man verbietet, seine persönlichen Präferenzen (egal in welchem Lebensbereich) auf legalem Wege umzusetzen, der wird sich andere Mittel und Wege zum Ziel suchen... Beim Feuerwerk wird der Schuss aber richtig nach hinten losgehen. Die Begründung für das Verkaufsverbot ist ja die angebliche Überlastung der Kliniken durch Corona und dann noch zusätzlich die Verletzungen durch Feuerwerk. Jetzt werden die Leute losgehen (bei mir in der Region nicht, eher in Grenznähe zu PL, CZ, usw.) und sich dort richtig übles Zeug besorgen. Wenn manche nicht sogar auf die Idee kommen, selbst zu basteln und sich dadurch in Lebensgefahr zu begeben. Ob das die Kliniken entlasten wird ? Ich weiss nicht... Ich glaube, der wird dieses Jahr "etwas" häufiger als in vorangegangenen Jahren vertreten sein...
  10. Zumindest weiss ich, dass es in Bayern eine Anweisung vom Innenministerium gibt, die ganz klar besagt, dass die Behörden auf Nachweise verzichten sollen. Begründung ist, dass die Besitzer damals beim Erwerb ja noch nicht wissen konnten, wofür sie die Rechnungen Jahre später mal brauchen werden. Hier (Seite 7):IM Bayern WaffR.pdf Meine Behörde scheint (im smalltalk erwähnt), auch mit solchen Spirenzchen a'la Quittungen, Rechnungen, usw. anzufangen... Da können die Gift drauf nehmen, ich zieh das zur Not auch vor Gericht durch, auch wenn es nur um lächerliche Beträge geht (vom finanziellen Standpunkt gesehen). Ich lasse mir die Unverschämtheiten von Behörden nicht länger bieten...
  11. Schön, dass Du aufgrund deiner heimischen Gesetzeslage so etwas besitzen darfst... Wir dürfen es leider nicht. Traurig, dass man bei der Gesetzeslage auch nur einen Cent für einen solchen Schrott ausgibt. Hätten wir hier vernünftige Gesetze, sähe mein Fundus auch anders aus, dieses Teil würde aber definitiv nicht dazu gehören. Die wollte ich geschenkt nicht haben... Ein Galil ? Ein AUG ? Sehr interessant... Hätte ich nicht erwartet, dass es das überall gibt... Was es überall gab, war die PPs43 und zwar als Deko auf sämtlichen Börsen für Spottpreise. O-Ton eines Händlers "... die wird ohne Ende gekauft, nicht weil sie so geil ist, sondern weil sie so wenig kostet..." Wer behauptet denn hier so etwas ? "Jeder Idiot" kann sich keine illegalen Waffen besorgen. Drogen, o.k. das ist für jeden Trottel wahrlich kein Problem, aber scharfe Waffen sind schon eine etwas andere Hausnummer. Willst Du hier ernsthaft einen Großteil der Forenmitglieder als Freunde von Neonazis und Extremisten bezeichnen ? Fände ich jetzt etwas befremdlich... Natürlich wird es vermutlich "richtig böse" Waffen in illegalem Besitz geben, aber deren Besitzer dürften in den seltensten Fällen Extremisten oder Kriminelle sein. Wahrscheinlich sind das i.d.R. ganz integere Familienväter, denen man so etwas niemals zutrauen würde. Die horten so etwas, weil sie es "geil" finden, verstecken es entsprechend und nehmen ihr Geheimnis (wenn sie denn Dritten gegenüber die Schnauze halten...) irgendwann mit ins Grab. Jahre später bei Abbruch- Aushub- oder Renovierungsarbeiten tauchen dann die Relikte auf... Wenn man sich die "Rechten" so beguckt, dann dürfte es bei einem Großteil dieser Leute bereits am finanziellen Aspekt scheitern. Aber vermutlich wirst Du auch die ganze NSU-story unreflektiert glauben. Gerade in deinem Heimatland dürfte es doch keine unlösbare Aufgabe sein, sich mal eine CZ in 7,65 mit SD "live anzuhören"... Dann bilde dir mal dein eigenes Urteil darüber, wie glaubwürdig die Geschichte ist, dass der Verfassungsschutzmann (der "zufällig zeitgleich" an einem der Rechner im Internetcafe saß...) den Mord am Betreiber nicht mitbekommen haben will... Konsumiere weiter die Medien und vertrau ihnen, die wollen nur unser Bestes...
