Jump to content
IGNORED

Grüne fordern Verbot der Kasseler Waffenbörse


JuergenG

Recommended Posts

"Grüne fordern Verbot der Kasseler Waffenbörse

Kassel/Wiesbaden (dpa/lhe). Ein Verbot der für Ende November angekündigten Waffenbörse in Kassel hat die Landtagsfraktion der Grünen gefordert. Es sei unverantwortlich, dass in Hessen im Unterschied zu anderen Bundesländern eine Ausnahmeerlaubnis für den Verkauf von Waffen und Munition erteilt worden sei, erklärten die Grünen gestern in Wiesbaden. Das Ordnungsamt Kassel verteidigte die Genehmigung. Auf der Messe dürften nur Berechtigte Waffen erwerben, sagte der zuständige Sachbearbeiter. Die Börse bedeute kein zusätzliches Sicherheitsrisiko. Auch das Land wies die Verantwortung zurück: Die Entscheidung liege allein bei der Stadt, teilte das Wirtschaftsministerium in Wiesbaden mit."

Wieder unsere Gemüsetaliban.....

Link to comment
Share on other sites

da müsste man der stadt doch eigentlich direkt einige dankesschreiben für die vorurteilsfreie sicht der dinge zukommen lassen.......

ich für meinen teil werd's tun und auch erklären, dass ich aus speziell diesem grund einige nächte dort verbringe und damit auch die entsprechenden taler liegen lasse.....

cetus

Link to comment
Share on other sites

@hagen chrisgrinst.gifchrisgrinst.gif

warum fordert keiner die Grünen zum Nachzudenken auf ????

..IMHO zeigen die damit nur ihre geistige Inkompetenz??

Die Zauberformel ist, auch Anderstdenkende zu AKZEPTIEREN....

..aber wer kann dass schon.....?!?!?! crazy.gif

Link to comment
Share on other sites

Ob jetzt der Stadt Kassel zu danken ist oder nicht -- ganz sicher bin ich mir noch nicht ! confused.gif

Das aber unsere geistig und biologisch Einwandfreien sich echauffieren war mir klar. Seltsam, es ist noch gar nicht lange

her da hat Mann die Menge aufgestachelt und wenn`s zur Sache ging (logisch, war einfach die Folge) rief Mann laut:

"keine Gewalt" und zog sich zurück.

Wenn ich mir heute eine Diskussion ansehe mit genau diesen Leuten stelle ich fest das Sie auch jetzt noch nicht richtig sitzen

koennen und in der Artikulation erhebliche Mängel aufweisen. Schade eigentlich !

Link to comment
Share on other sites

Nachdem ich heute im Hessenfernsehen gesehen und gehört habe, wie sich der Vorsitzende der grünen Fraktion heute im hessischen Landtag aufgeführt hat (er beschimpfte den Finanzminister so lange, bis er eine Rüge erhielt) wundert mich nichts mehr.

Gruß

Blacksmith

Link to comment
Share on other sites

Diese ideologische Prinzipienreiterei... alles frei nach dem Motto: Es kann nicht sein, was nicht sein darf! Ich versetze mich mal in gewisse (Grün-) Köpfe hinein: "Waffen sind was ganz doll Böses. Und da wir ja moralisch die Guten sind, sind die Waffennarren(!) natürlich die Bösen. Und so ein Waffennarr ist ja schließlich auch ein potentieller Amokläufer in Warteposition - also muß man solche Horrormessen verbieten!!!"

Diese übermoralische Gutmenschentum ist schon bald nicht mehr erträglich. Ich wundere mich immer wieder, daß eine Partei, die nur die Interessen von 9% der Bevölkerung vertritt, eine derartige Macht ausüben darf... Schließlich gibt es 91%, die nicht so denkt!

Auch in Sachen Jagd erlebe ich dieses Phänomen immer wieder!

Ein sehr frustrierter

Froderik

Link to comment
Share on other sites

Ich stelle jetzt mal eine Hypothese in den Raum:

Ich geha davon aus, daß jährlich mehr Menschen beim Sex sterben, als auf dem Schiessstand.

Dem zur Folge fordere ich das Verbot von Erotikmessen.

------------------------------------

Mal ehrlich, wer von denen, die jetzt so laut schreien, kennt denn den Unterschied zwischen legalem und illegalem Waffenkauf? Wer von den Grünen weiß, welche Waffe frei gehandelt und welche nach Voreintrag bzw. Jagdschein oder gelbe WBk erworben werden können?

Welcher "Gemüsetaliban" (danke dafür) kennt überhaupt das deutsche Waffenrecht so genau, daß er es verstehen könnte? -> in allen Fällen heißt die Antwort : KEINER !!!

Das bei einer solchen Messe natürlich Waffen verkauft werden ist ja klar. Aber das dies auch NUR im Rahmen der Gesetze geht, genau wie im Büchsenmachergeschäft in der City, will man gerne übersehen und den Bezelbub an die Wand malen.

GRÜNE, WACHT ENDLICH AUF!!! Kümmert Euch um die wahren Probleme in diesem, unserem Lande.

MfG Kai

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.