Jump to content
IGNORED

Öffentlichkeitsarbeit im Gemeindeblatt


m.ade

Recommended Posts

Hallo zusammen,

bei uns in der Gemeinde gibt es ein Gemeindeblättle (kleine Zeitung), welches die örtlichen Vereine nutzen können um auf Termine und Veranstaltungen aufmerksam zu machen, oder sich zu präsentieren.

Die Feuerwehr hat vor einiger Zeit damit angefangen wöchentlich einen kurzen Beitrag zu aktuellen Themen einzustellen. Jetzt im Sommer z.B. Grillen, dazu wurden 3 Beiträge veröffentlicht (Gefahrloses Grillvergnügen, Ungetrübte Grillfreuden, Grillvergnügen mit Kindern). Die Artikel sind informativ, sachlich und nicht besserwisserisch geschrieben.

Bei Gesprächen mit Nicht-Schützen, wird immer wieder klar, dass unser Hobby für die meisten Leute darin besteht mit einem Gewehr oder Pistole auf irgendwas zu schießen. Manche wissen dann noch den Unterschied zwischen Luftdruck und Feuerwaffe dann hört es aber schon auf.

Wenn man bei einem Gespräch erzählt, dass es Musketen gibt, Schwarzpulver Revolver, Ordonanzwaffen, Gebrauchspistole, PSG und vieles mehr und was den Reiz am Sportschießen ausmacht, ist schon mancher neugierig geworden und mit auf den Stand gekommen.

Die Idee der Feuerwehr aufgreifend, möchte ich hier im Forum fragen, ob bereits jemand solche Artikel geschrieben hat, ob es irgendwo Infomaterial gibt auf das man zugreifen kann, oder ob sich gar einer bereiterklärt einen Artikel zu schreiben. Alle Artikel würden der Allgemeinheit zu Verfügung stehen.

Ich denke, wenn wir unser Hobby den Leuten transparent machen, wird der eine oder andere doch Interesse haben und mal vorbeischauen. Zusätzlich könnte das Verständnis für unser Hobby wachsen, da es eben nicht nur ein rumgeballere ist. Dies könnte man mit diesen Artikeln sicherlich erreichen.

Konkret könnte ich mir vorstellen, sämtliche Diszipline von der Luftpistole bis zum PSG vorzustellen, jede Woche eine andere, und kurz beschreiben was die Herausforderung ist und wie der Ablauf aussieht.

Beispiel - Ordonanz Gewehr:

- welche Waffen werden verwendet

-> erzählen, dass die Gewehre nicht selten über 100 Jahre sind.

- aus welchen Entfernungen geschossen wird

- wie der Anschlag ist (stehend, liegend oder sitzend)

- Anzahl der Schüsse auf die Scheibe

- alter der Schützen (?)

- etc …

Diese Fakten, ohne zu technisch zu werden, in einen kleinen Bericht gepackt, wenn man ein geeignetes Bild zur Hand hat, kann dies mit veröffentlicht werden.

Wie ist eure Meinung, wer könnte sich vorstellen einen Artikel zu schreiben? Bin für jeden Tipp dankbar.

Anbei der Link zur Feuerwehr Seite, die Beiträge wurden unter der Rubrik „Ratschläge“ gespeichert.

Gruß

m.ade

Link to comment
Share on other sites

Gerade diese lokalen Mitteilungsblätter bzw. kostenlosen Wochenzeitungen sind ein ganz wichtiges Medium für die PR- und Pressearbeit, die es zu nutzen gilt. Im Gegensatz zur Tageszeitung kriegt die jeder und nicht nur die immer weniger werdenden Abonnenten.

Ob und in welchem Umfang die jetzt solche Artikel bringen, muss mit den Redakteuren vorab geklärt werden, einen Versuch ist es allemal wert.

Ganz wichtig:

Auch das normale Wettkampfgeschehen, Pokalschießen, Arbeitseinsätze, Schießleiteraus-/Weiterbildungen etc. bieten genug Stoff für interessante Pressemitteilungen. Hier dann immer einen Verweis auf die Vereins-Homepage für weitere Informationen einbinden, das bringt dann auch dort zusätzliche Besucher. Wenn man dort noch ein Webalbum verlinkt hat, aus dem sich der Redakteur dann auch noch zum jeweiligen Ereignis aktuelle, hochaufgelöste Fotos herunterladen kann, steht dem Erfolg eurer Pressearbeit nichts mehr im Wege.

