Jump to content
IGNORED

Skurill und nochmals Glück gehabt


mühli

Recommended Posts

Deshalb ist für ihn jetzt auch klar: „Ich werde für den Rest meines Lebens die Finger von mittelalterlichen Waffen lassen."

Sehr vernünftig!

Moderne Pistolen haben schließlich Schlagbolzensicherungen.

Also: Armbrüste und Colt 1911 Mod70 VERBIETEN!

Link to comment
Share on other sites

Warum die Finger von den Dingern lassen? Laut dem tollen Blöd-Bericht hat die Armbrust doch eh von allein geschossen.

Vermutlich haben die Jungs Blödsinn gemacht, sowas á la Wilhelm Tell, und diese "das Ding schießt von allein"-Geschichte ist, was übrig bleibt.

Link to comment
Share on other sites

Den Bolzen erkenne ich wieder, der gehört zu so einer 30€ Armbrust. Hatte ich mal aus Neugier mitgenommen.

Bei der miesen Qualität kann ich mir durchaus vorstellen, dass die von alleine losgegangen ist... Die Dinger sind Müll, aus Metall, das fragiler ist als die Schlitten von Schreckschußwaffen.

Bei meiner ist der Bogen vorne beim Spannen gerissen, hat mein Kinn gestreift, mir einen 2mm tiefen Schnitt beigebracht, und ist dann in hohem Bogen weg-geflogen.

Müssen die Dinger eigentlich vor Verkauf nicht geprüft werden? Ich bin eigentlich gegen staatliche Eingriffe, aber eine unabhängige Qualitätskontrolle hätte diese Dinger nie auf den Markt gelassen...

Link to comment
Share on other sites

Scheinbar gibt es öfters Fälle, wo Prüfzeichen auf Waren gefälscht sind.

Und es gibt Fälle, in denen einer mehr Glück als Verstand hat.

Vielleicht hätte man diesen Jungs beibringen sollen dass vieles potentiell gefährlich sein kann, nicht nur das was verboten ist.

Aber nein, die Obrigkeit kümmert sich schon drum, dass nichts passieren kann...

Link to comment
Share on other sites

"... Deshalb ist für ihn jetzt auch klar: „Ich werde für den Rest meines Lebens die Finger von mittelalterlichen Waffen lassen.“"

Wenn es danach ginge, hätte ich seit meinem 4. Lebensjahr auf 220 V verzichten müssen.

Ich habe es vorgezogen, die Technik zu beherrschen durch Beobachtung, Lernen und ein klein wenig Vorsicht.

Und bin bisher ganz gut damit gefahren.

:chrisgrinst:

Link to comment
Share on other sites

Wenn es danach ginge, hätte ich seit meinem 4. Lebensjahr auf 220 V verzichten müssen.

Ich habe es vorgezogen, die Technik zu beherrschen durch Beobachtung, Lernen und ein klein wenig Vorsicht.

Und bin bisher ganz gut damit gefahren.

:chrisgrinst:

Ist bei mir ganz ähnlich, hab mal als ich noch klein war, auch vielleicht 3 oder 4 Jahre alt, eine gewischt bekommen, weil ich mit irgendwas in der Steckdose gestochert habe. Jetzt verdiene ich mein täglich Brot mit Volt, Ampere und Ohm.

Link to comment
Share on other sites

Der sollte seine Finger von Waffen generell lassen. :gaga:

Wie kann man eine gespannte und geladene Armbrust richtung Gesicht halten? Ein echter Anwärter für den Darwin Award.

Wer eine Waffe gegen sich selbst richtet, wird sie sicher auch auf andere halten. Das hat nichts mit Unfall zu tun. Meiner Meinung ist es schiere Blödheit.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.