Jump to content
IGNORED

Kanone aus dem US Bürgerkrieg schiesst Sprenggranaten


Gunny Highway
 Share

Recommended Posts

Ich glaube nicht, dass das Sprenggranaten, waren. Wenn so eine Eisenkugel auf den Panzer trifft wird eine Menge Bewegungsenergie schlagartig in Wärme umgewandelt, aufgewirbelter Staub entzündet sich da auch schon mal.

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube nicht, dass das Sprenggranaten, waren...

Warum nicht? Sprenggranaten waren seit dem 15. Jahrhundert bekannt und wurden auch benutzt.

@Blei: Flagge Nix Österreich, sieht eher nach "Stars and bars" aus, also der ersten konföderierten Flagge von 1861.

Edited by alter_Opa
Link to comment
Share on other sites

Warum nicht? Sprenggranaten waren seit dem 15. Jahrhundert bekannt und wurden auch benutzt.

Ja schon, aber Du glaubst doch nicht im Ernst, dass Hobbykanoniere im 21 Jhd damit hantieren, wozu auch, der Umgang damit würde das Hobby beträchtlich erschweren und nicht unerheblich verteuern, eine Eisenkugel ist schnell mal hergestellt und auch wieder aufgesammelt aber eine Granate?, von den rechtlichen Einschränkungen, die ich nicht kenne mal ganz abgesehen.

Außerdem habe ich von dem Schießlatz mal eine Ladeszene gesehen, das Geschoss war eine einfache Eisenrollkugel, die nicht hohl schien.

Wenn auf Zielscheiben geschossen wird und die Kugel in einen Erdwall geht, wird die auch ausgebudelt und wiederverwendet.

Edited by seiwol
Link to comment
Share on other sites

Weil man es kann, das reicht den Amerikanern um es zu machen.

:focus:

Ja aber praktisch denken, können sie auch.

Wenn das in dem Video Granaten gewesen wären, hätte man nach einem Treffer, auf den Panzer die Granatsplitter weg pfeifen gehört, so wie man die Querschläger weg rauschen gehört hat.

Link to comment
Share on other sites

Ist doch gut, glaub einfach was du willst.

GTlpz75.jpg

Wenn eine Eisenkugel die nach guten 1000m mit Unterschallgeschwindigkeit auf Stahl trifft, in einem solchen Feuerball (zwischen Sekunde 14 und 15) explodiert und grosse Mengen an weissem Rauch produziert, nunja, man kann auch an der Osterhasen glauben.

:yes:

Link to comment
Share on other sites

Ist doch gut, glaub einfach was du willst.

Wenn eine Eisenkugel die nach guten 1000m mit Unterschallgeschwindigkeit auf Stahl trifft, in einem solchen Feuerball (zwischen Sekunde 14 und 15) explodiert und grosse Mengen an weissem Rauch produziert, nunja, man kann auch an der Osterhasen glauben.

:yes:

Brauchst jetzt nicht gleich aggressiv oder beleidigt werden. Ich hab die Videos von dem Schießplatz schon vor ein paar Jahren gesehen und damals beim ersten Ansehen auch gedacht, dass es Granaten sind, mich dann aber etwas kundig gemacht.

Was die Energie betrifft, dann rechne das doch mal aus, ich vermute es war eine 12Pfünder Kanone womöglich sogar 15 aber nehmen wir mal an 12 x 454gr = 5,448 kg Geschossgewicht.

280m/sec x 280m/sec x 5,448 kg dividiert durch 2 = 213.562 Joule auf einen Schlag, beim Aufprall auf den PanzerStahl, umgewandelt von Bewegungsenergie in Wärmeenergie, auf wenigen Quadratzentimetern Fläche.

Mit 213.562 Joule Wärmeenergie könnte man 0,51 Liter Wasser von 0 Grad auf 100 Grad zum Kochen bringen, http://www.thestorff.de/energievergleich.php nur um mal eine Vorstellung zu haben, wie viel das ist. Wenn soviel Energie in Sekundenbruchteilen auf so kleinem Raum freigesetzt wird dann verbrennt die Umgebung, d.h. der aufgewirbelte Staub in der Umgebung brennt, das raucht natürlich auch.

