Jump to content
Danke für Euer Verständnis und Eure Geduld!
IGNORED

LM IPSC Flinte und Büchse (beschränkt auf KW Kaliber) LV 5 und LV7


Mimax

Recommended Posts

Aber das zum gleichen Termin schon ein Flinten Level 3 in Berlin stattfindet ist Euch bewusst !? :gaga:

DIRK

um einer Grundsatzdiskussion über diese Terminüberschneidung vorzubeugen:

Der Termin für unsere LM IPSC Flinte/Büchse liegt schon lange fest. (Müssen wir alleine schon wegen der Standbelegung in Philippsburg.). Sie findet am selben WE wie im letzten Jahr statt. Neu ist nur, dass wir Flinte als Level 3 anstatt Level 2 ausrichten wollen.

Gruss & DVC

Michael

Link to comment
Share on other sites

Nun gut. Vielleicht sieht man es ja als Chance für die "Daheimgebliebenen", die in Berlin

nicht mehr untergekommen sind.....

.........ich bin in Berlin :) .

Sprecht euch halt das nächste mal ab.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Guest Mutter
Weil man auf den selben Ständen wie für Flinte schießen kann ,und dann der Zeitaufwand für den Umbau nicht so groß ist.

Und in KW Kaliber macht auch gute Laune.

Guß Tilo

Um den auch hier ab und an genanten Gerüchten nachzugehen: Werden auch Glock in Anschlagschäften (HERA, RONI, KPOS) zugelassen?

greetz

Link to comment
Share on other sites

Um den auch hier ab und an genannten Gerüchten nachzugehen: Werden auch Glock in Anschlagschäften zugelassen?

Solange die Sportordnung dafür keine Grundlage schafft, können diese Adapter in keinem sanktionierten Match Verwendung finden.

Link to comment
Share on other sites

Guest Mutter

Dieser Meinung bin ich auch. Ich wollte nur mal dezidiert nachfragen, da in mehreren Threads Gegenteiliges behauptet wurde.

greetz

Link to comment
Share on other sites

Da bin ich aber anderer Meinung. Es waren bei jedem Rifle Match in KW Kalibern, die ich besucht habe, Glocks und andere mit Anschlagschaft vertreten.

Meiner Meinung nach unzulässig, da in der Sportordnung steht, das es sich um Langwaffen handeln muss. Eine Glock mit Anschlagschaft ist aber ne Kurzwaffe. Ich meine mich auch zu erinnern, das hier ein BDS-Offizieller mal geschrieben hat, das nur echte Langwaffen benutzt werden dürfen. Hier wäre mal eine Regeländerung sinnvoll, damit die Sache klar gestellt wird. Die Verwendung dieser Anschlagschäfte ist ja durchaus sinnvoll, so viele Pistolenkarabiner gibts ja auf dem deutschen Markt Dank des § 6 AWaffV nicht.

Link to comment
Share on other sites

Meiner Meinung nach unzulässig, da in der Sportordnung steht, das es sich um Langwaffen handeln muss.

Wo steht das genau ?

Konnte keinen Pasus finden in dem gereglt wird wie eine Langwaffe auszusehen hat.

MfG Bratensaft

Link to comment
Share on other sites

Wo steht das genau? Konnte keinen Pasus finden in dem geregelt wird wie eine Langwaffe auszusehen hat.

Im Appendix D steht, das die Waffen Langwaffen sein müssen und was eine Langwaffe ist, steht im Waffengesetz. Nun muss die Definition einer Langwaffe im WaffG nicht zwangsläufig mit der aus der IPSC-Sportordnung übereinstimmen, solange jedoch keine davon abweichenden Spezifikation irgendwo schriftlich festgelegt sind würde ich annehmen, das die gesetzlichen Definitionen gelten. Alles andere wäre ja willkürlich. Wer legt fest, was noch KW ist und was schon LW ist? Natürlich wirft das auch wieder die Frage auf, wie das über die Nationalitätsgrenzen hinweg geregelt wird. Was bei uns KW ist, kann anderswo ja schon LW sein. Oder ist jede Waffe mit Anschlagsschaft nach dem IPSC-Rifle Regelwerk per se eine Langwaffe?

Link to comment
Share on other sites

Mit wieviel Schuß dürfte die Glock denn dann geladen sein, wenn daraus eine LW würde? ;-)

Nur 10 Schuss für Selbstlader. Das ist eindeutig im deutschen Regelwerk (Appendix D) geregelt. Sicherlich auch aufgrund des § 6 AWaffV.

Link to comment
Share on other sites

Oder ist jede Waffe mit Anschlagsschaft nach dem IPSC-Rifle Regelwerk per se eine Langwaffe?

Ja! Schaft und Faktor und los. Einen Thread dazu gibt es u.a. hier in Global Village, da müßte auch nur mehr zu dem Thema zu finden sein (aber Morten war auch zu faul, einen link zu setzen)

Link to comment
Share on other sites

Im Appendix D steht, das die Waffen Langwaffen sein müssen und was eine Langwaffe ist, steht im Waffengesetz. Nun muss die Definition einer Langwaffe im WaffG nicht zwangsläufig mit der aus der IPSC-Sportordnung übereinstimmen.......

So sehe ich das genauso.

Solange es nicht um "verbotene" Sachen geht hat das Waffengesetz nichts mit der Sportordnung zu tun.

MfG Bratensaft

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Weil man auf den selben Ständen wie für Flinte schießen kann ,und dann der Zeitaufwand für den Umbau nicht so groß ist.

Und in KW Kaliber macht auch gute Laune.

Guß Tilo

jepp, so war es! Wir hatten alle sehr viel Spaß und noch mehr gute Laune! Schade nur, daß nur so wenige Schützen da waren - andererseits kamen wir so super schnell durch und es blieb noch was vom Nachmittag. Ich fand es große Klasse mit der Glock im HERA, auch wenn mein 9er IGB Lauf nun doch erst nächste Woche kommt...mit .40 hat es auch ganz gut geklappt! :)

Wenn es irgendwie terminlich passt, bin ich beim nächsten mal gerne wieder dabei. Wenn dann noch die versprochenen 10 Stages kommen - umso besser!

DVC,

Sascha

Link to comment
Share on other sites

Ja, war ganz nett - aber leider viel zu schnell vorbei. 10 Stages wären wirklich super; dann lohnt auch die Anfahrt. Ich war ein wenig überrascht, dass die Stages nur auf 25 m-Ständen aufgebaut waren; ich habe eigentlich auch Distanzen bis mindestens 50 m erwartet (wieso eigentlich nicht auch 100 m)! Der eine oder andere Popper auf diese Distanzen hätte die Sache noch spannender gemacht. Auch andere Startpositionen wie z.B. Magazine und Waffe räumlich getrennt auf zwei Tischen liegend und andere Anschlagsarten, wie z.B. am Tisch sitzend o.ä. hätten meiner Meinung nach den Wettkampf noch attraktiver gemacht.

Ich möchte jetzt aber nicht als "Meckerer" erscheinen, denn ich weiß dass die Organisation und der Aufbau eines solchen Matches viel Zeit und Engagement verschlingt und bedanke mich daher nochmals ganz herzlich bei den ROs, Helfern und Organisatoren für dieses kleine aber feine Match.

Gruß, Blackhawk

Link to comment
Share on other sites

Danke an die Veranstalter, beide Wettkämpfe hätten wirklich mehr Teilnehmer verdient gehabt. :peinlich: Kann nächstes Jahr nur besser werden!

Die Veranstalter hätten halt auf die Terminüberschneidung mit Berlin achten sollen.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.