Jump to content
IGNORED

Schießbrille


Shelby
 Share

Recommended Posts

Moin,

bin der Meinung, dass ich hier mal vor langer Zeit gelesen habe, dass es irgendwo günstige ( ca. 50,00 ) Brillen mit dioptrin Ausgleich gibt. Werden online bestellt und anhand der vom Augenarzt o.ä. ermittelten Daten gefertigt. kann aber trotz Sufu nix finden.

Hintergrund: war heute beim Augenarzt zwecks Untersuchung. Habe ihn nach einer Brille zum Schiessen gefragt, da ich mittlerweile Kimme und Korn nicht mehr sooo scharf sehe. Er meinte, er würde mir ( noch ) keine Brille empfehlen; nach etlichem Hin und Her hat er letztendlich mir die Daten gegeben und gemeint, ich könne es ja mal versuchen, wäre aber raus- geschmissenes Geld und sinnlos.

Möchte daher kein großes Geld investieren....falls er doch recht hat.

Weiss das noch irgend jemand?

Gruss

Edited by Shelby
Link to comment
Share on other sites

Geh zu Fielmann, die messen selbst, und ein Einstärkenglas im Standardgestell kostet Dich auch unter 50 Euro. Die Brille ist dann wenigstens an Dein Gesicht angepasst. Der unterschied zur Lesebrille ist halt, das die Schießbrille auf eine Entfernung von etwa eine Meter eingerichtet ist.

Link to comment
Share on other sites

nach etlichem Hin und Her hat er letztendlich mir die Daten gegeben und gemeint, ich könne es ja mal versuchen, wäre aber raus- geschmissenes Geld und sinnlos.

Da hat der Doctor auch recht :-)

Montier dir ne Optik drauf und du siehst wieder ordentlich, eine ordentliche Visierung ist einer Brille haushoch überlegen.

Grüße,

Peter

Link to comment
Share on other sites

Wenn er eine Disziplin schießt die eine offene Visierung vorschreibt kann er die Waffe nicht umbauen und kauft sich halt ne passende Schießbrille die eh jeder haben sollte.

Er hat weder gesagt was für eine Waffe er hat noch welche Disziplin er schießt.

Waffen kann man umbauen.

Disziplinen kann man wechseln.

Jeder unverbesserliche mit ner Schießbrille der schimpft wie das HB männchen das er nix mehr sieht bekommt eine von meinen Waffen mit Rotpunkt/ZF in die Hand und soll damit schießen.

Damit treffen die Leut immer besser, schneller und einfacher wie mit der Krüppelbrille...

Grüße,

Peter

Link to comment
Share on other sites

Geh zu Fielmann

Also ne, Plempen für ein kleines Vermögen im Schrank - aber Brille Fielmann ohne Zuzahlung! :)

Sind ja schließlich nur die Augen, quasi der unwichtigste aller sieben Sinne.

Zugegeben, ich mag es gerne in schwarz und ein wenig tactical. Für die Sawfly zahlst du 90$ (der

erhältliche Sehstärkenausgleich durch ein Einschubsystem kostet extra)

http://www.revisionmilitary.com/products/e.../view-products/

Abgesehen von der Sehhilfe habe ich meine Systeme um RedDots erweitert. Mir gefällt es insbesondere,

beim Zielen bequem beide Augen geöffnet zu halten .

Link to comment
Share on other sites

Falls Du Kurzwaffen schießt, lass Dir eine sogenannte Computerbrille anpassen. Damit kannst Du in 80 cm Entfernung die kleinsten Schriften auf dem Bildschirm sehen und auch zum Kurzwaffenschießen genügt das für den

Anfang (+ 0,50 bis + 0,75 Dioptrien). Die Scheiben in 25 Meter Entfernung siehst Du damit leicht unscharf.

Link to comment
Share on other sites

@Shelby

Diese hier benutze ich mit Wechselgläsern seit geraumer Zeit. Auch mit Korrekturverglasung.

Dieser Shop bietet auch gleich den passenden Verglasungsservice, falls du es wirklich ohne deinen Optiker probieren willst.

Verglasungsservice

Du kannst zu einigen Brillen von "Swiss Eye" aber auch den Korrekturclip so mitkaufen und ihn von deinen Optiker anpassen lassen.

Probier es halt aus...

Link to comment
Share on other sites

Habe noch etwas vergessen. Lesebrillen mit +0,50 Dioptrien gibt es für 5 Euro in fast jedem Supermarkt.

Evtl. vorher einmal von einem Kollegen mit Altersweitsichtigkeit ausleihen.

Einer meiner Schützenkollegen hat zwei schwarze Schusspflaster mit einem Loch von ca. 1,5 mm auf das Glas geklebt,

eines ins Zentrum und eines in die obere Ecke (für das Gewehrschießen) und kommt damit zurecht.

Link to comment
Share on other sites

Einer meiner Schützenkollegen hat zwei schwarze Schusspflaster mit einem Loch von ca. 1,5 mm auf das Glas geklebt,

eines ins Zentrum und eines in die obere Ecke (für das Gewehrschießen) und kommt damit zurecht.

Die Idee mit dem gelochten Schußpflaster ist natürlich genial einfach. Ich mache gerade erste Erfahrungen mit dem 'Lyman Hawkeye Diopter für Brillenträger'

ly_hawkeye_mounted.jpg

für € 28,- bei Stifters Gunflints, und die sind recht positiv. Mir hilft er bei Lang- und Kurzwaffe.

Hier der Link

Gruß

G.S.J.

Link to comment
Share on other sites

dies Dinger sind aber für den Gelegenheitsschützen wirklich OK.

Wenn jemand allerdings regelmäßig auf den Stand geht und Wettkämpfe schieß wird sich früher oder später eine richtige Schießbrille zulegen.

Eine für Gewehr und eine für Pistole. Haben unterschiedlich hohe Nasenauflagen.

Oder erst nur eine Irisblende auf die Brille.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.