Jump to content
IGNORED

Aimpoint Micro für IPSC Open


reminic
 Share

Recommended Posts

Hallo, wer von den Open Schützen verwendet ein Aimpoint Micro.

Ich möchte vom Cmore auf o.g. Produkt wechseln.

Gibt es jemanden der darüber berichten kann.

Hast du mal über ein ZF nachgedacht? Auch mit einem Aimpoint Micro wirst du auf 300m Probleme haben...

Gruß, Rüdiger

Link to comment
Share on other sites

.....und war das jetzt ein Verhör?

oder kannst du mit Erfahrungswerten zu meiner Frage beitragen?

Na, bisschen ungeduldig der Herr? Ich weiß nicht wie es dir geht, ich hocke aber nicht die ganze Zeit am Sonntagabend am PC..... und dann auch noch ne Antwort erwarten :teu38: ....

Ich, bzw. ein Freund von mir, kann das "kleine" Aimpoint nicht empfehlen! Ein Freund von mir schiesst seit zig Jahren Aimpoint Comp (XD und C3) und hat dann auf das Aimpoint Micro gewechselt.... um es kurze Zeit später wieder zu verkaufen. Röhre (was man so Röhre nennen kann) war im zu klein, auf drei Matches ist ihm das Ding einfach ausgegangen usw. Er schiesst jetzt wieder ein altes XD und hat sich ein paar Ersatzteile besorgt.

Gruß & DVC

Hajo

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen!

@ HaJo, so ist die Jugend nun einmal ;)

@ Reminic, ich hab mir eben das "Trumm" mal angesehen, abgesehen von "groß", "klobig" und "teuer", was versprichst Du Dir davon? Der Trend geht in Open immer mehr zu klein und daher werden auch in Open immer wieder Überlegungen in Richtung CMore STS oder Leupold getätigt. Wobei das Leupold, was man hört, wesentlich besser sein soll als das STS. Und die Preise sind auch interessanter, das Aimpoint kostet ja "ne Lawine".

Schönen Tag

Roland

Link to comment
Share on other sites

Ich kann von dem Aimpoint Micro nur abraten. Ich weiß zwar nicht , was Roland gesehen hat aber das Micro ist einfach zu klein um den Punkt zuverlässig zu finden. Bleib beim C-More. Leg es eventuell mit einer 90° Montage auf die Seite, dann hast du es flacher aber bleib beim C-More.

Leider hat auch das Leupold Delta Point seine Tücken. Man muss alle Verstellschrauben einkleben, weil sie sich während des Schießens gerne lösen und verstellen. Trotz festgestellter Fixierschrauben.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Reminic,

das Aimpoint war noch nie mein Fall... Dazu fallen sie zu oft aus... Ich nutze das sts und bin sehr zufrieden... Das,Deltapoint ist ebenfalls ausgezeichnet ( Titan Carbonrahmen) und grössere Linse... Wobei das für mich keinen Unterschied macht... Einen super Sensor haben beide... Das Sts lässt sich fest einstellen und auch ausschalten... Mit der Rescomp Montage lassen sich beide tief montieren.... Das Delta kostet an guten Hunderter mehr...

Gruss

Andreas

Link to comment
Share on other sites

@Roland, reden wir vom gleichen Produkt? Das Aimpoint Micro ist winzig. Hat natürlich einen kleineren Linsendurchmesser.

Ich habe noch eines zu Hause, deswegen meine Frage.

Man sieht ja fast nur Cmore auf den Matches, ich kenne niemanden der ein Aimpoint verwendet, wahrscheinlich ist es besser beim alt bewährten zu bleiben und nicht gegen den Strom zu schwimmen.

Danke für Eure Antworten!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Raiden... Die Kräfte auf einer Open Waffe sind andere als auf einem Gewehr... Und M. L. kann als Teamschütze schon mehrere haben.... Auch als Sekundäroptik könnte ich es mir vorstellen... Die Militärvarianten sind um ein vielfaches teurer.... Dominic Meier hatte sein Delta auf einer Modified im Einsatz / da kommen zum Impuls noch die Gase aus dem Hybridlauf).... Meine Sts machteh ebenfalls keinen Ärger... Ansonsten hilft nur probieren

Andreas

Link to comment
Share on other sites

... , was Roland gesehen hat aber das Micro ist einfach zu klein um den Punkt zuverlässig zu finden ...

Hallo Ralf, guten Morgen!

Was ich gesehen habe sind einfach die reinen Aussenmaße, die Aimpoint auf seiner Webseite veröffentlicht hat.

Und wenn ich die mit dem STS oder dem Delta vergleiche und sogar mit dem "normalen" C-More, dann ist es klobig etc.

Wie sich der Punkt finden läßt und wie zuverlässig es ist kann ich nicht beurteielen, ich kenne keinen der es nutzt und das sagt auch sehr viel aus.

Schönen Tag

Roland

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne Leute, die es kurz benutzt haben und habe es selber auf einer Open einen Abend ausprobieren können. Über technische Probleme habe ich nichts gehört aber sowohl für mich als auch für die Leute, die es auf ihrer Waffe hatten, war es zu klein und man musste suchen, wenn man in eine neue Position kommt. Es ist zwar flacher über dem Schlitten als ein normales C-More aber das Suchen kam nicht von dem tiefer montierten weil bei einem um 90° versetzten C-More auf der Seite liegend habe ich keine Porbleme mit dem Suchen des Punkts obwohl er dort auch tiefer ist als bei einem normal montierten.

Heribert Bettermann und Marijan Loch kommen wohl gut damit zurecht aber die trainieren auch erheblich mehr als ein "Normalschütze" und haben mehr Trainingszeit, sich dran zu gewöhnen.

Für mich ist es keine Alternative auf einer Kurzwaffe.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.