Jump to content
IGNORED

Frau Lange und Bremer Schützenbund e.V beziehen Stellung


Stiely

Recommended Posts

Geht doch... macht's Maul auf und schreit es den Politikern entgegen !!!

Weg mit dem Blatt der political correctness vor Euren Mündern !

Es sollte ein jeder Verband, betroffen oder nicht, eine solche Erklärung abgeben und den Mitgliedern an der Basis so deren Handeln ver- und zusichern...

Niemand sollte mehr lethargisch sein müssen, wenn alle zusammen stehen, haben wir endlich doch eine Lobby ... Über alle Verbände und Disziplinen hinweg...

BFP

Link to comment
Share on other sites

Alles eine Frage der Organisation. Dazu müsste alle Beteiligten aber zunächst mal ein Grundsatzprogramm verabschieden. Das wiederum ist nur unter dem Dach des FWR möglich. Ob einem das passt oder nicht, da sind die maßgeblichen Player organisiert. Man muss nur endlich zu der Erkenntnis gelangen, dass eine gemeinsame Richtlinie notwendig ist, die ALLE mit ins Boot nimmt. wer irgendeine Waffenbesitzergruppe außen vor läßt schwächt sich nur selbst. Einziger Tenor kann nur sein: Keine weiteren Verschärfungen und dann muss eben immer ein konzentrieter Aufruf an alle erfolgen, wenn von einer Seite Wind kommt. egal gegen wen es gerade geht.

Einigt man sich darüber nicht, wirds genauso wie bei den "kampfhunden" ablaufen. Diese wurden entgegen allen Statistiken auch einfach "verboten". Stufen: willkürliche Rasseliste, Maulkorbzwang, Wesensprüfung, Steuererhöhung, Zwangskastration und Zuchtverbot.

Wie die Studen bei Waffen (und zwar Jäger und Sportschützen) aussehen ist nicht schwer zu erraten. Am Ende bleibt Licht auf der einen und staatliche Jagd auf der anderen Seite. Schußbereite waffen hat dan jedenfalls keiner mehr zu Hause. Natürlich auch kein Sammler...

Link to comment
Share on other sites

Na endlich mal jemand der nicht abwartet und Partei für uns ergreift!!!!

Meine Hochachtung! Wo bleiben denn nur unsere Funktionäre von den Verbänden, es wäre schon lange an der Zeit öffentlich in allen verfügbaren Medien für unsere Interessen zu kämpfen.

Wir sind alle Schützen, ob Luftgewehr oder Großkaliber, ob Einzellader oder Selbstlader!!! Auf allen Festen werden wir als Schützenschwestern und -brüder tituliert, aber wenns drauf ankommt spalten sich die Lager auf einmal auf!

Uns Sportschützen gibt es schon sehr viel länger als DIE GRÜNEN. Und ich hoffe für mich und alle Angegriffenen (so sehe ich diese Aktion nämlich), dass diese Parteien bei den nächsten Wahlen keiner mehr wählt!!

Ich persönlich informiere alle Vereinsmitglieder, alle bekannten Schützen und auch mein persönliches Umfeld über das Vorhaben jener Parteien und sollte ich nur einen davon abbringen Rot oder Grün zu wählen, so war mein Tun wenigstens nicht umsonst. 1,5 Millionen Schützen, wenn jeder nur zwei Personen aus seinem Umfeld überzeugt müsste man doch einiges bewegen können

Link to comment
Share on other sites

Ich persönlich informiere alle Vereinsmitglieder, alle bekannten Schützen und auch mein persönliches Umfeld über das Vorhaben jener Parteien und sollte ich nur einen davon abbringen Rot oder Grün zu wählen, so war mein Tun wenigstens nicht umsonst. 1,5 Millionen Schützen, wenn jeder nur zwei Personen aus seinem Umfeld überzeugt müsste man doch einiges bewegen können

Das wir das können haben die letzte Bundestagswahl bewiesen sehe FDP.

Wir haben es einmal getan, wir können es wieder tun. :eclipsee_gold_cup:

Link to comment
Share on other sites

Hier gibt es auch noch eine Erklärung vom Leiter Recht des DSB.

Ich darf mal daraus die letzten Sätze zitieren und auf das verlinkte Ruthe Comic im anderen DSB-Thread verweisen:

"Der derzeitige Antrag für ein Verbot von kriegswaffenähnlichen Halbautomaten (=Anscheinswaffen) von Bündnis 90/Die Grünen ist wenig sachkundig verfasst, er richtete sich in erster Linie gegen kriegswaffenähnliche Waffen (=Anscheinswaffen)und vermengt diese mit Halbautomaten.

Grundsätzlich schießt der DSB auch Halbautomaten, die aber nicht aussehen wie Kriegswaffen. Für den Erhalt solcher Waffen, für die es schießsportliche Disziplinen gibt, setzen wir uns natürlich mit aller Kraft ein.

Der Deutsche Schützenbund wird sich gegen den aktuellen Antrag von Bündnis90/Die Grünen positionieren, weil dieser unter rechtlichen Gesichtspunkten mehr Probleme aufwirft als löst und zudem erkennbar von sportschützenfeindlichen Auffassungen getragen ist. Die gegenüber dem Bundestag erhobene Petition gegen diesen Antrag wird der DSB nicht unterstützen."

Unsere Verbände lernen es einfach nicht mehr.

Link to comment
Share on other sites

Mich hat ehrlich gesagt das DSB schreiben so aufgeregt das ich meine DSB Verbandsmitgliedschaft und auch bei den DSB Verein kündigen werde.

Gude....

Und genau das ist vollkommen verkehrt! Wenn der DSB keine GK-Schützen mehr hat, fällt es denen leicht gerade diese Disziplinen zu opfern!!! Eintreten! Druck machen! Nur so geht es!

Und nun prügelt auf mich ein!

Gruß

Turrican

Link to comment
Share on other sites

Und genau das ist vollkommen verkehrt! Wenn der DSB keine GK-Schützen mehr hat, fällt es denen leicht gerade diese Disziplinen zu opfern!!!

Eintreten! Druck machen! Nur so geht es!

:appl:

So ist es!

Wer drin ist, hat im Verband eine Stimme. Wer draußen ist, nicht mehr.

Trotz Kritik an bestimmten Stellen - unter dem Strich positioniert sich der DSB nun gar nicht schlecht.

Zumindest kann keine Rede sein von ausschließlicher Unterstützung KK- bzw. "nur-olympischer-Disziplinen".

Link to comment
Share on other sites

19 Zeilen Aufzählung der wichtigen Rolle unseres Sports, des Ehrenamtes und der vorbildlich

geführten Vereine, wir bedanken uns ganz herzlich dafür, eine Anerkennung dieser

Leistungen ist notwendig und tut aus berufenem Munde immer gut.

Anerkennung? Das stammt aus dem Worthülsengenerator, den auch seine Vorgänger benutzten.

Nicht mehr wert als das Papier auf dem es steht.

Das GK-Verbot ist allerdings ernst gemeint, und da wird er gnadenlos versuchen die Parteilinie durchzusetzen.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.