WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

6/373

Waffenpass- Sperre für Polizisten und Jäger seit März

33 Beiträge in diesem Thema

Es gibt doch auch genug Jäger (in D), die meinen eine Beschränkung der Langwaffenanzahl wäre ihnen egal - getreu dem Motto "Was ICH nicht will das braucht auch kein anderer!" :mad1:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt doch auch genug Jäger (in D), die meinen eine Beschränkung der Langwaffenanzahl wäre ihnen egal - getreu dem Motto "Was ICH nicht will das braucht auch kein anderer!" :mad1:

Und nicht vergessen, HA braucht keiner und KW natürlich auch nicht usw. usw. Immer diese bösen Jäger :keule: Aber das wissen wir alles schon längst und irgendwann wird die alte immer gleiche Hetze auch langweilig :boredom:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt doch auch genug Jäger (in D), die meinen eine Beschränkung der Langwaffenanzahl wäre ihnen egal - getreu dem Motto "Was ICH nicht will das braucht auch kein anderer!" :mad1:

Genauso gibt es Sportschützen,wenn nicht sogar mehr, die nur KK schießen und sich für die restlichen LWB einen SCH***** kümmern ! Anders lasse ich mir die Zahlen der Petition nicht erklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Michel (Geschäftsführer LJV Hessen) ist so eine Pfeife. Den habe ich mal um eine Stellungnahme nach 13.2 WaffVwV gebeten: "Ein Bedürfnis für weitere Kurzwaffen ... ist jeweils im Einzelfall glaubhaft zu machen; zur Glaubhaftmachung können auch Stellungnahmen ... des Landesjagdverbands ... vorgelegt werden."

Kommentar: Kann er mir nicht geben, das Bedürfnis sei rein subjektiv. So eine Waffe brauche man auf der Jagd nicht (Revolver 44 Magnum). Und außerdem gäbe es sowieso keine Stellungnahme, denn die Zuständigkeit für die Beurteilung eines Bedürfnisses liege bei der Behörde und nicht beim LJV.

So ein Klemmer!

bearbeitet von HerrErlenKoetter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Michel (Geschäftsführer LJV Hessen) ist so eine Pfeife. Den habe ich mal um eine Stellungnahme nach 13.2 WaffVwV gebeten: "Ein Bedürfnis für weitere Kurzwaffen ... ist jeweils im Einzelfall glaubhaft zu machen; zur Glaubhaftmachung können auch Stellungnahmen ... des Landesjagdverbands ... vorgelegt werden."

Kommentar: Kann er mir nicht geben, das Bedürfnis sei rein subjektiv. So eine Waffe brauche man auf der Jagd nicht (Revolver 44 Magnum). Und außerdem gäbe es sowieso keine Stellungnahme, denn die Zuständigkeit für die Beurteilung eines Bedürfnisses liege bei der Behörde und nicht beim LJV.

So ein Klemmer!

Ja, eine ähnliche Geschichte könnte ich auch berichten. Solche erbärmlichen Figuren gibt´s leider genug bei den Jägern und Sportschützen, die päpstlicher sind als der Papst, eher bremsen und vorauseilenden Gehorsam üben, als die private Bewaffnung im rechtlich maximal möglichen Umfang fördern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.2.2016 um 06:25 schrieb guerrero1:

Ja, eine ähnliche Geschichte könnte ich auch berichten. Solche erbärmlichen Figuren gibt´s leider genug bei den Jägern und Sportschützen, die päpstlicher sind als der Papst, eher bremsen und vorauseilenden Gehorsam üben, als die private Bewaffnung im rechtlich maximal möglichen Umfang fördern.

 

Teile und Herrsche! Das haben Politiker längst erkannt und die Politik richtet sich auf die etlichen einzelnen Untergruppen aus. Einmal die Jäger dann wider die Sportschützen und dann mal die Sammler und keine dieser drei genannten Gruppen sind sich einig! Eine gute Basis um immer weiter reglementiert zu werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden