Jump to content
IGNORED

Sportordnung-... die aus einer Dienstwaffe "entwickelt" wurde...


Matthias308
 Share

Recommended Posts

Guten Abend Gemeinde,

wir hatten bei der Kreismeisterschaft eine lebhafte Disskusion hierrüber:

9.9 Repetier-Zielfernrorgewehr (G-RZF 1) Präzision

9.9.1 Waffe
Zugelassen sind Repetiergewehre, die aus einer Dienstwaffe entwickelt worden sind oder bei einer regulären Armee,
Polizei oder Zollverwaltung eingeführt wurden.

Die Frage ist nun was dieses "entwickelt wurden" heissen soll.

Um zum Punkt zu kommen, ist ein Howa M1500-System(also auch Rem 700) aus einer Dienstwaffe zumindest entwickelt worden? Ich würde ganz klar mal meinen, JA.

Wer kann mir da weiter helfen?
Sehr schön, wäre ein Link, der mir das bestätigen würde.

Mit freundlichen Grüßen,

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Bei Verbänden mit anständigen und gut ausgearbeiteten Schießsportordnungen stellt sich eine solche Frage kaum bis gar nicht.

Nach meinem Verständnis ist die Antwort auf Deine Frage aber: Nein.
Jemand anderes mag eine andere Antwort geben, dies resultiert aber ausschließlich daraus, daß es sich bei dieser Schießsportordnung um einen schrottigen zusammenschnitt von Irgendwas handelt und deshalb Diskussionen vorprogrammiert sind.

Link to comment
Share on other sites

Ist ein reines Logik-Raster, das abgeklappert werden muss. Die Probleme ergeben sich bei der Bewertung. Du kannst ja den Wiki-Artikel zitieren, der die Nutzung der Howa durch die Japanische Nationalpolizei erwähnt.

Link to comment
Share on other sites

Rein prinzipiell dürfte es aber eher in richtung K98 o.ä. (also ein Ordonanzgewehr) mit lediglich nachträglich montierten ZF gedacht sein....also wie weiter oben schon geschrieben - etwas bessere Formulierung in der SpoO und solche Fagen kommen gar nicht erst auf....Mit Dienstgewehr ist bei einigen Verbänden das sog. Ordonnanzgewehr gemeint und nicht Präzisionsbüchsen o. Scharfschützengewehre - also nix Howa oder Remmi700....

MfG: Steam

Link to comment
Share on other sites

Der Text stammt eigentlich 1:1 aus der SpO des BDMP zum ZG2. Allerdings eben nur dessen erster Absatz, was alles sportliche nach SG-Regeln wie in ZG2 eben ausschließt.

Von daher kann man das als "geführtes ZFG" deuten, darunter fallen alle ZFG oder PSG, die irgendwo bei Behörden im Einsatz sind, also auch PSG1, SSG69, FN-Sniper, L42, L96, M84, Rem700, Win70, Howa1500, Savage10 usw... sobald man eine Verwendung dafür nachweisen kann. Ein Gummi-§ ist es deswegen trotzdem.

Edited by BigMamma
Link to comment
Share on other sites

9.9 Repetier-Zielfernrorgewehr (G-RZF 1) Präzision

9.9.1 Waffe

Zugelassen sind Repetiergewehre, die aus einer Dienstwaffe entwickelt worden sind oder bei einer regulären Armee,

..öhm über was für nen Verband sprechen wir hier?

Wurde der Wortlaut nur vom BDMP entliehen oder sprechen wir hier vom BDMP?

Edited by MuzzleTom
Link to comment
Share on other sites

Hallo und Moin an alle hier.

Vielen Dank für die Antworten. Das Wort "schwammig" ist bei uns auch in jedem 2. Satz gefallen.

Zum Schluß haben wir uns dann geeinigt indem wir einfach Ordonanz und PSG getrennt haben. Gab dann 2 Wertungen. Bin Zweiter geworden.

@ MuzzleTom:

RAG `n Schießsport im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.


Wie Raiden es in Kurzform schrieb... :s75:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.