Nochmal, wären es Granaten gewesen, dann wären auch die Querschläger richtig explodiert, seitlich in der Umgebung hätte man das Prasseln der Granatsplitter gehört und gesehen, die Granatsplitter die nach oben gegangen wären, hätte man pfeifen gehört, so wie die Querschläger.

Edited by seiwol
Link to comment
Share on other sites

Gut, dann kommt wohl nichts mehr zur Sache.

Auch recht.

Entschuldige bitte, Du hast Dich doch herablassend zu meinen Ausführungen ausgelassen.

Du bist daher in der Bringschuld.

Fang doch einfach mal damit an, dass Du uns erklärst, was mit der kinetischen Energie http://de.wikipedia.org/wiki/Kinetische_Energie der Kanonenkugel beim Aufprall auf Panzerstahl passiert.

Vergiss dabei aber den Energieerhaltungssatz http://de.wikipedia.org/wiki/Energieerhaltungssatz nicht.

Edited by seiwol
Link to comment
Share on other sites

Entschuldige bitte Du hast Dich herablassend zu meinen Ausführungen ausgelassen.

Du bist daher in der Bringschuld.

Fang doch einfach mal damit an, dass Du uns erklärst, was mit der kinetischen Energie http://de.wikipedia.org/wiki/Kinetische_Energie der Kanonenkugel beim Aufprall auf Panzerstahl passiert.

Vergiss dabei aber den Energieerhaltungssatz http://de.wikipedia.org/wiki/Energieerhaltungssatz nicht.

Die wird in plastische und elastische Verformung umgesetzt.

Wenn du schon drauf gekommen bist, dass man mit der Energie sogar einen ganzen halben Liter Eiswasser um 100K erwärmen kann, kannst du doch sicherlich auch ausrechnen wieviel Energie man bräuchte um eine kleine Kanonenkugel (vielleicht 4kg) zum Glühen zu kriegen.

Um beim Einschlag eines Massivgeschosses so ein Bild zu kriegen braucht es schon etwas mehr als SP. Ein KE-Treffer vom Leo 2 sieht schon eher so aus.

Link to comment
Share on other sites

Die wird in plastische und elastische Verformung umgesetzt.

Eben nicht! bzw. nur zum kleinen Teil. Der Panzer sieht zwar Zerschossen aus. Die Masse der Schüsse hats wohl gemacht.

Ansonsten benutze ich mal deine Worte, um beim Einschlag eines Massivgeschosses modernen Panzerstahl plastisch elastisch zu verformen braucht es schon etwas mehr als SP.

kannst du doch sicherlich auch ausrechnen wieviel Energie man bräuchte um eine kleine Kanonenkugel (vielleicht 4kg) zum Glühen zu kriegen.

Wieso sollte die Kanonenkugel glühen müssen, Die wärme wird dorthin abgeführt wo die Wärmeleitfähigkeit am größten ist.

Edited by seiwol
Link to comment
Share on other sites

...

280m/sec x 280m/sec x 5,448 kg dividiert durch 2 = 213.562 Joule auf einen Schlag, beim Aufprall auf den PanzerStahl, umgewandelt von Bewegungsenergie in Wärmeenergie, auf wenigen Quadratzentimetern Fläche.

...Wenn soviel Energie in Sekundenbruchteilen auf so kleinem Raum freigesetzt wird dann verbrennt die Umgebung, ...

...

Ansonsten benutze ich mal deine Worte, um beim Einschlag eines Massivgeschosses modernen Panzerstahl plastisch elastisch zu verformen braucht es schon etwas mehr als SP.

Wieso sollte die Kanonenkugel glühen müssen, Die wärme wird dorthin abgeführt wo die Wärmeleitfähigkeit am größten ist.

Es verformt sich nicht nur das Ziel sondern auch das Geschoss. Davon mal abgesehen:

- wie wird denn jetzt aus kinetischer Energie Wärme wenn nicht durch Verformung?

- und was jetzt: wird die Energie auf kleinstem Raum umgesetzt oder in einen geeigneten Kühlkörper abgeführt?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.