Link to comment
Share on other sites

wenn es funktioniert - dann gut. Leider drücken sich die meisten Verleger davor das Thema "Waffen" in das normale Tagesgeschehen zu integrieren.

Kann ich so nicht ganz unterschreiben. Hier bei uns draussen auf dem Land ist die Regionalpresse richtig "pro-gun" und bringt fast jede zweite Woche in der Samstagsausgabe eine ganze Seite mit wirklich Interessantem zum Schießsport!

Aber ich befürchte, das das nur auf dem Land funktioniert....Stadtmenschen lassen sich wohl eher nur für Skandale und Probleme (sex&violence) so richtig begeistern, wohingegen "Landeier" Leistungen aktiver Menschen eher wertschätzen.

Ich weiss, ich weiss, das ist Schwarz-Weiß-Malerei, aber diese Polarisierung ist einfach viel zu massiv und meßbar um sie zu missachten.

Also auf dem Land ist das Gemeindeblatt sicher ein SUPER Werbeweg! Es wird von sehr vielen interesierten Leuten gelesen.

(Leider kann ich keine verwertbare Info an den Threadstarter weitergeben, weil mein Bald-Ex-Verein immer nur Dinge wie "Schlachtschüssel" und "Schafkopf-Turnier" ins Gemeindeblatt geschreiben hat....offensichtlich schämt man sich dafür, im Schützenverein auch zu schiessen.)

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Komme zwar vom Land, aber das wir den deutschen Vizemeister im Wurftaubenschiessen aus Suhl mit nach Hause gebracht haben hat unser Käseblatt auch nicht interessiert :mad:

Nur wenn der Luftgewehrverein aus dem Nachbardorf Grillfest hat, dann kommt ne Anzeige...

Link to comment
Share on other sites

...

Aber ich befürchte, das das nur auf dem Land funktioniert....Stadtmenschen lassen sich wohl eher nur für Skandale und Probleme (sex&violence) so richtig begeistern, wohingegen "Landeier" Leistungen aktiver Menschen eher wertschätzen.

Ich weiss, ich weiss, das ist Schwarz-Weiß-Malerei, aber diese Polarisierung ist einfach viel zu massiv und meßbar um sie zu missachten.

...

Ääähh... Dankeschön!

Grüße von einem Stadtmenschen, der schon seit 5 Jahren kein Fernsehen mehr guckt und sich nur sehr bedingt für Skandale und Probleme interessiert...

Und ja: Leistung aktiver Menschen respektiere ich. Und das wissen solche Leute dann auch, weil ich ihnen das sage.

Link to comment
Share on other sites

In unserem Gemeindeblättle wird "fast" alles gedruckt, das ist nicht das Problem.

Es geht mir auch nicht darum mit den Artikeln Waffen zu verherrlichen, die Beiträge sollen informativ sein - zeigen was den Reiz am Schießen ausmacht und dass der Sport nicht nur aus sinnfreiem rumballern besteht.

Auf der Suche nach Artikeln, bin ich über die DSB Seite gestolpert und haben genau das gefunden was ich gesucht habe -> Link

Mein Appell an alle hier im Forum – nehmt die Themen mit in eure Vereine und macht den Vorschlag die Artikel ebenfalls in eurem lokalen Gemeindeanzeiger, oder wie auch immer das bei euch heißt, zu veröffentlichen.

Ich würde mich darüber hinaus freuen, wenn der eine oder andere noch einen Artikel beisteuern kann, der dazu dient unseren Sport positiv in die Öffentlichkeit zu tragen.

Gruß

m.ade

Link to comment
Share on other sites

Presseaussendungen machen Arbeit, bringen aber auch etwas: Gratiswerbung für den Verein, aber auch den Schießsport allgemein.

So handhabe ich das: Presseaussendung aktuell verfassen und schnellstmöglich mit druckfähigen Fotos an die Lokalpresse weiterleiten. Bringt gute Erfolge.

Hier die Presseaussendungen meines Schützenvereins: http://sgl.phpbb8.de/presse/

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.