  12. Im vorliegenden Fall waren bestimmt auch noch wieder "böse Rocker" involviert... Würde ja Sinn machen, die könnte man dann im gleichen Atemzug mit "den Rechten" diskreditieren... Spass beiseite, was mich mal interessieren würde ist, wie viel bei näherer Betrachtung von den Schlagzeilen bleiben würde. Wie viel von dem ganzen Kram ist wirklich "scharf" und wie viel ist Deko, Airsoft, usw. Wie das präsentiert wird, kennen wir ja alle bereits, ist doch jedes Mal die gleiche Leier... Was ich auf Anhieb erkannt habe, ist das StGw 77 (kann ja wirklich mal beim Bundesheer verlustig gegangen sein), aber ob das auch funktionsfähig ist ? Sieht auf jeden Fall spektakulär aus und kennt jeder in Österreich... Auch eine Jugo-AK und eine Skorpion. Ja, auch die mögen möglicherweise echt sein und durch dunkle Kanäle ihren Weg gefunden haben. Aber ein Galil Sturmgewehr ? Das ist jetzt in Europa nicht so wirklich verbreitet... Außerdem, Israel-Waffen bei Neonazis ? Ich weiß nicht... Wer die connections hat, an so ein Teil illegal heranzukommen, wird sich bestimmt nicht in den Netzwerken solcher Idioten tummeln... Da wird von Behördenseite wieder "dicke Hose" gemacht, einer näheren Überprüfung wird das aber vermutlich nicht standhalten.
  13. Es gibt bei unserer Behörde keinen Vordruck... Den, der Behörde aus dem "Nachbarort" erkennen die nicht an (O-Ton des SB "die XXX haben es sich da sehr einfach gemacht...") Ich versuche mal zu klären, ob es da eine rechtliche Grundlage gibt. Ansonsten werde ich vermutlich nächstes Jahr mal irgendwann eine Aufstellung der Magazine machen mit Erklärung, dass alle vor dem Stichtag erworben wurden. Die Richtigkeit der Angaben kann man ja zur Not auch noch an Eides statt versichern. Sollten die das nicht akzeptieren und weiterhin auf Vorlage nicht vorhandener Rechnungen pochen, können sie alles weitere gerne dem Verwaltungsgericht erklären.
  14. Hier kommt jetzt mal die neueste Variante, bezüglich der "Gesetzesauslegung" einzelner Behörden: Anlässlich NWR ID's habe ich heute mit dem SB meiner Waffenrechtsbehörde (NRW) telefoniert. Danach kamen wir auf das Thema Magazine und Anmeldung des Altbesitzes zu sprechen. Man sagte mir, ich müsse den Antrag beim BKA stellen... Auf meinen Einwand, dass dieses nur für Erwerb nach Stichtag 2017 gilt, kam die Erwiderung, das Erwerbsdatum könne man ja nicht prüfen, sofern keine Rechnungen, Quittungen, o.ä. vorliegen... Diese sind natürlich nicht, bzw, nicht mehr vorhanden. Der SB behauptete, das BKA würde "das alles durchwinken und dann wäre alles safe..." Ich sehe das Ganze ein wenig anders. Macht hier eigentlich wieder mal jede Einzelbehörde ihre eigenen Vorschriften ? Es muss doch irgendwo eine Anweisung (z.B. Innenministerium) an die Behörden geben, wie hier mit dem Altbesitz zu verfahren ist. Eine andere Behörde (NRW) nur ein paar Kilometer weiter, hat z.B. auf ihrer Webseite extra für die Altfälle vor 2017 ein Formular zur Anmeldung bereitgestellt. Sind die Behörden überhaupt berechtigt irgendwelche Nachweise zum Kaufdatum zu fordern ? In den meisten Fällen wird dieser Beweis naturgemäß nicht zu erbringen sein. Was soll man am besten machen ? Die Rechtsansicht des SB in schriftlicher Form einfordern ? Wenn mehrere Behörden sich so verhalten, zweifle ich mal stark daran, ob sie sich damit im Hinblick auf den Regelungszweck des Gesetzes einen Gefallen tun... Klar ist es immer recht einfach, den Bürger einfach ans BKA zu verweisen. Damit kann man sich auch eine Menge Arbeit vom Leib halten. Die Jungs in Wiesbaden werden aber sicherlich besseres zu tun haben, als auf tausende solcher überflüssigen Anfragen zu reagieren...
  15. Ich würde das jetzt nicht so einfach und in solch abstempelnder Weise abtun... Man muss nicht hinter jedem Furz die große Weltverschwörung vermuten, das ist sicherlich richtig. Aber genau so wenig muss man jedem Scheiß, der in mainstream-Medien veröffentlicht wird, völlig unreflektiert Glauben schenken... Schau dir mal die die ganzen Polizeifotos von "riesigen Waffenfunden" an und bedenke dabei die Wirkung auf den Normalbürger, nicht auf uns (die wir uns auskennen). Ich würde unserer Polizei niemals unterstellen, dass dort vorsätzlich falsche Beweismittel eingefügt werden, aber das Ganze wird schon sehr öffentlichkeitswirksam präsentiert. Ein "Gewehr" sieht eben für den Durchschnittsbürger wie ein "Gewehr" aus. Ein "böses" Gewehr wirkt nochmal viel schlimmer, auch wenn es in Wirklichkeit eine Airsoft oder Dekowaffe ist, was der Normalo in der Regel aber nicht erkennt. In Verbindung mit verfassungswidrigen Symbolen auf dem gleichen Foto wird die Wirkung nochmals erheblich potenziert... Schau dir das Video von Scooter "call me Manana" an... Die Mädels laufen da auch nur mit Luftgewehren rum. Merkt aber keiner...
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.