Jump to content
IGNORED

Lustige Geschichte, und es geht doch "einiges"


JosieWales
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

wollte Euch kurz eine äußerst amüsante Geschichte erzählen.

Letztes Jahr hat mein Kumpel U., mit meiner Mithilfe als Vorsitzender einer RAG Schießsport seine grüne und gelbe WBK erhalten. Im Oktober hat er sich eine 9mm und im September ´nen Schweden geholt.

Da er wie manch´ anderer in seiner Lage dem Waffenspleen verfallen ist, braucht er natürlich dieses Jahr im März einen Revolver, (Voreintrag vorhanden) und einen billigen KK Repetierer in 22 lr. Ich sage ihm, "mach langsam und warte bis das halbe Jahr rum ist", darauf er, sachkundig wie er ist, "das halbe Jahr ist um" (ab der ersten Waffe im Oktober gerechnet).

Er glaubte mir nicht, denn er gehört zu denen die der Meinung sind, am 30. Juni 2 Waffen gekauft und am 01. Juli 2 Waffen sind in jedem halben Jahr 2. Sein halbes Jahr wäre im April um gewesen. Gesagt getan, er kauft den Revolver im März und Frau B. vom Amt trägt ihn ein. Er straft mich lügen, denn er hat im halben Jahr 3 Waffen eingetragen bekommen.

Dem nicht genug, er kauft im April das KK Gewehr von privat über die bekannt Börse eG.. und bekommt es wiederum eingetragen. Es wäre dieses Mal wieder die 3. Waffe im halben Jahr.

Das alles nur am Rande und bitte keine Diskussionen über 2/6. Interessant wird es erst jetzt.

U. legt für das KK den Kaufvertrag beim Amt vor und Frau B. trägt die Waffe auf gelb ein. U. erhält die WBK von der Post zurück. Er kontrolliert nicht weiter und steckt die WBK weg.

3 Wochen später stehen turnusmäßig Frau B. und Ihr Vorgesetzter Herr I. bei U. zur routinemäßigen Kontrolle in Sachen Aufbewahrung etc.

Als U. seine WBK vorlegt stellt Herr I. fest.

a.) Frau B. hat einen Revolver eingetragen, angeblich weil Sie die Kategorie nicht fand.

b.) Die Waffennummer des KK stimmt nicht mit dem Eintrag überein.

Aber kein Problem von Herrn I., Strich durch die eingetragene Nummer und die richtige Nummer der Waffe handschriftlich darüber. Und alles war gut, Herr I und Frau B. verließen frohen Mutes das Heim des U. :rtfm:

Gestern dann am Schießstand der Hammer, ich konnte vor Lachen nicht mehr Schießen. :rotfl2:

Das KK, das U. in seiner gelben WBK als Revolver hatte eintragen lassen ist in Wirklichkeit ein Halbautomat.

Mein Kumpel U. :king: , ich hätte große Lust, Ihm die WBK´s wieder entziehen zu lassen, hat das nicht bemerkt. Seine einzige Aussage, "da kann ich nichts dazu, die hat der mir so geschickt". Ich habe ihn an seine Sachkundigkeit erinnert und konnte ihn dazu bewegen, die Sache doch mit dem Amt und dem Verkäufer klarzustellen. Ich vermute, dass er vom Verkäufer die falsche Waffe erhalten hat.

Aber dass weder Verkäufer (versendet Selbstlader an Käufer ohne Voreintrag), Käufer (kauft Selbstlader als Repetierer und merkt es nicht) und die Leute vom Amt (tragen einen Repetierer als Revolver, und dann noch in die gelbe WBK und haben vor der Kontrolle scheinbar was geraucht, weil sie so einfach die Waffennummer ändern und nicht merken, dass das kein Repetierer ist) das bemerkt haben, ist schon unglaublich.... :confused:, geschweige denn, was lief beim Amt des Verkäufers??

....und jetzt frage ich mich, ob es noch dümmer geht. Sollte jetzt jemand das Bedürfnis haben, seine 8. Kurzwaffe oder einen illegalen Vollautomaten eintragen zu lassen, gebe ich gerne das Amt über PN bekannt. Herr I. und Frau B. haben jetzt auch einen Satz mit Schlagnummern um fehlende Waffennummern zu ergänzen :drinks: .

Schöne Grüße..........

Edited by JosieWales
Link to comment
Share on other sites

Anstatt sich lustig zu machen (fällt zugegeben sehr schwer), sollte man doch den Kontakt zur Behörde suchen und das Dilemma aufklären! Wenn man das geschickt anstellt, hat man bei den Sachbearbeitern für alle Zeiten ein Stein im Brett!!!!! Man könnte ja auch beim Vorgesetzten die Unfähigkeit anprangern, aber das lässt sich doch so klären Frau Sachbearbeiterin 😅

Link to comment
Share on other sites

hola amigo JosieWales,

wenn´s Hart auf Hart geht hat dein Kumpel immer die schlechteren Karten...als Waffenbesitzer ist er Sachkundig!!! d. h. er muß auch das WaffG. kennen und sich dran halten. :rtfm:

Und muß dem Amt auf deren Fehler hinweisen.

Deswegen soll er den Ratschlag Dragunov111 schnellstens befolgen.

saludos de pancho lobo :drinks::hi:

Link to comment
Share on other sites

Anstatt sich lustig zu machen (fällt zugegeben sehr schwer), sollte man doch den Kontakt zur Behörde suchen und das Dilemma aufklären! Wenn man das geschickt anstellt, hat man bei den Sachbearbeitern für alle Zeiten ein Stein im Brett!!!!! Man könnte ja auch beim Vorgesetzten die Unfähigkeit anprangern, aber das lässt sich doch so klären Frau Sachbearbeiterin

Habe ich doch geschrieben, dass er es umgehend klären muss. Darum ging es nicht. Es ging nur um die Unzulänglichkeiten bei allen Betroffenen.

Ich zitiere:

Mein Kumpel U. :king: , ich hätte große Lust, Ihm die WBK´s wieder entziehen zu lassen, hat das nicht bemerkt. Seine einzige Aussage, "da kann ich nichts dazu, die hat der mir so geschickt". Ich habe ihn an seine Sachkundigkeit erinnert und konnte ihn dazu bewegen, die Sache doch mit dem Amt und dem Verkäufer klarzustellen. Ich vermute, dass er vom Verkäufer die falsche Waffe erhalten hat.

Link to comment
Share on other sites

Was mich interessiert:

War es denn äußerlich nicht direkt erkennbar, dass es sich weder um einen Revolver handelt, noch um einen Repetierer? (Da muss ich schon irgendwie schmunzeln, wenn ich das schreibe)

Wir lernen daraus: Waffen aus dem Internet immer schön kontrollieren und auch die Einträge des Amtes kontrollieren.

Edit:

Ach und nochwas. Das die Damen und Herren vom Amt einen Repetierer nicht von einem Halbautomaten unterscheiden können, kann durchaus vorkommen. Die müssen sich da nämlich gar nicht auskennen.

Edited by DomeS
Link to comment
Share on other sites

Ach und nochwas. Das die Damen und Herren vom Amt einen Repetierer nicht von einem Halbautomaten unterscheiden können, kann durchaus vorkommen. Die müssen sich da nämlich gar nicht auskennen.

Naja, so ein klein bisschen Hintergrundwissen sollte man vielleicht doch mitbringen.. :wacko:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.