Jump to content

botack

Mitglieder
  • Posts

    1631
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by botack

  1. Ja, aber ihre "Gallionsfigur" mitsamt politischen Kontakten ist nun weg. Und das ist gut so!
  2. Hmmmm, genau das frage ich mich auch die ganze Zeit - (so sehr es auch nerven mag, und so potentiell sinnlos es ist), aber schwierig ist es eigentlich nicht zu verstehen.
  3. Ich würde es nicht unbedingt "dumme Frage" nennen, aber ich sehe irgendwie das Problem nicht. Natürlich kann man die (kaliberpassenden) Gas-/Pfeffer-/Parfümpatronen auch aus Salut-LWs verballern (legale Lokalität vorausgesetzt; siehe Post uw) Lustiger wäre die Frage, ob der KleineWS auch das Führen einer SalutLW abdeckt - das hätte doch was: Mit `nem geschulterten Salut-98er oder einer Salut-Bockflinte zum Bummeln durch die Stadt schlendern - das sorgt bestimmt für einige Herzstecker, wahrscheinlich für etliche Anrufe bei der Rennleitung und läßt manchen Guterermitmenschen hyperventilieren
  4. (Hervorhebung durch mich) So sieht`s aus ! Daß, jenach individuellem Empfinden, dasrelevante Hobby als kompliziert angesehen wird (ist zwar nicht mein Empfinden, weicht aber indivuduell sicher ab), kann ich persönlich dabei verschmerzen; für die Öffentlichkeit bleibt aber eher das im Zitat genannte Bild im Hirn, und das ist weeeeeesentlich vorteilhafter, finde ich.
  5. EBEND !!! Laßt denen doch die (für die unwissende Allgemeinheit weniger relevanten) Fehler oder Unschärfen (jajaja, und latürnich sollten es Journaillen besser wissen...), aber dafür ist`s ein interessantes Berfufs- und Hobbybild. Und das ist unereinerhalber wesentlich nützlicher und ziehführender als auf den genauen Begriffsbestimmungen und -bedeutungen rumzureiten.
  6. Naja, seid mal nicht so streng. Sicher, verbal gefühlt sind da ca. 64 Falsch-/Ungenauigkeiten drin, Begriffe werde durcheinandergewürfelt usw. Aber summa summarum ist der Artikel doch recht neutral bis positiv - der junge Mann wird mit seinem Hobby und Beruf "vorgestellt" und es sind keine inhaltlich dümmlichen Guterereien drin. Wer das liest, könnte doch glatt selbst Lust auf den Beruf oder die Hobbies bekommen. Man muss ja nicht geich katholischer sein als Ratze...
  7. Technisch vielleicht gar nicht so abwegig, faktisch jedoch Bull$hit. Aber vielleicht stellt er ja Erbenschlösser oder Smartguns her?!??
  8. Was stellst Du denn her ? Erbwaffensicherungen, SmartGuns ? Bin einfach mal neugierig.
  9. Zwar werde ich nun wohl gleich gesteinigt, aber da ich nach ca. 10 Seiten Forenbeiträge irgendwie immer noch nicht schlauer bin (und mir nun keine fast 30 weiteren Seiten mehr antun will), und einem das Thema täglich gefühlte 20mal in den Nachrichten begegnet, will ich nun doch mal fragen: Hat die Kiste nun ein Präzisionsproblem oder nicht - und wenn ja, unter welchen Bedingungen ? (Antwort bitte für Dummies) Jetzt besorgt Euch Steine - Nein, ich bin kein Weibsvolk !
  10. (Muß zu meiner Entschuldigung sagen, daß ich selbst kein Wiederlader bin) der letzte Satz von Punkt 3. hört sich aber irgendwie unkritisch an: Daß man keine Muni für .......-Wafen laden darf, sofern mit denen nicht geschossen werden darf (aus welchen Gründen auch immer: fehlender Beschuß, vieleicht auch Vergammelungsgrad, oder so), klingt für mich erstmal logisch. Ist aber nur eine unmaßgebliche Meinung oder besser, mein erster Eindruck.
  11. Tja, aber mit dem "Mistzeug" will er den dicken Reibach machen. Wenn man das ganze "hätte & wäre" (Konjunktiv in inflationärer Menge) sieht, dann glaubt man fast, daß der Typ noch die ganze Welt retten KÖNNTE.
  12. Na, z.B. wenn ich mir eine Waffe ausleihe, erwerbe ich sie und erlange die tatsächliche Gewalt. Ich kann aber auch eine Waffe jetzt kaufen (rein gewerblicher Vorgang); wenn sie z.B. noch eine gewisse Lieferzeit hat oder ich mit dem Verkäufer vereinbart habe, daß er sie erst noch nächstes Wochenende zur Jagd noch benutzen darf und sie dann erst bekomme, erwerbe ich sie erst wenn ich sie erhalte und damit die tatsächliche Gewalt darüber bekomme (waffenrechtlicher Vorgang). In deinem geschilderten Fall hast Du einfach 1 Woche der Frist "verloren". Wenn Du deine erste Voreintragswaffe jetzt erwirbst (unter der Annahme, daß diese 1 Woche inzwischen rum ist), koenntest Du noch 1 Waffe auf Gelb kaufen (2/6), da, wie Du sagst, die 2. "Voreintragswaffe" ohnehin erst in 6 Monaten verfügbar ist. So bist Du fein raus und kommst meinem Verständnis der Sachlage nach in keine Bredouille.
