Jump to content
IGNORED

Zu hohe Luftfeuchtigkeit im Keller?,..........


emmi2

Recommended Posts

Hallo Jungs und Mädels,

ich hatte schon seit ein paar Jahren das Problem von seeeehr hoher Luftfeuchtigkeit in meinem Waffenraum. Dies machte sich all die Jahre durch modrige Luft und ab und an auch durch Schimmel auf div. Teilen bemerkbar (zB weisser pelziger Flaum auf Lederholstern und Holzteilen). Der Eckraum im Keller ist nur schwer zu lüften, da nur eine Tür und die halte ich nunmal meistens geschlossen wie es halt für einen Waffenraum so üblich ist. In den Tresoren hielt ich die Luftfeuchtigkeit von 75-85% mit Silicagel- Beuteln in Grenzen was auch gut funktionierte, aber da ich in dem Raum auch Wiederlade kam auch der gesundheitliche Aspekt mit dazu. Bei der Suche nach div. Lösungsansätzen stieß ich dann auf dieses Teil hier,...............

den "Duracraft DD-TEC10E Luftentfeuchter", den ich anderen Feuchtegeplagten hier ans Herz legen möchte. (Nein ich bekomm nichts von denen in irgendeiner Art und Weise)

Nachdem ich ihn jetzt gut vier Wochen in Betrieb habe, bin ich echt begeistert von dem Dingens. Die ersten Tage habe ich ihn im Dauerbetrieb laufen lassen, da zog er mir glatt 2-3 Liter Wasser/Tag aus der Luft. Mittlerweile läuft er nur noch im Überwachungsmodus wo man die gewünschte Luftfeucht einstellen kann und er läuft dann automatisch nur noch bei Bedarf.

Zum Stromverbrauch:

Angegeben ist er mit einer Leistung von max 175Watt. Gemessen habe ich im Betrieb (Entfeuchten) 130Watt und im Überwachungsmodus saugt er sogar nur 1,4 Watt, da kommen im Jahr zwar bestimmt auch 40-50 Euro zusammen, aber das ist es mir allemal wert,.............

gruß emmi

Link to comment
Share on other sites

Wie wäre es denn schlichtweg mit ausreichender Lüftung?

Oder zur aktiven Unterstützung ein Abluftsystem mit Radiallüfter einsetzen.

Mit nur 10 % der Energie eines "Luftentfeuchter" habe ich die rel. Luftfeuchte auf für einen Keller akzeptable 50 % gesenkt.

Link to comment
Share on other sites

wenn die Feuchtigkeit über die Wände hochkommt, dann möglicherweise:

http://www.dryzone.eu/de/dryzone-produktbilder/

ich selbst hab keine Erfahrung damit

Baumarkt Globus hat heute ein Restfeuchte Messgerät für ihr Brennholz ausgeschrieben 14.99 E möglicherweise auch für Mauerwerk geignet ?

Ich hab gelesen, jemand nutzt ein ähnlich billiges Ding um die Feuchtigkeit in Wohnmobilwänden zu messen, er ist zufrieden.

Hab keinen Kontakt zu der Person oder Erfahrung mit so einem Ding

Link to comment
Share on other sites

Wie wäre es denn schlichtweg mit ausreichender Lüftung?

Oder zur aktiven Unterstützung ein Abluftsystem mit Radiallüfter einsetzen.

Mit nur 10 % der Energie eines "Luftentfeuchter" habe ich die rel. Luftfeuchte auf für einen Keller akzeptable 50 % gesenkt.

Hmm, genau das glauben viele Vermieter gerne, damit sie ja nicht auf einem selbst zu verantwortendem Bauschaden sitzen

bleiben sondern immer sind es die doofen Mieter die zu wenig lüften.

Kurz zur Physik:

Wenn ich im Sommer in meinen 15-17°C warmen Keller 25° C warme Luft mit 70%iger Luftfeuchtigkeit reinblase, ja dann und genau dann

kondensiert Wasser en Masse an den kalten Wänden und Möbeln und führt zu Feuchtigkeit und Schimmel.

Um überschüssige Feuchtigkeit DEFINTIV aus einem Raum heraus zu bekommen muss ich kältere, auf jeden Fall aber trockenere Luft (bei Kellertemperatur) in den Keller hinein blasen. Mit seigender Lufttemperatur steigt die Wasserdampfaufnahmefähigkeit und die Luft nimmt Feuchtigkeit aus dem Keller (Wände, Luft, Inventar) auf und transportiert das in der Luft enthaltene Wasser - soweit die Luft auch aus dem Keller heraus kommt - nach aussen.

Aber im Sommer warme, schwüle Luft in den Keller blasen sorgt genau für das Gegenteil was man haben wollte.

LG

M

Link to comment
Share on other sites

Lüfte doch mal nen Raum richtig der nur eine Tür hat,..............das Mauerwerk an sich ist ja trocken und ne Woche die Tür auflassen bei nem Wertraum, :gaga: ....na Ihr wisst schon worauf ich hinauswill. Wie dem auch sei, die Lösung habe ich ja für mich schon gefunden, und bevor ich da ein paar Mauerdurchbrüche mache um ein paar Lüfter zu installieren die ja auch nicht ohne Strom laufen,............dachte halt es gibt evtl noch andere Leidensgenossen, aber halt auch immer einige die's besser wissen,........

gruß emmi

Link to comment
Share on other sites

...

Aber im Sommer warme, schwüle Luft in den Keller blasen sorgt genau für das Gegenteil was man haben wollte.

Genaus das ist richtig.

Deshalb sollte das Gebläse auch nur nachts (Zeitschaltuhr) laufen.

Ich habe folgende Erfahrung gemacht:

Altbau, einfaches offenes Gitterfenster, ständiger Luftzug, trockener Keller

Renovierung, neues Thermofenster (immer zu), kein Luftaustausch mehr, feuchter Keller

Abhilfe:

aktive Lüftung (Rohrventilater, 18W/h, 180 m³/h, stundenweise nachts, also kühle/trockene Luft rein alte, feuchte Luft raus, wieder normale Luftfeuchtigkeit ~50 %

Vorteil: keine Kondenswasserentsorgung und - überwachung; günstiger und leiser als Luftentfeuchter

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.