  13. Herrlich zum Lesen, Katja, und vor Allem: WAHR ! Erlaube mir bitte trotzdem 2 Anmerkungen beziehungsweise Ergänzungen: 1. Zu diesem Punkt... ... liegt mir selbst die offizielle Stellungnahme eines oberen US-Behördentesters vor, der diese "smarte" Knarre als, sagen wir mal, nicht unbedingt vorteilhaft beurteilt hat. 2. Was das Kapital der besagten Firma angeht, das trotz quasi fast-Null Verkäufen immer noch da zu sein scheint: Zu diesem genannten Punkt: Zwar ist der nette Herr mit der zuweilen rötlichen Gesichtsfarbe inzwischen offiziell aus der besagten Firma ausgeschieden und sonnt sich im schönen Horgen/CH, jedoch gibt es Gerüchte aus recht zuverlässiger Quelle, daß besagte "Finanzspritzen" trotzdem von ihm stammen, er also mit Privatkapital nach wie vor einschießt. Und ja, ich heiße zwar mit Vornamen genauso, distanziere mich aber ansonsten von dem !
  14. (Nummerierung durch mich) 1. Mach dir nix draus - die Logik des deutschen Waffenrechtes muß man nicht unbedingt verstehen. Daran sind schon viel größere Geister gescheitert. 2. Nein - das sind die Vollpfosten , die hier leider immer mehr rumschwirren, und die ihr Dasein offenbar alleine durch das Stellen vermeintlich schlauer (Zwischen)fragen oder das Ablassen kruder Theorien begründen.
  15. Wahrscheinlich genauso, wie das Erfordernis der Erbwaffenblockierung rechtssicher begründet wurde.
  16. Da gibt es noch soooo viele Modelle, die den "Hauch des Scharfen" haben, und bei denen allmählich der Preis anzieht, vgl. hierzu z.B. den Arminius HW1G...
  17. Oooooch, ist ganz simpel: Es braucht nachgeprüftermaßen nur eine etwas stärkere Kugelschreiberfeder und einen Gummihammer - Werzeugkosten geschätzt 5,-€, sowie ca. 10min Zeit und ein lockeres Handgelenk, sowie natürlich die Entdeckung von Sir Isaac Newton. Den Rest dürfen sich die Technikkoniferen hier selbst zusammendenken. Aber das Grundprinzip ist ähnlich (nicht gleich) dem Schwingschleifer.
  18. (Hervorhebung durch mich): Nicht nur sinngemäß, sondern im wahrsten Sinne des Wortes.
  19. Es geht auch noch einfacher...und mit weniger Kosten als 29,95€ für `nen Schwingschleifer.
  20. Hätte ja fast zu einem darwinschen Selektionsprozess führen können.
  21. Ich finde die Gesetzgebung in diesem Bezug auch durchaus verbesserungswürdig, aber was spricht (wenn das für den einzelnen LWB ein solch wichtiges Thema ist) gegen einen Klasse-I-Würfel mit elektronischem Schloß, in dem er/sie eine Plempe nebst separatem und gestopftem Magazin lagert ? Ist in 2-3sek einsatzbereit. - Waffe ist gesetzeskonform gelagert, ebenso die Munition (oder habe ich da mit derTresorklasse was falsch in Erinnerung ?) - selbst eine Aufbewahrungskontrolle sollte das zufrieden abnicken - im "V-Fall" aber schnell im Zugriff, und damit Wehrhaftigkeit hergestellt. Wer willl und wem das so immens wichtig ist, der kann. Mir persönlich (zumindest zur Zeit) nicht, weshalb ich auf das Tresorwürfelchen neben meinem Heiabettchen verzichte. Sollte ich mich mit der Tresorklasse geirrt haben, bitte ich um Vergebung, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil.
  22. Oh mein Gott, ich habe mich mit meinem Dremel verletzt, weil ich so doof war und damit abgerutscht bin! Werden die jetzt auch verboten??? (grün war gerade alle vom iPad aus...) Mann, so sehr gesunde Vorsicht auch angebracht sein mag, speziell bei Politikerdarstellern, aber dieser Fredtitel und das "Was könnte daraus resultieren" ist von Paranoia nicht mehr weit entfernt. Den Artikel finde ich eher unspektakulär, und da es scheinbar ein illegaler Ostimport oder -umbau war, interessiert es in 3 Tagen eh keine $au mehr. Und nach verschiedenen Berichten darüber vermutet die Rennleitung möglicherweise eine Art "kulturell tradierte Auseinandersetzung unter, sagen wir mal 'Ostvölkern'" als Hintergrund. Hoffentlich geht es dem Buben bald wieder gut.
  23. `n bisserl soft formuliert; aber vielleicht will er seinen Spezi auch nicht allzu dolle anpi$$en...
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.